Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

melody

Anfänger

  • »melody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Auto: Tucson TLE Intro , 136PS, Diesel, Automatik,4WD, moonrock

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Mai 2016, 07:47

Schaltzeitpunkte

Hallo,
mein 136ps Diesel mit Wandlerautomatik schaltet ziemlich früh hoch. Punkt 50 kmh in den 5.Gang. Kurz danach in den 6. Leider ist er dann beim Gleiten oder leichtem Gas geben sehr brummig, dröhnt und dümpelt bei etwa 1250 Umdrehungen recht kraftlos vor sich hin. Runterschaltet tut er erst sehr spät oder bei wirklich beherztem Tritt auf das Gaspedal fast bis Kickdown Bei den anderen Gängen gleiches Verhalten. Hat jemand ein ähnliches Verhalten festgestellt? Wann schalten eure Getriebe?


Moon

Schüler

Beiträge: 145

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD AT Platin

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Mai 2016, 08:36

Die Schaltzeitpunkte sind für mich und meinem 185PS-Diesel soweit in Ordnung. Einzig beim Kickdown bleibt er mir im 3. oder 4. Gang zu lange bei hoher Drehzahl stehen.

Vielleicht wäre für dich der Sport-Modus besser?

melody

Anfänger

  • »melody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Auto: Tucson TLE Intro , 136PS, Diesel, Automatik,4WD, moonrock

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Mai 2016, 08:46

Im Sport Modus schaltet er sehr spät und lässt sich mit dem Gaspedal ziemlich schlecht dosieren. Für meine Begriffe ziemlich ruppig. Bei nur leichtem Druck gibt er für einen 136ps richtig Gas. Ein Mittelding zwischen Normal und Sport wäre Klasse.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Mai 2016, 09:53

Das ist der Grund, warum ich keine Automatik will.......MEINEN Schaltzeitpunkt empfinde ich selber immer als optimal :)

Moon

Schüler

Beiträge: 145

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD AT Platin

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Mai 2016, 10:02

Ich war auch 30 Jahre Automatik-Verweigerer :D Aber seit dem Tucson will ich nichts anderes mehr. De Kombination Wandler-Diesel-185PS ist genau ideal.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Mai 2016, 10:03

Die Automatiken sind tatsächlich deutlich besser geworden, das gebe ich gerne zu!

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Wohnort: Nähe Limburg

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. Mai 2016, 10:25

Vielleicht hilft in dem Fall oben auch eine Pedalbox, zudem das Verhalten ja eingestellt werden kann.
Mit 200 Euro allerdings kein billiger Spaß aber man kann ja testen und ggf. innerhalb von 30 Tagen zurückgeben.

8

Mittwoch, 4. Mai 2016, 14:00

Hallo,

vorweg sei erwähnt: ich fahre einen Schaltwagen. ;)

Auch hier zeigt der Bordcomputer an, wann man hoch oder runterschalten soll. Häufig soll viel zu früh hoch- und eindeutig zu spät runtergeschaltet werden. So „verlangt“ der Computer an einem Moselberg mit 15 % Steigung, den sechsten Gang, obwohl ein runterschalten in den vierten und später kurz gar dritten von Nöten war. :auweia:

Letzten Herbst hatte ich einen US-Leihwagen mit hervorragender Automatik, die offenbar erkannte, ob man steil bergauf oder bergabfuhr. Das sinnlose, ständige, sowie ruckende Hoch- und Runterschalten von früher in bergigem Gelände gab es nicht mehr. Offenbar ist die „Schalthilfe“ beim Hyundai noch nicht so weit – egal. :)

Gruß
Philipp.nadine

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Montag, 9. Mai 2016, 10:43

Anzeige Schaltempfehlung

Wie findet ihr die Schaltempfehlung im Display oben links ? Ich halte sie für sehr kontextfrei, d.h. beim Beschleunigen zeigt sie extrem früh einen höheren Gang an, was viel Drehmoment kostet und auch keine echte Spritersparnis bringt. Natürlich sollte man beim anschließenden Erreichen der Zielgeschwindigkeit den höchstmöglichen Gang wählen, aber beim Rollen ist der Anzeige der eingelegte Gang dann oft recht "wurscht" und sie verschwindet.

Ich halte mich für einen recht effizienten Fahrer - siehe mein Spritmonitor-Profil, derzeit verbraucht dort kein 177PS-Tucson weniger als ich. Aber mit der Schaltempfehlungs-Anzeige werde ich nicht so richtig glücklich. Leider kann man sie nirgends abschalten.

Naja, wenigstens gibt es keinen vom Marketing erfundenen Blödsinn wie wachsende Bäume oder Ökopunkte.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. Mai 2016, 10:49

Schaltempfehlungen waren schon in den 80er Jahren Humbug - und das hat sich seit 30 Jahren nicht geändert! Wenn du so schaltest, wie das Ding anzeigt, schickt sich die Polizei aufgrund deines Fahrstils wahrscheinlich umgehend zur MPU :auweia:

Ubs

Schüler

Beiträge: 104

Wohnort: im schönsten Sachsen

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. Mai 2016, 11:14

Also ich kenne Schaltanzeigen von Audi, VW Ford und aus den 80er Jahren. Heutzutage weiß glücklicherweise das Auto ob es bergauf oder -ab geht. Es weiß aber immer noch nicht, ob du demnächst beschleunigen, bremsen oder nur dahin rollen willst und so funktionieren diese Anzeigen aller Hersteller auch. "Man tut etwas für die Ökologie." Wenn du Kosten in Größenordnungen sparen willst (Unfallkosten), dann schau lieber nach vorn auf die Straße.

mcsst

Tucson-Liebhaber

Beiträge: 232

Wohnort: Baden bei Wien (A)

Beruf: PC-Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 GDi MT 2WD Premium (A) in Phantom Black

Vorname: Mario

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Montag, 9. Mai 2016, 14:08

Ja das Schaltanzeige-Dingens ist echt gaaaaanz lustig... aber leider bei meinem 1.6GDi (132PS) Benziner eher unbrauchbar :dudu: . Sobald der Drehzahlmesser über die 2000U/min geht soll ich den nächst höheren Gang einlegen.... und das bei 167Nm ... 8o Wenn ich das mache komm ich bei Steigungen gar nicht mehr rauf.... ?(

A2ZTrue

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

13

Montag, 9. Mai 2016, 15:11

zeigt sie extrem früh einen höheren Gang an, was viel Drehmoment kostet
...dann müsste er ja unter 1.500 U/Min gehen, der Turbo hat ja ab 1.500 bis 4.500 U/Min sein maximales Drehmoment, wie kann das Hochschalten dann Drehmoment kosten :teach:

Die Leistung geht natürlich runter, wenn man Beschleunigungsrennen fahren möchte, muss man den ausdrehen bis knapp über 6.000 :winke:

Werde das mit der Anzeige auch mal testen, wenn ich meinen "Dicken" irgendwann in den Händen habe :D

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 10. Mai 2016, 07:52

...dann müsste er ja unter 1.500 U/Min gehen, der Turbo hat ja ab 1.500 bis 4.500 U/Min sein maximales Drehmoment, wie kann das Hochschalten dann Drehmoment kosten

Gerade eben habe ich mal genau drauf geachtet: ab 1700 Umdrehungen soll ich hochschalten. Konkret heißt dies, bei 55 km/h im vierten Gang erscheint die Anzeige, dass jetzt der fünfte Gang besser wäre. Diese "Schaltdrehzahl" scheint in allen Gängen gleich zu sein.
Wie du bereits angemerkt hast, liegt ab ca. 1500 Umdrehungen beim Turbobenziner volles Drehmoment an. Aber ich soll nur knapp nach Überschreiten bereits hochschalten und lande dann deutlich unter 1500 (bei ca. 1400).

A2ZTrue

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 10. Mai 2016, 11:15

Ein Benziner, der ab 1.700 schon Hochschalten soll...haben die da ne falsche Software eingespielt ;)

Auf ner ebenen Strecke, mit Rückenwind, den Fuß nur leicht auf dem Gaspedal, da könnte ich es ja verstehen, glaube aber nicht dass die Software so intelligent ist :rolleyes:

Aber wie hier schon gesagt wurde, Augen nach vorne, Popometer eingeschaltet (der sagt einem schon wann geschaltet werden muss) und ab geht`s :freu:

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 462

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 10. Mai 2016, 11:42

Hallo,

ich bin vorher verschiedene Fahrzeuge von VW über Jahre gefahren und da war es mit der Schaltempfehlung/Schaltzeitpunkten auch genau so. Meine letzten Fahrzeuge hatten DSG, da wurde auch z.B. bei ca. 50 Km/h in den 5. Gang geschaltet und bei ca. 60 Km/h in den 6. Gang. Will man dies verhindern, musste man einfach mehr Gas geben und dann hat auch das DSG erst später geschaltet.

Gruß von rubbel 2

Marinho78

Schüler

Beiträge: 115

Auto: Tucson 1.6 Turbo DCT - all inclusive

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 10. Mai 2016, 11:46

...das ganze hat vermutlich mit dem offiziellen Durchschnittsverbrauch zu tun...

Wenn Du nicht flüh genug schalte, dann ist halt Dulchschnittsvelblauch höhel =)

dummytest

Schüler

Beiträge: 121

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 10. Mai 2016, 12:31

wenn ich "normal ruhig" fahre, dann reicht diese niedrige Drehzahl allemal, wenn ich mehr Leistung als zum Rollen benötige muss man natürlich höher drehen, allerdings kann der Bordcomputer vermutlich kaum das Verkehrsgeschehen einschätzen und wenn ich kurz das Gaspedal lupfe dann denkt er ich will "rollen" und hat "recht" :D . Das Verhalten erscheint mir ziemlich normal und deckt sich auch mit älteren (Schalt-) Fahrzeugen von mir.
Die Zeiten wo ein Benziner (dazu noch mit reichlich PS) erst ab 2500 U/Min. fahrbar ist sind wohl lange vorbei. Die Einspritzsystem heute sind alle mal in der Lage den Motor auch bei diesen Drehzahlen mit passendem Kraftstoff Luftgemisch zu versorgen, das war allerdings zu meinen seligen Käferzeiten noch etwas anders ... :winke:

Im Ernst, für den normalen Fahrbetrieb, auch in der Stadt, genügt die niedrige Drehzahl völlig, und wenn man zügig(er) beschleunigen will ignoriert man das einfach. Kostet natürlich etwas mehr Kraftstoff ....

Das DCT macht es auch nicht viel anders....

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 10. Mai 2016, 12:55

Auf Brandenburgs Alleen, die fast überall auf 70 km/h begrenzt sind, liegt bei mir in der Tat oft der 6.Gang mit Tempomat drin. Zum Geradeausrollen vollkommen ausreichend ! Und der Benzinverbrauch sackt dann auch auf freundliche 6,x Liter ab.
Aber wie ich schon schrieb, dabei zeigt die Schaltempfehlung nichts mehr an, sie ist nur beim Beschleunigen oder Bremsen aktiv. Deshalb ist für mich dieses Feature in der jetzigen Ausprägung ziemlich sinnfrei.

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 10. Mai 2016, 17:54

@stbrummer ja macht ja dabei auch Sinn Tempomat 70 km/h und 6. Gang, klar zeigt sie da nichts an weil kein idealerer Gang verfügbar ist. Die frühen Schaltanzeigen sind nötig für den niedrigen Verbrauch. Ob das immer sinnvoll ist, ist wieder ne andere Frage 8)

Ähnliche Themen