Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Karosserie / Bodykits Klappergeräusche von der Heckklappe

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Dienstag, 20. September 2016, 16:34

Das werde ich mal probieren mit dem Sitz,
Dann berichte doch mal im Anschluss, ob es geholfen hat. Wäre interessant für mich, denn bisher war ich der Einzige mit diesem Phänomen. Hatte das schon mal in einem anderen Forum angesprochen, aber da hatte es keiner nachvollziehen können.


Onnono

Anfänger

Beiträge: 20

Auto: Tucson 1.6 DCT Premium

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 21. September 2016, 16:12

Meiner klappert auch alles was hier steht schon ausprobiert ich werde noch wahnsinnig

shisha77

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Pfalz

Beruf: Industriemechaniker

Auto: Tucson TLE 1.6 GDI Style, Phantom Black

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 21. September 2016, 18:02

So, Beifahrersitz mal nach vorne gestellt aber die Geräusche sind immer noch da, ist wie ein hohes Quietschen zB wie von einer Feder oder so.....schwer zu beschreiben...
Dann hab ich noch ein knarzen entweder von der Rückbank oder der rückwärtigen Beifahrertür. Ich muss mich am Wochenende mal mit dem Tucson beschäftigen, ist echt ein tolles Auto u macht viel Spaß aber die Geräusche sind nicht so toll....

84

Donnerstag, 22. September 2016, 09:22

@shisha77: Am Besten du lässt jemand anderes fahren, damit du die Geräusche eruieren kannst. Es gibt kaum schlimmeres als Geräusche, von denen man nicht weiß, woher sie stammen. Mein Tucson ist mittlerweile, so möchte ich das bezeichnen, "Flüsterleise" :flüster:

Tucson 1

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Luxemburg

Beruf: Pension

Auto: Hyundai Tucson 1,6 Turbo 177 PS DCT mit allem Schnickschnack plus Standheizung

Vorname: Nico

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 22. September 2016, 15:59

Hallo
Bei mir war es das Kabel unter der Sitzbank für die Sitzheizung,gut isoliert und gue näischt méi :D will heissen, Ruhe ist angesagt :freu: :anbet:

Chriz

Quertreiber

Beiträge: 238

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

86

Donnerstag, 22. September 2016, 17:42

Heute, nach drei Wochen, habe ich festgestellt, dass es nicht normal ist, dass der mittlere Gurt (die Zunge) herunterhängt. Die große kann man ins Plastik am Gurt einschieben und die kleine im Plastik des Himmels. Bin gespannt, ob jetzt das Geräusch weg ist.

DonPromillo

Schüler

Beiträge: 78

Wohnort: Wolfenbüttel

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Automatik / i30 GD 1.4 Silver Edition

  • Nachricht senden

87

Freitag, 23. September 2016, 08:45

Bei mir war es das Kabel unter der Sitzbank für die Sitzheizung
Das werde ich mir am Wochenende auch mal vornehmen!
Kann mir nicht mehr erklären wo das geklapper sonst noch herkommen soll.

DrF

Hyundai-Neuling

Beiträge: 11

Wohnort: Pastow bei Rostock in MV

Beruf: Rentner

Auto: Hyundai Tucson Benziner 177 PS

Hyundaiclub: Suche Club

Vorname: Dieter

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 8. November 2016, 14:12

klappern hinten rechts

Mein Tucson Vollausstattung klappert innen hinten rechts unerträglich. Meine Werkstatt behauptet mir gegenüber, das läge am Kunden. Nach Probefahrt wurde festgestellt, dass die hintere Gurtlasche aus der am Himmel befindlichen Plaste Halterung rutscht. "Das müssen Sie eben reinstecken!" Jedoch nach 10 km geht das Gklapper erneut los! Der Werkstattmeister erklärt schriftlich der Hyundai Hotline, man könne kein Klappern feststellen. Es handele sich um normale Fahrgeräusche, obwohl man mir vorher sagte, dass man die Metall-Lasche der Gurtbefestigung mit einem Klebestreifen arretieren wolle. Nach dem Werkstatt-Termin nahm man davon Abstand und stellt mich lieber als "Simulant" hin!
Ich werde die Werkstatt wechseln, weil ich diesen miserablen Service nicht hinnehme!
Kann mir jemand einen Rat zur Ursachenabstellung geben? Ich freue mich über jeden wirkungsvollen Tipp, der nicht lautet: einfach weghören und empfinde die Werkstattaussage ein wenig gewöhnungsbedürftig! :P

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 8. November 2016, 15:07

Zum Thema Klappern im Innenraum gibt es ja schon einige Beiträge. Aus einem stammt der Hinweis auf einen solchen Gurtstopper: LINK. Vielleicht eine Möglichkeit...

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Wohnort: Nähe Limburg

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 8. November 2016, 16:36

Der kam aber nur zum Einsatz wenn auf der Beifahrerseite niemand sitzt und der Sitz weit vorne steht.
Dann kann das Schloss des Beifahrergurtes am Sitz anschlagen.

Okaloosa

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Destin FL, Zürich and Hat Rawai

Beruf: Manager

Auto: Tucson 1.6 TGDI Ultimate Plus

Vorname: Mark

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 8. November 2016, 21:19

Bei mir war das Kabel der Sitzheizung hinten unter Rücksitzbank der Übeltäter. Einfach mal die Rücksitzbank aus klicken und dann mit Watte alle Kabel umhüllen und dann die Bank wieder ein rasten und wenn dann gut ist dann hast du es auch gefunden.

DrF

Hyundai-Neuling

Beiträge: 11

Wohnort: Pastow bei Rostock in MV

Beruf: Rentner

Auto: Hyundai Tucson Benziner 177 PS

Hyundaiclub: Suche Club

Vorname: Dieter

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 8. November 2016, 21:46

Dank für Hinweis und Neuaufleben meines Beitrages

Hallo Ceed,

vielen Dank für Ihre Bemühungen. Ich fahre nächste Woche zu meinem Sohn nach Stuttgart. Der ist ein Auto-Freak. Ich werde über unsere Aktionen berichten.

@Okoloosa
Ich werde das mit dem Sitz mal probieren. Jedoch ist das Klappern generell unabhängig von der Sitzeinstellung

Herzlichen Dank für den Tipp DrF :)

Mit freundlichen Grüßen
DrF :)

Ubs

Schüler

Beiträge: 110

Wohnort: im schönsten Sachsen

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 8. November 2016, 21:49

dann mit Watte alle Kabel umhüllen
Kabel, speziell Sitzheizungskabel mit W a t t e umhüllen. Dem Techniker gruselts. Hoffentlich muß der Manager da nicht mal sein Werk managen.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 483

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 8. November 2016, 22:36

Eine Watteumhüllung stromführender Kabel halte ich im wahrsten Sinn für brandgefährlich :stop: :dudu:

DonPromillo

Schüler

Beiträge: 78

Wohnort: Wolfenbüttel

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Automatik / i30 GD 1.4 Silver Edition

  • Nachricht senden

95

Mittwoch, 9. November 2016, 08:35

Ich habe einfach eine schmale Bahn nicht brennbaren Industriefilter (ähnlich derer aus dem Staubsauger) unter die Sitzfläche gelegt, sodass die Kabel leicht an die Oberseite dergleichen gedrückt werden.

Und schon war Ruhe :super:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 9. November 2016, 08:37

DAS ist ein akzeptabler Lösungsvorschlag! :]

Mick

Schüler

Beiträge: 153

Wohnort: Ahlen im Münsterland

Beruf: Angestellter

Auto: 1,6 GDI Automatik in Polar Weiß mit allen Paketen + Panoramadach

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 9. November 2016, 13:38

Wie bekomme ich die Sitzbank raus? Habe auch das Problem mit dem klappern.

Tuccitom

Schüler

Beiträge: 140

Wohnort: Hochsauerlandkreis

Auto: Tucson 1,6t 4WD DCT Premium ohne Pano.Dach

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

98

Mittwoch, 9. November 2016, 14:15

Die Rückbank kannst Du an den Seitenwangen aus dem Bügel ziehen. dann von vorne die Rückbank mit einem beherzten Ruck hochziehen. Sie ist nur an zwei kleinen Laschen gesteckt.
Ich bin der Meinung, dass das Klappern AUS der Sitzfläche kommt, und nicht unter der Sitzfläche.
Bei der vorderen Lasche kam die weiße "Hülse" mit raus, da ist als vermeintliche erste Abhilfe Heisskleber reingedrückt hatte. Normalerweise bleibt diese Hülse in der eckigen Öffnung. (Der Heisskleber hat aber nichts gebracht.)
»Tuccitom« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20161109_142032.jpg
  • IMG_20161109_142039.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tuccitom« (9. November 2016, 14:30)


Nutzler

Fortgeschrittener

Beiträge: 303

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

99

Donnerstag, 10. November 2016, 08:43

... ich habe auch immer noch mein Geknarze im Armaturenbrett !
allerdings eigentlich nur im Leerlauf bzw. dann wieder beim Beschleunigen !
Wenn´s Radio an ist hört man es nicht - aber es nervt halt (wenn man es weiss)
muss auch nochmals zum Freundlichen !

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 10. November 2016, 08:49

Das Armaturenbrett macht bei niedrigen Temperaturen mehr Geräusche, als im Sommer. Unterfüttern hilft, birgt aber die Gefahr von kleinen Kratzern auf dem Armaturenbrett durch die Aus- und Einbauten.