Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

A2ZTrue

Fortgeschrittener

  • »A2ZTrue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. September 2016, 15:23

LED Hauptscheinwerfer einstellen

Hallo an alle, wieder aus dem großen Urlaub zurück und gleich mit einer Frage:

Kann man die LED Scheinwerfer selbst einstellen, es geht um die Höhe, oder muss das der FHH machen?

War vor dem Urlaub schon mal deswegen beim FHH, ist aber immer noch viel zu hoch, werde laufend von entgegenkommenden Fahrzeugen drauf aufmerksam gemacht, nervt...

Danke schon mal und Grüße an Alle,
Cisco


rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 462

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. September 2016, 20:33

Hallo,

dies kann wohl nur die Werkstatt machen.

Ich hatte auch nachstellen lassen, da meine LED-Scheinwerfer zu niedrig waren (wurde von Werkstatt bestätigt). Danach habe ich ebenfalls mal eine Lichthupe bekommen und habe nochmals nachschauen lassen. Meine Hyundai-Werkstatt hat, obwohl die Einstellung stimmte, die LED-Scheinwerfer etwas niedriger gestellt, seit dem keine Lichthupe mehr bekommen.

Gekostet hat mich das nichts, obwohl ich ein EU-Fahrzeug habe.

Gruß, rubbel 2

A2ZTrue

Fortgeschrittener

  • »A2ZTrue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. September 2016, 23:43

Hallo Rubbel 2,

danke schon mal, dachte jedoch ich hätte mal irgendwo hier gelesen, dass jemand diese selbst einstellen konnte, finde es nur nicht mehr.
Kann mich natürlich auch irren!

Grüße,
Cisco

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 463

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. September 2016, 23:47

Ich würde lieber in die Werkstatt fahren, das ist sicherer. Und außerdem können die dort Scheinwerfer genau justieren, und nicht einfach wie daheim dran herumdrehen.

A2ZTrue

Fortgeschrittener

  • »A2ZTrue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. September 2016, 23:55

Das sie es können bezweifle ich ja nicht...

Ich schrieb ja oben, dass ich deswegen ja schon vor Kurzem in der Werkstatt war...

Können ist eine Sache, es auch tun eine andere... :unentschlossen:

Reflex

Anfänger

Beiträge: 37

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. September 2016, 00:35

In der Bedienungsanleitung (7-79) steht doch eigentlich, wie die Scheinwerfer eingestellt werden. Die Anleitung scheint sowohl für LED als auch für Halogen zu gelten, denn es sind jeweils unterschiedliche Werte angegeben.

A2ZTrue

Fortgeschrittener

  • »A2ZTrue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. September 2016, 00:58

Oh, hatte das Handbuch schon einige Zeit vor der Lieferung meines Tucson heruntergeladen und genau da hatte ich es gelesen, danke Dir für den Hinweis :mauer:

8

Freitag, 23. September 2016, 07:16

Guten morgen.

Ich habe meinen gestern auch höher einstellen lassen. Licht ist jetzt genial und weit, aber scheinbar doch etwas zu hoch. Auf der Autobahn 3 mal Lichthupe bekommen. Da muß ich wohl leider nochmal den Händler nerven und bitten, die Scheinwerfer wieder ein bisschen niedriger zu stellen...

Oder kann man das ggf doch selbst über die Schrauben einstellen? Hat das schon einer gemacht?

DonPromillo

Schüler

Beiträge: 78

Wohnort: Wolfenbüttel

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Automatik / i30 GD 1.4 Silver Edition

  • Nachricht senden

9

Freitag, 23. September 2016, 07:42

Ich habe dem Freundlichen, als er meine Scheinwerfer erst viel zu weit runter und dann wieder etwas hoch gestellt hat über die Schulter geguckt.

Man kann es ganz einfach selber machen.

Hinter dem Scheinwerfergehäuse im Motorraum sind mittig zwei recht schmale Schlitze. Dort hat er einfach mit einem langen Schlitzschraubendreher durch "gestochen" und dann weit unten gedreht. Für kleinste Änderungen hat er schon ordentlich gekurbelt, sodass diese Schraube wohl extrem feingewindig ist.

Wenn ich das richtig gesehen habe, hat er in den innen liegenden Schlitz gestochen und im Uhrzeigersinn gedreht um den Scheinwerfer höher zu stellen.
Der andere Schlitz könnte somit für das tiefer stellen sein. Oder für die Vertikale Verstellung. Sollte aber markiert sein mit "V" und "H".

Ich versuche von diesen "Schlitzen" mal ein Foto zu machen.

Wenn die Grundeinstellung passt, also das Verhältnis linker - rechter Scheinwerfer, dann kann man theoretisch einfach je eine Umdrehung auf beiden Seiten höher / tiefer stellen und gucken ob es dann ok ist. Wenn nicht, das gleiche wieder. So lange, bis es optimal ist.

Ich jedenfalls werde das so machen, weil mir die Scheinwerfer immer noch etwas tief sind und ich keine Lust habe da alle 2 Tage aufzulaufen.

Angaben natürlich ohne Gewähr und fummeln auf eigene Gefahr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DonPromillo« (23. September 2016, 07:48)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 809

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 23. September 2016, 07:57

Ich versuche von diesen "Schlitzen" mal ein Foto zu machen.
Au ja! Fotos von "Schlitzen" sehen Männer doch schon immer gerne.... :D ...und danke für deinen "Aufklärungsbericht" über die DIY Scheinwerferjustage!

11

Freitag, 23. September 2016, 08:04

@DonP, danke das wäre nett und klingt ja eigentlich recht einfach.
Mal sehen wie lang der Schraubendreher sein muß.

DonPromillo

Schüler

Beiträge: 78

Wohnort: Wolfenbüttel

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Automatik / i30 GD 1.4 Silver Edition

  • Nachricht senden

12

Freitag, 23. September 2016, 09:00

Sein Schraubendreher war ca. 20 cm. lang.
Damit konnte er ausreichend tief in den Schlitz eindringen.
Anschließend zog er ihn vorsichtig raus.

Werde nachher mal den Schlitz spreizen um zu gucken, was ganz unten ist.

Der Text könnte so auch in einem Forum für Pornofilme stehen =)


Jetzt wieder im Ernst: Zündung und Licht waren bei der Aktion an.

13

Freitag, 23. September 2016, 09:03

Stimmt, Hehe

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 462

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Freitag, 23. September 2016, 13:42

Hallo,

ich hatte bei meinem ebenfalls die Schweinwerfer höher stellen lassen, da sie zu niedrig waren. Anschließend hatte ich ebenfalls mal eine Lichthupe bekommen und bin wieder zu der Werkstatt meines Vertrauens gefahren. Die Kontrolle ergab das die Scheinwerfer perfekt eingestellt waren. Auf meine Bitte hin wurden die Scheinwerfer trotzdem wieder etwas niedriger gestellt und nun habe ich Ruhe. Gekostet hat mich das alles nichts, eine Serviceleistung dieser Werkstatt. :super:

Der Mechaniker ist der Meinung, dass die entgegenkommenden Fahrzeugführer einfach ein Problem mit dem hellen Licht haben, was ich auch gerne glauben möchte.

Ich würde es lieber die Werkstatt einstellen lassen, eine Nachbesserung sollte nichts kosten. Wenn man selber einstellt, ist dies doch eher nicht die beste Lösung.

Ja "DonPromillo", dein Text könnte tatsächlich auch eine Beschreibung für etwas anderes sein... :D :flöt:

Gruß, rubbel 2

15

Samstag, 24. September 2016, 03:06

Ich sag nur: Finger weg am Scheinwerfer, sind genug Blender unterwegs.

exW203

Meckersack

Beiträge: 172

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: hab ich

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

16

Samstag, 24. September 2016, 06:54

@noby

Von Dir kommt ja sonst nicht viel sinnvolles, aber diesmal muss ich dir zu 100% zustimmen.

MfG Chris

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 809

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

17

Samstag, 24. September 2016, 07:30

Diese Drecks-Xenonlichter blenden mich sowieso schon seit Jahren - mittlerweilen scheint es völlig egal zu sein, wie der Mist eingestellt ist X(

dummytest

Schüler

Beiträge: 121

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

18

Samstag, 24. September 2016, 11:17

ich musste bis jetzt immer alle Xenon- und jetzt LED Lampen höher einstellen lassen, die Reichweite war mir einfach zu gering ab Werk im Abblendbereich. Probleme beim TÜV gab es noch nie bzw. es wurde nie was zurückgedreht bei den Hauptuntersuchungen beim Händler. So weit so gut, und wer sich jetzt geblendet fühlt hat Pech gehabt, mir ist mein eigenes gutes Licht wichtiger als die Empfindlichkeiten mancher anderer Fahrer.
Ich kenne genug Verkehrsteilnehmer, die Nachts viele Probleme haben richtig zu sehen, die würden sich sicherlich wohler fühlen, wenn alle anderen Fahrzeuge mit Kerzenlicht unterwegs wären, aber ich kann ja schließlich nicht deshalb im Dunklen fahren .... ich habe jedenfalls praktisch nie Probleme mit irgendeiner Blendung (und bin sogar schon meinen eigenen Autos entgegengekommen...).

  • »the_compliant« wurde gesperrt

Beiträge: 92

Wohnort: Breckerfeld

Beruf: Kaufmann

Auto: i40, i20, i10,

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

19

Samstag, 24. September 2016, 11:47

Einstellen hin oder her; die Lichtausbeute ist bei Hyundai einfach schei....zumindest bei meinen Xenon im i40.
Und im i10 und i20 ist es auch nicht besser.

Garston67

Schüler

Beiträge: 99

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: i20 GB

  • Nachricht senden

20

Samstag, 24. September 2016, 12:03

Ich weiß leider nicht, welchen i10 du fährst, aber der aktuelle i10 hat recht ordentliche Lichtergebnisse erhalten. Mit umgerüsteten Osram Nightbreaker Unlimited war noch eine Steigerung drin.

Hier ein Test von Auto Motor Sport mit den Zitaten:

Der Hyundai gefällt mit guter Helligkeit, sauberer Ausleuchtung und einer sehr praxistauglichen Abbiegelichtfunktion, die es mit dem LED-Tagfahrlicht serienmäßig. Hyundai i10 überzeugt auch mit einfachem H4. Es muss nicht immer teure Hightech sein, manchmal reichen auch normale H4-Einsätze, um ordentliche Ergebnisse zu erzielen.



Das Fernlicht gefiel zudem mit guter Reichweite und Gleichmäßigkeit.