Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Fahrwerk / Federn Schnee :-)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. Januar 2016, 18:35

Schnee :-)

da ja gestern und heute Schneefall eingesetzt hat und wohl diese Woche noch mehr dazu kommt hätte ich gerne gewusst, wie eure Erfahrungen mit dem Tucson 4WD im Schnee so sind ?

Bei uns hier in Wuppertal war heute leider nichts zum testen vorhanden als ich Dienstschluss hatte, aber vielleicht hat ja von euch jemand eine runde im Schnee fahren können ?


Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Januar 2016, 18:41

....ich kann nur insoweit was dazu sagen, als dass der Tucson in Tests hinsichtlich Traktion bei Schnee im Vergleich zu dessen Wett/Mitbewerbern eher schlecht abgeschnitten hat.
Ich bin mir aber sicher, dass es für Wuppertaler Berge und deren Umgebung durchaus ausreichen müsste, was der Tucson am Berg im Hinblick auf Traktion zu leisten vermag.

Tuccitom

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Hochsauerlandkreis

Auto: Tucson 1,6t 4WD DCT Premium ohne Pano.Dach

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Januar 2016, 19:10

Ich bin heute mit meinem Tucson im Hochsauerland / Willingen unterwegs gewesen. Schneefall, Strassen weiß und rutschig. Aber alles kein Problem. Doch dann kam eine Fehlermeldung: Frontradar reinigen!
Ich bin ausgestiegen, und klar: Schneefall, die ganze Front "vermatscht" von Schnee und Schneematsch. Die Radarplatte saubergemacht und alles war gut.
:prost:

Beiträge: 786

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Januar 2016, 21:12

Bin grade bei Schneefall über die BAB mit 140. in einer leichten Kurve wurde der dicke schon unruhig und ich hatte das Gefühl dass er sich ein Stück "verrutscht" ist. Ich auf die rechte Spur und dann ist ein Tiguan an mir vorbeigeheizt als ob nichts gewesen wäre.
Aber bin noch nie im Schnee mit nem SUV gefahren mein vorheriges Sportcoupe saß da bisschen besser auf der Straßebei Schnee, logischerweise. Kann also auch nur Vorsicht gewesen sein.

dummytest

Schüler

Beiträge: 121

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Januar 2016, 09:49

Traktionsprobleme beim Anfahren gab es keine, und wir hatten hier vor einigen Tagen wirklich extremes Eis auf der Strasse. Notfalls hätte ich immer noch die Antriebsachsen koppeln können, war aber nicht notwendig, der Allrad reagiert schnell und gut auch im Automatik-Modus.
Beim Fahren mit Stadttempo ist mir aufgefallen, dass er weniger "schiebt" als der Vorgänger (Jeep GC), das dürfte aber dem deutlich höheren Gewicht des Jeeps geschuldet sein.

Ich würde sagen, alles bestens ....

Beiträge: 127

Wohnort: Feuchtwangen

Auto: Tucson Premium 2.0 CRDI 185 PS Automatik Vollausstattung + Panorama

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. Januar 2016, 13:18

Beim bisherigen überschaubaren Schnee hier in Franken problemlos. Glatte geschlossene Schneedecke marschiert er problemlos ohne vom Gas gehen zu müssen über die Straßen. Bereift mit Conti.

Nur bergabwärts schiebt er natürlich ordentlich da er ja auch nicht der leichteste ist.

mayo81

Bitschubser

Beiträge: 117

Wohnort: Siegen-Wittgenstein

Beruf: IT-Admin

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 185PS, AWD |Cayman S

Vorname: Mayo

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Januar 2016, 19:47

@Hartmut Haarmann
Solche Tests sind immer relativ. Wenn man den Test von AB Allrad nimmt, zeigt es eigentlich nur, dass die Traktionskontrolle übersensibel eingreift, da er ohne diese elektronischen Helfer gleichwertige Ergebnisse schaft. Eine Zeitnahme auf einer Bergstraße ist lächerlich, da hier nicht nur die Traktion, sondern auch die Motorleistung im Vordergrund steht und da war das Testfeld doch sehr bzw. zu unterschiedlich. Letztlich bewegt die Mehrheit die Fahrzeuge auf (verschneiten) Straßen und da ist die Traktion mehr als ausreichend und wirkliche Nachteile gegenüber Mitbewerben sind nur schwerlich bzw. garnicht feststellbar. Naja und wer regelmäßig verschneite Skipisten hinauffahren will/muss, wird wohl eher einen G oder (noch) Defender kaufen.

Giasinga

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: München

Beruf: Kaufmann

Auto: Tucson 1,6 T-GDI, 4WD, MT, Platin-Ausstattung (Österreich), moonrock

Vorname: Oliver

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. März 2016, 10:45

Nachdem gestern Abend hier in München der Schneefall einsetzte und die ganze Nacht über weiterging, hatten wir heute Früh eine geschlossene Schneedecke auf der ein oder anderen Straße im Stadtgebiet. Anfahren ist mit dem Allrad eine Wohltat. Da dreht nichts durch und man kommt sofort weg vom Fleck. Da taten sich andere Autos durchaus schwerer vorhin. Einzig beim Bremsen schiebt er schon gut nach, da rutscht man dann doch ein wenig mehr. Einzig störend war die Meldung "Frontradar reinigen", welches relativ zackig kam. Da dauernd rausrennen und reinigen, ist nicht so zielführend. Auch die vordere PDC zeigte mir mittig dann nichts mehr an beim Einparken. Ebenfalls die Kamera im Heck war nicht mehr sichtbar. Diese Kamera ist schon ziemlich offen für Regen und Schnee. Die hätte man ein wenig besser verstecken können. Die steht schon ziemlich frei raus.

Moon

Schüler

Beiträge: 146

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD AT Platin

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. März 2016, 11:12

Die Rückfahrkamera finde ich das schwächste Teil am Tucson, das kann Hyundai wesentlich besser. Beim i30 ist es bereits seit Jahren optimal gelöst.

Beim 4WD stört mich noch, dass nicht angezeigt wird, wenn beim Auto-Betrieb der 4WD in Betrieb sind.

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 463

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 1. März 2016, 11:44

Hallo,

diese Anbringung der Rückfahrkamera hat mich ebenfalls ab dem 1. Tag geärgert, diese ungeschützte Position ist einfach nur mangelhaft.

Gruß, rubbel 2

derfahrer

Anfänger

Beiträge: 30

Wohnort: Buchholz

Beruf: Bald Rentner

Auto: Hyundai Tucson Premium CDRi 185PS AWD/Leder rot/Pano/alles was es so gab!

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. März 2016, 12:33

Hallo,

die Rückfahrkamera beschlägt ja schon bei der geringsten Feuchtigkeit, hilft nur ständiges reinigen X(

Gruß!

Alano

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Lünen

Auto: Tucson 1.6 T-GDi Benziner DCT

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. März 2016, 13:10

Benutzung des Allrads

Hallo,

Wie verhält es sich mit dem Allrad bei höherer Geschwindigkeiten. Man sagte mir; man soll ihn bei höheren Geschwindigkeiten nicht hinzu fügen. Dann sagt man wieder; wenn er immer eingeschaltet ist; wäre die Kurvenlage besser und stabiler. Da es mein erster mit Allrad ist; wollte ich fragen; wie verhällt man sich mit dem Allrad ?
?( ?( ?(

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 1. März 2016, 13:15

Bei höheren Geschwindigkeiten würde ich keinen Allrad zuschalten. Bedenke: Das Differential steht auf Null - und soll innerhalb einer Sekunde auf 100km Mitlaufgeschwindigkeit beschleunigen - das schaffen die Trägheit der Massen gar nicht. Bis 30km/h würde ich persönlich abnicken.....

Gruß Jacky

Giasinga

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: München

Beruf: Kaufmann

Auto: Tucson 1,6 T-GDI, 4WD, MT, Platin-Ausstattung (Österreich), moonrock

Vorname: Oliver

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 1. März 2016, 13:22

Beim 4WD stört mich noch, dass nicht angezeigt wird, wenn beim Auto-Betrieb der 4WD in Betrieb sind.
Das würde mich auch interessieren, wann der zuschaltet. Denn ich hab keine Ahnung, ob der heute Früh bei glatter Fahrbahn zugeschalten hat, weil ich ohne irgendwelche Probleme vom Fleck gekommen bin, wo andere Fahrzeuge durchdrehende Reifen hatten. Gefühlt setzte da Allrad ein, aber sicher bin ich mir da nicht.

ösibär

Schüler

Beiträge: 155

Wohnort: Linz-Land

Beruf: Cnc-Techniker

Auto: Tucson Platin 1.6 T-GDI 4WD DCT 177PS Moon Rock

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 1. März 2016, 13:40

Der Tucson hat permanenten Allradantrieb und steuert von 100% Vorderrad bis 50/50% vorne/hinten.
Alles in der BA 5-70 nachzulesen

Giasinga

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: München

Beruf: Kaufmann

Auto: Tucson 1,6 T-GDI, 4WD, MT, Platin-Ausstattung (Österreich), moonrock

Vorname: Oliver

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 1. März 2016, 14:24

Das war uns schon bewusst ;) . Es geht darum, wann er das verteilt und warum da kein Lamperl angeht, wie beispielsweise beim ESP o.ä.? Man weiß eben im Prinzip nicht wirklich wann Allrad einsetzt und wann wieder auf Frontantrieb umgeschalten wird. Um das geht's!

ösibär

Schüler

Beiträge: 155

Wohnort: Linz-Land

Beruf: Cnc-Techniker

Auto: Tucson Platin 1.6 T-GDI 4WD DCT 177PS Moon Rock

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 1. März 2016, 15:14

Die 4 Sensoren arbeiten immer (permanent ),du hast immer Allradantrieb nur wird im Normalen Fahrbetrieb
100% der Leistung nach vorne geschickt. Um jede Änderung anzuzeigen bräuchte es 4 Instrumente die durch die Messgeschwindigkeit der Sensoren wie eine Lichtorgel leuchten würden und mehr ablenken als informieren.

Moon

Schüler

Beiträge: 146

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD AT Platin

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 1. März 2016, 16:07

Sorry aber wenn nicht permanent alle Ränder angetrieben, dann ist es eben kein permanenter Allradantrieb und genau das ist ja der Vorteil des Tucson. Die Frage ist, ob z.B. die Kardanwelle ausgekuppelt wird bei reinem Vorderradantrieb oder ob sie mitläuft. Aber es sind leider keine Details zum Magna Dynamax auffindbar.

Und eine 4WD-Lampe ist ohne Schwierigkeiten möglich. Das ESC wird auch angezeigt unabhängig zb. vom durchdrehenden Rad.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Moon« (1. März 2016, 16:42)


mayo81

Bitschubser

Beiträge: 117

Wohnort: Siegen-Wittgenstein

Beruf: IT-Admin

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 185PS, AWD |Cayman S

Vorname: Mayo

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 1. März 2016, 17:04

Auf geschlossener Schneedecke hab ich meinen sehr gut bewegen können. Der Allrad setzt auch passend ein und Kurvenfahrten gelingen auch sehr spurtreu.

ösibär

Schüler

Beiträge: 155

Wohnort: Linz-Land

Beruf: Cnc-Techniker

Auto: Tucson Platin 1.6 T-GDI 4WD DCT 177PS Moon Rock

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 1. März 2016, 17:14

https://youtu.be/Wrwz0hqjzjw

Ein Video über Magna Dynamax