Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 980

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 24. August 2016, 13:29

stimmt. da lohnt es nicht bei ebay 160 euro auszugeben und selber zu verbauen.


Hantoball

Anfänger

Beiträge: 21

Wohnort: Einbeck

Auto: Tucson TLE 1,6T GDI 4WD 177PS Premium Automatik + alle Pakete

Vorname: Ralle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 24. August 2016, 13:31

Welcher Winterreifen ist der richtige?

Das frage ich mich auch bereits seit einiger Zeit. Ich möchte nicht soviel Geld investieren und habe mich für die 17 Zoll Felge entschieden. Ist das Minimum da ich die elektronische Handbremse habe. Beim Reifen habe ich auf die Empfehlungen hier im Forum gehört.

Ich denke das Angebot von Reifen.com ist konkurrenzlos günstig. Habe nachher meinen Termin beim FHH wegen des Fanghakens. Da gehe ich in der zwischen zeit mal rüber zu Firststop und horche ob sie mit dem Angebot mitgehen können.
»Hantoball« hat folgende Datei angehängt:
  • Winterreifen.pdf (33,96 kB - 317 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. Dezember 2016, 09:22)

Chriz

Quertreiber

Beiträge: 238

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 24. August 2016, 13:37

Guter Preis Felgenoutlet nimmt 1143,-€ für die Kombi.

Hantoball

Anfänger

Beiträge: 21

Wohnort: Einbeck

Auto: Tucson TLE 1,6T GDI 4WD 177PS Premium Automatik + alle Pakete

Vorname: Ralle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 24. August 2016, 13:45

Und ich kann als ADAC Mitglied noch 3% abziehen. Damit habe ich die Frachtkosten fast wieder reingeholt :freu:

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 24. August 2016, 14:03

Ist reifen.com nicht generell versandkostenfrei ab 2 Reifen ?

Wer nicht ADAC-Mitglied ist, bekommt über Shoop (ehemals Qipu) ebenfalls 3% Cashback.

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 24. August 2016, 17:37

Puh knapp 1100€ für 17er? Find ich hart an der Grenze wenn ich ehrlich bin.

Hab wie gesagt 1300€ für die 18er Bezahlt mit 235er Hankook.

Der Preis ist sicherlich okay, aber da geb ich lieber im Laden 50-100€ mehr aus und wenn was nicht funktioniert mit dem Sensoren oder so werf ich ihm die Theke um :D

27

Donnerstag, 25. August 2016, 07:57

Irgendiwe blicke ich nicht so recht durch. Ich habe jetzt den Fahrzeugschein von meinem neuen Hyundai Tucson 1,7CRDI 85KW.
Im Schein steht für die Reifen:
215/70R16 100H
Jetzt bin ich auf der Suche nach Winterreifen.
Welche Zollgröße darf ich fahren? Nur 16" oder auch 17"?
darf der Reifen nur ein 215er sein oder was geht noch?
Und was bedeutet das 70 bei 215/70R16?

Vielen Dank für jede Hilfe

Peter

Hantoball

Anfänger

Beiträge: 21

Wohnort: Einbeck

Auto: Tucson TLE 1,6T GDI 4WD 177PS Premium Automatik + alle Pakete

Vorname: Ralle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 25. August 2016, 08:22

Felge Dezent - TD - Black matt

Hilfe :wacko:

Ich war gestern bei FIRSTSTOP und habe ihnen mal das Angebot von Reifendirekt auf den Tisch geknallt :boxen: und gefragt ob Sie da mit gehen könnten. Da bekomme ich die Aussage vom Verkäufer :evil: das die Felge Dezent TD Black keine ABE hat für meinen Dicken und ich diese dem TÜV :teach: vorführen muss. Das hat mich dann doch etwas irritiert :rolleyes:

Wenn ich auf die Seite von Felgenoutlet gehe steht dort "TÜV geprüft und zugelassen für Ihr Fahrzeug!". Also ist doch eine ABE vorhanden für diese Felge oder ist das auch noch vom Händler abhängig? :nenee:

Gebt mir mal eine Rückmeldung dazu :blume:

Habe gerade nochmal bei Reifendirekt nachgeschaut. Dort steht dann "Eintragung erforderlich" und es gibt eine EU-ABE. Hab ich mal angehängt.
»Hantoball« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hantoball« (25. August 2016, 08:39)


rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 467

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 25. August 2016, 08:44

Hallo Peter,

in der EWG-Übereinstimmungsbescheinigung stehen unter Punkt 52 noch weitere Felgen- und Reifenkombinationen die du fahren darfst. Wichtig ist, wenn dein Tucson eine elektronische Parkbremse hat, dann musst du mindestens 17" fahren. Ansonsten kannst du mit dem Reifenhändler deines Vertrauens eine Felge nach deinem Geschmack aussuchen, sofern sie für den Tucson zugelassen ist. Die 70 in der Reifenbezeichnung ist der Reifenquerschnitt.

"Hantoball",

ich habe Felgen von Platin für den Winter, die laut meinem Händler eintragungsfrei sind. Diese Felgen haben jedoch nicht nur eine ABE, sie haben zusätzlich noch ein dazugehöriges Gutachten, in dem der Tucson auch aufgeführt wird.

Ich habe Platin P58 Gun in 17" mit Hankook I-Cept Evo 2 in 225/60 R17 und habe für diesen Satz inkl. allem knapp unter 1000 Euro bezahlt.

Gruß, rubbel 2
»rubbel 2« hat folgendes Bild angehängt:
  • Winterräder klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rubbel 2« (25. August 2016, 09:02)


Hantoball

Anfänger

Beiträge: 21

Wohnort: Einbeck

Auto: Tucson TLE 1,6T GDI 4WD 177PS Premium Automatik + alle Pakete

Vorname: Ralle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 25. August 2016, 10:08

Hab jetzt mal angerufen bei Reifendirekt. Muß damit zum TÜV. Das mache ich jetzt auch. Hab mich entschieden für die Reifen. Und bin immer noch locker im Budget.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 980

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 25. August 2016, 10:15

gibt doch duzende andere feglen inkl. reifen ohne eintragung .. willst du dir das echt antun?

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 467

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 25. August 2016, 15:39

Hallo,

z.B. bei meinem Reifenhändler kommt der TÜV ins Haus, es ist also keine große Sache die Rad-/Reifenkombi abnehmen zu lassen. Der Aufpreis macht jetzt auch keinen wirklich arm, wenn einem andere Felgen besser gefallen, warum nicht?

Gruß, rubbel 2

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 255

Wohnort: RLP

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 25. August 2016, 16:36

Conti-Winterreifen

Wie unter #2 beschrieben war ich bei meinem Reifenhändler und hab die Conti Winterkontakt angefragt. In der Größe 245-45/19 102V erst ab Ende November lieferbar ( Direktanfrage meines Händlers bei Conti ). Damit hat sich das Thema Conti erledigt. Er hat mir ein Angebot für die Michelin Pilot Alpin 4 PA4 zum Stückpreis von 250€ gemacht. Denke ich werde dies annehmen da ich die Originalfelgen damit bestücken will. Die Sommerreifen von Conti werden eingelagert und im Frühjahr dann auf Neue Alu´s aufgezogen.

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 25. August 2016, 16:49

Tüv ist doch kein Problem. Also 80% der Felgen die zum Tüv müssen ist nur gucken fertig. Wenn man da vorher bissel drauf achtet ist das ne Sache von 10-20 Minuten

Kosta

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: Echterdingen

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI schwarz, Schaltgetriebe

Vorname: Kosta

  • Nachricht senden

35

Montag, 29. August 2016, 13:26

Eine ABE schliesst keine TÜV-Vorführung aus, meist ist eine der Bedingungen der ABE, dass man die eingebaute Felge/Reifen dem TÜV Vorführen muss (Kosten glaube ich ca. 35-40€). Es gibt aber auch Felgen, die keine TÜV Vorführung benötigen...

Die Rial Torrino als 17" mit ET40 -> lt. ABE keine TÜV Vorführung nötig, andere Größen/ET jedoch nötig..

Reifen / Felgen Felgen und Zubehör

Ritchie

Mensch

Beiträge: 154

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

36

Montag, 29. August 2016, 13:50

Ich kenn's anders:
ABE = Allgemeine Betriebserlaubnis = Kein TÜV= keine Eintragungen
TÜV Gutachten = Vorführung beim TÜV nötig= Eintragungen Pflicht

Zum TÜV muss man oft durch die Bereifung, sollte diese nicht im COC aufgeführt sein, oder in der ABE der Felgen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 930

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

37

Montag, 29. August 2016, 13:57

Ich kenn das auch so, daß ich mit einer ABE keine Eintragungspflicht habe, die ABE aber im Fahrzeug mitführen muss. Wer keinen Papierkram im Handschuhfach will, kann auch Eintragen lassen.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 980

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

38

Montag, 29. August 2016, 14:15

@Kosta
Du verwechselt die ABE sicherlich mit dem Gutachten der Felge - oder?

Wieso sollte es ABE, wenn es dann doch eine Erlaubnis ist ..

Kosta

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: Echterdingen

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI schwarz, Schaltgetriebe

Vorname: Kosta

  • Nachricht senden

39

Montag, 29. August 2016, 16:54

in einer ABE kann alles mögliche drin stehen, auch dass eine TÜV Vorführung benötigt wird. Bei der TÜV Vorführung nach ABE wird nur der Einbau überprüft, ob die Freigängigkeit noch ok ist... usw. Es wird kein Eintrag in den Schein gemacht/benötigt. Beim TÜV Teilegutachten muss ein Eintrag im Schein gemacht werden bzw. (wenn so angegeben), reicht es auch, das mitzuführen.

Nehmen wir als Beispiel die Rial Torino 7.5x17 -> als 215/60 R17

KBA/ABE Nr. 50791
Anlage 17... Gutachten 55014916

hmm..jetzt wo ich das sehe, ist das für ET48 gültig, und nicht für ET40 (wie zuerst gedacht)...

http://rial.de/?wpfb_dl=3445

Bedingung A01 (Tüv Vorführung) nicht für 215/60 R17 und 215/65 R17 nötig, jedoch für die breiteren Dimensionen

exW203

Meckersack

Beiträge: 172

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: hab ich

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

40

Montag, 29. August 2016, 20:52

Moin,

Hab mal eine etwas andere Frage zu dem Thema.
Einige wollen ja auf die originalen 19" zoller Winterreifen aufziehen lassen und reden dann immer von 245er Reifen, Warum? Ich möchte allerdings nur 225er auf die 19"zoller aufziehen, spricht da irgendwas dagegen?
245er wären mir für den Winter zu breit.
Danke für eure Antworten

MfG Chris

Ähnliche Themen