Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Sonstiges Wartungsintervalle

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 16. Juni 2016, 17:04

Ich gehe jetzt dazu über, den Leuten generell von dieser Ölwechslerei abzuraten. Spart euch das Geld! Und die Werkstätten freuen sich auch, denn an einem Motorschaden nach 6 oder 7 Jahren und 120.000km Laufleistung ist doch mehr verdient, als an einem popeligen Ölwechsel. :]


Chriz

Quertreiber

Beiträge: 238

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

102

Donnerstag, 16. Juni 2016, 17:18

Nö aber ein 1.000km Ölwechsel ist heuzutage bei den Fertigungstoleranzen absolut unnötig. Da bedarf es nicht solcher polemischen Posts. :auweia:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 16. Juni 2016, 17:29

In anderen Ländern ist bei Hyundai der 1.000km Ölwechsel aber noch Vorschrift. Soviel zur Polemik! Siehe auch #75, #77 und #89....

Chriz

Quertreiber

Beiträge: 238

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

104

Donnerstag, 16. Juni 2016, 17:55

Komm doch bitte jetzt nicht mit anderen Ländern, wir reden hier von Deutschland.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 16. Juni 2016, 18:13

Gleiches Modell, anderes Land - 1.000km Einfahrölwechsel Pflicht. In Deutschland nicht, das liegt sicher an der guten Luft bei uns - denn die Fertigungstoleranzen sind bei allen Modellen Landesunabhängig gleich! Daher ist ein 1.000km Ölwechsel keine Utopie und auch kein Relikt aus Oldtimerzeiten, sondern gängige Praxis bei Kundendienstvorschriften der Hersteller! Jeder Ingenieur der Maschinenbau studierte, weiß warum.
Nur wir Deutschen sind natürlich schlauer, deshalb adaptieren wir auch ungeprüft jede Aussage über die Wartungsintervalle - allerdings nur dann, wenn es für uns mit weniger Kosten Und Zeitaufwand verbunden ist! :)

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 486

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

106

Donnerstag, 16. Juni 2016, 18:30

Fertigungstoleranzen ändern sich nicht, wenn man über die Grenze fährt :dudu: Was dem einen dort gut tut, kann demselben in einem anderen Land nicht Schaden!

Chriz

Quertreiber

Beiträge: 238

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

107

Donnerstag, 16. Juni 2016, 18:34

Bevor wir hier weiter diskutieren soll mir jemand zeigen wo das mit den 1000km im Handbuch steht? Ich konnte darüber nichts finden, also Humbug!

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 486

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

108

Donnerstag, 16. Juni 2016, 18:37

Hast du überhaupt einen Hyundai? I
Bisher konnte ich nur lesen, daß du voraussichtlich ende Juli einen erhalten sollst:denk:Und mal ganz unter uns: Ich glaube lieber den Erfahrungen der alten Hasen, als irgendwelchen jungen Hitzköpfen!

Chriz

Quertreiber

Beiträge: 238

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

110

Donnerstag, 16. Juni 2016, 18:47

Du brauchst doch keinen Service machen, der für dein Fahrzeug hier nicht vorgeschrieben ist! Ist ganz allein deine Entscheidung, und dein Fahrzeug!Trotzdem werde ich den 1.000km Ölwechsel weiterhin empfehlen, genauso wie ich den Leuten empfehle Senf auf die Bratwurst zu tun, weil es besser schmeckt! Muss aber keiner machen....
Wie wurde hier mal so schön von @Master0077 geschrieben: Man(n) muss einer Frau beim Date keinen Blumenstrauß mitbringen. Man kann es aber tun.

Chriz

Quertreiber

Beiträge: 238

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 16. Juni 2016, 18:56

Mach was du willst, nur ich finds Verschwendung von Ressourcen. Meine Neuwagen haben übrigens immer ihre 100.000km und mehr locker gehalten.

Edit: Nur das du Bescheid weißt ich habe nichts gegen dich persönlich, aber es gibt Leute die gar keine Ahnung von Autos haben, die sollte man mit sowas nicht verwirren. ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

112

Donnerstag, 16. Juni 2016, 19:12

Für die Technik-Laien schreibe ich nahezu immer, daß ich einem Einfahrölwechsel lediglich BEFÜRWORTE, aber es ist keine Vorschrift und hat auch keinerlei Einfluß auf die Garantie!
Ich habe mich von deinen Posts bzw deren Inhalt in keinster Weise angegriffen gefühlt! Aber danke für deinen Hinweis darauf :) Wir haben eben eine Unterschiedliche Auffassung bezüglich Ölwechsel, und tun unsere Meinung im Rahmen der Forenregeln - und mit dem nötigen Anstand und Respekt voreinander - hier kund. So soll es sein! :super:


Gruß Jacky

Chriz

Quertreiber

Beiträge: 238

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

113

Donnerstag, 16. Juni 2016, 19:21

Dann ist ja jut! :prost:

A2ZTrue

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

114

Donnerstag, 16. Juni 2016, 22:36

Früher gab es ja das EInfahröl, wenn man das viiiieeel länger drin lies als die 1.000km, hätte man sicher später einen höheren Ölverbrauch gehabt.

Ich denke mal. dass es in den anderen EU-Ländern keine anderen Vorschriften bezüglich des Einfahrens gibt, die also auch kein Einfahröl mehr nutzen.

Ich sehe es daher auch so, dass ein Ölwechsel bei knapp 1.000km sicher nicht schaden kann (außer erst mal dem Geldbeutel), ein nutzen aber möglich sein kann!

Gelesen habe ich z.B. schon von einem Vorteil, wenn es mal um einen Kulanzfall gehen sollte, Hyundai sieht an dem Ölwechsel, dass dem Kunden sein "bestes Stück" :rolleyes: sehr wichtig sein muss, wenn er diesen, nicht pflichtmäßigen Ölwechsel hat machen lassen.

Diese kleine, freiwillige Investition, könnte sich also irgendwann doch auszahlen... :)

Ich werde diese jedenfalls auch machen lassen, außer mein FHH rät mir davon ab :thumbsup:

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

115

Donnerstag, 16. Juni 2016, 23:30

Wer ihn nach der Garantie eh abgibt dem kanns quasi egal sein. Wer ihn länger fahren will dem sollte ihn lieber machen. Wobei das auch nur noch alles Theorien sind obs wirklich was bringt darüber kann man nur sinnlos diskutieren. Müssten man 2 Fahrzeuge nehmen einer mit dem Wechsel und einer ohne. Dazu müssten man 2 gleich Fahrer (Roboter) haben die überall genau gleich fahren am besten auf ner Teststrecke usw. :)

Turbohne

Central Scrutinizer

Beiträge: 204

Wohnort: Freistaat Bayern

Beruf: Beamter

Auto: i30 Turbo

  • Nachricht senden

116

Donnerstag, 16. Juni 2016, 23:33

Das wird so nicht klappen, da wird es keinen Unterschied geben - und die geringere Wahrscheinlichkeit eines Motorschadens kann man nicht messen!

A2ZTrue

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

117

Donnerstag, 16. Juni 2016, 23:34

Nicht immer wieder das "Nach mir die Sintflut" :schläge:

Das hatten wir auch bei Unterbodenschutz/Hohlraumversiegelung!

Es ist doch auch mal schön, wenn man dem Nachfolger was Gutes tun kann oder nicht!?!? :super:

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

118

Donnerstag, 16. Juni 2016, 23:40

Zudem finde ich persönlich 1000km sowieso ein Witz muss halt auch einfach zum gebrauch passen. Ich hab ihn erst bei knapp über 2000km machen lassen weils einfach anders auch nicht möglich war Zeit / Arbeitsbedingt. Hab dabei aber auch kein schlechtes gewissen. Glaube nicht das dies mehr schädlich wäre als ihn bei 1000km direkt zu machen

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

119

Donnerstag, 16. Juni 2016, 23:50

Auch 2000km ist ok, wenn man bis dahin den Motor nicht zu sehr prügelt. Weiß eigentlich jemand, welches Öl im Werk eingefüllt wurde - also welcher Hersteller, welche Sorte und Viskosität? Immerhin fährt man mit der Plörre ja 30.000km und/oder 2 Jahre damit herum!
Wer einen Einfahrölwechsel macht, der weiß wenigstens genau, was seinen Motor am laufen hält :thumbsup:

120

Freitag, 17. Juni 2016, 00:02

Auch 2000 km ist einfach Quatsch, das Öl ist neu, Schmutzpartikel sind im Filter.

Zum Thema Kulanz:
Nach 5 Jahren ist Schluss, danach gibt's keinen Cent mehr. Ob ein 1000er Wechsel gemacht wurde und das dein bestes Stück ist interessiert da niemanden =)