Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. Februar 2016, 19:45

Mikrokratzer im Klarlack wie behandeln?

Moin,

heute habe ich den Tucson erstmals gewaschen und ausgesaugt. Und NATÜRLICH habe ich mit dem Staubsaugerschlauch (mal wieder) im Heckbereich ein paar Mikrokratzer in den Klarlack gesetzt :mauer: Habt ihr eine Enpfehlung oder Tipp, womit ich die am Besten behandle? Dankeschön!


Erkelenzer

Fortgeschrittener

Beiträge: 319

Auto: Hyundai Tucson 1,7 CRDI

Vorname: Hans

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Februar 2016, 19:56

Zu dieser Frage gibt es wahrscheinlich soviel verschiedene Antworten wie Sand am Meer, es ist wohl eine Glaubensfrage. Ich behandle seit über 20 Jahren meine Autos mit Gollit:
http://www.gollit.de/de/einsatzbereich/e…reich_auto.html
Bin sehr zufrieden damit,es ist nicht abrasiv und sowohl hand als auch poliermaschinentauglich.

Ritchie

Mensch

Beiträge: 153

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. April 2016, 11:19

Moin zusammen.

Ich hab auch seit längerem den Verdacht das der Lack des Tucson nicht zu den härtesten seiner Art gehört.
Ich fahre seit vielen Jahren immer wieder Autos mit der Farbe Schwarz, doch bei keinem Wagen ist mir die Empfindlichkeit des Lackes so negativ aufgefallen.

Mikrokratzer und auch schon etwas tiefere Kratzer wohin das Auge auch guckt, in dieser Größenordung ist mir das in der Vergangenheit noch bei keinem Auto aufgefallen, zudem mein Wagen erst 3 Monate alt ist.

Morgen hab' ich einen Termin bei einer professionellen KFZ-Aufbereitung.
Einmal Lackreinigen und Versiegelung, Kosten 300€

Ich hoffe das sich damit die Empfindlichkeit etwas verbessern wird.......man wird sehen :rolleyes:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 815

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. April 2016, 11:34

Der schwarze Lack ist bei Hyundai außerordentlich empfindlich, und soviel ich weiß auch dünner aufgebracht als andere Farben. Schwarz deckt halt besser....

5

Mittwoch, 6. April 2016, 12:24

Beim Lack spart Hyundai allgemein, nicht nur bei schwarz. Ist wesentlich dünner als bei anderen Herstellern.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 815

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. April 2016, 12:39

Dünnerer Lack bringt weniger Gewicht, und weniger Gewicht spart Treibstoff! Alles hat seine Vor- und Nachteile :D

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 997

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. April 2016, 12:51

Vor allem spart der Hersteller Lackkosten.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. April 2016, 14:35

WD 40 hilft immer ! Besonders bei schwarz !

Ritchie

Mensch

Beiträge: 153

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. April 2016, 15:11

Bei meinem ix35, Baujahr Anfang 2014, war das noch nicht der Fall, dort konnte ich eine ausserordentliche Empfindlichkeit des Lackes bemerken.

10

Mittwoch, 6. April 2016, 15:53

Beim ix35 war es ganz schlimm, im Vergleich zbs. zu Audi ist die Lackstärke gerade mal halb so dick. Mit der Lackmenge wo Audi ein Fahrzeug lackiert, macht Hyundai 2, im Vergleich zu MB gleich fast 4

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 6. April 2016, 15:57

Die Frage war ja nicht, wie dick der Lack ist, vielmehr war die Frage, wie man Kratzer entfernt !

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 463

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 6. April 2016, 19:29

Die darf mein Freund rauspolieren, der macht das gerne. Da kann er mit seiner Poliermaschine rumspielen, das braucht er manchmal. Und ich lass ihm seinen Spieltrieb, sonst kriegt er womöglich noch Verstopfung oder sonst was :D

13

Mittwoch, 6. April 2016, 19:30

@noby
Gibt es für die Aussage auch Belege oder ists nur eine Behauptung?

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 6. April 2016, 19:32

.....alles nur Gerede !

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 536

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 6. April 2016, 21:07

Der Tucson und nur um diesen hier geht es, denn dass Hyundai in den letzte Jahren eine enorme Entwicklung genommen hat ist nicht zu übersehen, liegt im Bereich bzw. ist in Punkto Lackstärke als bspw die Mercedes SUV!
Und auch sonst in einem durchschnittlichen Niveau, von doppelt oder gar 4fach kann in der Klasse nicht der Rede sein.
Daher mal wieder das übliche haltlose Noby Gesülze...

http://etari.de/de/lackdicken-tabelle/
Edit: Link korrigiert!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Sanjan« (6. April 2016, 21:44)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 815

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 6. April 2016, 21:27

Dein Link geht leider nicht - habe aber auch einen für Lackdicken der Hersteller und Modelle: www.lackpro.de und dort dann > Normlackdicke und Messung < anklicken!
Achtet mal auf den Unterschied zwischen ix35 und Tucson.....

mcsst

Tucson-Liebhaber

Beiträge: 232

Wohnort: Baden bei Wien (A)

Beruf: PC-Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 GDi MT 2WD Premium (A) in Phantom Black

Vorname: Mario

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 6. April 2016, 21:33

Na das ist doch eh gut!!
ix35: 70-90
Tucson: 90-130

Dass der Lack trotzdem empfindlich ist - ist nun mal so. :mad:

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 7. April 2016, 07:43

Es besteht jedoch noch die Möglichkeit, dass man sich auf der von J-2 Coupe genannten Webseite auf den alten Tucson bezieht.

Persönlich habe ich den Eindruck, dass der Lack wirklich sehr dünn ist. Der nächtliche Tierbesuch, der gerne über alle Autos der Straße läuft, ist mit seinen Krallen bereits an drei Stellen bis auf die Grundierung durchgekommen, ebenso passierte mir das gleiche mit mehreren kleinen Steinchen (vermutlich Streusplit) an den Türen. Nach nur 3 Monaten ! Das ist mir bei meinem alten Nissan nie passiert.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 815

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 7. April 2016, 11:15

Wenn der Lack nicht (angenommene) 90my sondern 140my dick wäre, glaubst du wirklich daß das einen Steinschlagschaden verhindert? Das wäre ein Unterschied von 0,05mm - also Fünf Hundertstel eines Millimeters........

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 463

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 7. April 2016, 12:21

Bei Rost macht das schon was aus, beim Steinschlag sicher nicht!

Ähnliche Themen