Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Moon Rock

Schüler

  • »Moon Rock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Fröndenberg

Beruf: Malocher

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI, deutsche Intro Edition, DCT in Moon Rock

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

21

Freitag, 31. März 2017, 14:46

Mahlzeit zusammen.
Ich hol hier das Thema noch mal hoch. Inzwischen sind die ersten Termine bekannt an denen man mit seinem SUV die Motocross Strecke in Werl befahren darf. :freu:
Wenn da noch jemand Interesse hat.......

http://www.msc-werl.de/php-allgemein2017….php?idnews=908

Bitte vorher auf der Webseite nachschauen ob das Wetter das Befahren der Strecke zulässt.


Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 209

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

22

Freitag, 31. März 2017, 16:26

@Schlicksurfer
Was ist denn der von dir genannte "Suzuki-Effekt"?

Der Suzuki-Effekt ist klein, leicht und maximale Traktion für das Gewicht.


@Schlicksurfer
Was ist denn der von dir genannte "Suzuki-Effekt"?

Oder am (höheren) Gewicht des G's.
Stimmt, dafür hat er in der Regel aber auch mehr Leistung.

Der Niva profitiert ja auch immer vom "Suzuki-Effekt".
Während meiner Trialzeit gab es einen Spruch : "Lieber mit einem Jeep hängen bleiben als mit einer Suzi raufkommen" :freu:


Auf weichem Boden zählt fast nur das Gewicht - ein zu schweres Fahrzeug gräbt sich einfach nur ein.
Dieser Effekt hat allerdings dann ein Ende, wenn die Traktion exponential erhöht wird.
Bestes Beispiel hierfür ist z.B. der MAN KAT 8x8.

Yep, der Spruch ist korrekt. Auch wenn da Toyotafahrer immer wieder drüber grinsen.

Über Ostern ist zum Beispiel aus der OR-Park Karenz geöffnet.

dummytest

Schüler

Beiträge: 161

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

23

Samstag, 1. April 2017, 09:16

Ich meine, die haben inzwischen geschlossen (komplett). Die Info ist allerdings aus dem letzten Jahr, nicht das einer umsonst da hinfährt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (1. April 2017, 16:19)


Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 209

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

24

Samstag, 1. April 2017, 15:05

Nein, die haben über Ostern geöffnet. Kannst Du glauben, das ist sicher.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (1. April 2017, 16:20)


dummytest

Schüler

Beiträge: 161

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

25

Samstag, 1. April 2017, 18:40

würde mich freuen, wenn da wieder offen ist.....
ich fand das Gelände immer sehr nett.

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 209

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

26

Samstag, 1. April 2017, 23:34

Nett isses, aber n'büschen klein.
Trotzdem - ab und an fahr ich da ganz gerne hin.

Moon Rock

Schüler

  • »Moon Rock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Fröndenberg

Beruf: Malocher

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI, deutsche Intro Edition, DCT in Moon Rock

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

27

Samstag, 15. April 2017, 12:57

Hallo Forumsmitglieder.
Erst einmal wünsche ich Allen ein frohes Osterfest.
Letzten Sonntag war es endlich soweit. Die Motocrossstrecke in Werl hat zum freien Fahren für SUV’s eingeladen.
Wetter war bombe, also nix wie hin um ein wenig Spaß zu haben.
Erstes Fazit: der Tucson schlägt sich überraschend gut und kann mehr als man denkt.

Nun zu meinen Eindrücken.
Ich bin die erste Runde mit ausgeschaltetem ESP und permanentem Allrad gefahren. Ab durch die erste Kurve und den ersten Hügel rauf. Auf der ersten Kuppe hab ich dann die Bergabfahrhilfe zugeschaltet.
Ok, ich steh da oben und lass langsam rollen. Das Helferlein greift ein und bremst. Ich bin jedoch der Meinung, dass ich dort viel zu schnell wurde weil das ABS plötzlich geregelt hat.
Das Risiko war mir zu hoch, mir aufgrund des geringen Böschungswinkels das Auto zu beschädigen und so hab ich die Bergabfahrhilfe wieder ausgeschaltet und mit gefühlvollem Bremsfuss gebremst.
Das Auto hat so gut im Gelände funktioniert, dass ich auch den Rest im Normalzustand gefahren bin. Heißt: ESP an und permanent aus.
Das hat bis kurz vor Schluss hervorragend funktioniert.
Könnt Ihr im Video sehen.



Kurz vor Schluss hat dann der gelbe Chevy Pickup mit einer Fahrt durch das Wasserloch für verdammt rutschige Verhältnisse gesorgt.
Da sind dann selbst Landrover, Jeep und Suzuki an der Steigung mehrmals gescheitert. Ganz klar: verkehrte Reifen.
Das Profil setzte sich zu und dann ging gar nix mehr.
Bis dann ein Rangerover Evoque kam und dort hochfuhr, als wenn nix wär.
Großes Staunen bei allen Anwesenden. Mit Straßenreifen hat der Allrad so gut geregelt, dass er es auf Anhieb geschafft hat.
Da hab ich mir dann gesagt: das schaffst du auch.
Dachte ich mir jedenfalls.
Also ab ins Auto ESP aus Allrad erst mal auf elektronische Steuerung gelassen und mich in die Warteschlange gestellt, weil da noch einige die Strecke blockierten.
Dann ab den ersten Hügel hoch durch die schlammige Kurve auf die Steigung zu und Gas, Gas, Gas.
Bis kurz vor den Scheitelpunkt bin ich gekommen dann rutschte das Auto nur noch von rechts nach links und zurück.
Ok dachte ich. Langsam rückwärts runter, mehr gerutscht als gerollt.
Allrad permanent rein und den zweiten Versuch gestartet.
Und siehe da, er hat es geschafft. Ordentlich Gas gegeben und der Allrad hat sich durchgewühlt.
Vorher hat es wohl nicht geklappt, weil er in dem Moment wo er den Allrad zugeschaltet hat schon nur noch mit durchdrehendem Frontantrieb zu kämpfen hatte.
Ich war sehr positiv überrascht.
Ich hab dann diese Runde noch beendet und bin danach mit einem sehr dreckigen Auto nach Hause gefahren.
Alles in Allem hat es riesigen Spaß gemacht, war für nen Anfänger was Gelände betrifft sehr aufregend und das Auto ist auch nicht 50 Kilo leichter geworden. Eher schwerer durch den Dreck. Grins
Wer von Euch den Mut hat sich auf eine solche Strecke zu trauen, dem kann ich das nur empfehlen. Es ist sehr aufschlussreich und man bekommt viele besondere Eindrücke. Nur bergab müsst Ihr langsam machen da es sonst ganz sicher komische Geräusche von der Front gibt.

Ach ja, ein paar Bilder hab ich auch noch angehängt.
Gruß Dirk
»Moon Rock« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3162_LI (2).jpg
  • IMG_3222_LI.jpg
  • IMG_3228_LI.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Moon Rock« (15. April 2017, 13:07)


Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 209

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

28

Samstag, 15. April 2017, 13:19

Wenn da ein Video sein sollte kann ich zumindest es nicht sehen.

Und wer mit Strassenreifen ins Gelände geht ist selber schuld. :bang:

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 149

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

29

Samstag, 15. April 2017, 13:20

@Moon Rock:
nicht schlecht - sieht spannend aus. Habe aber leider nur den Frontantrieb :-)
Beim nächsten Wagen nehme ich denke ich auch Allrad !
Interessieren würde mich so ein Offroadpark auch, aber ich hätte Angst das etwas am Wagen kaputt geht oder er irgendwo aufsitzt !

dummytest

Schüler

Beiträge: 161

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

30

Samstag, 15. April 2017, 13:46

ABS Geräusche sollten bei der Bergabfahrkontrolle normal sein (kenne die speziell vom Tucson allerdings nicht aus der Praxis, nur von anderen Fahrzeugen). Sinn ist es erstens den Wagen auf ein definiertes Tempo einzubremsen und gleichzeitig in der Spur (Falllinie) zu halten, also durch das lösen der Bremsen (damit regelt sich das Tempo an sich) einzelner Räder ein querschlagen zu verhindern, ein rollendes Rad hat eben mehr Kontakt als ein blockiertes.

Ich denke, das war die normale Reaktion des Systems auf die Abfahrt. Das geht natürlich auch manuell, nur bremst man dann zwangsläufig immer alle 4 Räder gleichzeitig ab, aber geht mit Gefühl natürlich auch.

dummytest

Schüler

Beiträge: 161

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

31

Samstag, 15. April 2017, 13:48

@Nutzler: keine Panik, mit langsamem Fahren (wirklich langsam) macht man sich nicht gleich was kaputt, wenn es "knirscht" anhalten und wieder zurück. Mehr als ein paar Schrammen an unsichtbaren Stellen sollte es nicht geben. Ohne ACDC in der Musikanlage hört man das auch normalerweise rechtzeitig... :bang:

Asgard

Optimist

Beiträge: 34

Auto: Tucson 2.0 CRDi Premium 136kw Automatik, Phantom Black, Panorama, Leder, Sicherheitspaket, Standheizung, Tierferlegung,

Vorname: Gerold

  • Nachricht senden

32

Samstag, 15. April 2017, 14:57

@Moon Rock
Cool.

Danke für's zeigen.

Fuxx

Poliertuchmuschi

Beiträge: 106

Wohnort: Vogtland

Auto: Hyundai Tucson TL 1,6 GDi Turbo, Automatik, 177 PS, 2016, ash blue

Hyundaiclub: nope

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

33

Samstag, 15. April 2017, 15:17

klasse und vielen Dank für die Eindrücke. :super:

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 361

Wohnort: Schon länger hier lebend !

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

34

Samstag, 15. April 2017, 20:06

@Moon Rock
Danke, durch solche Beiträge lebt das Forum ( noch ) !

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 089

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

35

Samstag, 15. April 2017, 22:20

Offroadparks sind aber nicht so toll für tiefergelegte SUVs! :)

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 361

Wohnort: Schon länger hier lebend !

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

36

Samstag, 15. April 2017, 22:34

Deswegen kenne ich den Spielplatz für Grosse Jungs und Mädels auch nur vom Fernsehen.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 089

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

37

Samstag, 15. April 2017, 22:45

Da geht es mir mit dem Veloster nicht anders :aufgeb: Aber falls ich einmal Kinder habe, käme auch ein SUV für mich in Frage. Bisher ist als nächstes Auto ein Mini Cooper S Cabrio geplant. Leider auch nichts für Offroadparks. ?(

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 209

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

38

Samstag, 15. April 2017, 23:56

Ok, ich steh da oben und lass langsam rollen. Das Helferlein greift ein und bremst. Ich bin jedoch der Meinung, dass ich dort viel zu schnell wurde weil das ABS plötzlich geregelt hat.
Das Risiko war mir zu hoch, mir aufgrund des geringen Böschungswinkels das Auto zu beschädigen und so hab ich die Bergabfahrhilfe wieder ausgeschaltet und mit gefühlvollem Bremsfuss gebremst.
Gut gemacht! Ein gut funktionierendes Popometer gekoppelt mit einem sensiblen Fuss kann eben durch keine Elektronik ersetzt werden.

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 596

Wohnort: Hessen

Auto: Hyundai ix 20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 16. April 2017, 09:02

Hallo Dirk,

danke für diese Eindrücke, schön das es dir Spass gemacht hat. :super:

Schöne Ostern wünscht rubbel 2

Moon

Fortgeschrittener

Beiträge: 175

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD AT Platin

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 16. April 2017, 12:41

@Moon Rock Vielen Dank für deinen Bericht. Ich kann nur jedem empfehlen auch am offroad unterwegs zu sein. Es macht einfach totalen Spass.