Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 477

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi 2WD Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

21

Freitag, 6. Mai 2016, 15:31

Mein Auto hat weder eine Anhängerkupplung, noch kenne ich mich da technisch aus.
Trotzdem bin ich über den ersten offiziellen Rückruf für den Hyundai Tucson gestolpert und der bezieht sich auf die Anhängerkupplung.
http://repairpal.com/recall/16V147000
(in wenigen Worten: Blinker kann im Anhängerbetrieb verrückt spielen)

Der Rückruf betrifft erstmal nur die USA. Keine Ahnung, ob die Amis andere Systeme haben als wir (was beim Navi der Fall ist).


karli123

Fortgeschrittener

  • »karli123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Wohnort: Simbach

Auto: Tucson Style 1.6 132 PS micron-grey der ist verkauft - jetzt ein IX20 1.6 Benziner und glücklich :)

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

22

Freitag, 6. Mai 2016, 18:37

hallo stbrumme,
ich für meinen Teil kann über meine Brink mit Canbus nichts negatives berichten.Habe jetzt schon ein paar mal den Hänger gezogen,keine Probleme.
Das einzige was eventuell zu bemängeln wäre sind die 132 PS, bisschen zu wenig,Hab ich aber vorher gewusst,ich kann damit leben,brauch den Hänger
vielleicht einmal 10 x im Jahr.Werde ich aber weiter beobachten.
Grüße karli123

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 939

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

23

Freitag, 6. Mai 2016, 20:10

Nix für die europäischen Tucson... andere Kupplungen, andere Elektrik.

Matze1972

Newbie :-)

Beiträge: 13

Wohnort: Aalen

Auto: Tucson TLE 2,0CRDI 4WD Automatik

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

24

Montag, 20. Juni 2016, 15:34

Erst mal ein fettes Dankeschön an karli123

hab nun das lästige Kabelverlegen in meinem Tucson erledigt. Und was soll ich sagen trotz vorsichtigen heraushebeln mit Spezialwerkzeug X( ist mir dennoch eine Lasche herausgebrochen. :mauer:
Find dieses Plastik extrem empfindlich :dudu: . Also für alle nochmal extrem Vorsichtig sein wenn ihr das Seitenteil demontiert.

Zur Info noch für alle wenn ihr den Jäger Elektosatz verbaut! Der wird in den hinteren Kotflügel verbaut! Dazu müsst ihr beide Heckleuchten ausbauen! hinten links von oben nach unten führen, dann an der Stoßstange entlang nach rechts verlegen und von dort aus nach oben zur Heckleuchte. Dafür braucht ihr dann die Seitenverkleidung rechts nicht ausbauen :freu:

karli123

Fortgeschrittener

  • »karli123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Wohnort: Simbach

Auto: Tucson Style 1.6 132 PS micron-grey der ist verkauft - jetzt ein IX20 1.6 Benziner und glücklich :)

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 21. Juni 2016, 01:03

Freut mich das alles gut geklappt hat und meine Beschreibung ein wenig geholfen hat :)

Beim Kunststoff haben sie kräftig gespart. Beim ix35 war bzw. ist das Plastik um einiges stabiler und ohne Haken und Ösen, die nur für den einmaligen Gebrauch konstruiert sind, wie ich finde. Ich habe beim ix die Seitenwandverkleidung öfters abgebaut, keine Probleme mit Klippsen oder abgebrochenem Haltern. Aber technisch ist der Tucson um Welten besser als sein Vorgänger. Schade nur, dass sie den 2.0l Benziner aus dem Programm genommen haben.

Grüße an Alle
karli123

Nachtrag: ich hab aber trotzdem irgendwie das Gefühl, dass die Kunststoffverkleidungen doch eine statische Funktion haben :) :) :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »karli123« (21. Juni 2016, 01:10)


airliner

komischer Vogel

Beiträge: 1 117

Wohnort: Wismar

Beruf: Renteneinzahler

Auto: Santa Fe (DM) 2.2 CRDi, i20 (PBT) 1.4

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 21. Juni 2016, 07:30

Wow, was für ein Aufwand... (Respekt an dieser Stelle!)
Wenn ich da an meinen FDH zurückdenke, war der Einbau um einiges einfacher. Der E-Satz von Jäger hatte es mir nämlich erspart erst noch Strippen ziehen zu müssen. Da wurde zum Abschalten des PDC einfach etwas zwischengesetzt und das hat problemlos in den Kofferraum gepasst. Auch die Abzweigung für die Dose wurde aus dem Kofferraum abgenommen.
Vielleicht gibt es da doch Unterschiede zwischen Brink und Jäger?

karli123

Fortgeschrittener

  • »karli123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Wohnort: Simbach

Auto: Tucson Style 1.6 132 PS micron-grey der ist verkauft - jetzt ein IX20 1.6 Benziner und glücklich :)

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 21. Juni 2016, 16:17

Brink geht einfacher da Canbus

ich habe eine Verkabelung von Brink eingebaut,geht sehr einfach da Canbus,Jaeger hats nicht.Bilder zum Vergleich habe ich aber eingestellt( Seite 1 ),das mans sichs vorstellen kann.Abbauen der Seitenverkleidung muss man so oder so,Die Einstiegsleisten müssen auch nicht abgebaut werden ,Kabel haben genug Platz,einfach drunter schieben.Es ist kein Hexenwerk.Wenn der Anfang getan ist,sieht man schon das Licht auf der anderen Seite :)
Grüße karli123

Driver64

Anfänger

Beiträge: 1

Wohnort: Deutschland

Auto: Tucson 2.0 CRDI 4WD / match pp 62dsp / Panorama /...

Vorname: Ralph

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 22. Juni 2016, 17:13

Jäger Elektrosatz Premium

Hi, ich habe letztes Wochenende den neuen Jäger Elektrosatz Premium eingebaut. Ging echt einfach. Es mussten keine Rückleuchten ausgebaut werden oder irgendwas gelötet werden. Fast alle Funktionen werden über 2 Kabel vom CANBUS abgenommen. Lediglich die Leitung der Nebelschlussleuchte musste aufgetrennt werden. Zudem ist dieser Satz auch für LED's verwendbar. Weitere Info auf http://www.jaeger-automotive.de/

Verbaut wurde: Westfalia AHK 346104600001 und Jäger EKS 21500616. Passt alles und von hinten sieht man nichts.

karli123

Fortgeschrittener

  • »karli123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Wohnort: Simbach

Auto: Tucson Style 1.6 132 PS micron-grey der ist verkauft - jetzt ein IX20 1.6 Benziner und glücklich :)

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 22. Juni 2016, 23:20

meine war günstiger

ich hab für meine Brink ( Thule ) Kupplung incl e-Satz € 359,- bezahlt.Finde das Abnehmbare System von Brink optimal, von schräg oben einklinken und gut is,besonders wenn man ein bisschen älter ist ,hilft einem das sehr:)Muss aber dazu sagen das wir schon immer ,die Marke an unseren Autos haben und absolut zufrieden damit sind.
Grüße an Alle
karli123

Hanomag

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: NRW

Auto: Hyundai Tucson, 1.6-T-GDI, DCT, 4WD, Leder, Safety-Paket, Polar-Weiß

  • Nachricht senden

30

Freitag, 2. September 2016, 20:28

Brink und Jäger Canbus Freischaltung?

Hallo, habe heute ein Angebot über eine AHK incl. Einbau eingeholt.
Kupplung von Brink (Thule) und E-Satz Jäger-Premium.
Jetzt sagte mir der Meister, dass vermutlich noch eine Canbus-Freischaltung von Hyundai erfolgen müsste. Habe hier im Forum noch nie was darüber gelesen. Kann das sein? ?(

exW203

Meckersack

Beiträge: 234

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: Watt mit Strom

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

31

Freitag, 2. September 2016, 20:48

Moin,

Also bis jetzt waren alle E Sätze Plug and Play, will sagen einfach anschließen und los, kann sein das es vielleicht jetzt was neueres gibt, aber das muss man ja nicht nehmen.
Das einzige was bis jetzt keiner der E Sätze konnte, war die hinteren Parksensoren zu deaktivieren, aber dafür gibt es ja den Schalter in der Mittelkonsole.

MfG Chris

Maik380

Schüler

Beiträge: 177

Wohnort: Südliches Sachsen-Anhalt

Beruf: Fahrlehrer

  • Nachricht senden

32

Freitag, 2. September 2016, 20:49

So wie ich das bis jetzt rausgelesen habe gibt es auch keine Canbus Freischaltung, denn wenn es die geben würde, dann würden auch die hinteren Parksensoren beim einlegen des Rückwertsganges mit angekuppeltem Anhänger automatisch abschalten was sie aber nicht tuen.

Gruß
Maik

Hanomag

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: NRW

Auto: Hyundai Tucson, 1.6-T-GDI, DCT, 4WD, Leder, Safety-Paket, Polar-Weiß

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 6. September 2016, 23:07

Freitag wird die AHK verbaut.
Wenn das mit der Canbus-Freischaltung wirklich so sein sollte wie der Händler sagt, werde ich berichten.

Hanomag

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: NRW

Auto: Hyundai Tucson, 1.6-T-GDI, DCT, 4WD, Leder, Safety-Paket, Polar-Weiß

  • Nachricht senden

34

Freitag, 9. September 2016, 22:23

So, die AHK ist angebaut. :)
560 EUR incl. Montage empfinde ich auch als fairen Preis.
Es wurde tatsächlich etwas an den Can-Bus angeschlossen (siehe Bild).
Eine Freischaltung durch Hyundai war aber nicht nötig.
»Hanomag« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20160909_210623.JPG

Maik380

Schüler

Beiträge: 177

Wohnort: Südliches Sachsen-Anhalt

Beruf: Fahrlehrer

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 13. November 2016, 12:45

Muss das Thema mal wieder aufgreifen, sorry.

Die Bilder haben mir schon mal sehr geholfen bei der Demontage der Verkleidungen, leider ist bei mir auch eine Nase abgebrochen was aber schon wieder repariert ist.

Ich bin gerade dabei einen E-Satz von Jaeger (ohne CAN BUS) zu montieren und habe jetzt Probleme mit der Nebelschlussleuchte.

Wenn ich alles nach der Einbauanleitung an der Nebelschlussleuchte anklemmen geht sie im dann am Fahrzeug nicht mehr, trenne ich die Kabel wieder und stelle den original Zustand her leuchtet sie.

Wenn ich die Nebelschlussleuchte anschalte hört man auch von dem Anhängersteuergerät ein klack leider aber ohne das die Leuchte leuchet.

Gruß
Maik

Maik380

Schüler

Beiträge: 177

Wohnort: Südliches Sachsen-Anhalt

Beruf: Fahrlehrer

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 13. November 2016, 20:09

So kommando zurück, es gibt keinen Fehler mehr, habe meine AHK erfolgreich angeklemmt und scheinbar geht auch alles.

Mein Problem war nur das ich die Plus Leitung von der Batterie noch nicht angeklemmt hatte, somit kam es zu dem Fehler das die Nebelschlussleuchte nicht mehr ging, nun ist aber alles in Butter.

Gruß
Maik

37

Freitag, 3. März 2017, 19:54

Plus der AHK

Hallo zusammen und nicht gleich steinigen :-),

was spricht dagegen, das PLUS für die AHK an der Steckdose im Kofferraum abzugreifen? Ich benötige kein Dauerstrom und nutze höchstens 5x im Jahr nen Hänger und dann auch nur um das Grünzeug weg zu bringen. Und dafür benötige ich keinen Strom für einen Kühlschrank oder dergleichen.

Vielen Dank

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 318

Wohnort: 'Hessen

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

38

Freitag, 3. März 2017, 20:33

Nichts spricht dagegen. Die Dose im Kofferraum hat wie du schreibst kein Dauerplus.
Falls man doch mal ungeplant einen Wohnwagen dran hängen sollte ärgert man sich vielleicht.
Ich habe mir die AHK beim FHH einbauen lassen und dadurch war es einen Hunderter günstiger.

killerwahl

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: B/W

Auto: i10 1.0 Tucson 1.7 EU 85 kW White Sand Mischling aus Classic und Premium

Vorname: Waldemar

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

39

Freitag, 3. März 2017, 21:08

Ich habe es andersrum gemacht, habe Steckdose im Kofferraum an dauerstrom für AHK angeschlossen.
Bei manchen E-Sätzen funktionieren nicht mal Blinker ohne Strom am Steuergerät, ist Zündung aus- kein Strom - keine Warnblinker- gefährlich.
Gruß

Maik380

Schüler

Beiträge: 177

Wohnort: Südliches Sachsen-Anhalt

Beruf: Fahrlehrer

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 5. März 2017, 22:01

@kaju
Klemm es am besten so an, wie es der Hersteller der Anhängerkupplung bzw. des E-Satz vorschreibt, die denken sich logischerweise auch was dabei, das wird nicht für umsonst SO gemacht.

Ich habe mir die Arbeit auch gemacht und habe das Kabel von hinten nach vorn durchgelegt, die Verkleidungen brauchst du nicht alle zu demontieren es reicht wenn du die Kabel einfach nur darunter schiebst, meinen letzten Kabelbinder habe ich fest gemacht wo das Pluskabel in der Verkleidung vom hinteren Sitzplatz verschwunden war und habe dann erst wieder einen dran gemacht als ich das Kabel vorn am Motorhaubenöffner wieder rausbekommen habe.

Vorn gehst du dann durch den weichen Gummi wo die Lenksäule durch geht und dann im Motorraum gehst du einfach mit den Kabel mit die zum Sicherungskasten laufen.

@fg0003
Eine Dauerplusleitung, wie sie die meisten Wohnwagen brauchen, ist wieder was vollkommen anderes und wird auch ganz anders geklemmt in der Steckdose. Die Plusleitung die man hier verlegt versorgt die Anhängersteuergeräte mit Strom den sie brauchen damit überhaupt funktionieren, ohne das Dauerplus von der Batterie geht sonst nichts.

Gruß
Maik