Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Freitag, 24. Februar 2017, 10:23

Das kann ich bestätigen. Die ganzen Kunststoffverkleidungen (Tür/Instrumententafel) sind sehr kratzempfindlich.


wda666

The forest whispers my name

Beiträge: 35

Auto: Tucson TLE

Vorname: Henne

  • Nachricht senden

142

Montag, 27. Februar 2017, 13:30

Schaltruckler kann ich - wie andere hier auch - nicht bestätigen. Und ich fahre, wenn der Motor warm ist, eigentlich nur im Sport.

Wacklige Schalter kann ich ebensowenig bestätigen. Vielleicht ja doch schwankende Qualität oder Unterschiede innerhalb der Ausstattungen? Wobei bei dem 185 PS hat man doch Minumum schon den Style oder?

Kratzer, an der Tür unten, also außen an der Ablage, wo man öfter rankommt, vor allem wenn man aussteigt, DEFINITIV. Aber, liegt zwar schon eine Weile zurück, das hatte mein A4 damals auch... Der Santa sowieso. Mir ist aber nie aufgefallen, dass andere Autos das besser aushalten...

Und zur Qualität an sich: Fahr mal mit einem etwas strafferen anderen Auto paar Tausender auf ostdeutschen Straßen, ich befürchte, irgendwann klappert da jedes Auto. Auch da hat mein A4 mit S-Line-Fahrwerk z.B. irgendwann einfach aufgegeben. Ich hab mir jetzt z.B. für den Weg auf Arbeit einfach die Strecke ausgesucht, die zwar minimal länger ist, dafür aber den viel besseren und glatteren Belag hat. Lohnt sich im Endeffekt auch verschleißtechnisch.

Und zu den Bremsen: Meine Rede! Genial, die packen wirklich richtig gut zu. Da war mein CM im Vergleich ein meterfressender Tanker :D

143

Montag, 6. März 2017, 14:21

Hyundai bietet z.Zt. keine Leistungssteigerung mit Garantieerhalt an. Selbst die früher möglichen Leistungssteigerungen mit Garantie galten NICHT für den 2.0 CRDi - Motor mit 184 PS.
Diese Falschaussage muss ich mal richtig stellen:

Habe vor ein paar Tagen zufällig mit einem Tucson-Besitzer gesprochen, der eben genau dieses Tuning an seinen 2.0 CRDi mit Zertifikat für den Garantieerhalt durchführen lassen hat.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 862

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

144

Montag, 6. März 2017, 14:42

Wann hat er das denn durchführen lassen und wer hat das Tuning durchgeführt?

145

Montag, 6. März 2017, 16:12

Ich meine er hat den Tucson letztes Jahr im März gekauft und im Mai die Leistungssteigerung durchführen lassen. Ich hatte bei Steinbauer angefragt und in einem Rückruf erklärte man mir, dass die Leistungssteigerung über die Händler angefragt werden können, nicht jedoch durch Privatpersonen.

Habe auch vor ca 2h endlich die Email von Hyundai Deutschland bekommen:

"vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte entschuldigen Sie, dass unsere Antwort ein wenig auf sich warten ließ.

Schön, dass Sie sich für den Hyundai Tucson interessieren! Gerne senden wir Ihnen mit dieser E-Mail die technischen Angaben der Diesel Modelle zu. Sie möchten am Fahrzeug eine Leistungssteigerung vornehmen. Zwischen Hyundai Motor Deutschland und der Firma Euro-Tec Steinbauer gibt es keine offizielle Partnerschaft. Ein Chiptuning wird lediglich für Hyundai Fahrzeuge mit Dieselmotoren toleriert. Die Hyundai Fahrzeuggarantie geht durch den Einbau der Leistungssteigerung nicht grundsätzlich verloren, allerdings können Schäden, die nachweislich durch diese verursacht wurden, nicht im Rahmen der Garantie reguliert werden."

Die Datenblätter werde ich, wenn der Wunsch besteht, hochladen, sobald ich mal am Rechner bin.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 329

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

146

Montag, 6. März 2017, 19:09

Zwischen Hyundai Motor Deutschland und der Firma Euro-Tec Steinbauer gibt es keine offizielle Partnerschaft. Ein Chiptuning wird lediglich für Hyundai Fahrzeuge mit Dieselmotoren toleriert. Die Hyundai Fahrzeuggarantie geht durch den Einbau der Leistungssteigerung nicht grundsätzlich verloren, allerdings können Schäden, die nachweislich durch diese verursacht wurden, nicht im Rahmen der Garantie reguliert werden."
Und das bedeutet, daß Hyundai KEINE Garantie für entstehende Motorschäden übernimmt. Ebenfalls wird keine Leistungssteigerung von Hyundai selbst angeboten - und nichts anderes habe ich schon in #131 geschrieben!

tosch

Schüler

Beiträge: 71

Auto: Hyundai Tucson "25 Jahre" 2.0 CRDI 185 PS Automatik, Phantom Black

  • Nachricht senden

147

Montag, 6. März 2017, 19:18

das ist Usus bei jedem Hersteller, das die Fahrzeuggarantie grundsätzlich nicht durch den Einbau der Leistungssteigerung verloren geht, aber natürlich auf den Motor, wenn Schäden die nachweislich durch diese verursacht wurden. Soweit geht einen Garantie ja nun wirklich nicht ;)

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 091

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

148

Montag, 6. März 2017, 22:32

Die Tuner lassen sich sehr viel einfallen um Interessenten erzählen zu können dass die Garantie erhalten bleibt, und man ja bei einem Motorschaden den Chip wieder ausbauen könnte und keiner merkt etwas. Das ist so aber völlig falsch, wenn Hyundai nach einem illegalen Tuning sucht wird es auch gefunden.

DonPromillo

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

Wohnort: Wolfenbüttel

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Automatik / i30 GD 1.4 Silver Edition

  • Nachricht senden

149

Dienstag, 7. März 2017, 08:31

das die Fahrzeuggarantie grundsätzlich nicht durch den Einbau der Leistungssteigerung verloren geht, aber natürlich auf den Motor, wenn Schäden die nachweislich durch diese verursacht wurden.
Nicht nur auf den Motor.

Bei allem, was von der Leistung des Motors beansprucht wird, wird Hyundai sich dann rauswinden.

Das ist natürlich der Motor selbst inkl. aller Aggregate, Das Getriebe, die Kardanwelle, Bremse, die ganze Dynamax Allrad Geschichte inkl. Komponenten, etc...

Und gerade bei den Teilen wird es schnell mal RICHTIG teuer!

Nach der Garantie, okay, wenn es sich dann noch lohnt...
Aber so?!

Glaube nicht, dass ich das Risiko ohne Absicherung eingehen würde.

SPORTAGE

Anfänger

Beiträge: 45

Wohnort: Steyr

Beruf: Kaufmann

Auto: Tucson 2,0 CDRI Style AT AWD Moon Rock

Vorname: Hannes Peter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

150

Dienstag, 7. März 2017, 19:32

Bin mir nicht sicher ob ich das in dem Forum schon mal geschrieben habe. Mein Freund hat ein Unternehmen welches Software Update vertreibt, ich hatte bei meinen Alfas immer ein Update. Wollte es beim Sporty schon, natürlich auch beim Dicken, aber er rät mir davon ab, da Hyundai es in jedem Fall auslesen kann egal ob Update oder Chip.

lg.Sporty

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 329

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

151

Dienstag, 7. März 2017, 19:45

Genau SO kenne ich das auch!

tosch

Schüler

Beiträge: 71

Auto: Hyundai Tucson "25 Jahre" 2.0 CRDI 185 PS Automatik, Phantom Black

  • Nachricht senden

152

Dienstag, 7. März 2017, 19:51

@Sportage
nicht nur Hyundai :-)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 329

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

153

Dienstag, 7. März 2017, 19:53

Bei ca 60 verbauten Steuergeräten in einem Auto ist immer irgendwo etwas versteckt hinterlegt, daß nur der Hersteller auslesen kann.....

tosch

Schüler

Beiträge: 71

Auto: Hyundai Tucson "25 Jahre" 2.0 CRDI 185 PS Automatik, Phantom Black

  • Nachricht senden

154

Dienstag, 7. März 2017, 20:10

es sind mittlerweile schon über 100 ;)
der Aufwand des Auslesens wird aber auch nur bei begründetem Verdacht gemacht, ist so einfach auch wieder nicht.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 329

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

155

Dienstag, 7. März 2017, 20:23

Klar liest keiner einfach so aus - aber bei Motorplatzern wohl eher schon. Ich selber kenne einige (nicht nur Hyundaitreiber) die sich einen illegalen Chip zulegen, und die Karre treten ohne Gnade nach dem Motto: "Was solls, ich hab doch Garantie - wenns knallt bau ich erst den Chip wieder aus, und dann gehts in die Vertragswerkstatt."
Solche Denkweise lehne ich erstens ab, und zweitens könnte es schnell schiefgehen! ?(


Gruß Jacky

tosch

Schüler

Beiträge: 71

Auto: Hyundai Tucson "25 Jahre" 2.0 CRDI 185 PS Automatik, Phantom Black

  • Nachricht senden

156

Dienstag, 7. März 2017, 20:55

da gebe ich dir völlig recht!
Aber wo ist der Unterschied zwischen einer illegalen und legalen Software oder Box?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 329

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

157

Dienstag, 7. März 2017, 21:32

Gute Frage, das legt der Hersteller und Garantiegeber individuell fest - nach welchen Parametern, bleibt uns wohl verschlossen.

wda666

The forest whispers my name

Beiträge: 35

Auto: Tucson TLE

Vorname: Henne

  • Nachricht senden

158

Mittwoch, 8. März 2017, 09:50

Das ist bei jedem Hersteller ein Risiko. Ich hatte einen 180-PS-(ich glaube 370 Nm)-Quattro-A6, den hab ich aufgrund damals jugendlichen Leichtsinns mit einem leider sündteuren Chip vom VW-/Audi-Edeltuner ABT auf 204 PS / 420 Nm "hochgepusht", aber selbst da widersprachen sich ABT und Audi in ihren Aussagen, wer welche Garantie übernehmen würde. Es hieß, das mache ABT, was dann zwangsläufig bedeutet, dass die originale Audi-Garantie pfutsch ist. Aber die ABT-Garantiebedingungen waren keinesfalls identisch mit den Audi-Bedingungen. Hab ich dann wieder rausmachen lassen (wer einen braucht, das Teil liegt als technisches Denkmal (oder Mahnmal) immer noch bei mir rum :D

Und ich stimme den Vorrednern zu, die sagen, dass man das im Falle des Falles auslesen oder nachvollziehen kann. Und mal ganz ehrlich, 95% der Nutzer solcher Chips würden es im Falle eines kapitalen Motorschadens (z.B. auf der BAB oder so, wo man dann vmtl. eh den Hyundai-Notdienst ruft) wohl kaum schaffen, so etwas einfach mal kurz und schnell "unkenntlich" zu machen. Zumal, ganz nebenbei, es m.E. durchaus auch strafrechtlich relevanten Charakter haben könnte, vorzugaukeln, es sei ein Schaden, der nichts mit einer solchen Leisterungssteigerung zu tun hätte (von Versicherungsfragen mal ganz abgesehen, Stichwort Risikoerhöhung). Also mir sind 5 Jahre originale Garantie seit vielen Jahren lieber als paar PS/Nm mehr und immer die Angst, die nicht ganz so billige "Karre" erleidet einen kapitalen Motorschaden.

Bleibt wieder das Fazit, wem 185 PS / 400 Nm nicht reichen, der hat entweder den falschen Wagen (wir reden hier von einem Tucson) oder genug Risikobereitschaft, dass etwas schiefgeht. Aber des Menschen Wille ist sein Himmelreich und es gibt massenhaft Tuner, die einem so einen Chip schon einreden werden, wenn man nicht abgeneigt ist.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 329

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

159

Mittwoch, 8. März 2017, 10:19

Selbstverständlich ist die Rückrüstung eines Tunings nach einem Motorschaden Strafrechtlich relevant, sofern der Händler/Hersteller darüber nicht informiert wird und Garantieleistungen in Anspruch genommen werden sollen!
§263 StGB (Betrug / Täuschung / Unterlassung der Informationspflicht)

wda666

The forest whispers my name

Beiträge: 35

Auto: Tucson TLE

Vorname: Henne

  • Nachricht senden

160

Freitag, 24. März 2017, 09:07

So, nachdem ich ihn lange "geschont" hatte und zudem einfach nicht der Dauer-Höchstgeschwindigkeits-Heizer bin, habe ich den SCHWARZEN (Automatik, im Sportmodus, Tieferlegung werkseitig, 8x19 mit 235er Vredestein, keine Chips, ca. 5.000 km auf der Uhr und Ultimate im Tank, was ich als Grund aber ausschließe!!!) gestern auf der BAB mal "getreten".

Bei der von Hyundai angegegeben V-max (201 km/h) standen auf dem DZM gerade einmal 3.500 Umdrehungen. Kein Gefälle, gerade Strecke, kein Windschatten. Also weiterbeschleunigt, was im Sportmodus ziemlich gut lief.

Ich habe dann zwar nicht mehr auf den DZM geschaut, aber merkte, dass immer noch (etwas !) Luft noch oben ist, hörte dann wegen des Verkehrsaufkommens bei 215 km/h (digital angezeigt) auf.

Nun hab ich hier und da schon gelesen, dass der Wagen deutlich mehr als die 201 macht, aber WARUM GIBT MAN ALS HERSTELLER BITTE EINE VMAX VON "NUR" 201 AN, WENN AUGENSCHEINLICH JEDER (!) WAGEN DEUTLICH (!!!) SCHNELLER FAHREN KANN ALS DIESES TEMPO? Gibt´s überhaupt jemanden hier im Forum, bei dem die 201 das Ende der Fahnenstange sind?

Und - BITTE - ich möchte jetzt keine Diskussion anfangen, dass der Tucson kein Rennwagen ist (ist mir bekannt), manche andere Hersteller deutlich schneller fahren können (ist mir bekannt) oder wer den schnellsten hat (habe schon etwas von 222 km/h im Windschatten gelesen), erst recht nicht, das Fahrwerk oder der Schwerpunkt sei dafür nicht ausgelegt (das ist Unsinn, Tieferlegung hin oder her, aber der liegt auf der Straße und in den Kurven wie ein Brett).

Und noch etwas, da das hier auch schon thematisiert wurde: Im Schnitt komme ich (ohne solche Vollspeed-Eskapaden) mit 7,8 l Diesel aus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wda666« (24. März 2017, 09:18)


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher