Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 978

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 25. August 2016, 09:43

6,9 ist ja kaum zu glauben - bzw. ist das wohl der wert des BC ?!

selbst bei spritmonitor.de gibt es nur einen tucson mit deiner konfiguration, der bei 6,86 liegt, alle anderen sind höher.

und wir wissen ja alle, dass bei spritmonitor auch gerne mal geschönt wird ;)

https://www.spritmonitor.de/de/uebersich…g=2&powerunit=2


Tommie

Schüler

Beiträge: 97

Beruf: Informatiker

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Premium Automatik, Moon Rock, Vollausstattung

Vorname: Tom

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 25. August 2016, 10:15

Ja, das ist zufällig meiner bei Spritmonitor und es ist der reale Wert, ein geschönter würde ja irgendwie auch keinen Sinn ergeben, schließlich möchte ich ja selbst einen Überblick über die Kosten damit haben.
Der BC-Wert liegt sogar um 0,2 L darüber und ist für mich nur ein virtueller, geschätzter Wert.

Höchstwahrscheinlich liegt es dann wohl an der Fahrweise, +/- 2 Liter ergeben sich schnell bei unterschiedlichem Gasfußtemperament...

Ich schrieb ja schon, ein modernes Sparwunder ist dieser Motor sicher nicht.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 978

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 25. August 2016, 10:18

ach, was ein zufall :) ? jetzt seh ich es auch anhand deines profils.

mit 6.9 den top-werte bei sprintmonitor zu haben lässt ja dann nur auf eine wirklich extremst defensive fahrweise schließen... finde 6,9 für einen suv jedoch ziemlich gut.

markusbre

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Deutschland

Beruf: Vorhanden

Auto: Diverse, Hyundai Tucson ( Frau )

Vorname:

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 25. August 2016, 10:56

Man kann manche Autos wenn man nur langsam genug fährt zum Teil schon erstaunlich sparsam fahren.

Das ist mir immer aufgefallen, wenn ich längere Strecken in der Schweiz zurückgelegt habe wo man ja auf der Landstrasse nur 80 km/ h fahren darf. Mit einem von 110 auf 130 PS optimierten Mini R 56 ( Turbo ) Diesel lag ich in der Schweiz beispielsweise immer unter 5 Liter Verbrauch, selbst wenn es durch die Berge ging.

Gerade mit 4 Zylindern Dieselmotoren, im Teillastbereich gefahren, kann man heute schon sehr sparsam unterwegs sein und so liest und hört man beispielsweise beim 4 Zylinder 2 Liter von BMW immer wieder von einem Verbrauch von nur 5 oder 6 Litern.

DonPromillo

Schüler

Beiträge: 78

Wohnort: Wolfenbüttel

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Automatik / i30 GD 1.4 Silver Edition

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 25. August 2016, 11:10

Das die 6,9 Liter nur mit sehr defensiver Fahrweise gehen ist richtig. Es ist auch zum Teil anstrengend das Fahrzeug so sparsam zu bewegen, aber ich wollte mal gucken, was denn machbar ist.

So lasse ich mich z.b. schon lange vor roten Ampeln ausrollen, halte viel Abstand zum Vordermann (um nicht ständig bremsen zu müssen), gebe kein Vollgas, schleiche aber auch nicht.

Landstraße ca. 110 kmh, Autobahn 130 kmh, Stadt 50 - 60 kmh. Bin also kein Verkehrshindernis....

Das Sreckenprofil zur Arbeit kommt mir da auch entgegen.

An manchen Tagen, wenn kaum rote Ampeln vorhanden sind, stehen bei Ankunft für die 32 Km Fahrt zur Maloche auch mal 6,4 Liter. Aber da muss auch alles passen.

Wenn ich wieder mein ganz normals Tempo fahre, wie ich es sonst immer gemacht habe, lande ich bei 7,5 Litern.

Also wie gesagt: Die 6,9 sind gut machbar, aber nur mit sehr vorausschauender Fahrweise.

Wenn ich auf 9 Liter kommen wollen würde müsste ich ja fast nur auf dem Pinsel stehen.
Kann es sein ,dass da auch Reifentyp und Luftdruck eine größere Rolle spielen als gemeinhin angenommen? Ich habe die Hankook Schlappen drauf (Vo + Hi 2,5 Bar).

Ach und nochwas: Klimaanlage ist sehr oft komplett aus. Schiebedach auf Kipp und den Fahrtwind durch die Lüftungen strömen lassen. Sehr angenehm! :D

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 978

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 25. August 2016, 11:21

klima aus und der richtige luftdruck machen natürlich viel aus, ja... auch der reifen an sich.

Tommie

Schüler

Beiträge: 97

Beruf: Informatiker

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Premium Automatik, Moon Rock, Vollausstattung

Vorname: Tom

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 25. August 2016, 12:31

Würde meine Fahrweise weder als rasend, noch als schleichend einschätzen, eindeutig defensiv. Aber bei meinem Arbeitsweg, welcher durch ziemlich bergige, kurvenreiche Gegend führt kann man nicht so sehr viel einsparen - ständiges Beschleunigen, Bremsen...

Allerdings ist mir aufgefallen, dass in den ersten 3 Gängen der Verbrauch überverhältnismäßig hoch ist, da der Kupplungsschlupf erst recht spät schließt. So ist die Fahrt ab dem 4. Gang am effektivsten.
D.h. gerade im Stadtverkehr wird sich diese Antriebsvariante schon etwas mehr gönnen.

markusbre

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Deutschland

Beruf: Vorhanden

Auto: Diverse, Hyundai Tucson ( Frau )

Vorname:

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 25. August 2016, 12:45

@DonPromillo
Und gib zu, Du schaust beim Wetterbericht nach dem Wind und aus welcher Richtung er kommt, um danach deine Fahrtroute und die Uhrzeit so auszuwählen, dass Du nach Möglichkeit immer Rückenwind hast.

Vermutlich fährst Du morgens auch schon um 4 Uhr los, wenn noch kein Verkehr auf den Straßen ist und die Ampeln abgeschaltet sind um möglichst nie bremsen zu müssen.

... kann man machen, man kanns aber auch leicht übertreiben. :D

Als wenn ich Sprit sparen möchte, dann nehm ich das Fahrrad oder geh zu Fuß, aber die Klima im Auto abstellen nur um etwas Sprit zu sparen, das wär jetzt nichts für mich. Zumal wenn dadurch dann der Deo Verbrauch steigt, hab ich unterm Strich ja auch nichts gewonnen. ;)

DonPromillo

Schüler

Beiträge: 78

Wohnort: Wolfenbüttel

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Automatik / i30 GD 1.4 Silver Edition

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 25. August 2016, 13:13

:D Das mache ich sicher nicht...aber amüsant zu lesen, was du dir so dazu dichtest.

Und die Klima habe ich oft aus, nicht immer. Wenn es draußen 22 Grad sind, dann lasse ich lieber den Fahrtwind für mich arbeiten als unnötig Nebenaggregate laufen zu haben. Bei 30 Grad sieht das schon wieder anders aus.

Ich bin absolut kein Spritsparfanatiker...aber der Tuscon hat mich irgendwie zu einer entspannteren Fahrweise erzogen :)

markusbre

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Deutschland

Beruf: Vorhanden

Auto: Diverse, Hyundai Tucson ( Frau )

Vorname:

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 25. August 2016, 13:14

ach, was ein zufall :) ? jetzt seh ich es auch anhand deines profils.

mit 6.9 den top-werte bei sprintmonitor zu haben lässt ja dann nur auf eine wirklich extremst defensive fahrweise schließen... finde 6,9 für einen suv jedoch ziemlich gut.
Was heißt hier "für einen SUV" ?

So lange man nur in der Stadt und auf der Landstraße fährt spielt der eventuell höhere CW Wert eines "SUV" nämlich so gut wie keine Rolle.

Zudem hat der Tucson, wenn ich mich nicht täusche, ja nicht wie beispielsweise ein echter SUV, z. B. ein Jeep Wrangler, sofern zugeschaltet, einen permanenten Allrad und auch die Reifen sind ja nicht breiter oder haben ein grobstolligeres Profil wie bei einer Limousine. Auch das Gewicht ist beim Tucson nicht das Thema.

Von daher ist bei dem Fahrprofil ein Tucson fast mit einer Limousine zu vergleichen und daher auch der Verbrauch. Und vor dem Hintergrund sind die Verbrauchswerte nun nicht sonderlich erwähnenswert, eher schon die Ausreißer nach oben in den zweistelligen Bereich, von denen manche Tucson Fahrer berichten.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 978

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 25. August 2016, 13:18

er ist höher und schwerer als z.b. ein i30 - von daher SUV

Tommie

Schüler

Beiträge: 97

Beruf: Informatiker

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Premium Automatik, Moon Rock, Vollausstattung

Vorname: Tom

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 25. August 2016, 13:23

Also bei einem Gewicht von > 1,8 T ist das Gewicht sehr wohl ein Thema! Und gerade im Stadtverkehr bei Stop & Go spielt das eine wesentliche Rolle.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 978

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 25. August 2016, 13:24

ja, meine rede.. von daher finde ich 6,9 L auf n hunni echt top!

markusbre

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Deutschland

Beruf: Vorhanden

Auto: Diverse, Hyundai Tucson ( Frau )

Vorname:

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 25. August 2016, 13:32

@DonPromillo
@pfann
@Tommie
Schon, aber der Tucson wiegt ja nicht mehr als eine herkömmliche Mittelklasse Limousine...

markusbre

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Deutschland

Beruf: Vorhanden

Auto: Diverse, Hyundai Tucson ( Frau )

Vorname:

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 25. August 2016, 13:35

er ist höher und schwerer als z.b. ein i30 - von daher SUV
Der i30 ist ja jetzt auch kein richtiges Auto und daher kein Vergleich. ;)

Walter Röhrl würde Krankenfahrstuhl https://images.gutefrage.net/media/frage…v=1312790258000 dazu sagen. :D Scherz ! :anbet:

Der Tucson ist mit einer Mittelklasselimousine vergleichbar und daher auch mit dessen Spritverbrauch. Bei einem hohen Autobahnanteil schauts dann natürlich wieder anders aus.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 978

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 25. August 2016, 13:41

ne, der tucson ist vergleichbar mit dem i30 - schau dir mal die maße an.

der i40 ist da schon deutlich größer.

toni3005

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: RheinMain / Stuttgart

Auto: Tucson 1.7CRDi DCT "Premium" Moon Rock

Vorname: Toni

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 25. August 2016, 13:43

Das Gewicht ist das Ausschalggebende, und nicht die Maße

Info Laut Wikipedia :
i30 -->1260–1495 kg
Tucson -->1454–1690 kg

markusbre

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Deutschland

Beruf: Vorhanden

Auto: Diverse, Hyundai Tucson ( Frau )

Vorname:

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 25. August 2016, 13:48

So, und was wiegt ein Audi A4, oder einer 3er ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (25. August 2016, 14:10)


Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 25. August 2016, 16:42

Nem ich mal den Biorotzdiesel Tanker bei Spritmonitor raus habe ich den Topwert :D

So muss das sein. Inzwischen Pendelt er sich bei 8,0-8,5 gerade wohl ein damit bin ich absolut zufrieden.

Streckenprofil macht sehr viel war mit dem IX in Schottland, hier 9,5-10,5 Liter verbrauch dort unter 7 Liter ich dachte schon er ist kaputt :cheesy:

DonPromillo

Schüler

Beiträge: 78

Wohnort: Wolfenbüttel

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Automatik / i30 GD 1.4 Silver Edition

  • Nachricht senden

60

Freitag, 26. August 2016, 07:07

Um das nochmal Bildlich zu untermalen:

Hier ein Foto von heute morgen....





Man merkt allerdings, wenn er in einem Regenerationszyklus ist. Dann steht da bei gleicher Fahrweise gerne mal eine 8 vorne :watt: