Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ubs

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: im schönsten Sachsen

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 24. Januar 2017, 14:09

Das segeln mittels Freilauf gab es schon vor dem 2. Weltkrieg bei DKW um das sogenannte 2-Takt-Ruckeln zu unterdrücken. Trabbi, Wartburg und Barkas haben ihren Ursprung bei DKW/ Framo. Hier wurde der Freilauf einfach aus dem gleichen Grunde übernommen. Viel später in unserer jetzigen Zeit hat, ich glaube BMW dies zur Kraftstoffeinsparung wieder entdeckt und weiter entwickelt und rühmt sich jetzt dieser Erfindung.

Bei Tucson kann ich die Funktion des Segelns seitens des Herstellers nirgends dokumentiert finden. Ich glaube, hier wird einfach die Funktion des Hochschaltens beim Gas weg nehmen eines Automatikgetriebes mit der Freilauffunktion verwechselt.


DonPromillo

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Wohnort: Wolfenbüttel

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Automatik / i30 GD 1.4 Silver Edition

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 24. Januar 2017, 14:44

Ich glaube, hier wird einfach die Funktion des Hochschaltens beim Gas weg nehmen eines Automatikgetriebes mit der Freilauffunktion verwechselt.
Also ich bin noch nicht so matsche in der Ommel, dass ich den Unterschied zwischen auskuppeln (bzw. Freilauf) und hochschalten nicht erkenne :whistling:
Zumal er dann ja beim langsamer werden entsprechend die Gänge anpassen müsste. Tut er aber nicht.
Er bleibt konstant auf Leerlaufdrehzahl und rollt bis 0 aus.

Ubs

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: im schönsten Sachsen

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 24. Januar 2017, 14:52

Also wenn ich dich richtig verstehe, kannst du bei 180 km/h den Fuß vom Gaspedal nehmen, der Motor geht in den Leerlauf und bleibt bei Leerlaufdrehzahl bis du zum Stillstand kommst. Dann fährst du einen anderen 2.0 CRDI 185PS Automatik als ich.

DonPromillo

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Wohnort: Wolfenbüttel

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Automatik / i30 GD 1.4 Silver Edition

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 24. Januar 2017, 15:07

Ich habe doch geschrieben "in bestimmten Situationen"

Es ist nicht immer und nicht bei 180...

Meistens kommt das im Stadtbetrieb. Zwischen 30 und 70 KmH.
Fuß vom Gas, Drehzahl auf ~ 900 Upm und er rollt bis zum Stillstand ohne weitere Schaltvorgänge oder Verbindung zum Motor.

Als wenn man beim Schalter auf Neutral gehen würde.

Je vorausschauender ich vorher gefahren bin, desto eher geht er in diesen Segelmodus.

Wenn deiner das nicht macht, dann hast du vielleicht veraltete / andere Software im Getriebesteuergerät.
Denn hätte deiner diese Funktion (aktiviert), wäre es dir wahrscheinlich sofort aufgefallen.

Ubs

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: im schönsten Sachsen

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 24. Januar 2017, 15:22

Was du jetzt beschreibst, ist die Funktion des hydraulischen Drehmomentwandlers, funktioniert nur in den unteren Gängen und hat mit Segeln nichts zu tun. Wenn Hyundai das Segeln integriert hätte, würdest du das in jedem Prospekt lesen (vielleicht auch unter einer anderen Bezeichnung. Ist aber nicht.)

dummytest

Schüler

Beiträge: 161

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 24. Januar 2017, 15:25

ich denke, dein Wandler hält eher die Drehzahl auf dem Niveau "Leerlauf" und er nutzt trotzdem soweit möglich nur die Schubabschaltung.
Die Leerlaufdrehzahl muss ja bleiben sonst geht der Motor wirklich aus.

Meine letzten Erfahrungen mit Diesel-Motor und Wandlerautomatik (allerdings kein Tucson) sind an sich genau so wie du beschreibst, bei geringem Tempo geht er in den höchst möglichen Gang und nutzt dann die Schubabschaltung=Verbracuh NULL, und das bei Drehzahl nahe Leerlaufniveau.
Bei dem geringen Tempo ist die Übersetzung in hohen Gängen sowieso oft nahe dem Leerlauf und Schaltvorgänge bemerkt man gar nicht mehr, da praktisch keine Last mehr anliegt.

hört sich für mich normal an ...

Ubs

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: im schönsten Sachsen

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 24. Januar 2017, 15:56

Genau so ist das. Der Drehzahlwandler passt nochmals stufenlos die Übersetzung innerhalb des Ganges an. Somit geht die Motordrehzahl ohne Last in den Bereich nahe der Leerlaufdrehzahl und die Schubabschaltung bringt den Verbrauch auf nahezu 0. Zum Glück brauch ich kein Update. :)

Nevs

Fahrlehrer

Beiträge: 97

Wohnort: P-West

Beruf: Produktionsleiter

Auto: Hyundai Tucson TLE 1.7CRDI, DCT, 141PS, Style in White Sand und i10(IA)

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 24. Januar 2017, 17:27

@Ubs: Danke für die Info, man lernt nie aus :cheesy:

ks1301

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Bayern

Auto: TL 1.7 CRDI blue141 PS, DCT, Premium, EZ 09/2016, deutsches Modell

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 24. Januar 2017, 18:06

BMW bezieht seine Automatikgetriebe von ZF. Ich glaube auch es gibt keinen einzigen Hersteller weltweit welcher seine Automatikgetriebe noch selbst herstellt.

Ubs

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: im schönsten Sachsen

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 24. Januar 2017, 18:56

Hyundai baut seine Automatikgetriebe selbst.

MarkusJo

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 24. Januar 2017, 22:04

Damit möchte er vermutlich sagen, dass die Getriebe die nicht mehr vom Autobauer selbst, sondern von Firmen die sich darauf spezialisiert haben um ein vielfaches besser sind, wie z.B. das von ihm genannte beste Getriebe dieser Welt zur Zeit von ZF :thumbsup:

Jens_K

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Elmshorn

Auto: Hyundai Tucson Style 1.7 CRDi DCT 104 kW (141 PS) Diesel, Baujahr April 2016

Vorname: Jens

  • Nachricht senden

52

Montag, 6. Februar 2017, 07:18

ich habe den 1.7 CRDI mit DCT Getriebe. Nun habe ich 15000km gefahren. Seit längerem habe ich das Gefühl das beim langsamen Anfahren der Wagen ruckelt. Besonders im kalten Zustand. Gebe ich mehr Gas beim Beschleunigen ist der Effekt kaum zu spüren. Beim langsamen dahin rollen in einem Stau z.B. merke ich dieses Ruckeln auch.
Liegt das am DCT? Kann das korrigiert werden?

Reflex

Schüler

Beiträge: 90

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

53

Montag, 6. Februar 2017, 11:28

Liegt das am DCT
Vermutlich ja. Besonders anfällig für dieses Problem sind nach meiner Erfahrung Doppelkupplungsgetriebe mit trockenen Kupplungen, wie es bei unseren Tucsons verbaut ist. Dieses Problem hatte ich stark ausgeprägt bei meinem Vorgänger aus dem VW Konzern mit 7-Gang DSG.
Aber auch beim Tucson spüre ich das Phänomen manchmal, wenn auch nur sehr schwach ausgeprägt. Typsich ist auch, dass es nicht immer auftritt. Ich habe das Gefühl, dass sich das DCT bei jedem Neustart wieder neu justiert und dass abhänging davon das Phänomem mal existiert und mal eben nicht.
Ob die Werkstatt da was machen kann, weiß ich nicht. Möglicherweise existiert ja ein Softwareupdate (Ich meine mich zu erinnern, dass für den Diesel irgendwo eins erwähnt wurde).

ckm

Meister

Beiträge: 2 438

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

54

Montag, 6. Februar 2017, 12:58

Hatte ich auch im A4 mit Multitronic ich denke das kommt von der Kupplung. Habe mir dann zB im Stau immer angewönnt eine Lücke aufreissen zulassen.
Wird sogar auf diversen YouTube Videos empfohlen bei DSG, denn dieses gezuckel kommt wohl von der Kupplung welche ständig kuppelt bzw nicht voll einkuppelt. Habe damals mal im Multitronic Forum gelesen das die Kupplung des CVT Getriebes erst bei über 20km/h voll eingekuppelt ist. Denke wird beim DSG ähnlich sein.

minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 407

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

55

Montag, 6. Februar 2017, 13:00

Da ich auch das DCT fahre sind mir die beschriebenen Auffälligkeiten bekannt.
Ich empfinde das aber gar nicht so als störend oder das etwas nicht in Ordnung wäre.

Für mein Empfinden läuft das DCT einwandfrei.

Für mich stellt sich das als gewisses Spiel dar, eben genau dann wenn das Getriebe die Kupplung am Schleifpunkt hält.
Das hat man bei einem Schaltgetriebe, wenn dieses im ersten Gang rollt doch auch.

Oder denke ich da jetzt vollkommen um die Ecke... :mauer:

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 149

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

56

Montag, 6. Februar 2017, 13:05

so sehe ich das auch minimago
bzw. so ist es bei mir auch !
Mein DCT schaltet auch einwandfrei

minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 407

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

57

Montag, 6. Februar 2017, 13:11

Ja, habe nichts zu beanstanden.
Alles butterweich, ich merke keinen Schaltvorgang im normalen Betrieb.
Wenn ich dann mal im Sportmodus auf der AB bin und schneller beschleunige, merkt man den Schaltvorgang so eben.

Aber auch das empfinde ich als völlig normal auf Grund der Geschwindigkeit.

Reflex

Schüler

Beiträge: 90

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

58

Montag, 6. Februar 2017, 13:16

Oder denke ich da jetzt vollkommen um die Ecke...
Nein, so ähnlich sehe ich das auch. Diese leichte Ruckelneigung ist eben mehr oder weniger normal für ein trockenes Duppelkupplungsgetriebe. Man kann dem, wie beschrieben, als Fahrer auch entgegenwirken.
Dennoch vibriert es manchmal leicht, bei mir z.B. wenn ich mit wenig Gas am Berg anfahre.

Dennoch kann auch der Hersteller durch Tuning der Software noch Verbesserungen erreichen. Ich werde deshalb bei Inspektionsterminen immer mal wieder nach Updates fragen.

minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 407

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

59

Montag, 6. Februar 2017, 13:24

Das werde ich dann auch mal im Hinterkopf behalten.

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 149

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

60

Montag, 6. Februar 2017, 13:59

So mache ich es auch bzw. habe ich meinen ja derzeit wegen dem kaputten DAB in der Werkstatt.
Habe denen auch gesagt sie sollen alle updates die es gibt machen :-)

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher