Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wolfito

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Rentner, ex Raketentechniker, Computertechniker, IT Ressourcen Manager

Auto: Hyundai Tucson 1.6 GDi Blue, White Sand, EZ 04/2016

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 17. April 2016, 20:27

Tempomat nachrüsten möglich?

Hallo zusammen,
mein Tucson 1.6 GDi blue, White Sand, Navi, im Nov. beim EU Händler bestellt und im April !!! ausgeliefert, hatte die im Kaufvertrag aufgeführten Parksensoren hinten und den Tempomat NICHT an Bord !!! Parksensoren können nachgerüstet werden, aber wie sieht's mit der Nachrüstung des Tempomats aus? Ist das für eine Hyundai Werkstatt überhaupt technisch möglich? Lenkrad tauschen? Das rechte Modul im Lenkrad tauschen? Und ist eine nachträgliche Verkabelung mit dem Gaszug ohne größeren Aufwand möglich?
Weiterhin ist mir bei meinem - lt. Serviceheft aus Skopie, Mazedonien stammenden - aber angeblich aus Holland kommenden Tucson folgendes aufgefallen:
Keine Blinker in den Außenspiegeln, dafür kleine Blinker an den Kotflügeln,
keine Dachreling,
die Navi Software hat die Einstellmöglichkeit "Radarkamerawarnung" nicht,
das in Mazedonien abgestempelte Serviceheft ist in kyrillischer Schrift.

Ich bitte an dieser Stelle von Kommentaren über die Nachteile bei Bestellungen über EU Händler abzusehen. Danke.


ckm

Meister

Beiträge: 2 510

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK3 2.0tdci + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 17. April 2016, 20:51

Also einen Tempomat sollte man nachrüsten können, Frage ist nur ob die originalen Tasten nachgerüstet werden, meist wird dann zusätzlich so eine Art kleiner Lenk stock Schalter verbaut welcher nicht original ist.
Die technische Umsetzung sollte aber kein Problem darstellen, sowas gibts ja schon seit mehreren Jahrzehnten zum nachrüsten.
PS und einen Gaszug hat der Tucson doch bestimmt nicht mehr, geht doch elektronisch. Und selbst mit Gaszug gab und gibt es schon immer diese nachrüst Möglichkeit.

betti333

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: Gartz

Auto: Tucson TL 1,6 T-GDI 4WD DCT Premium

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 17. April 2016, 21:54

Das ist mein erstes Auto mit Tempomat und ich finde das Teil toll. Mit Berge und Stadtverkehr habe ich nur zu 30% zu tun.Auf Landstraßen genieße ich es. Das macht sich auch bei dem Verbrauch bemerkbar.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 678

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 17. April 2016, 23:00

...ich habe schon seit Jahren in meinen Fahrzeugen Tempomat; nur ich nutze ihn eigentlich nie.
Richtig angenehm empfinde ich ihn lediglich auf Reisen nach Skandinavien mit Geschwindigkeitsbegrenzungen und relativ freien Straßen.
Im ganz normalen Alltag -wohl insbesondere im stark befahrenen Ruhrgebiet- macht Tempomat kaum Sinn un auch keinen Spaß !

ckm

Meister

Beiträge: 2 510

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK3 2.0tdci + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

25

Montag, 18. April 2016, 06:33

Am schönsten ist ein Tempomat in Verbindung mit Abstandsregelung zum Vordermann, da kann man sich auch noch das Bremsen sparen, und ist wieder frei gehts wieder zurück zur eingestellten Geschwindigkeit.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 678

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

26

Montag, 18. April 2016, 09:06

.....ich bevorzuge persönlich eher das "Fahren", als das "Gefahren werden".

27

Montag, 18. April 2016, 12:03

@ckm
In Verbindung mit einem Stauassist ein noch entspannteres fahren.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 678

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

28

Montag, 18. April 2016, 18:34

....und ohne alle diese dämlichen Helferlein hat man wieder Spaß am Fahren ! :)

ckm

Meister

Beiträge: 2 510

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK3 2.0tdci + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

29

Montag, 18. April 2016, 18:54

Also solche Spielerein sind auf der AB nicht schlecht, musste letzten teilweise durch die Tschechei und Slowakei, Geschwindigkeitsbegrenzung 130 und nur geradeaus. Nein da macht das Autofahren keinen Spaß. Mit solchen Fahrhilfen braucht man sich nicht so auf die Geschwindigkeit zu konzentrieren, man kann sich mit den Mitfahren unterhalten ohne Angst haben zu müssen man wird zu schnell, wenn der Verkehr dichter wird muss man sich nicht gleich bremsbereit machen, und im Stau sollte man in einen kommen gehts mit dem Stauassistenten von alleine, und dann noch Massagefunktion.
Dann noch Headup-Display und man bekommt die Geschwindigkeitsbegrenzung direkt im Sichtfeld angezeigt ist schon geil was heute alles geht und da macht dann doch auch so eine Strecke ein bisschen Spaß. Ich mag diese Zeit, gut es geht auch ohne, aber wenn man es hat nutzt man es halt, und es ist immer wieder interessant zu sehen was geht.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 678

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

30

Montag, 18. April 2016, 19:13

....in Zukunft werden die jetzt vorhandenen Helferlein noch erweitert um eine Anzahl weiterer, die einen vom eigentlichen Verkehrsgeschehen in einer Weise ablenken, dass alles nur ad absurdum geführt wird. Es wird hier was angezeigt, dort leuchtet eine Kontrollleuchte, da vorne wird was eingeblendet, und dann piept es hier und da, dazu läuft das Radio, ein Telefongespräch geht ein, das Navi meldet: "bitte wenden",
der Kleine schreit wie verrückt auf der Hinterbank und der Köter kläfft im Kofferraum. Wenn jetzt noch die Schwiegermutter wegen all diesen Lärms, Gepiepses und Gedöns zu kotzen anfängt.........dann knallt es aber ganz schnell; trotz aller Helferlein. Oder besser gesagt: Gerade deswegen !
Diesen ganzen Ablenk-Dreck braucht kein Mensch !

31

Montag, 18. April 2016, 20:20

Die ältere Generation hat halt manchmal Schwierigkeiten mit dem Umgang mit moderner Technik! Wie man es bisher kennt, wird es auch weiter gemacht, nix neues, muss man ja verstehen.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 678

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

32

Montag, 18. April 2016, 20:29

Doch...Neues schon.....aber sinnstiftendes NEUES ! Und nicht all diesen Blödsinn.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 302

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

33

Montag, 18. April 2016, 20:29

Als ich in den 70ern das Autofahren gelernt habe, gab es noch Autos ohne Bremskraftverstärker, ohne Servolenkung und ohne ABS - und niemand meiner Generation hat sich gegen die Einführung genannter Systeme verwehrt. Vielleicht deshalb, weil die weder Hupen noch Klingeln oder ständig Blinken oder Leuchten?

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 678

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

34

Montag, 18. April 2016, 20:37

:super: :super: :super: :super: :super:

Marinho78

Schüler

Beiträge: 115

Auto: Tucson 1.6 Turbo DCT - all inclusive

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

35

Montag, 18. April 2016, 20:45

Was ich meinen Bremsassi herausfordere, dass es endlich mal bimmelt und klimpert, aber nein, ist gar nicht so einfach.

36

Montag, 18. April 2016, 20:56

@J-2 Coupe
Sie Hupen oder blinken wenn du was falsch machst oder zu spät reagierst! Bei dem wo sie ständig Signale geben, wären mal ein paar Fahrstunden angebracht!

Madimus

Fortgeschrittener

Beiträge: 199

Wohnort: M/V

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Whitesand - EU Östereich- Platin

  • Nachricht senden

37

Montag, 18. April 2016, 21:17

Fragestellung ist zum Tucson!

Hi
Stauassistent / Abstandsregelung hat unser Tucson? ?(
Tempomat ist sinnvoll für den der es nutzt, ich auch. Qualität finde ich ausreichend. Außerdem wenn aktiviert, geht der Verbrauch leicht zurück und man kommt nicht so schnell in Versuchung.
Andere Schreiberlinge hier sollten sich zurückhalten wenn sie keinen Tucson mit Tempomat haben und nichts zum eigentlichen Thema beitragen wollen sondern nur ihre persönlichen Befindlichkeiten dazu loswerden müsssen! :auweia:
--> Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de » Hyundai Forum » Hyundai Tucson TL » Elektrik Qualität des Tempomats » :teach:

38

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 11:27

Wird mit dem FL kommen, dafür wird es eh Zeit, denn aktuell hinkt er ausstattungsmäßig gegenüber der Konkurrenz ganz schön nach: veraltetes Licht, kein Abstandstempomat.

Beiträge: 113

Wohnort: Naumburg / Sachsen-Anhalt

Beruf: IT-Ingenieur

Auto: Tucson, 1.6 T-GDI,Premium, 4WD,Sicherheitspaket

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 10:16

...Ach Gott, ein Auto aus der Steinzeit haben wir.... ABER ich bin zufrieden, hat Licht und keinen Gasbrenner auf dem Kotflügel, habe Kollisionswarner und Tempomat... gab es das vor hundert Jahren schon, so alt wie das Auto aussieht? :schläge:
-------------------------
Hyundai? Einmal und immer wieder!
-------------------------

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (28. Dezember 2017, 10:18)


40

Freitag, 29. Dezember 2017, 01:36

Wo willst du heutzutage einen normalen Tempomat nutzen? Entweder adaptiv oder weglassen, da unsinnig!