Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein USB-Sticks

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stbrumme

Fortgeschrittener

  • »stbrumme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 361

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Januar 2016, 09:56

USB-Sticks

Dieser Thread soll die USB-Sticks nennen, die wir erfolgreich (oder auch nicht) im Hyundai Tucson zum Laufen bekommen haben. Ein Anfang wurde bereits im langen Thread Klang des serienmäßigen Audiosystems gemacht, z.B. hier, aber das Kernthema ist dort ein anderes und die Beiträge zu USB-Sticks verstecken sich gut.

Wichtig ist, dass das Radio nicht das NTFS-Dateisystem versteht. Manche USB-Sticks werden damit ausgeliefert und müssen daheim am PC entsprechend auf FAT umformatiert werden, was meist innerhalb von ein paar Sekunden erledigt ist. Unixoide Dateisysteme wie ext3, btrfs, fsfs etc. habe ich nicht probiert. Mir ist auch nicht bekannt, inwiefern sich das "kleine" Radio ohne Navi vom "großen" Radio mit Navi in Bezug auf den USB-Port unterscheidet.

Bislang konnte ich mangels Musik nicht die im Forum diskutierte 6666-Lieder-Grenze austesten.


stbrumme

Fortgeschrittener

  • »stbrumme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 361

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Januar 2016, 09:57

Forumsmitglied micmeyri verwendet den Kingston Datatraveler Micro DTMCK 64GB USB 2.0 erfolgreich.

Ich benutze den SanDisk Ultra Fit USB-Flash-Laufwerk 16GB USB 3.0 (CZ43):
+ sehr klein, verschwindet quasi unsichtbar im USB-Port
+ deutlich schneller zu befüllen dank USB 3.0
+ zur Zeit bei Mediamarkt und Amazon sehr preiswert (64GB = 17 Euro)
- wird warm im Betrieb
= hat eine kleine LED, stört aber nicht, da nur schwach leuchtend

Ebenso funktioniert bei mir der Kingston MicroDuo DT 16GB On-The-Go
+ nicht ganz so klein wie der SanDisk, aber immer noch kompakt
+ hat zusätzlich einen Micro-USB-Stecker, damit kann ich ihn direkt ans Handy stecken
- langsamer aufgrund USB 2.0

Beiträge: 785

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Januar 2016, 22:15

Ich benutz den Stick der gerade da ist und das hat bisher immer funktioniert, von billig über alt bis neu und teuer.
Daher ist m.M. nach auch nur auf das Dateisystem zu achten, welches zu 99% FAT formatiert ist wenn der Stick 32GB nicht überschreitet.
In Autos wird nur noch selten auf Windows Mobile gesetzt, deshalb gibt es die Frage "welcher Stick funktioniert" nicht mehr in dem Sinn.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Master0077« (26. Januar 2016, 22:22)


micmeyri

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: 45699

Auto: Hyundai Tucson 4WD, 1.6 T GDi, DCT, Premium, Leder, Sicherheitspaket, Moon Rock

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Januar 2016, 07:41

Ich habe diesen hier im Einsatz und er funktioniert einwandfrei.

http://www.amazon.de/Kingston-Datatravel…k/dp/B00C6GLF78

idc

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: B-Eynatten

Auto: Tucson 1.7 CDRi

Vorname: Irene

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Februar 2016, 15:11

Hallo zusammen,

ich hoffe, ich bin hier richtig :unsicher:

Ich bin seit 3 Wochen stolze Besitzerin eines 1.7 CDRi, EU-Fahrzeug, da ich die von mir gewünschte Konfiguration weder in D noch in B finden konnte. Ich bin nicht so der Bedienungsanleitungs-Fan, wurschtel mich lieber selbst durch alles durch und übe mich im try and fail :D

Fast alle Knöpfe und Einstellungen kenne ich schon, aber nachdem ich heute endlich Mucke auf nen 16 GB Stick USB 3.0 gebraten habe und stolz wie Oskar endlich eine Alternative zum Radio ausprobieren wollte, zweifele ich an mir.

"Media" aufgerufen, Anzeige zeigt nur Bluetooth vom Telefon. OK, dann also Telefon weg. Neuer Versuch: kein Media... Alles auf iPod draufgepackt, neuer Versuch => kein Media. Andren Stick 8 GB befüllt, neuer Versuch => keine Media.

Ist mein USB im Dicken kaputt oder bin ich zu doof?

Wäre für Antworten und Tipps sehr dankbar und suche auch gleich gern den Vorstellungs-Fred, um von mir und meinem Dicken mehr zu erzählen :super:

Danke - Irene

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »idc« (4. Februar 2016, 15:21)


stbrumme

Fortgeschrittener

  • »stbrumme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 361

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Februar 2016, 15:34

In den letzten beiden Wochen stand ich zweimal vor dem Problem, dass ein Mitfahrer bzw. eine Mitfahrerin unbedingt den eigenen USB-Stick anstöpseln wollte. Und beide Versuche schlugen fehl ... und beide Sticks waren mit NTFS formatiert, was das Navi/Radio im Tucson nicht versteht.

idc

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: B-Eynatten

Auto: Tucson 1.7 CDRi

Vorname: Irene

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Februar 2016, 16:08

hab ich alles nachgeschaut, sind alle FAT32 ;(

Madimus

Schüler

Beiträge: 154

Wohnort: M/V

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Whitesand - EU Östereich- Platin

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. Februar 2016, 16:30

Hi
mein Stick FAT formatiert, INTENSO USB 2GB funktioniert

idc

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: B-Eynatten

Auto: Tucson 1.7 CDRi

Vorname: Irene

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Februar 2016, 16:38

@Madimus, glaubst du, es liegt an zuviel GB?

Ich hab jetzt getestet (alle FAT32): Intenso 8 GB (USB2), Intenso 16 GB (USB3, aber abwärtskompatibel), Medion 16 GB (USB2) und den iPod.... Was kleineres als 8 GB hab ich grad nicht zu Hause zum testen

Ich will doch keinen Stick mit so wenig "Fassungsvermögen", dann brauch ich ja 5 Sticks im Auto :stop:

idc

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: B-Eynatten

Auto: Tucson 1.7 CDRi

Vorname: Irene

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. Februar 2016, 16:41

Forumsmitglied micmeyri verwendet den Kingston Datatraveler Micro DTMCK 64GB USB 2.0 erfolgreich.
Na, also kann's nicht an der Größe von meinem liegen :todlach:

Luuzzer

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Garbsen

Auto: Hyundai Tucson 2.0 CRDi , 4WD, mit 136 kW

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 4. Februar 2016, 20:56

Intenso Slim Line 32 GB USB 3.0, meiner funktioniert einwandfrei: Link

Noch ne andere Frage zum USB - manchmal sieht man das Cover in der Anzeige, manchmal nicht. Weiß jemand woran das liegt?

stbrumme

Fortgeschrittener

  • »stbrumme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 361

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Freitag, 5. Februar 2016, 08:00

Die Cover sind i.d.R. per ID3-Tagging als JPEGs in den MP3s eingebettet. Leider gibt es diverse ID3-Versionen und anscheinend werden nicht alle unterstützt. Oder im Einzelfall liegt das Cover als PNG statt JPEG vor. Oder das Padding verwirrt den Reader. Oder die Bildgröße passt nicht. Oder, oder, oder ... es kann SEHR viele Gründe geben.

mayo81

Bitschubser

Beiträge: 117

Wohnort: Siegen-Wittgenstein

Beruf: IT-Admin

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 185PS, AWD |Cayman S

Vorname: Mayo

  • Nachricht senden

13

Freitag, 5. Februar 2016, 19:20

Der Sandisk Ultra Fit funktioniert in der 32GB-Variante auch sehr gut. Mittlerweile ziehe ich jedoch aus Bequemlichkeit einen iPod nano vor.

Link:
Amazon

Baron

Anfänger

Beiträge: 26

Wohnort: Köln

Auto: Tucson TL

  • Nachricht senden

14

Freitag, 5. Februar 2016, 19:59

Ich habe einen Nano MicroSD Adapter mit einer 32GB Sandisk Karte laufen. Das funktioniert auch einwandfrei.
Ich glaube aber, dass die Liste kürzer wird, wenn man die Sticks hier hin schreibt, die nicht funktionieren!

15

Sonntag, 7. Februar 2016, 21:14

Wie sieht's aus mit 128Gb? Hat schon jemand probiert?

mayo81

Bitschubser

Beiträge: 117

Wohnort: Siegen-Wittgenstein

Beruf: IT-Admin

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 185PS, AWD |Cayman S

Vorname: Mayo

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 7. Februar 2016, 21:22

Interessant wäre zu erfahren, welche Dateisysteme der Tucson versteht. Kann er nur FAT32, ist eben auch bei 32GB Feierabend.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (7. Februar 2016, 21:43)


17

Dienstag, 5. April 2016, 00:19

Limit bei Anzahl von MP3-Dateien und/oder Ordnern auf USB-Stick?

Hallo zusammen,

erstmal ein herzliches "Hallo" an alles hier, bin erst seit Kurzem stolzer Besitzer eines neuen Tucson (1.6 Allrad DCT, Premium) und habe nun meine erste Frage hier an das Forum :winke:


Ich habe mir einen USB-Stick mit 128 GB gekauft (Typ: SanDisk UltraFit ), dieser ist mit exFAT formatiert und wurde sofort vom Touran erkannt.


Mein Problem: ich habe darauf 730 Ordner mit ca. 8.800 MP3-Dateien gespeichert. Im "Root" befinden sich 147 Ordner. In jedem Ordner befinden sich nochmals Unterordner. In der Ordnerliste des Touran werden mir aber nur die ersten 112 Ordner (mit ca. 7.900 MP3-Dateien) angezeigt, die restlichen 35 Ordner sind einfach nicht da, als wären sie nicht auf dem USB-Stick vorhanden.

Wenn ich den USB-Stick in meinen PC stecke, werden aber alle 147 Ordner im Root des USB-Sticks angezeigt, sie sind also definitiv vorhanden.

Ich habe die Vermutung, dass es eine Art "Maximal-Anzahl" an Ordnern und/oder MP3-Dateien gibt. Kann das jemand bestätigen?`

Oder mache ich irgendwas falsch???

VG,
Michael

NoSkiller

Schüler

Beiträge: 160

Beruf: Bereichsleiter im Einzelhandel

Auto: i40 1,7 CRDi Automatik Premium, Crystal White

Vorname: Markus

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 5. April 2016, 00:28

Ich würde Dir empfehlen mal die Struktur der Unter-& Unterunterordner aufzuheben und vielleicht mehr nach Alben zu sortieren. In solcher Struktur sollte es auch mit 128GB mp3 kein Problem sein

Aber bei der Anzahl an Liedern haste bestimmt ne große Reise vor Dir !?

Da kannste im Random Mode garantiert 3x um die Welt fahren und hörst kein Lied doppelt :)

Haha,

bei einer durchschnittlichen Lieddauer von 4 Minuten entspricht das einer Laufzeit von 3,77 Jahren ununterbrochener Musik

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 5. April 2016, 11:31

Hallo, eine Frage am Rande, was hat der Touran damit zu tun?

20

Dienstag, 5. April 2016, 12:47

Habe auch einen 128 GB Stick verwendet. Wird sofort erkannt, aber auch nur die ersten Ordner bis ca. 45 GB. Habe daraufhin einen 64 GB Stick verwendet, auch hier werden nur die ersten Ordner bis ca.45 GB angezeigt. Ich werde jetzt nochmal die Ordner aufbröseln und nach Alben einspielen.Bin gespannt, ob dann mehr als 45 GB verarbeitet werden.

Ähnliche Themen