Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stbrumme

Fortgeschrittener

  • »stbrumme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 361

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. Januar 2016, 18:00

Handy im Auto aufladen

Wenn ich Google Maps auf meinem Samsung S5 laufen lasse, dann schafft es der USB-Port im Tucson gerade mal noch so genug Saft zu liefern, dass der Handy-Akku weder lädt noch entlädt, also quasi alle Energie aus dem USB-Port direkt für Google Maps verbraucht wird. Das kenne ich von meinem alten Auto anders, da war in 2-3 Stunden der Akku von leer auf 100%. Also habe ich heute nachgemessen ...

Der USB-Port liefert nicht einmal die 0,5 Ampere, die der USB-Standard eigentlich vorschreibt:


Mit einem USB-Adapter für den Zigarettenanzünder sind locker über 1,1 Ampere drin (obwohl dieser Adapter laut Aufdruck nur 1 Ampere bereitstellt, stärkere Adapter liefern entsprechend mehr):


Und mit diesem stinknormalen Adapter lädt sich der Handyakku dann gewohnt problemlos während der Fahrt auf. Auch wenn Google Maps läuft :)

PS: Das kleine USB-Messgerät ist billigste China-Technik, hat aber in vielen anderen Situation bereits erstaunlich genau gemessen. Es zeigt übrigens neben der Stromstärke auch die Spannung an. Gibt's bei ebay für unter 5 Euro inkl. Versand aus China ("USB Charger Doctor") oder bei Amazon für etwas über 5 Euro mit wesentlich schnellerer Lieferung aus Deutschland.


iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. Januar 2016, 22:53

Das ist bei Daten-USB-Ports doch normal. Wird an einem Laptop auch nicht schneller laden... USB-Adapter in die 12V-Buchse und gut ist. Ich habe einen QuickCharge-2.0-Adapter bei mir drin. Lässt sich auf Grund der höheren Spannung leider nicht mehr mit dem Charge Doctor messen (wirklich super das Ding!), aber lädt bei kompatiblen Smartphone wie die Hölle. :bang:

stbrumme

Fortgeschrittener

  • »stbrumme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 361

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. Januar 2016, 23:13

Das Handy ist aber nicht als Datenträger am Navi/Radio angeschlossen, weil im Kabel die Daten-Pins mit Widerstand überbrückt sind. Deshalb kann es auch am Laptop/PC genauso schnell geladen werden wie an der Steckdose.
Ich vermute mal, Hyundai hat den USB-Port einfach bei 0,5 Ampere abgeregelt. Vielleicht besitzt jemand noch eine ältere externe Festplatte, die beim Start kräftig Ampere nuckelt - die dürfte meiner Theorie nach nicht starten. Moderne HDDs sind zurückhaltender beim Spitzenstrombedarf.

Schnarchnase

Halbstark

Beiträge: 45

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson 2.0 Diesel 4WD Automatik Premium

Vorname: Uli

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. Januar 2016, 23:43

Das wird es wohl gewesen sein :denk:

Bei der ersten Fahrt mit Wlan-Hotspot, hab ich noch gedacht - hoppala, das frisst aber ganz schön Akku.
Da hatte ich das Handy noch am USB zum laden.

Jetzt ist ein Stick drin und ich lade über die 12V-Buchse. Seitdem alles easy

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Januar 2016, 09:24

Für stromhungrige Festplatten gibt es Y-Kabel, so dass zusätzlich Power durch einen 12V-Adapter gezogen werden kann. :flüster:

HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 366

Wohnort: BBG

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Januar 2016, 15:38

da ich durch ältere Autos immer Handys über Zigarettenanzünder geladen habe, bin ich bei Tucson nie auf den Gedanken gekommen die USB Buchse zu nutzen, ist eh belegt durch Stick

Ich04

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Wohnort: Gelsenkirchen

Auto: Tucson TLE 1,6T GDI 4WD 177PS Premium Automatik + alle Pakete

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Januar 2016, 17:46

Ist bei mir genauso...