Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

6635er

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Berlin

Auto: IX35 +Pluspaket

Vorname: André

  • Nachricht senden

101

Mittwoch, 24. August 2016, 20:04

@J-2 Coupe
Sorry dass ich deinen Vorschlag überlesen habe.

Also werde ich mich in Richtung Benziner orientieren. Jetzt muß ich mich nur noch auf die "richtige" Motorisierung festlegen. Die 2.0l Maschine beim ix35 war was den Anzug betrifft (dank der geringen Nm) nicht so prall.


Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

102

Mittwoch, 24. August 2016, 20:23

Ganz klar der Turbo der normal da wirst du noch mehr weinen als beim IX35 vermute ich mal

cas-64

Schleswig-Holsteiner

Beiträge: 1 662

Wohnort: Schleswig-Holstein / Kreis Plön

Auto: Hyundai Tucson Intro,1.6 T-GDI 4WD,DCT / IX20 1.4

Vorname: Carsten

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

103

Sonntag, 11. September 2016, 16:36

Mal ne frage hat der 1.6 T-GDI eine Steuerkette ???

Chriz

Quertreiber

Beiträge: 291

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 11. September 2016, 17:03

Ja!

105

Dienstag, 13. September 2016, 10:23

Manchmal ist es ganz interessant über den eigenen Tellerand hinauszuschauen:

Die Amerikaner mögen den 1,6 Ltr. Turbo Benziner nicht und ziehen den 2 Liter bzw. beim Santa Fe den 2,4 Ltr. Sauger vor. Zudem kommt das Doppelkupplungsgetriebe wegen seiner Nachteile im Stopp- und Go-Verkehr dort überhaupt nicht an.

Objektiv haben der Saugmotor und die Wandler-Automatik nicht nur Nachteile, wobei der hier angebotene Sauger in Verbindung mit einem Wandler-Automatikgetriebe wohl eindeutig zu wenig Hubraum hat (ständiger Kick-Down von Nöten).

Gruß

philippnadine

darkside-x

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: saarbrücken

Auto: tucson 1.7 crdi trend mit navi - 7-gang-DCT - platinum silber metallic

Vorname: michael

  • Nachricht senden

106

Dienstag, 13. September 2016, 16:41

hmmm... welche nachteile hat das doppelkupplungsgetriebe denn bei stop- + go-verkehr...?

Reflex

Schüler

Beiträge: 93

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

107

Dienstag, 13. September 2016, 17:42

Theoretisch kann die Kupplung bei langem Stop + Go überhitzen. VW hatte beim 7 Gang DSG mit trockenen Kupplungen schon mal das Problem, vorwiegend in China bei großer Hitze und Stop + Go.

Außerdem kann eine Wandlerautomatik ruckfreier agieren, das DCT kann hingegen ruckeln nur durch eine 'schleifende' Kupplung vermeiden. Ich bin aber mit dem DCT bisher auch bei Stop + Go sehr zufrieden.

darkside-x

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: saarbrücken

Auto: tucson 1.7 crdi trend mit navi - 7-gang-DCT - platinum silber metallic

Vorname: michael

  • Nachricht senden

108

Dienstag, 13. September 2016, 19:07

vielen dank für die info...!!!

ich hab' bis jetzt zwar erst knapp über 3.000 km auf der uhr, bin bisher aber super zufrieden mit dem DCT und auch mit dem ganzen rest des fahrzeuges... ist mein erster hyundai und auch mein erstes auto mit DCT und ich denke nicht, dass hyundai mich enttäuscht... :)

109

Sonntag, 15. Januar 2017, 00:40

Entscheidungshilfe 1,6 GDI oder T-GDI

Hallo und guten Abend,

ich möchte diesen Thread gern nochmal aufwärmen (wenn ich darf :D )

Kurz zu mir und meinem Fahrprofil: Heiße Steven, bin 32 und fahre seit 5 Jahren einen Opel Astra H Bj. 2006, Benziner, 105 PS.

- Mein Arbeitsweg beträgt täglich ca. 21 km (hin-und zurück), zu 90% Schnellweg, Rest Stadt.
- Zum Einkaufen werden es max. 5 km (hin- und zurück) sein, da viele in der Nähe sind.
- 2x im Jahr Urlaub, hauptsächlich Bergland, Reiseroute um die 400-900 km/Strecke.
- Insgesamt komme ich auf ca. 9000 km im Jahr.

Ich habe den Tucson bisher nur "besichtigt" und noch nicht Probe gefahren, hoffe jedoch von euch eine kleine Entscheidungshilfe, auch zwecks Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Eigentlich hatte ich mir den 132 PS für mich als "gut geeignet" angesehen, allerdings im Verhältnis Gewicht : PS kommt der dem Opel wohl ziemlich nahe und wird (so mein Gedankengang) wahrscheinlich genauso seine Schwierigkeiten haben in die Berge kommen. Mein Opel hat sich die letzten Male zumindest ganz schön abgemüht z.b. ins Berchtesgardener Land über die Kasseler Berge, 2 Menschen + Gepäck (von den Nacken-und Rückenschmerzen danach ganz zu schweigen).

Würde sich da eher T-GDI lohnen oder würde der wegen einem schlechterem Kosten-Nutzen rausfallen? Würde auch gerne beim Schaltgetriebe bleiben und auf Allrad verzichten.

Ich bedanke mich vorab für eure Antworten.

LG Steven

Off Roader

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Stuttgart

Auto: Tucson 1,6 T-GDI DCT Intro Edition Moon Rock

Vorname: Ebby

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 15. Januar 2017, 07:11

@steven84
Ich komme auch aus dem Opellager hatte den Zafira C 1.4T mit 140 PS und habe mir den Tucson 1.6 T GDI DCT vor einem Jahr gekauft. habe ungefähr das gleich Fahrprofil wie Du, und kan sagen das der Tucson im Schnitt weniger verbraucht wie der Zafira, so um die zwei Liter bei meiner Fahrweise. ich würde Dir aber zu einem AWD Raten auch wenn Du es vielleicht nicht oft benötigst, in den Bergen um diese Jahreszeit ist es hilfreich.
Ich habe vor dem Zafira auch schon einige SUV und reinrassige Geländewagen Gefahren.
Der Durchzug am Berg ist für meine Fahrweise gut und ich kann auch noch überholen .
Mann bedenke der Tucson ist ein SUV und kein Sportwagen.
Ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen weiter helfen für Seine Entscheidung .

cas-64

Schleswig-Holsteiner

Beiträge: 1 662

Wohnort: Schleswig-Holstein / Kreis Plön

Auto: Hyundai Tucson Intro,1.6 T-GDI 4WD,DCT / IX20 1.4

Vorname: Carsten

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 15. Januar 2017, 09:00

@ steven84
Denke auch der 1.6 T-GDI ist für dich eine gute wahl wie Off Roader schon geschrieben hat.

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 184

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 15. Januar 2017, 09:05

@steven84:
ich würde mich meinen Vorrednern anschliessen und bei deinem Fahrprofil auch zum
1.6 T-GDI mit 177PS greifen.
Ob Allrad oder nicht musst du entscheiden !
Evtl. würde ich mir aber überlegen ob nicht doch Automatik (DCT) :-)
Habe ich im 1.7 Diesel und bin sehr zufrieden !

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 095

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 15. Januar 2017, 09:32

Ich würde nehmen: Turbo - Schalter - Allrad.

Moon Rock

Schüler

Beiträge: 69

Wohnort: Fröndenberg

Beruf: Malocher

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI, deutsche Intro Edition, DCT in Moon Rock

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 15. Januar 2017, 11:21

@ steven84

Guten Morgen. Ich bin ein wenig erstaunt über die geringen Jahreskilometer. Ich hab nen Arbeitsweg von 7 km (einfache Strecke) und zum Einkaufen sind es hin und zurück grad mal 2 km. Trotzdem komme ich auf eine jährliche Fahrleistung von ca. 10000 km. Da frag ich mich grad wieviele Tage im Jahr Du wohl arbeitest. :D
Abgesehen davon kann ich Dir wie die Vorredner nur zum 1.6 T-Gdi raten. Ich hab mich vor 9 Monaten für die Kombi mit DCT entschieden weil ich nicht mehr im dichten Verkehr im Getriebe rumrühren wollte.
Allrad denke ich solltest Du auf jeden Fall nehmen wenn Du in die Berge fährst.
Btw, im Durchschnitt verbrauche ich ca. 9,6 Liter. Hab ihn auf langer Autobahnstrecke aber auch schon mit 7,2 gefahren.

Schönen Sonntag noch. Gruß Dirk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Moon Rock« (15. Januar 2017, 11:29)


Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 373

Wohnort: Schon länger hier lebend !

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

115

Sonntag, 15. Januar 2017, 11:28

Eigentlich kommt nur der Turbo in Frage. Denn der hat im Autobahnrelevanten Bereich 100-160 ordentlich Zug auf der Kette. Für mich kam nur die Automatik in Betracht, denn ich war auch der Rumrüherei im Getriebe überdrüssig. Und das DCT ist schon Klasse ( nach dem Getriebe-Update ). Allrad ist eine Glaubensfrage. Ich würd´s wieder nehmen, gerade jetzt wo ich öfter in den Schwarzwald fahre.

Tuci62

Tuci-Kutscher

Beiträge: 210

Wohnort: Karlstein am Main

Auto: Tucson 1,6 GDI-Turbo gechipte 205 PS / 4WD / White-Sand / Schalter

Vorname: Mirko

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 15. Januar 2017, 11:48

Ich würde nehmen: Turbo - Schalter - Allrad.
ebenfalls meine Kombination, welche ich nicht mehr missen möchte !! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

117

Sonntag, 15. Januar 2017, 13:00

Vielen Dank an euch für die doch recht eindeutigen Antworten :)

Ob Allrad oder nicht, die Frage stellte sich für mich eigentlich nicht, da ich für mein Fahrprofil keinen großen Nutzen gesehen habe (vielleicht ein Irrtum meinerseits?).
Ich habe arbeitstechnisch 1x im Mai/Juni und 1x Oktober/November Urlaub wo es meistens in die Berge geht, ab und an mal ins Flachland.

Mein jetziger Opel ist mein allererstes KFZ und habe so gut wie keine Erfahrungen mit anderen Fahrzeugen, so auch keine mit Automatik.
Ich schalte eigentlich ganz gerne manuell. Klar mag Automatik auch seine Vorzüge habe, aber aufgrund meiner nicht vorhandenen Erfahrung damit kann ich dazu nichts sagen. Selbst eine 30-minütige Probefahrt mit DCT würde wahrscheinlich nicht ausreichen.

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 373

Wohnort: Schon länger hier lebend !

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 15. Januar 2017, 13:22

@Steven84. Da Du noch jung bist und gerne schaltest ( ist vieleicht auch in Deinen Augeb sportlicher ) kannst Du Dir natürlich einen Schalter zulegen. Als ich jung war, habe ich die Automatik als " Rentnerfahrzeug " verteufelt. Na ja, man wird älter. Heute würde ich kein Auto ohne Automatik mehr kaufen. In der DCT Version ohnehin nicht. Und was das Sportliche angeht: Das DCT hat einen Sportmodus. Da geht der TUC wie Schnitt´s Katze. Da wird der TUC jedem gleichmotorisierten Schalter überlegen sein.

exW203

Meckersack

Beiträge: 234

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: Watt mit Strom

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

119

Sonntag, 15. Januar 2017, 14:57

Kann mich vorbehaltlos meinem Vorredner anschließen. Wenn Du auch mal Spaß haben möchtest und flott voran kommen möchtest, bleibt nur der 1,6 T-GDI. Wenn Du natürlich auf jeden Cent schauen musst, dann bleibt nur der normale 1,6er.

MfG
Chris

120

Sonntag, 15. Januar 2017, 15:29

Da der normale 1,6er wohl genauso "schwach" auf der Brust sein wird wie mein jetziger Opel kommt da teilweise (speziell halt in den Bergen) nicht wirklich Fahrspaß auf wenn der Wagen sich selbst im 3. Gang abmüht und mit flott voran kommen is dann auch nich viel :D

Und zum "auf jeden Cent schauen" kann ich sagen: Ja, der große 1,6 4WD (evtl. mit DCT) kostet nen bissl mehr, sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt (Steuern, Versicherung, etc.), aber Spass kostet halt immer mehr. Wird eh finanziert und ich werde dadurch wohl nicht gleich am Hungertuch nagen :D , auch wenn ich leider bei meiner SF-Klasse eher schlecht dastehe mit SF3.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen