Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Sonstiges Wartungsintervalle

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 863

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

121

Freitag, 17. Juni 2016, 00:12

Fakt ist, der 1.000km Ölwechsel steht bei EU-Hyundais im Scheckheft bzw der Bedienungsanleitung. Selbst auf der Webseite von Hyundai Motor Deutschland wird diese Tatsache angesprochen, und mitgeteilt, daß dies in Deutschland nicht nötig ist.
Das haben die sicher am 1. April da reingeschrieben =) Hoffentlich kostet der Liter Sprit bald 5€, dann haben die ganzen Kleinkrämerseelen sowieso kein Geld mehr, um ihre Autos zu bewegen - und ich kann beim fahren besser entspannen :bang:


airliner

komischer Vogel

Beiträge: 832

Wohnort: Wismar

Beruf: SharePoint Berater

Auto: i30 cw

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

122

Freitag, 17. Juni 2016, 07:29

Könnten sonst einfach mal die Wartungsblätter eingescannt und hier hochgeladen werden (inkl. Bestimmungsland)? Zwischendurch hatte ich das Gefühl, dass zu sehr aneinander vorbei geredet wurde. Mal war es ein 1.6er Turbo-Benziner, dann wieder ein 2.0er Diesel. Wenn sich dann noch jemand (von den Mods?) die Mühe machen würde, das in einer lesbaren Tabelle oder wenigstens die Bilder in einen neuen Tröt zu verschieben und anzupinnen, haben wir hier wenigstens Ruhe.

Oder aber: Ich habe irgendwo in den Untiefen dieses Forums etwas von einem privat geführten Wiki gelesen. Wie wäre es, wenn man das als Basis für technische Einzelheiten nutzt und prominent in jedem Teil-/Unterforum anpinnt?

Moon

Schüler

Beiträge: 146

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD AT Platin

  • Nachricht senden

123

Freitag, 17. Juni 2016, 08:05

... genauso wie ich den Leuten empfehle Senf auf die Bratwurst zu tun, weil es besser schmeckt! ...
Mache das mal in St.Gallen und du wirst gelyncht. :D

Zum Thema: Ich mache keinen Öl-Wechsel bei 1000km. Glaubt mir, wenn Hyundai das für nötig erachten würde, dann würden sie das vorschreiben. Alleine schon aus dem Grund um mögliche Garantie-Kosten gering zu halten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 863

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

124

Freitag, 17. Juni 2016, 08:22

Es wird aber vom Hersteller auch nicht vorgeschrieben das Auto zu waschen, den Unterbodenschutz auszubessern, oder die Füllstände der Bremsflüssigkeit oder des Kühlwassers regelmäßig zu überprüfen. Sind aber alles Dinge, die mit der weiteren Lebensdauer und dem Erhaltungszustand zu tun haben.Vorgeschrieben wird nur das, was zwingend notwendig ist, um die Garantiezeit schadlos zu überstehen - und zwar schadlos für den Hersteller. Und danach ist gar nichts mehr vorgeschrieben, weil es dem Hersteller des Autos egal ist wann die Karre jetzt endgültig verreckt oder verschimmelt ist.

A2ZTrue

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

125

Freitag, 17. Juni 2016, 08:43

am besten 1 Tag nach der Garantie, dann werden mehr Autos verkauft! :bang:

cruiser

Profi

Beiträge: 1 098

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

126

Freitag, 17. Juni 2016, 10:24

Das mit dem 1000er Ölwechsel ist schon Lustig. Taucht es doch bei allen Fahrzeugen von Hyundai auf. Hyundai hat das scheinbar irgendwo von irgendeinem Land übernommen. Aus Versehen ist das dann im Wartungsheft gelandet und wird jetzt natürlich sehr gerne von den Werkstätten als zusätzliche Einnahmequelle genommen.
Ich hatte sogar ein Schreiben vom Händler bekommen in der stand, ich solle doch die so wichtige „kleine Inspektion“ machen lassen. 8o
Was ich echt sehr gemein fand ist, dass der Wagen im Auslieferzustand echt beschi... gelaufen ist und erst nach der richtigen ersten Inspektion (15000er) von einer anderen Werkstatt vernünftig eingestellt wurde und jetzt endlich sehr gut läuft.
Der Verkäufer hatte es also tatsächlich auf diese blöde 1000er abgesehen. Nur beweisen kann man es wieder nicht. :nenee:

Gruß vom Dirk

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 863

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

127

Freitag, 17. Juni 2016, 10:58

Bei MrWash bzw MäcOil gibt es einen Ölwechsel mit Shell Helix 10W40 Markenöl und hochwertigem Ölfilter von MANN zum Komplettpreis von 29€. Da verdienen sich diese Verbrecher sicher dumm + dämlich daran, wenn jemand tatsächlich einen 1.000km Einfahrölwechsel machen würde! =)

Gruß Jack (geoutet als Einfahrölwechsler)

cradle6475

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: Neubrandenburg

Auto: Tucson TLE Style 2.0 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

128

Freitag, 17. Juni 2016, 11:17

ALso bei mir soll 5W30 Loglife drin sein.
Der Ölwechsel sollte nicht nach 1000km sondern zwischen 1500-2500km gemacht werden. Dieser Ölwechsel ist eine Empfehlung und kein Zwang! Hat nichts mit der Garantie zu tun.
Ich lass ihn heute machen, denn schaden kann es auf jeden Fall nicht :teach:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 863

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

129

Freitag, 17. Juni 2016, 11:20

Ich mache oder empfehle den 1. Ölwechsel auch nicht bei genau 1.000km sondern eher bei 2.000-3.000km - aber der Einfachkeit halber nennen wir ihn hier eben 1.000km Ölwechsel :flüster:

130

Freitag, 17. Juni 2016, 12:24

Na klar, er schadete der Umwelt. Aber das ich euch ja wohl egal...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 863

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

131

Freitag, 17. Juni 2016, 12:38

Ich denke wer Auto fährt, schadet der Umwelt generell! Und das allermeiste Öl das gefördert wird, verbrauchen nicht die Autofahrer, sondern die Industrie!

audi15

Anfänger

Beiträge: 24

Wohnort: Norddeutschland

Auto: Tucson 2.0 CRDI EU

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

132

Freitag, 17. Juni 2016, 12:58

Hallo Gemeinde,

auf der Hyundai Web Seite steht folgendes


An meinem Fahrzeug aus dem EU-Ausland (Parallelimport) ist laut Serviceheft nach 1.000 km ein Kundendienst vorgeschrieben. Stimmt das?
Ein Kundendienst nach einer Fahrleistung von 1.000 km ist nicht zwingend vorgeschrieben. Der erste Wartungsdienst ist deshalb erst nach 15.000 km Fahrleistung oder nach 12 Monaten, gerechnet ab Datum der Erstauslieferung bzw. Erstzulassung des Fahrzeuges, je nachdem was zuerst eintritt, fällig. Die nächste Inspektion ist dann nach weiteren 15.000 km oder 12 Monate nach dem vorangegangenen Wartungsdienst, je nachdem was zuerst eintritt, durchführen zu lassen.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 048

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

133

Freitag, 17. Juni 2016, 13:12

Wie schon in Beitrag 75...

Also schließt sich der Kreis an dieser Stelle - zurück zu reinen Intervall-Beiträgen

cradle6475

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: Neubrandenburg

Auto: Tucson TLE Style 2.0 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

134

Freitag, 17. Juni 2016, 16:56

So Ölwechsel ist durch. Nix mit 100 Eur X(
Rechnung setzt sich wie folgt zusammen:
  • Dichtring 1,32 €
  • Öl (5W30 Quartz Ineo MC3) 7,6l 112,71€
  • Ölfilter 20,77 €
  • Service 19,20 €
Zusammen 183,26 € mit MWSt.

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

135

Freitag, 17. Juni 2016, 17:02

Zur allgemeinen Verwirrung hier mal die Pflichtwartungen der Amerikaner (Hyundai Tucson 2016 Sport, d.h. 1,6l-Turbobenziner mit Automatik, unter nicht erschwerten Fahrbedingungen):
3000 Meilen: Ölwechsel
6200 Meilen: Turbolader-Check
7500 Meilen: diverse kleinere Sachen
8000 Meilen: Ölwechsel
12400 Meilen: Turbolader-Check
13000 Meilen: Ölwechsel
15000 Meilen: große Inspektion

und dann immer wieder alle 6200 Meilen Turbolader-Check und alle 5000 Meilen Ölwechsel.
Jeweils im Wechsel nach 7500 Meilen erfolgt eine kleine bzw. große Inspektion.

Das sind knapp doppelt so viele Ölwechsel wie in Deutschland, ganz zu schweigen vom zusätzlichen Turbolader-Check ("Intercooler"). Da steht die Kiste ja nur noch in der Werkstatt ...

PS: Hier nochmal in etwas hübscherer Form als PDF.

Beiträge: 733

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

136

Freitag, 17. Juni 2016, 17:02

Was solls, hat aber sicher weder dem Motor noch dem Händler geschadet und was sind schon 350 alte DM für einen Ölwechsel!?

Ein Schnäppchen.

137

Freitag, 17. Juni 2016, 17:10

Haha, fast 190 Euro verbrannt... Schadenfreude ist die schönste Freude... NULL Mitleid...

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

138

Freitag, 17. Juni 2016, 17:12

@cradle6475: dir wurden ca. 134 € fürs reine Öl berechnet (inkl. MwSt). Bei Amazon kosten 10 Liter desselben Öls nur 55,56 € inkl. Versand. Rein auf den Liter bezogen hat die Werkstatt also satte 200% Aufschlag genommen.

... und jetzt ist die nächste Runde Preisdiskussion hier im Forum im Anmarsch :freu:

Beinhaltet der Punkt "Service" noch irgendwann anderes außer dem reinen Ölwechsel ?

Chriz

Quertreiber

Beiträge: 238

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

139

Freitag, 17. Juni 2016, 17:16

Das ist doch ein Witz. Wer findet das so ein Ölpreis gerechtfertigt ist, muss wohl sein Geld selbst im Keller drucken. :wacko:

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

140

Freitag, 17. Juni 2016, 17:19

Aus Sicht von J-2 Coupe ist es ja auch sehr leicht so große Töne zu spucken. In irgendeinem anderen Thread (find ich leider nicht mehr) hat er nämlich geschrieben, dass er (J-2 Coupe) durch irgendwelche Kontakte? nur ein paar € pro Liter Öl bezahlt (glaub die Aussage war damals 18€ + 2€ Trinkgeld). Na wenn mir der gesamte Ölwechsel auch nur 20€ kostet dann kann man auch ruhig mal alle 1000km das Öl wechseln lassen.

Wie sich aber zeigt, ist der Ölwechsel ein reines Abzockgeschäft. Habe ebenfalls NULL Mitleid mit Leuten die nach 1000km wechseln und dafür knapp 200€ zahlen.