Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Sonstiges Wartungsintervalle

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 907

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

141

Freitag, 17. Juni 2016, 17:21

Das ist noch viel zu billig, ich würde keinen Liter Öl unter 20€ verkaufen! Je weiter die Ölwechselintervalle vom Hersteller in die Länge gezogen werden, desto stärker steigt der Literpreis! Oder glaubt hier jemand, wenn Händler bzw deren Werkstätten nur noch halb soviel Ölwechsel machen müssen, daß sich dann der Preis fürs Öl nicht verdoppeln würde. Aufwachen ihr Schmalköpfe =)
Was man früher für 2 Ölwechsel bezahlt hat, kostet heute eben einer - dafür muss man den eben erst nach doppelt sovielen Kilometern durchführen.


Chriz

Quertreiber

Beiträge: 238

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

142

Freitag, 17. Juni 2016, 17:24

Auch beim 1.6 T-GDI?

143

Freitag, 17. Juni 2016, 17:26

Wareneinsatz von 41%, in der Gastro wäre sowas tödlich.
Durchaus üblicher Preis, Öl hat einen gewichtigen Standpunkt in der Kalkulation eines Autohauses.

cradle6475

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: Neubrandenburg

Auto: Tucson TLE Style 2.0 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

144

Freitag, 17. Juni 2016, 17:29

@stbrumme
Nein nur reiner Ölwechsel.
Also bei dem 30.000km Intervall bekommen die von mir 2 Kanister mit diesem Öl auf den Tisch geballert. Noch einmal zahle ich nicht für diese Frechheit. Verdienen schon genug Geld mit der Wartung 1. 350€ 2. 550€ 3. 350€ ... (inklusive dem mit Gold versetztem Öl)

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

145

Freitag, 17. Juni 2016, 17:43

Das ist noch viel zu billig, ich würde keinen Liter Öl unter 20€ verkaufen!
Interessante Aussage! Würdest du das Öl auch zu dem Preis kaufen? Warscheinlich nicht, denn du zahlst ja lediglich 1,64€ plus Steuer für den Liter.
Quelle: Motor Neuwagen Einfahren

Beiträge: 753

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

146

Freitag, 17. Juni 2016, 17:51

Blöd ist natürlich auch die große Ölmenge, aber m.M.n. sollte ein Händler gerade bei so einem Einfahrölwechsel etwas mehr Augenmaß walten lassen und diesen eher als Kundenbindungsmaßnahme sehen.

Was ist jetzt passiert, der Händler hat einen Ölwechsel verkauft der normal gar nicht angefallen wäre, bzw. hätte anfallen müssen und Du bist verärgert und vorerst mal mindestens nicht gut auf diesen Kollegen zu sprechen, evtl. überlegst Du sogar beim nächsten Service einen anderen Händler anzulaufen usw. usw.

Auch wenn ich nicht für diesen Einfahrölwechsel plädiere, so habe ich diesen auch schon mal bei Mazda durchführen lassen, allerdings hatte mir dieser Händler damals versichert, dass dieser Ölwechsel in der heutigen Zeit nicht mehr nötig wäre, er ihn aber zum fast Selbstkostenpreis anbietet und viele Kunden halt mit diesem Wechsel ein besseres Gefühl hätten.

Ich habe das dann machen lassen und wirklich nur Öl und Filter ohne Arbeitslohn bezahlt, für das Öl wurde damals nur ca. 20% mehr als im Handel berechnet und es handelte sich auch nur um eine Füllmenge von knapp über 4 ltr.! Das war ein Top Service und eine vertrauensbildende Maßnahme und so hat mich dieser Händler auch zu jedem Service als Kunden begrüßen dürfen!!

cradle6475

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: Neubrandenburg

Auto: Tucson TLE Style 2.0 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

147

Freitag, 17. Juni 2016, 18:10

Ja das hört sich vernüftig an. Ich habe auch kein Problem mit den 20€ Service. Aber der Ölpreis ist nur noch frech.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 907

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

148

Freitag, 17. Juni 2016, 18:10

@noby
Das ist zwar richtig, als Info aber nutzlos - denn hier versteht leider kaum einer was von Kalkulation :rolleyes: Und wie du richtig erwähnst, würden 41% WE in der Gastro nicht einmal mit Zweidrittelbuchführung Gewinn abwerfen.....

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 466

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

149

Freitag, 17. Juni 2016, 18:12

Hallo,

die Preise sind schon sehr unterschiedlich, ich habe für meinen Ölwechsel mit Filter am Tucson 1.6 T-GDI inkl. allem 96 Euro bezahlt.

Bei VW habe ich alleine für 1 Liter Motoröl 27 Euro bezahlt...dort habe ich aber mein Motoröl immer mitgebracht.

Gruß, rubbel 2

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 907

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

150

Freitag, 17. Juni 2016, 18:14

@cradle

Mach deinen nächsten Ölwechsel bei MacOil - da lohnt sich auch eine längere Anfahrt. Und den "Restservice" erledigt die Werkstatt deines Vertrauens! Ist überhaupt kein Problem, auch nicht für die Garantie! Guckst du www.mac-oil.de :flüster:

Gruß Jacky

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

151

Freitag, 17. Juni 2016, 22:11

Zurück zum Thema Wartungsintervall:
Im Garantie- und Serviceheft wird auf Seite 9 unter der Überschrift Garantiebestimmungen für Wartungen festgelegt:

Zitat

maximale Toleranz von 2 Monaten oder 2000 km, je nachdem was zuerst eintritt

Weiterhin auf Seite 18:

Zitat

Durchführung einer Wartung:
alle 30.000 km oder Jahren, je nachdem was zuerst eintritt

Durchführung von folgenden Zusatzarbeiten:
Motoröl wechseln mit Ölfilter alle 15.000 km oder 1 mal im Jahr, je nachdem was zuerst eintritt (nur 1,6 l GDI Turbo Benziner)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stbrumme« (17. Juni 2016, 22:17)


152

Samstag, 18. Juni 2016, 15:01

Ähhm, ja, das zweite "Zitat" ist irgendwie unvollständig... Irgendwie fehlt das Wichtigste...

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

153

Sonntag, 19. Juni 2016, 07:48

Uups, du hast Recht, da fehlt eine Zahl ...
nämlich die 2, in Worten: "zwei" !
Leider kann ich mein Posting nicht mehr bearbeiten/korrigieren.

Diese Taste 2 klemmte auf meiner Tastatur. Bin da mal schnell mit Druckluft rangegangen und es war mal wieder erstaunlich, was für Krümel aus meiner Tastatur rauskamen. ;(

154

Donnerstag, 23. Juni 2016, 13:00

Ölwechsel

Hatte mal nen Mazda 6 Diesel, so etwa vor 6 Jahren. Beim Freundlichen der Liter Öl 24 Euro. Mein Schlosser hat mir dann mal nen Zettel ins Handschuhfach gelegt, mit der Internetadresse wo es das Öl gibt. Hab dann das gleiche Öl (Org. Mazda) dort bestellt und der Liter kam 8,75 Eus.
Ohne Worte, ODER :cursing:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 907

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

155

Donnerstag, 23. Juni 2016, 13:51

So ist das eben, und nicht nur beim Öl: Apfelschorle 0,5ltr in der Kneipe 3,50€ - im Supermarkt dasselbe 0,49€ - also das 7-fache. Bei deinem 8,75€ Öl wären das mal 7 dann je Liter 61,25€. Werkstätten sind also billiger, als Gaststätten! Und in der Werkstatt kaufe ich 1x im Jahr Öl, Apfelschorle oder sonst was trinke ich jede Woche in der Kneipe!

156

Donnerstag, 23. Juni 2016, 14:08

Der Vergleich hinkt, weil zwischen den Endpreisen eine Zehnerpotenz liegt. Würde die Apfelschorle im Supermarkt 9 Euro kosten, würdest du sie sicherlich nicht jede Woche in der Kneipe für 63 Euro saufen :D

cradle6475

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: Neubrandenburg

Auto: Tucson TLE Style 2.0 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

157

Donnerstag, 23. Juni 2016, 14:32

jepp, das sehe auch auch so :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 907

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

158

Donnerstag, 23. Juni 2016, 14:35

Doch, ich würde für 0,5ltr Apfelschorle auch 63€ bezahlen, denn 1x im Jahr kann ich das locker rausschmeißen, wenn ich dafür das ganze Jahr keinen Durst mehr hätte!
Und ich bin auch für eine Anhebung des Benzinpreises auf mindestens 5€/Liter, damit sich diese ganzen jämmerlichen Kleinkrämer das Autofahren nicht mehr leisten können :grrr: Freie Straßen für reiche Bürger :freu:


Gruß Jacky

159

Donnerstag, 23. Juni 2016, 14:50

Der Vergleich mit der Apfelschorle hingte vorne und hinten. In der Werkstatt bezahle ich für die Arbeit und das Material. In der Kneipe bezahlst du nur das Material. Dass die Kneipe den Arbeitslohn darin einkalkuliert, ist logisch.
Oder um es anders zu formulieren: Die Werkstätten können gerne 24 € für einen Liter Öl verlangen, wenn sie KEINE Arbeitskosten in Rechnung stellen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 907

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

160

Donnerstag, 23. Juni 2016, 15:05

Ich wollte vor allem damit verdeutlichen, daß Aufschläge auf Waren überall stattfinden, und auch die Regel sind - und nicht die Ausnahme!