Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Atzenalarm

Schüler

  • »Atzenalarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Wohnort: Göppingen

Beruf: Motorradverkäufer

Auto: Hyundai Tucson TL 2.0 Diesel 4WD Automatik

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 10:19

Warum habt ihr euch den Tucson gekauft ?

Hallo.

Mich würde es interessieren, warum Ihr euch für den Tucson entschieden habt? Was war ausschlaggebend für euch?

Ich wollte nie einen SUV, bis ich die Nachricht bekam, dass ich Nachwuchs bekomme ;-) Ich bin sämtliche SUVs Probe gefahren (X3, Q5, Kia Sportage, Honda HRV usw). Der Tucson hat mich von Anfang an überzeugt, Fahrgefühl, Innenausstattung und natürlich der Look. Ich finde das Auto komplett gelungen. Bekomme ihn nächste Woche geliefert, würde direkt gern ins Auto einziehen, so freu ich mich ;-))

Bin gespannt was ihr zu erzählen habt

Grüße


the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 10:45

Hi,

erstmal Glückwunsch zum Nachwuchs :prost:

Warum der Tucson? Bzw. warum überhaupt ein SUV? Bei mir war es so, dass ich beim Fahren immer wieder den SUVs "hinterhergeschaut" hab. Es wahr wohl so eine Inception-Geschichte. Irgendwann war der Gedanke SUV geboren. Und hat jetzt knapp 1,5 Jahre gedauert (hatte es ja nicht eilig).

Den ix35 sieht man ja doch "recht häufig" rumfahren und so informierte ich mich über SUVs (in dieser Klasse). Dabei kam raus, dass der ix35 nicht gegen den Mazda CX5 an kam (CX5 Platz 1). Daher konzentrierte ich mich über 1 Jahr lang auf den CX5, der Anfang des Jahres auch wieder ein Facelift bekam, mit vielen tollen neuen Sachen. Doch dann kam fast gleichzeitig die Ankündigung zum ix35 Nachfolger Tucson. Also wieder warten und vergleichen. Warum es der Tucson geworden ist (obwohl ich schon fast den CX5 gekauft hätte), weil Hyundai einfach die besseren und klügeren Features im Auto verbaut hat: AEB bis 80km/h, Sitzbelüftung, Lenkradheizung, Panoramadach, Doppelkupplungsgetriebe, 7 Jahre Liveservices, elektrische Heckklappe.

Ich bin sowohl den CX5 (Facelift) als auch den Tucson mehrere Male Probegefahren. Beide gefallen mir sowohl von außen als auch innen hervorragend. Das Zünglein an der Waage waren wirklich die gut durchdachten Features/Assistenzsysteme und die Garantie. Preislich gabs keine großen Unterschiede (zum Madza)

Wann meiner endlich kommt (Tucson EU-Version aus Österreich, Benzin, 177PS, Vollausstattung Panorama) weiß ich noch nicht, bestensfalls nächste Woche, schlimmstenfalls Mitte/Ende Januar. Ich freu mich aber auch schon drauf :-)

Giasinga

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: München

Beruf: Kaufmann

Auto: Tucson 1,6 T-GDI, 4WD, MT, Platin-Ausstattung (Österreich), moonrock

Vorname: Oliver

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 10:56

Bei mir war es an der Zeit für einen Fahrzeugwechsel. Nachdem ich schon normale Limousine, Cabrio und Kombi gefahren bin, blieb für mich nur noch SUV und Van übrig. Wollte mal die für mich interessanten Varianten gefahren haben. Da Van momentan noch eher nicht in Frage kommt, da Singlehaushalt ;) , schaute ich mich mal auf dem SUV Markt um. Dabei kamen in die engere Auswahl der CX5, ix35, Qashqai und Sportage. Ich war eigentlich schon fest auf Sportage aus, als ich plötzlich gelesen habe, dass der ix35 von einem Tucson abgelöst werden soll und für den Sportage bald ein Update rauskommen soll. Da ich auch gern mal ein Auto hätte, das nagelneu auf dem Markt ist und der Tucson von Preis-Leistung mir immer mehr zusagte, schaute ich mir den Karren im Juli live an. Er gefiel mir auf Anhieb. Platz hatte ich auch endlich genug mit meinen 1,94m und hinter mir kann auch endlich mal jemand sitzen. Somit ging ich auf die Suche nach einem passenden Angebot und griff zu. Nun wird leider meine Vorfreunde auf eine harte Probe gestellt, da der Karren einfach nicht produziert wird für mich :cursing: . Wenn es so weitergeht, ist das Fahrzeug schon wieder ein dreiviertel Jahr auf dem Markt, bis ich es fahren kann. Bestellt wurde es, als es noch nicht mal offiziell vorgestellt wurde - eigentlich unglaublich für einen Hyundai. Man könnte meinen, es handelt sich um einen Porsche.

Ich04

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Wohnort: Gelsenkirchen

Auto: Tucson TLE 1,6T GDI 4WD 177PS Premium Automatik + alle Pakete

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 11:56

Genau wie bei Dir jetzt stand bei uns vor 4 Jahren Nachwuchs an :D Erstmal herzlichen Glückwunsch :prost: Zu diesem Zeitpunkt fuhr ich ein Audi TT Cabrio. Zu Zweit :thumbup: zu Dritt :thumbdown:

Nun ging die Suche nach einem anderen Wagen los. Ein SUV sollte es werden, nur welcher? Das Internet wurde durchforstet und die Händler abgeklappert. Schließlich sollte es der damalige neue ix35 werden. Probefahrten wurden gemacht und der Wagen zusammengestellt und dann bestellt, Wartezeit 6 Monate 8o Den ix35 sind wir dann knapp 3,5 Jahre gefahren. Wir waren sehr zufrieden mit ihm. Jedoch wollte ich beim nächsten Wagen eine höhere Motorisierung haben. Der ix35 hatte 136PS.

Als wir dann im Urlaub waren, erhielt ich eine Email von Hyundai: "Der Nachfolger vom ix35 kommt". Ich habe die Email geöffnet, den Tucson gesehen und wusste, den will ich haben. Kaum waren wir aus dem Urlaub zurück, ab zum Händler. Den Händler hab ich dann über mehrere Wochen ausgequetscht. Als ich dann Tage später bei dem Händler vorbeifuhr, sah ich den Tucson auf dem Hof stehen... Vollbremsung ;) umdrehen und auf den Hof.

Der Tucson sah und sieht im originalen noch besser aus als auf dem Papier. Die Probefahrten wurde gemacht, Farbe und Austattung passten, die Motorisierung ebenfalls. Ich habe den Tucson dann direkt reserviert, da ich nicht wieder 6 Monate oder länger warten wollte. Nach den Verhandlungen wurde dann der Vertrag unterschrieben und bereits nach 3 Tagen konnte ich den Tucson in Empfang nehmen :thumbsup:

Nun bin ich seit Mitte Juli ein stolzer Tucson Besitzer :thumbsup:

Ich finde das der Tucson der perfekte SUV ist, Aussehen, Motorisierung und Extras passen.

Beiträge: 786

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 21:43

Bei mir war das fast schon ein Prozess über ein Dreiviertel Jahr, dass es dann der Tucson wurde war echt Zufall.
Ich hatte davor den Alfa Romeo Brera, Sportcoupe und war an für sich mit dem Auto ganz zufrieden. Allerdings hat so ein Coupé eben immer Platzprobleme und ein paar Mängel hatte er auch. Unter anderem ein massives Ruckeln beim anfahren desto kälter es wurde, dass teilweise beim Ausparken ein Satz von 0,5m nicht zu verhindern war. Serienschwäche und bei mir leider stark ausgeprägt. Beifahrer haben sicher gedacht ich bin zu blöd zum Anfahren... Aber in den Geschäftswagen war immer alles wunderbar...


Dann hab ich mich auf den Evoque als Coupé eingeschossen, ich lieb(t)e dieses Design und dann noch als Zweitürer, sehr schön :)
Nur ist der wohl nicht das Verarbeitungswunder und eine ganz andere Preisklasse...
Nach ein bisschen Vergleichen hab ich dann den Tucson entdeckt und so kommt man zu einem größeren SUV :)

Mittlerweile sieht für mich der Evoque fast schon langweilig aus, ich brauche ein Auto das sich vom Design nicht zu schnell abnutzt und ich mich gerne nochmal umdrehe wenn ich vom Auto weglaufe. Und wegen dem Ruckeln im Alfa und den ständigen Staus in Stuttgart würde es das DCT. Die schlauste Entscheidung meines Lebens :thumbup:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 862

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 21:50

Die schlauste Entscheidung meines Lebens :thumbup:
War natürlich deine Rückkehr als aktiver User hier ins Forum! :D

Atzenalarm

Schüler

  • »Atzenalarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Wohnort: Göppingen

Beruf: Motorradverkäufer

Auto: Hyundai Tucson TL 2.0 Diesel 4WD Automatik

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 21:58

:freu: :freu:
@Master0077
Exakt das gleiche wie bei mir. Fand den Evoque wirklich Hammer. Mittlerweile, wie du sagst, eher langweilig ...

Heute die Nachricht bekommen, kann ich nächsten Donnerstag abholen, ich geh fest :freu: :freu: :freu:

Beiträge: 786

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 21:59

Stimmt :) wobei ich den Atos wirklich mit Freude verkauft hab :D
Blöde Mischung aus vielen Reparaturen und blöden Werkstätten :/

deant

Schüler

Beiträge: 92

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 4WD Automatik Premium (White Sand) + Panorama, Leder, Sicherheits Paket

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 22:06

Ich selber fuhr bis Juli 2015 noch einen Audi und hatte somit bereits im Laufe der ersten Monate diesen Jahres über das nächste Fahrzeug nachgedacht (war ein Geschäftsleasing).

Fest stand nur: Größer und bessere Ausstattung.

Wir haben uns dann 2012 den damals neuen i20 FiveStar Gold als Zweitwagen zugelegt. Schlussendlich hatte ich bereits mit dem i40 geliebäugelt, da mir der Santa Fe ein ticken zu groß war. Und wie es der Zufall wollte kam die Ankündigung des neuen Tucsons und die Entscheidung war getroffen :-)

Erste Probefahrt am 26.07 gehabt (erste Hyundaihändler wurden da beliefert) und zack bestellt.

badboy

Schüler

Beiträge: 96

Wohnort: BRD

Beruf: Techniker

Auto: Tuscon 1.6T DCT 4WD Style LED Black und I10 Baujahr 2014 White

Vorname: arni

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 22:51

Warum der Tucson

Hi,

gekauft weil er einfach Hammer Hammergeil aussieht und auch endlich so fährt Turbo meine 2 Jungs wollen nur noch mit dem abgeholt werden :D habe Ihn seit ca 9 Wochen und weil er so geil fährt hat er schon 9000Km runter und nicht zu vergleichen mit unserem leider lahmen I40 vorher und der war auch schon Klasse :freu:

Freu mich jeden Tag aufs Neue einzusteigen und einfach Gute Laune zu haben :]

Gute Fahrt wünscht der Badboy
»badboy« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_4320.JPG

Background

Fortgeschrittener

Beiträge: 347

Wohnort: BW

Auto: Tucson Premium 185 PS Automatik

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 08:53

Hatte meinen i30 Edition 20 erst 3 Jahre und war eigentlich sehr zufrieden damit. Leider wurde ich letztes Jahr schwer krank und habe seitdem nicht mehr die Kraft im linken Fuß, außerdem zwickt gelegentlich die Leiste links. Da ich Probleme beim Stop & Go (viel kuppeln) und beim Aussteigen (dummerweise links) hatte, musste etwas höheres mit Automatik her.

Als ich im Februar den ersten Artikel mit Bildern vom neuen Tucson entdeckt hatte, war mein Interesse geweckt. Als er dann in Genf vorgestellt wurde und die ersten Videos aus Korea auftauchten, war die Sache eigentlich klar. Es ging nur noch um die Ausstattung. Da ich den großen Diesel mit Automatik wollte, war die Auswahl gering. Deswegen dachte ich mir, wenn schon neu, dann volle Hütte, denn das wird vermutlich mein letzter Neuwagen in dieser Kategorie sein (Tochter ist 12). Mir der Wahl bin ich mehr als zufrieden und habe bisher nur positives Feedback bekommen, egal welche Marken die anderen fuhren. Den Armaturenträger finde ich auch sehr gelungen, keine Knöpfchenflut - alles schön gegliedert.

Vom Motor und dem Verbrauch bin ich überrascht, da er flotter wirkt als im 184PS ix35, den ich mal getestet hatte.

Inty2512

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Oberwil, BL, Schweiz

Auto: Hyundai Tucson 2.0 CRDi 185 Vertex 4WD

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 11:54

Gute Frage!

Bis vor etwa vier Jahren war ich der grösste Gegner von SUVs im Stadtbereich. Das war für mich immer ein Arbeitsfahrzeug für die, die es wirklich brauchen. Dann war ich im Urlaub in Canada und hatte dort einen Jeep Gran Chrokee. Dies hat auch bei mir das Feuer für SUVs entfacht. Aber ich hatte im selben Jahr einen neuen Kombi gekauft und daher war klar, dass ich noch ein paar Jahre bis zum nächsten Fahrzeugwechsel warten musste. Zeit welche ich genutzt habe mich umzuschauen. Für mich war klar, dass es nicht so etwas grosses wie ein Cherokee sein muss. Der iX35 hat mich absolut nicht angesprochen, aber als der neue Santa Fe auf den Markt kam, wurde der schlagartig zu meinem Favorit - war mir aber etwas zu gross.

Da ich die Entwicklung von Hyundai in der eigenen Familie miterleben durfte (mein Vater fährt bereits den dritten Hyundai) habe ich immer auch mitverfolgt was dort bezüglich neuer Modelle passiert. Und plötzlich sah ich im Internet ein Bild des neuen Tucson und wusste auf anhieb: das wird mein neues Auto. Der Händler bekam ein erstes Fahrzeug, welches ich dann zweimal zur Probe gefahren bin und dann habe ich Anfang August bestellt und 3 Wochen später stand er dann schon da. Nach meinem Urlaub habe ich den Neuen dann Ende September übernommen.

Noch nie hat mich ein Auto so überzeugt wie der Tucson. Ich bereue den Kauf absolut nicht. Einziger Wermutstropfen ist die schon ausgiebig diskutierte Leistung der Audioanlage - da werd ich wohl noch etwas investieren.

mightz1986

Anfänger

Beiträge: 23

Auto: Tucson 2.0 DIesel Automatik 185 PS, EU Bulgarien Premium

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. Juli 2016, 21:37

Gekauft weil:

Für mich bis jetzt der schönste SUV
Tolle Features, wie Sitzbelüftung, Panoramadach, Totwinkelassistent usw.
Preis/ Leistung ok!
Gute Schallung, was die Außengeräusche angeht
Meine Frau hat keine Lust auf BMW 5er
Wollte eine Abwechslung zur 7 Jahre kombi
Und und und:)

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 26. Juli 2016, 23:01

Die Diskussion hatte ich erst kürzlich mit meinem Reifenhändler wieso nicht z.B. den Kia Sportage wie er?

Angefangen hat alles letztes Jahr im April wo klar war der IX35 geht nach der Garantie spätestens weg. Das es wieder ein Hyundai wird war eigentlich klar für uns da die alternativen BMW / Audi und Co. einfach zu teuer sind im Verhältnis... Da mach ich lieber mal 3 Wochen Urlaub für 10.000-15.000 € satt soviel mehr zu zahlen und noch mehr vielleicht.

Also ab zu unserm Händler was hatte er da? Der Kofferraum sollte größer werden wegen dem Hund auch.

Direkt hinter im dann gleich der Santa Fe, schönes Auto aber den Mehrpreis im Verhältnis zum IX35 unakzeptabel.
Also hat er uns gesagt er bekommt bald den neuen I40 Kombi rein. Super, dann hat er uns angerufen. Wir ihn uns angesehen alles soweit prima auch der Preis absolut okay. Nur kam dann der größte Dieselmotor hat nur 140 PS, gleich gemeint naja könnt direkt mit Chip haben kein Problem. Was wohl maximal dann 170 PS gewesen wären und ich schon hmm das kanns ja nicht sein? Fast ne Verschlechterung zum Benziner IX35... Also weiter warten....

So der Tag kam der Tucson kam ins Programm und wir gleich schauen gegangen. Alles Prima erste Frage von mir gleich mit Motor oder wieder nur Spielzeug? 2 Liter 185 PS hört sich zumindest erstmal gut an, auch gleich der Chiphinweis wieder er kennt uns ja. Also Probefahrt aus gemacht diese durchgeführt und entschieden die 185 PS sind vollkommend okay, wollen ja noch Luft nach oben für das nächste mal ;)

So kam es dann zum Tucson, Ash blue war eigentlich die Entscheidung aber noch nicht bestellt und ich mir dann die beiden blauen im Internet angesehen da er keinen da hatte in den Farben und fand das Ara blue immer besser. Also solange bei der Dame meines Herzens genervt bis wir uns beide Farben mal Live wo angesehen haben. Danach stand fest es muss Ara werden. Dann irgendwann im Februar mit ihm gesprochen weil der IX bald zurück muss und den Tucson dann bestellt :)

Moon Rock

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: Fröndenberg

Beruf: Malocher

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI Intro Edition, DCT in Moon Rock

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 27. Juli 2016, 11:16

Warum ich den neuen Tucson gekauft habe?

Vorgeschichte: eine Urlaubsreise nach Florida. Als Leihwagen hatten wir dort einen Toyota RAV 4, 2.5 Benziner mit 185 PS und 6 Gang Automatik. Mein erster Automatik und ich hab mich so schnell dran gewöhnt, dass ich mir gesagt habe "das nächste Auto wird ein SUV mit Automatik".
Zurück in Deutschland habe ich dann verschiedene Modelle angeschaut und Probe gefahren. Premiumhersteller waren preislich von vornherein ausgeschlossen. Toyota - zu teuer und als Benziner nur mit Variomatik, Nissan - zu kleiner Motor oder zu teuer. Letztlich entschied es sich zwischen Mazda CX5 und dem neuen Tucson.
Beide schön aber das etwas gefälligere Design und ein paar Extras die bei Mazda extra bezahlt werden sollten gaben dann den Ausschlag für den neuen Tucson.

Diese Entscheidung hab ich bis jetzt nicht bereut. :thumbsup:

Pingmaster

Der mit dem Tuc tanzt

Beiträge: 33

Auto: 1.7er Tucson (2016) + 1.4er i30 cw (2011)

Vorname: Chris

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 27. Juli 2016, 21:33

Hi,

wollte ursprünglich den ix20 als Ersatz für unseren i10.
Habe den Tucson unbewusst immer übersehen auf der HP von Hyundai da ich nie groß Interesse an einem SUV hatte.
Dummerweise ein paar Videos zuviel gesehen, dann eine Neueröffnung eines Hyundai Verkaufshauses besucht und den großen mal probe gefahren.
Da war es um mich geschehen!
Eine Woche später war meine Frau mit Probefahren drann und in spätestens 4 Wochen habe ich auch einen vor der Türe stehen :D .

17

Donnerstag, 28. Juli 2016, 07:09

Ich fahre meinen zweiten SUV. Vorher hatte ich den Ford Kuga (erste Version)! Ich wollte unbedingt wieder einen SUV und er sollte auch in etwa die selbe Größe haben, also doch noch halbwegs kompakt. Als ich den Tucson sah war es sofort die Optik, die mich sehr ansprach. Bin dann einige Male Probe gefahren und war begeistert. Nachdem die Tests in den Autozeitungen ebenfalls gut ausfielen und das Preis-Leistungsverhältnis ebenfalls passt, hab ich mir den Tucson zugelegt. Änderung zu meinem Ford Kuga ist das Automatik Getriebe! Bin sehr happy mit meiner Entscheidung :thumbup:

Tuctop

Sky Pilot

Beiträge: 198

Wohnort: NRW

Beruf: Privatier und Rentner in Warteposition

Auto: Tucson Intro Edition 1,6 GDI, Phantom Black , MT, 2WD

Hyundaiclub: noch keinen gesucht

Vorname: Georg

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 28. Juli 2016, 10:42

Ganz einfach: Weil es ein schönes schwarzez Auto ist !

Ritchie

Mensch

Beiträge: 153

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 28. Juli 2016, 11:10

...so is' et :thumbsup:

Maik380

Schüler

Beiträge: 94

Wohnort: Südliches Sachsen-Anhalt

Beruf: Fahrlehrer

  • Nachricht senden

20

Montag, 1. August 2016, 22:46

Noch habe ich meinen Tuscon ja nicht aber bald...

Bei mir gab es mehrer Punkte zu erfüllen und am ende ist dann der Tuscon gewurden.

Nach 18 Jahren VW habe ich von diesem raffgirigen, aroganten und mittlerweile absolut Kundenunfreundlichen Konzern die Nase voll, die Preise steigen dort von Jahr zu Jahr, die Qualität lässt nach, Garantie für Leute viel Fahren gibt es nur bis 150.000km dann sollte/muss man sich von dem Wagen trennen sonst wird es schnell sehr Teuer und VW lässt einen dann fallen wie heiße Kartoffel.

Ich suchte auch ein Autohaus welches bei mir im Ort ist, da der Ort recht klein ist haben wir hier nur VW/Audi/Seat/Skoda oder eben Hyundai, in den Nachbarort wollte ich nicht da es mir einfach zu Aufwendig ist wegen ne Repartur/Service am Auto mir ewig Zeit ans Knie zu binden da ich mit dem Auto ja mein Täglich Brot verdienen muß.

Ein weiterer Punkt war die Änderung der Fahrerlaubnissverordnung die nächstes Jahr kommt wo ich, wenn ich weiter auch die Führerscheinklasse BE Ausbilden will ein Fahrzeug mit einem hohem Gesamtgewicht benötige um einfacher einen entsprechenden Zug zusammenstellen zu können, deshalb kam auch nur ein SUV in frage.

Da man ja auch nicht Jünger wird (OK ich bin erst 36) hatte ich auch keine lust mehr beim Einsteigen in ein Auto immer "so tief" zu fallen und wollte auch beim fahren für mich und die Fahrschüler einen besseren Überblick über die Gesamtsituation haben, ein gößerer Kofferraum wie der vom Golf musste auch sein denn man hat ja noch Hobbys.

Dann habe ich die ersten Bilder von dem Tuscon gesehen und konnte auch da der Meister meines jetztigen Autohauses gerade den LKW Schein macht mich mit ihm in ruhe mal etwas während der Fahrstunden über den Hersteller bzw. den Wagen "erkundigen" und habe dann Entschluss gefasst die Marke zu wechseln.

Das Preis Leistungsverhältniss auch wenn Hyundai schon etwas angezogen hat stimmt hier einfach noch, man bekommt viel Auto für sein Geld und das wichtigste DIE OPTIK des Wagen stimmt.

Gruß
Maik

Ähnliche Themen