Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lucan

Schüler

  • »Lucan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Auto: Hyundai Tucson 1.6 TGDI Premium

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Juni 2016, 08:10

SmartKey - Auto Anschieben

Nur mal rein aus interesse:

PKWs mit "normalem" Zündschloss lassen sich im Worst Case wenn die Batterie total im Eimer ist ja noch ohne Probleme anschieben.
Weiß jemand wie es hier mit dem SmartKey aussieht? Zündung "an" lässt sich ja erledigen wenn die Batterie tot ist.


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Juni 2016, 08:41

Ich bin mir relativ sicher, dass sich dazu in der Bedienungsanleitung ein Absatz finden lässt... mit dem Ergebnis: kein Anschieben erlaubt, da Folgeschäden an der Elektronik drohen.

A2ZTrue

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Juni 2016, 10:18

Seit dem die Fahrzeuge Katalysatoren haben, sollte man sowieso nicht mehr anschieben, die können durch unverbranntes Benzin/Fehlzündungen kaputt gehen!

Lucan

Schüler

  • »Lucan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Auto: Hyundai Tucson 1.6 TGDI Premium

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Juni 2016, 10:23

Da habe ich bereits reingeschaut, da steht nur:

Zitat

Schieben Sie das Fahrzeug nicht an und lassen Sie es nicht anschleppen. Andernfalls wird das Fahrzeug möglicherweise beschädigt.
„Starthilfe“ in diesem Kapitel.

Verwundert mich aber auch nicht, dass es dadrin steht, da ja der KAT beschädigt werden kann.

Aber das beantwortet leider nicht meine Frage ;)

Zitat

Seit dem die Fahrzeuge Katalysatoren haben, sollte man sowieso nicht mehr anschieben, die können durch unverbranntes Benzin/Fehlzündungen kaputt gehen!

Das ist klar, aber sämtliche AutoClubs sagen auch das es nicht weiter tragisch ist wenn das mal passiert.

A2ZTrue

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Juni 2016, 11:02

Heutzutage geht doch an einem Auto nix mehr ohne Computer, die Wegfahrsperre benötigt Strom usw., wenn die Batterie völlig im Eimer ist wie Du schreibst, geht da wohl auch mit nem normalen Zündschoss nichts mehr! 8)

Lucan

Schüler

  • »Lucan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Auto: Hyundai Tucson 1.6 TGDI Premium

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. Juni 2016, 11:14

Ja, Strom kriegt der wagen ja i.d.R. beim anschieben. Probleme sollte es daher eigentlich nicht mit der Wegfahrsperre geben sofern der Schlüssel noch funktioniert.

Aber hin und her Mutmaßen bringt keinen weiter, daher die Frage ob es einer weiss. Google konnte dazu leider auch nichts brauchbares liefern.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 879

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. Juni 2016, 11:35

Du musst dein Auto doch gar nicht anschieben - also ist es nur theoretische Neugier. Ist aber natürlich nicht verboten :D

Lucan

Schüler

  • »Lucan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Auto: Hyundai Tucson 1.6 TGDI Premium

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. Juni 2016, 12:41

Zum aktuellen Zeitpunkt natürlich nicht - ich hatte es aber bereits bei meinem alten Wagen, 3 Wochen im Urlaub gewesen und die Batterie wollte absolut nicht mehr. Die Wahl war auf den ADAC warten oder kurz anschieben und ab nach Hause, da musste ich nicht überlegen ;)

Darum ist es wohl durchaus sinnvoll das vorher in Erfahrung zu bringen, denn wenn es soweit ist bringt das Fragen auch reichlich wenig ;)

A2ZTrue

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. Juni 2016, 13:18

Also, wenn die Batterie "völlig" im Eimer ist, also keine Lampe mehr leuchtet, 2. Gang oder Rückwärtsgang einlegen (Automatik geht ja sowieso nicht), schieben, schieben, schieben (oder nen Hang runter vorärts/rückwärts), Kupplung kommen lassen und gleichzeitig den Startknopf drücken.

Vielleicht vorher noch :prost: :sauf: , dann klappt das schon! :thumbsup:

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 484

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI mit LPG StylePlus mit Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. Juni 2016, 14:10

Mal ne ganz blöde frage in die runde geschmiessen: die (elektrische) handbremse lässt sich ja auch nicht mehr lösen, mit leeren batterie,oder?
Dann hat sich das anschieben auch schon erledigt... :D

MfG

A2ZTrue

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 1. Juni 2016, 14:19

Die hat aber doch nur einer mit Automatik oder!?

Handschaltung ist doch mit ner normalen Handbremse oder hab ich ne alte Info!?

Lucan

Schüler

  • »Lucan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Auto: Hyundai Tucson 1.6 TGDI Premium

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 1. Juni 2016, 14:52

Habe Smartkey mit Handschaltung, der hat keine Elektrische Feststellbremse - die haben nur die Automatikfahrzeuge.

A2ZTrue

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. Juni 2016, 15:04

Dann liege ich ja richtig, el. Feststellbremse > Automatik > Anschieben sowieso nicht möglich :thumbdown:

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 484

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI mit LPG StylePlus mit Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 1. Juni 2016, 15:05

@A2ZTrue/Lucan

Danke, wusste ich nicht, fahre ja i40, und die haben alle die Elektrische!

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 1. Juni 2016, 18:00

Die Handbremse ist nicht zwingend drin daher wenn sie nicht aktiviert wurde doch wiederrum möglich, abgesehen davon das es beim Automatik halt nicht geht

Disasterman

Fortgeschrittener

Beiträge: 295

Wohnort: Limburg/Lahn

Auto: IX 35 2.0 Style Plus Pist

Vorname: Thomas und Monika

  • Nachricht senden

16

Samstag, 4. Juni 2016, 21:46

Mit dem Anschieben würde ich mir auch zweimal überlegen, da es zur heutigen Zeit schon sehr kompakte, gute JumpStarter gibt.

Ähnliche Themen