Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ritchie

Mensch

Beiträge: 220

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 23. August 2016, 11:30

Ich selbst habe bei meinem 2,2 TDCI immer nur mit dem Kopf geschüttelt wenn ich gelesen habe das Kurzstrecken einem Dieselpartikelfilter, und die unterbrochenen Regenerationsphasen, schaden sollen........bis ich eines Besseren belehrt worden bin :(
Das Drama begann im Alter von 4 Jahren und einer Laufleistung von 63000km.
( Kurzstrecke zur Arbeit ~6km / 11000km im Jahr)

Die Computermeldungen "Bitte Ölwechsel" kamen zum Schluss alle 1000km, da half auch keine Autobahnfahrt mehr, deswegen habe ich mich beim nächsten Kauf für einen Benziner entschlossen, einem 166PS / Automatik IX35.

Der IX war wirklich eine Enttäuschung, kaum Durchzug und das Wandlergetriebe hat fast sämtliche Kraft verpuffen lassen :thumbdown:

Nach 1,3 Jahren hab ich mir dann den Tucson 177 PS / DSG, nach einer Probefahrt, gekauft.
Obwohl er ein Benziner ist hat er keine Spur von Durchzugsschwächen, bin damit mehr als zufrieden :super:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ritchie« (23. August 2016, 11:41)



62

Dienstag, 23. August 2016, 14:21

Der 185 PS Diesel mit Wandlerautomatik ist brutal, was die Kraftübertragung betrifft. Ich wage zu behaupten, dass dies nicht zu vergleichen ist mit den 177 PS DCT. Und 6 km sind ohne Frage "Kurzstrecke"...

Tommie

Schüler

Beiträge: 97

Beruf: Informatiker

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Premium Automatik, Moon Rock, Vollausstattung

Vorname: Tom

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 23. August 2016, 15:03

@dwhhde
Da stimm ich Dir vollkommen zu, die Leistung ist mehr als ausreichend und es werden keine Drehzahlorgien benötigt um geschmeidig voran zu kommen - wobei cruisen am meisten Spaß macht, aber wenn's angebracht ist gern mal Drehmoment abrufen.

Die Sache mit dem PDF muss man halt mal abwarten, gefühlt wird bei meinem ca. alle 600-800 Km eine Regeneration durchgeführt.

64

Dienstag, 23. August 2016, 15:43

Wie bemerkst du die Regenration denn? Mein vorheriger Wagen hat nach dem Abstellen entsprechende Geräusche gemacht und es hat gestunken wie Sau. So etwas konnte ich beim Tucson nach nunmehr 7.000 km noch nicht feststellen...

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 23. August 2016, 17:34

@dwhhde

Durch mehr Verbrauch in dem Moment. Wenn du vom Gas gehst geht er nicht auf 0 mit der Anzeig.

@Tommie

Ausreichend aber nicht mehr und weniger :) 6 Zylinder 250 PS und 2,5 Liter würden ihm viel besser stehen :D

6635er

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Berlin

Auto: IX35 +Pluspaket

Vorname: André

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 23. August 2016, 17:54

Super...heul....

Also Aufgrund meines Fahrprofils (die 25km/Arbeit sind quer durch die Stadt)
weiß ich ehrlich gesagt immer noch nicht ob Benzin oder Diesel.
Ich habe gehofft das die Wahl einfacher wäre.
Sollte es doch ein Benziner werden, welcher wäre eurer Meinung der beste?

Für Diesel habe ich ein Angebot bekommen:
2.0 CRDI Allrad Trend 6 Stufenautomatik

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 23. August 2016, 18:19

@6635er

wie lange möchtest du ihn den fahren? Auch nen wichtiger punkt wie ich finde

6635er

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Berlin

Auto: IX35 +Pluspaket

Vorname: André

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 23. August 2016, 19:13

Den ix35 habe ich jetzt 6 1/2 Jahre mit knapp 92Tkm auf der Uhr.
Denke mal minimum 6 Jahre

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 23. August 2016, 19:32

Also ich hab wohl nen ähnliches Profil wie du ich hab mir den Diesel geholt allerdings den großen mit 185 PS. Hab wohl aber gesammt etwas mehr Kilometer wie du. Komm so auf 20tkm - 25tkm.

Persönlich würde ich zum Diesel raten. Aber das natürlich auch Geschmackssache

exW203

Meckersack

Beiträge: 225

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: Watt mit Strom

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 23. August 2016, 20:13

@6635er

Also wenn Du unbedingt nen Diesel willst würde ich Dir bei deinem Profil als Notlösung den 1,7 er Diesel empfehlen, das wäre noch ne halbwegs annehmbare Lösung. Bei dem 2 Liter Diesel denke ich wird es nach ein paar Jahren im Winter Probleme mit dem DPF und dem Öl geben (zu kalt und Ölverdünnung)

MfG Chris

6635er

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Berlin

Auto: IX35 +Pluspaket

Vorname: André

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 23. August 2016, 21:02

Ich will ja nicht unbedingt einen Diesel.
Deswegegen ja meine Frage zur Kaufentscheidung anhand meines Fahrprofils.

exW203

Meckersack

Beiträge: 225

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: Watt mit Strom

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 23. August 2016, 21:09

Okay, dann sei vernünftig und nimm den Benziner
(Ist meine persönliche Empfehlung für dich)

6635er

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Berlin

Auto: IX35 +Pluspaket

Vorname: André

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 23. August 2016, 21:36

@exW203

Na das ist doch mal ne Ansage. :thumbsup:
Wenn jetzt nicht noch jemand mit "wahnnsinnigen" Vorteilen für einen Diesel kommt, dann wird es wohl n Benziner.
Heißt: jetzt nur noch die passende Motorisierung finden 8o

exW203

Meckersack

Beiträge: 225

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: Watt mit Strom

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 23. August 2016, 21:46

Also ich habe meinen blind gekauft, es gab im Umkreis von 200 km Luftlinie damals keinen Benziner mit Automatik(DCT), (Automatik war Pflicht!) bin lediglich mal den 2,0 Diesel mit Automatik Probe gefahren, war schon geil hätte ich auch gerne genommen, aber leider kam der Diesel auf Grund meines Fahrprofil und den dadurch resultierenden Nachteilen nicht in Frage. Habe also den Benziner blind bestellt und es bis jetzt nicht bereut (Vernunftentscheidung), auch wenn ich manchmal heimlich vom Diesel träume.

rolandhh

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Hamburg

Beruf: Gerichtsvollzieher

Auto: Tucson 1.6 t-gdi und i30 1.6 crdi dct

Vorname: Roland

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 23. August 2016, 21:49

Hallo, also ganz unvoreingenommen muss ich mal sagen: Das ist mein zweiter SUV. Der erste war ein ,Toyota Rav 4 Benziner mit 158 PS. PS PS PS spare nicht daran, sonst ist man unzufrieden und dafür wird zu viel Geld ausgegeben.
Wenn Du sehr viel fährst (über 20000 jährlich) dann der Diesel. Wenn nicht der Benziner Turbo. Denn habe ich und meinen Verbrauch kann jeder sehen (Spritmonitor unter 8 Liter und mit Spaß dabei). Lächeln garantiert wenn Mann Gummi gibt .....

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 21 554

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 23. August 2016, 22:16

@exW203
Na das ist doch mal ne Ansage. :thumbsup:
Das mit dem Benziner habe ich dir gestern auch schon vorgeschlagen - und zwar 4 Minuten nachdem du deine Frage hier gepostet hast! :D

dummytest

Schüler

Beiträge: 135

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 24. August 2016, 10:19

nach 15 Jahren diverse Diesel und jetzt nach 10 Monaten mit dem Benziner (1,6 Turbo mit DCT) kann ich jetzt sagen: nie wieder einen Diesel :D

Die Laufruhe des Benziners bei gleichzeitig ausgezeichnetem Drehmoment und (ja ..!!!) sparsamen Betrieb sind das beste was ich bisher im 4-Zylinder Bereich gefahren habe.
Die Kostenunterschiede sind per Saldo nicht relevant (höhere Spritkosten , niedrigere Steuern und Versicherung), wenn die Fahrleistung nicht wirklich hoch im Jahr liegt. Auch bei 30000km würde ich noch den Benziner nehmen, erst danach mag es etwas teurer sein den Benziner zu fahren.
Und mal ehrlich, bei hohen Fahrleistungen sind DIfferenzen von wenigen 100€ pro Jahr auch nicht wirklich der Sprung.

Im Vergleich zu diversen Vorfahrzeugen (Toyota, Suzuki, alle mit 2L Benziner Automatik und über 150PS) spielt der Hyundai Motor in einer ganz anderen Klasse, sowohl beim Verbrauch als auch beim Anzug. Ich werde mir keinen Trecker :) mehr antun, weder 4 noch 6 Zylinder. Gut das ich das Problem der höheren Fahrleistungen von mehr als 25000km pro Jahr nicht mehr habe... :thumbup:
Ich würde sogar wetten, dass in dieser Fahrzeugklasse dieser Benziner nachher den besseren Wiederverkauf als der Diesel hat. ich hätte jedenfalls beim komplexeren Diesel Bedenken, dass da irgendwann teure Reparaturen auf mich zu kämen, oK, man weiß es nicht aber Diesel-Fahrzeuge sind i.d.R. bei Vielfahrern im Einsatz, die oft nicht wirklich "schonend" fahren (haben ja auch mehr Bums unter der Haube und damit einfach mehr Spass :D )

Meine Meinung ganz klar: Benziner

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 069

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 24. August 2016, 10:23

ob benziner nun schonender gefahren werden als diesel wage ich zu bezweifeln, wie will man das dingfest machen.. das ist reine spekulation.

bei deinem 1.6 tgdi kann genauso viel kaputt gehen, wie bei nem diesel :-)

dummytest

Schüler

Beiträge: 135

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 24. August 2016, 10:38

ganz einfach daher (natürlich alles nur Annahmen, die aus meiner eigenen Diesel Erfahrung resultieren :todlach: ):
- Vollgas auf der BAB geht besser, weil der Verbrauch nicht so hoch rauscht beim Diesel
- Anhänger Betrieb geht besser, weil der Diesel schon mehr Drehmoment hat, also mehr Anhängerbetrieb ... :thumbdown:
- viele Diesel beruflich im Einsatz (Vielfahrer), immer gestresst und hektisch und flott unterwegs
- das ganze Abgastheater lasse ich mal außen vor, das holt die GDIs vermutlich auch noch irgendwann ein ... (Feinstaub)

könnte ich jetzt weiter ausführen, aber warum soll ich so ein Auto gebraucht kaufen (ich weiß ja nicht wie der Vorbesitzer wirklich gefahren ist), dann gebraucht doch lieber den Benziner, da gehe ich von einem anderen Fahrprofil aus.

Moon

Schüler

Beiträge: 166

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD AT Platin

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 24. August 2016, 10:42

Also meine Entscheidung mit dem CRDi 2.0 185PS und Wandler ist genau richtig (>35 Mm/Jahr und 2x45 km Fahrtstrecke / Tag ). Vielleicht noch den Benzin-Sauger, aber ganz sicher keinen Turbo.

Beim Turbo würde mich die Abkühlphase sehr stören. Ich kenne diese von einem Frontera und sie ist einfach nervtötend.

Ähnliche Themen