Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Elektrik Einbau Dash Cam

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Mittelfranke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: Feuchtwangen

Auto: Tucson Premium 2.0 CRDI 185 PS Automatik Vollausstattung + Panorama

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. März 2016, 13:31

Einbau Dash Cam

Hallo zusammen,

ich war lange nicht überzeugt von diesen Spielereien wie einer Dash Cam. Nachdem meine Frau mit unserem dicken gerade erneut fast von einem LKW von der Straße geräumt wurde, denke ich ernsthaft darüber nach, eine Dashcam zu verbauen. Ich bin jetzt technisch nicht der begabteste, ich habe mir gerade überlegt, da der Spiegel mit Kompass etc. mit Strom versorgt wird, kann man da sicherlich eine Leitung abgreifen und die Dashcam aus Fahrersicht hinter dem Rückspiegel verbauen. Ich finde von den Maßen die i-Traker Mini 806 ganz interessant.

Hat von euch schon jemand so etwas im Tucson umgesetzt? Komme ich leicht an die Verkabelung am Dach ran oder kann ich als Laie zu viel kaputt machen?

Danke für eure Antworten.


the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. März 2016, 13:51

Da wäre ich auch dran interessiert. Ich hab eine Dashcam bereits seit Jahren im Einsatz, seit dem Tucson liegt die komplette Dashcam im Handschuhfach, weil ich derzeit auch das Problem mit der Kabelverlegung habe. Ideal wäre natürlich den Strom vom Rückspiegel zu nutzen, kann mir aber nicht vorstellen, dass hier genügend Saft drauf ist (reine Vermutung).

Ich hätte jetzt auch kein Problem ein USB Kabel unter dem Fahrersitz über die B-Säule ins Dach/Himmel zu verlegen, allerdings scheint mir der Himmel um einiges stabiler verarbeitet zu sein als bei meinem vorherigen Fahrzeug.

Aber vielleicht hat ja bereits jemand sowas umgesetzt...

Beiträge: 783

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. März 2016, 14:04

In meinen bisherigen Autos hab ich wenn ich Strom "über den Fenstern" gebraucht hab eigentlich immer ein Kabel in der A-Säule hochgeführt. Weggemacht werden mussten die Verkleidungen nie, die konnte man so drunter stopfen.
Wenn das im Tucson auch geht würde ich eher das machen, ist einfach und auch schnell wieder zu entfernen.

Ob im Rückspiegel genug Strom anliegt kann ich nicht sagen, tendiere aber zu ja. Kommt aber drauf an, was an der Sicherung vom Rückspiegel noch hängt. Wenn da z.B. die Cam vom Notbrems-Assi mit dran hängt etc. würde ich das nicht machen.

Aber die Innenraumbeleucht hat genug Reserve, vor allem wenn LEDs verbaut wurden. Und die Innenleuchte-Konsole kann man ganz einfach ausbauen. Einfach die zwei Schrauben im Brillenfach lösen, Konsole rausziehen und Strom abgreifen.
Wäre nur kein ZündPlus =/ Aber manche Kameras reagieren auch auf die Welligkeit der LM.

Von der B-Säule würde ich übrigens mit den Airbags Abstand nehmen...

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. März 2016, 14:15

Ach ja stimmt, der Strom ist ja nicht nur für den Rückspiegel, sondern auch für die Kamera da... dann wird da wohl doch mehr Saft drauf sein. Aber alleine wegen der Kamera würde ich das dann doch eher nicht machen.
Die Idee aber die Fahrzeugbeleuchtung anzuzapfen ist aber dafür umso besser....müsste man nur mal prüfen, ob der Strom permanent ist, denn das wichtigste bei der Dashcam ist, dass sie automatisch ausgeht, wenn das Fahrzeug ausgeschaltet ist.

Ich hab mein Kabel bisher auch nur unter die Verkleidung gestopft, dazu war es aber bei der A-Säule, als auch bei der B-Säule nötig, diese etwas zu lockern, damit man das Kabel unter die Verkleidung bekommt. Und beim Tucson ist das alles extrem gut und steif verbaut.

Übrigens, vor den Airbags braucht man sich nicht zu sorgen, die sollten erst mit der Zündung aktiviert sein.

5

Freitag, 11. März 2016, 14:55

Übrigens, vor den Airbags braucht man sich nicht zu sorgen, die sollten erst mit der Zündung aktiviert sein.

Ich glaube er meint nicht die Gefahr beim Einbau, sondern beim Betrieb: also das was passieren könnte, wenn die Airbags zünden, aber so ein Kabel da im Weg ist...

  • »Mittelfranke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: Feuchtwangen

Auto: Tucson Premium 2.0 CRDI 185 PS Automatik Vollausstattung + Panorama

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. März 2016, 15:00

Danke für eure Antworten, das mit dem Strom von der Beleuchtung ist echt eine super Idee.

Beiträge: 783

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. März 2016, 16:01

Ja ich meinte eher die Auswirkungen wenn der Airbag losgeht und das Kabel liegt blöd.
Ist zwar denke ich unwahrscheinlich, dass da was passiert. Aber um so dramatischer, wenn sich der Airbag beim Auslösen "verkabeln" würde ;)

Bei der Innenraumbeleuchtung nehme ich zu 90% an, dass die permanent ist, so ist es zumindest bei meinen alten Autos gewesen. (Deswegen der Hinweis auf die Welligkeit der LM). Hatte die Funktion im TFL von meinem Atos. Die hingen am Dauer-Plus, haben sich aber nur aktiviert wenn sie die "Arbeit der Lichtmaschine" in der Stromversorgung gespürt haben, hat wunderbar funktioniert. Vielleicht gibt es sowas auch als kleines Zusatz-Steuergerät oder Sensorgerät, wie man es nennen will.


Wenn man aber z.B. noch das PanoDach hat, liegt da sicherlich nur Zündplus an.

Im Endeffekt hilft aber wohl nur nachmessen :)

Ansonsten, wenn man die A-Säulen Verkleidung so gut abbekommt, ist das ja auch super, dann kann man sich quasi überall Strom holen.

dberner

Yoshi

Beiträge: 111

Wohnort: Biel

Auto: I30 Turbo

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11. März 2016, 16:13

Ich habe meine i-Traker Mini 806 in den USB gesteckt. Beim I30 ist noch Min. Strom auf dem USB Anschluss nach dem Abschalten. Bei meiner 806 gab es noch einen Batteriewächter dazu. Da könnte man direkt im Sicherungskasten Anschliessen mit einem Sicherungsdieb.

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Freitag, 11. März 2016, 17:13

Ja ich meinte eher die Auswirkungen wenn der Airbag losgeht und das Kabel liegt blöd.
Ist zwar denke ich unwahrscheinlich, dass da was passiert. Aber um so dramatischer, wenn sich der Airbag beim Auslösen "verkabeln" würde ;)
Das sind dann die Leute, die nach einem Unfall (inkl.Airbag) so einen roten Strich im Gesicht haben. Da weiß man sofort: Wieder einer mit Dashcam-Verkabelung ;-)
Also ich glaub auch nicht, dass da großartig was passiert. Außerdem wird das Kabel auf der Beifahrerseite verlegt ;-) (safty first -- on video)


Ansonsten, wenn man die A-Säulen Verkleidung so gut abbekommt, ist das ja auch super, dann kann man sich quasi überall Strom holen.
Naja, das ist die Frage. In meinem vorherigen Mazda hab ich ein bisschen dran gerüttelt und schon hatte ich die Verkleidung der A-Säule in der Hand (überspitzt gesagt). Der Tucson ist da schon etwas widerstandsfähiger. Also zumindest hab ich durch das gleichstarke Rüttel (wie beim Mazda) bisher nichts bewegen können. Vielleicht muss man da etwas weghebeln? Hab halt ehrlich gesagt keinen Bock, dass es einen "knack" macht und ich so eine plastikhalterung in der Hand habe, weil man irgendwo hätte drücken müssen etc.

Beiträge: 783

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. März 2016, 17:51

Ich guck mir das mal bei Gelegenheit an.
Soweit ich mich erinnern kann, war im Atos die Verkleidung mit einer Schraube befestigt welche wiederum irgendwo unter dem Armaturenbrett oder Fußraumverkleidung versteckt war.
Da ich das Teil aber nie weggemacht hab, weis ich das nicht mehr wirklich.

Man wird sehen :)

  • »Mittelfranke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: Feuchtwangen

Auto: Tucson Premium 2.0 CRDI 185 PS Automatik Vollausstattung + Panorama

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 31. März 2016, 18:49

So die Itracker mini806-pro GPS hat jetzt den Weg in meinen dicken gefunden. Lies sich super innerhalb von 30 min. ziemlich unauffällig montieren.

betti333

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: Gartz

Auto: Tucson TL 1,6 T-GDI 4WD DCT Premium

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 31. März 2016, 21:59

Hallo Mittelfranke, hast du sie nun an die Innenleuchte angeschlossen?

  • »Mittelfranke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: Feuchtwangen

Auto: Tucson Premium 2.0 CRDI 185 PS Automatik Vollausstattung + Panorama

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 31. März 2016, 22:22

Ich bin von der Idee irgendetwas "anzuzapfen" weg gegangen. Mit der Kamera wurde ein 3,5m USB Kabel, dieses habe ich ziemlich unauffällig von der Frontscheibe Höhe Regensensor bis zur Mittelkobsole und dem USB Anschluss legen können. Ich kann morgen gerne ein paar Fotos vom Einbau machen.

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 31. März 2016, 23:08

Fotos wären super :thumbsup: Wie bist du mit der Länge (3,5m) hingekommen? Und über welche Säule bist du gegangen (A/B?)

Bin echt gespannt auf die Bilder.

Beiträge: 783

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 31. März 2016, 23:17

Leute... Hört auf den Thread mit Quatsch vollzuschreiben, das ist nicht das Thema!

Für die anderen Normalgebliebenen: In der Anleitung von der Fußraumbeleuchtung ist das Abnehmen der A-Säule beschrieben, dann weis man wo man anfassen muss. (Link zu den Anleitung von mir im "Zubehör" Thread

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 31. März 2016, 23:49

Sensationell, vielen Dank Master0077. Trotzdem würde ich mich über die Fotos von Mittelfranke freuen. Hab mir die Anleitung bereits angesehen, das ist ja ne richtig perfekte Lösung, da kann man ja richtig "untenrum" und sauber Kabel ziehen.

Hier übrigens zur Dokumentation der Link:
- Komplettübersicht
- Fußbodenbeleuchtung
- Link zum fertigen PDF

  • »Mittelfranke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: Feuchtwangen

Auto: Tucson Premium 2.0 CRDI 185 PS Automatik Vollausstattung + Panorama

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 3. April 2016, 14:28

Hallo zusammen,

ich habe gestern beim Putzen mal ein paar Fotos gemacht. Ich habe nichts auseinender gebaut sondern rein in die vorhandenen Möglichkeiten die Kabel gesteckt/gestopft.

Das Anschlusskabel hat 3,5m, ca. ein halber Meter ist mit übrig geblieben, diesen haben ich in einer Mulde unter dem Handschuhfach "verstaut".

Wie auf den Bildern zu sehen ist habe ich die Kamera rechts neben dem Regensensor etc. angebracht. Dann in den Dachhimmel geschoben und entlang der A Säule, zwischen Säule und Scheibe nach unten gelegt. Von dort richtung Beifahrer und dann am Handschuhfach entlang nach unten. Unter dem Handschuhfach hab eich es mit den mitgelieferten Haltern fixiert. Vom Handschuhfach kommt man ohne Probleme durch den Schlitz zwischen Armaturenbrett und Mittelkonsole zum USB Port.

Den zweiten Teil derFotos lade ich gleich noch hoch :-)
»Mittelfranke« hat folgende Bilder angehängt:
  • img_8639.jpg
  • img_8640.jpg
  • img_8641.jpg
  • img_8642.jpg
  • img_8644.jpg
  • img_8646.jpg

  • »Mittelfranke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: Feuchtwangen

Auto: Tucson Premium 2.0 CRDI 185 PS Automatik Vollausstattung + Panorama

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 3. April 2016, 14:30

Soo der zweite Teil ...
»Mittelfranke« hat folgende Bilder angehängt:
  • img_8648.jpg
  • img_8650.jpg
  • img_8651.jpg
  • img_8652.jpg

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 248

Wohnort: RLP

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 3. April 2016, 21:36

Saubere Arbeit. Dies zeigt daß es auch ohne Demontage geht. Nicht jeder traut sich nämlich so was zu. Danke!

20

Sonntag, 3. April 2016, 22:08

Saubere Arbeit? Ich weiß ja nicht, mich würde das deutlich sichtbare Kabel außerordentlich stören. Für mich wäre das nix...