Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alano

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Lünen

Auto: Tucson 1.6 T-GDi Benziner DCT

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 12. Januar 2016, 08:25

Anfahrschutz vorn

Hallo,
der Anfahrschutz und der Unterfahrschutz ist Sonderzubehör und ist auch nicht bei Premium dabei !
Habe den Anfahrschutz auch am Auto,sieht gut aus.
Aber.......Oelwechsel wird teuer da er dafür wieder abgenommen werden muss :cursing:
»Alano« hat folgendes Bild angehängt:
  • Anfahrschutz.jpg


Noray

Anfänger

  • »Noray« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Wohnort: Bayern

Beruf: Client Manager (Software) - Jagdscheinanwärter

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDi 4WD

Vorname: Richi

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 12. Januar 2016, 08:32

Hey, der schaut echt gut aus! Will ich! :D

Ich hab hier gelesen, das kostet nen 10er Extra beim Ölwechsel, ist das so korrekt?

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 12. Januar 2016, 08:34

Im vorliegenden Fall war das ein Aufschlag von einer externen Werkstatt. Ob und wie hoch der Beitrag bei einem Hyundai-Händler ausfällt, gilt es im Einzelfall zu klären.

back2topic!

24

Dienstag, 12. Januar 2016, 09:27

Wird der Unterfahrschutz aus Stahl denn anstatt dem auf Kunststoff (Serie mindestens bei Premium) verbaut, oder wird das drübergeschraubt? Und ist der Demontageaufwand beim Ölwechsel dann höher oder bleibt er gleich?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 933

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 12. Januar 2016, 12:00

10€ Aufschlag bei MrWash für SUV, Transporter und Wohnmobile - weil da oft eine größere Ölmenge benötigt wird....

26

Dienstag, 12. Januar 2016, 17:10

Dieser Aufschlag hat aber nichts mit der Demontage des Bullfängers zu tun... Das können/wollen die nämlich wohl gar nicht...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 933

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 12. Januar 2016, 17:21

Nein, den musst du selber abschrauben bevor du auf die Grube bei MrWash fährst.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 12. Januar 2016, 17:33

...und der Freundliche macht es im Rahmen eines Oelwechsels kostenlos ......

HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 366

Wohnort: BBG

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 12. Januar 2016, 17:40

bestimmt nicht, da gib es bestimmt auch eine Zeitvorgabe die berechnet wird

Alano

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Lünen

Auto: Tucson 1.6 T-GDi Benziner DCT

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 13. Januar 2016, 13:14

Anfahrschutz vorne Tucson

Hallo,

war ja bei McOil!

Die haben auch 10€ Aufschlag für SUV aber wegen dem Anfahrschutz haben sie kein Ölwechsel gemacht! Weigern sich ihn abzubauen :cursing:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 933

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 13. Januar 2016, 15:18

MacOil ist MrWash! :flüster: Und ich hätte das auch nicht gemacht - das ist eine reine Ölwechselstation - die Schrauben nicht, außer an der Ablassschraube wenn diese FREI zugänglich ist!
Und bei MacOil wird das Öl gesponsert - für jeden der nicht kommt, spart sich die Firma ein paar Euro! :thumbsup:

rhoenschaf

Schüler

Beiträge: 131

Wohnort: Hessen

Beruf: Edeltippse

Auto: i30 GD 1,4

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 13. Januar 2016, 15:41

Noray, ich kenne jetzt dein Revier und dein Auto, nicht aber genug Autos von anderen Jägern :D

Also wenn du vor hast den Wagen nochmal zu verkaufen dann spar dir sämtliche Kohle die du für Anbauteile verbraten willst und kauf dir eine 2 Jährige TÜV-Plakette wo zufällig ein Kleinwagen alá Corsa polo oder clio mit dran hängt. Damit kommst du inkl, Versicherung und steuern auch auf den Betrag die deine Hyundai Anbauteile kosten. In soner Karre kannst du auch richtig rum rotzen, Dreck an Schuhen und Jäger selbst? wurscht! Wenn der schweiß mal irgendwo hin suppt? Wurscht lappen und gut....ich würd nen Anfall kriegen wenn ich mir meine neue Karre mit Ledersitzen so versauen würde.

Der Lack bei Hyundai ist auch nicht so dolle wenn es darum geht an Geäst vor bei zu schrammeln, bedenke auch, das die Oberflächen im Innenraum von Hyundai deutlich kratzempfindlicher sind als von z.B. einem Amarok.

Mein Vater hatte früher immer so olle Gurken gekauft und jetzt mal ohne witz, da wo du mit nem 13 Jahre alten Fiat Uno mit 39 PS nicht durch kommst fährst du auch nicht freiwillig mit einem neuwagen durch es sei denn du hast soviel kohle das es dir völlig wurscht ist aber das hast du nicht sonst hättest eine neue G-Klasse, Defender oder Land Cruiser extra für die Jagd ;)

Wir (Vater und ich) Teilen uns einen ollen Niva, das wird dann unter Jagdnebenkosten verbucht und gehört schlicht mit einkalkuliert.

hier wäre was: mobile.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rhoenschaf« (13. Januar 2016, 15:55)


Noray

Anfänger

  • »Noray« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Wohnort: Bayern

Beruf: Client Manager (Software) - Jagdscheinanwärter

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDi 4WD

Vorname: Richi

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 13. Januar 2016, 20:32

Hehe, natürlich hast Du da nicht Unrecht. Aber von den Fixkosten ist das mit zwei Autos schon teurer als die Anbauteile, die zahlt man ja nur einmal und das zweite Auto lebt ja auch nicht nur von Luft und Liebe. Aber wie schon gesagt, ich versteh absolut was Du meinst und es gibt ja genug Jäger die normalerweise dicken Benz fahren und dann noch nen Jimny oder so rumstehen haben.

Bei mir ist das jetzt aber gerade noch nicht drin und ich wollte ja auch wirklich ein "Eins-für-Alles" Auto. Klar könnte ich auf die Ledersitze verzichten, aber ich kann zur Not auch einfach mal ne zweite Hose mitnehmen wenn ich wirklich schiss hab zu grintig zu sein. Wobei ich mir das jetzt gerade noch nicht ausmalen kann. ^^

Über kurz oder lang wirds definitiv mal ein Auto geben welches ich nur zur Jagd verwende. Das darf dann auch die megafette Jäger-Version vom Amarok werden mit rückwärtigen Arbeitsscheinwerfern, Rampe, elektrischer Seilwinde, eingebautem Waffentresor, klimatisierter Hundebox, und und und...

Aber erstmal wirds jetzt halt "nur" der Tucson ;-)

Noray

Anfänger

  • »Noray« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Wohnort: Bayern

Beruf: Client Manager (Software) - Jagdscheinanwärter

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDi 4WD

Vorname: Richi

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 17. Januar 2016, 14:20

So,

mein Autohändler hat für mich recherchiert und seine Werkstatt-Heinies eine Preisliste erstellen lassen was denn die Teile und deren Einbau kosten würden. Mich hats fast vom Stuhl gefegt bei den Preisen für den Einbau:

Unterfahrschutz, Stahl: 330€ + 80€ Einbau
Anfahrschutz, vorn: 350€ + 80€ Einbau
Schmutzfänger, hinten: 39€ + 24€ Einbau
Schmutzfänger, vorn: 39€ + 24€ Einbau
Seitenwindabweiser: 64€ + 30€ Einbau
Ladekantenschutz, Edelstahl: 99€ + 30€ Einbau
Einstiegsleisten, Edelstahl: 109€ + 80€ Einbau
Höherlegungssatz: 249€ + 240€ Einbau

Macht insgesamt 1,867€ (Teile inkl. Einbau)

Was mich wundert, warum macht er keinen Pauschalpreis für den Einbau? Da würde ich, als Laie, doch die Summe der Stunden überschlagen welche ich brauche um alle 8 Teile einzubauen und dann mit dem Stundensatz multiplizieren. Findet ihr die Preise gerechtfertigt? Also die Preise für die Teile sind natürlich die Standardpreise von Hyundai, eh klar.

Bester Gruß
Richi

PS: Seit heute steht mein Wagen auf seinem Hof. Jetzt muss ich mich nurnoch 4 Wochen gedulden :D

Tuci62

Tuci-Kutscher

Beiträge: 199

Wohnort: Karlstein am Main

Auto: Tucson 1,6 GDI-Turbo 205 PS 4WD White-Sand

Vorname: Mirko

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 17. Januar 2016, 14:38

einen großen Teil der aufgeführten Teile kann man auch als "" Laie "" selbst ein- oder anbauen. Einstiegsleisten und Ladekantenschutz werden nur geklebt, Schmutzfänger vorn und hinten werden an den originalen Schraubpunkten montiert ( je 3 Schrauben und ein Clip ) und die Seitenwindabweiser werden nur in den Türrahmen hinter den Gummi geschoben. Wie der An- bzw. Unterfahrschutz montiert wird, kann ich nicht sagen. Das habe ich noch nicht gesehen. Der Höherlegungssatz ist eh nur ein Fall für die Werkstatt, wegen Hebebühne, Werkzeug und die anschließend notwendige Fahrwerksvermessung und Einstellung.

Ist also alles kein großes Hexenwerk und ist problemlos gemütlich an einem Vormittag zu erledigen. Bei Eigeninitiative könnte man schon ein paar Euros ( immerhin fast 200,-€ )sparen. Auf der anderen Seite hast Du natürlich auch eine Garantie sollte bei der Montage etwas schiefgehen oder beschädigt werden.

Moon

Schüler

Beiträge: 147

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD AT Platin

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 17. Januar 2016, 16:03

Hier gibt die Höherlegung inkl. Montage um EUR 409,-- http://www.autos-erleben.de/zubehoer-art…ab-06-2015.html

Noray

Anfänger

  • »Noray« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Wohnort: Bayern

Beruf: Client Manager (Software) - Jagdscheinanwärter

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDi 4WD

Vorname: Richi

  • Nachricht senden

37

Montag, 18. Januar 2016, 12:31

Der Händler den Du (Moon) vorgeschlagen hast ist insgesamt tatsächlich etwa 150-200 Euro günstiger. Werde ich mir mal überlegen müssen ob sich die Anfahrt rentiert.

Was den Eigeneinbau betrifft bin ich etwas skeptisch. Gerade bei den Seitenwindabweisern frage ich mich ob ich da dann nicht mit Windgeräuschen zu kämpfen habe wenn da irgendwas nicht 100%ig passt.

Moon

Schüler

Beiträge: 147

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD AT Platin

  • Nachricht senden

38

Montag, 4. April 2016, 13:46

Ich hole mal das Thema wieder hoch. Hat schon wer Erfahrung mit der Höherlegung? Mich würde insbesondere interessieren, wie sich das Fahrverhalten auf normalen (langweiligen :P ) Strassen ändert.

Alex Tucson

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Nähe Heilbronn

Beruf: Industriemechaniker

Auto: 1.6 T-GDI, DCT, 4WD, Micron Grey

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 12. April 2016, 06:54

Höherlegung

Hat jemand von euch schon die Höherlegung verbaut und kann eventuell Vorher-/Nachher Bilder posten? bzw. etwas übers Fahrverhalten sagen?

SimonHeizer

Schüler

Beiträge: 82

Wohnort: Schwarzwald

Auto: Hyundai Tucson blue 2.0 CRDi (136PS) - Style + Pano + 19" Felgen

Vorname: Simon

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 13. April 2016, 09:00

Hallo zusammen,

bin mir nicht sicher ob ich zu dem Thema "Tieferlegung" ein neuen Beitrag erstellen hätte sollen.
So schreibe ich das halt hier rein:

Ich habe mitte März mein Tuscon beim Vertragshänlder bestellt (ab Werk). Nun nach reichlicher Überlegung, habe ich mich dazu entschlossen den Tiefer legen zu lassen.
Beim Konfigurieren einens neu Wagens, kostet der Tieferlegungssatz 210€. Kurz beim Händler angerufen und gefragt, ob ich das noch nach bestellen kann.
Kein Problem, jedoch muss nun die Werkstatt den Satz einbauen, deswegen würde das über 1000€ kosten. 8o

Jetz meine Frage kann das wirklich sein? Glaube bei einigen Tunig Werkstätten kann ich das für unter 400€ umbauen lassen. :denk:
Seit ihr da auch meiner Meinung?

Viele Grüße
Simon