Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Dienstag, 28. Februar 2017, 08:59

Dann solltest du mal etwas genauer die Garantiebedingungen in Bezug auf Sitzpolster/Bezüge anschauen.


wda666

The forest whispers my name

Beiträge: 35

Auto: Tucson TLE

Vorname: Henne

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 28. Februar 2017, 10:24

Mir fällt eigentlich nur noch eines ein:

Ironie (oder ist das schon Sarkassmus?) AN 8)

Zum Glück leben wir noch in einem freien Land. Jeder darf seine Meinung haben. Sogar in Grenzen noch sagen.
Und jeder, dem (s)ein Auto so dermaßen überhaupt nicht gefällt, hat sicherlich die Möglichkeit, über unzählige von Portalen, Händlern etc. sein ach so ungeliebtes Fahrzeug wieder loszuwerden. Und das geht selbst, wenn es ein Firmenfahrzeug ist. Bin selber 18 Jahre selbständig und hab das - wenn auch aus anderen Gründen - vorher auch schon gemacht. (Übrigens mit VW Passat und A4, mit dem Santa nur aus Altersgründen des Autos und weil der Tucson einfach g***er ist.)
Wenn man angestellt ist und der "böse" Chef stellt einem so einen minderwertigen Koreaner/Tschechen hin, tja, wer zwingt einen eigentlich, den zu fahren?
Sicher wird der Chef gern bei der nächsten Gehaltesrunde den als Ersatz anzuschaffenden 3er BMW oder A4 genehmigen, die kürzere Garantie in Kauf nehmen und zum allem dann beinahe schon unfassbaren Glück ist ja auch die private 1%-Versteuerung dann noch etwas höher, damit Vater Staat auch etwas mehr davon hat. (Bleibt allerdings zu hoffen, dass VAG dann ihr scheinbares Abgas-Problem im Griff hat.)
Ansonsten einfach DANN an der Ampel, stolz im deutschen Premium (hoffentlich mit teurer "Premium"-Ausstattung statt billiger "Holzklasse" sitzend) gewinnerisch lächelnd zum daneben stehenden Koreaner blicken, über den selbst mal gefahrenen schlechten Wagen meckern und schon ist alles gut im deutschen Autouniversum. Weil Fehler passieren DORT nie! Scottie, beam me up... :grrr: )

Ironie aus :whistling:

Und, letzte Sätze dazu, da erkennbar OFF TOPIC: Klar ist es für die deutsche Wirtschaft besser, wenn jeder VW & Co. kauft. ich hab im bisherigen Leben meine Schuldigkeit diesbezüglich übererfüllt mit den VAG-Neuwagen. Schaut man sich die Neuzulassungen an, besteht da allgmein auch in Zukunft keine Gefahr, und das ist gut so!!! Und jeder, wie er sich´s leisten kann. Wer BMW will und BMW kann, muss keinen Asiaten fahren und WIRD es nicht. Aber auch an den anderen Marken hängen zumindest ein paar Arbeitsplätze. Und auch die Asiaten lernen dazu. Und meine Frau und ich fahren nicht zuletzt auch mit wegen der Garantie Hyundai. Die bietet VW nur gegen teuer Geld. Und wenn sie nach 2 Jahren um ist, dann hat man die Probleme, wie bei Steuerketten-Problem des Polo meiner Frau, war ein VW-bekanntes Thema auch beim GTI (gelängte Ketten oder weiß der Geier...) Mein Tucson jedenfalls ist für mich ein optisch, ausstattungsmäßig und motormäßig einfach g***es Teil und genau deswegen gibt es Leute, die sowas kaufen und fahren. Für in meinem Fall unglaubliche ca.14 Scheine weniger (bezogen auf die Listenpreise) im Vergleich zu einem adäquat ausgestatteten Tiguan. Und z.B. das 25er Leder (wie ja jedes Leder und ja generell ja alles, was Hyundai im Tucson verbaut [lt. Vorredner]) als "billig" zu bezeichnen, zeugt eingentlich nur von einem: fehlender Objektivität.

Und zum Thema Pflege: OK, danke für die guten Hinweise. Verwunderlich nur, dass die Sitze meiner bisherigen Autos das alles dann über die vielen Jahre so super verkraftet haben. Da war dann offenbar keine Lederpflege in der Lederpflege, muss ich wohl mal die vorher verwendeten Hersteller verklagen :freu: Oder es war alles Leder, selbst das, was keines sein sollte. Da werd ich dann zukünftig aber bei meinem Tussi an Lenkrad und Automatikhebelsack aufpassen, ansonsten ist es ja Leder (s. obiger Artikel), und da darf man ja wiederum Lederpflege nehmen.

P.S. Bin gestern abend wieder mit den Pflege-Tüchern rangegangen und ich denke, die Sessel haben es sehr gut verkraftet und es hat nicht geschadet :cheesy:

Und jetzt, VERSPROCHEN, kommentiere ich die Hyundai-generell-schlecht-mach-Kommentare generell nicht mehr. :anbet:

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 221

Wohnort: Stuttgart - Stammheim

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock BJ2016 / Smart forTwo Prime , DSG , 90 PS , BJ2017

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 28. Februar 2017, 10:29

@wda666:
klasse und treffend geschrieben :-)
Grüße aus Stuttgart

84

Dienstag, 28. Februar 2017, 11:20

... Und z.B. das 25er Leder (wie ja jedes Leder und ja generell ja alles, was Hyundai im Tucson verbaut [lt. Vorredner]) als "billig" zu bezeichnen, zeugt eingentlich nur von einem: fehlender Objektivität.
Reiß mal nicht alles aus dem Kontext! :evil:

Ich nahm an, dass das Leder Kunstleder ist, weil mir der Aufpreis für Leder sehr günstig erscheint (1200€ bei Ausstattungsvariante Style). Das es ein Mix aus Echt- und Kunstleder ist, habe ich nicht gesehen.

Und warum unterstellst du hier fehlende Objektivität? :schläge: Wenn ich nicht überzeugt davon wäre, mit dem Kauf eines Hyundais einen guten Kauf zu machen, wäre ich nicht hier um mich über Hyundai (im speziellen den Tucson) zu informieren. Manchmal kommt es mir so vor, als wenn hier ständig Hyundai verteidigt wird, obwohl es nicht angegriffen wird. (Naja, vllt außer von einem)

Beiträge: 851

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 28. Februar 2017, 11:22

Öhm Logen, ich glaube wda666 bezog sich da auf eine aussage von Noby, dem Forentroll :D

tosch

Schüler

Beiträge: 71

Auto: Hyundai Tucson "25 Jahre" 2.0 CRDI 185 PS Automatik, Phantom Black

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 28. Februar 2017, 19:14

@wda666
:thumbsup:
auch ich bin mit meinem 25er mehr als zufrieden :super: hat ne super Lederausstattung :D

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 221

Wohnort: Stuttgart - Stammheim

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock BJ2016 / Smart forTwo Prime , DSG , 90 PS , BJ2017

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

87

Dienstag, 28. Februar 2017, 19:44

@tosch: stimmt - die Ledersitze des 25 Sondermodell sehen spitze aus und fühlen sich gut an.
Hab ihn mir mal beim FHH angeschaut !
Wenn ich das schon gewusst hätte,als ich meinen bestellt hatte,
dann hätte ich gewartet und den genommen :-)
Weiterhin gute Fahrt !
Grüße

Beiträge: 154

Auto: Santa Fe DM 2015, IX20 2013

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 28. Februar 2017, 21:20

Übrigens A1 - Lederpflege auch gut zu gebrauchen für Glatt- und Kunstleder. (vom Hersteller für beide Lederarten beworben)

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 86

Auto: Tucson - DAS Auto ( 1.7 CRDI Style 117 PS Schalter)_ _ scharf, schärfer, Tucson

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 28. Februar 2017, 23:32

Lederpflege niemals auf Kunstleder!

@noby #77
Lederzentrum.de hat deinen Text 1:1 auf der Internetseite stehen, und was ist mit Colourlock-Produkten?

http://www.lederzentrum.de/tip/auto/kunstleder.html

Heritage-Ledersitze gibt es leider nicht in der normalen Premium-Variante als Sonderausstattung, Hyundai nimmt sonst für das zubuchbare Lederpaket (Premium) 1600,-
Bin gespannt, was der Sattler berechnen würde, die Sitze/Armaturenbrett/MAL mit Leder bezogen gehen mir nicht aus dem Kopf..

1500 Sondermodelle der 25 J - Edition sind bereits zugelassen? Nicht schlecht, scheinen fast ausverkauft zu sein:

>>Alle vier Versionen, des auf 500 Einheiten begrenzten Sondermodells, bieten serienmäßig den traktionsstarken, elektronisch geregelten Allradantrieb.
https://www.hyundai.news/de/modell-news/…sondermodellen/

Wünsche euch einen angenehmen Mittwoch!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BlackDoc« (28. Februar 2017, 23:48)


wda666

The forest whispers my name

Beiträge: 35

Auto: Tucson TLE

Vorname: Henne

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 1. März 2017, 09:44

@ BlacDoc:

Ich meinte, dass es 1.500 Tucson 25er gibt. Wieviele davon zugelassen sind, weiß ich natürlich nicht... Offenbar haben auch hier im Forum einige das Modell (inkl. mir). Und ja das Leder und die Ausstattung ist super, aber das wäre allenfalls einen separaten Thread wert. Ich werde vmtl. einen eröffnen 8)

Zum Thema Lederpflege bzw. Kunstlederpflege, klingt alles gut und richtig, dennoch hat es bei meinen bisherigen Autos nie geschadet mit dem untenstehenden Produkt, wobei ich das eh zweimal jährlich gemacht habe. Aber kein Ding, auch für Kunstleder wird es auch Spezialprodukte geben. Ich beziehe mich speziell auf mein Gefährt und da sind z.B. (und wegen der Lüftungslöcher) bereits angesprochene Poliboy-Tücher meine Wahl, bis ich etwas besseres finde.

Beim Santa vorher hatte ich Ewigkeiten auf Sitzen und Lenkrad das "Rositex AC Leder- und Holzbalsam mit echtem Bienenwachs". Eine Wunderwaffe. Und - ACHTUNG jetzt kommt´s - da steht auf der Dose: "Anwendungsbereiche: Lederpolster, Lederbekleidung, Taschen, Schuhe. Auch für Kunstleder und Kunststoffoberflächen geeignet. Nicht geeignet für Rauhleder." :freu:Das nehme ich beim Tucson aber nicht mehr, weil es anfangs zu fest ist und evtl. die Lüftungsöffnungen verschließt.

Deswegen mein Veto gegen die Verallgemeinerung, dass ja um gotteshimmelsteufelswillen keine Lederpflege auf Kunstleder drau darf... Aber jeder, wie er denkt, und da es Spezialprodukte gibt, kann man auch die kaufen. Aber bitte - WITZMODUS AN - vorher mit Kreppband die Lederflächen abkleben wie beim Malern (oder umgekehrt) :todlach: - WITZMODUS AUS (Damit sich keiner auf den Schlips getreten fühlt...)

Und @ Logen: NEIN, mein obiges Pamphlet war auf keinen DEINER Kommentare bezogen...

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 86

Auto: Tucson - DAS Auto ( 1.7 CRDI Style 117 PS Schalter)_ _ scharf, schärfer, Tucson

  • Nachricht senden

91

Mittwoch, 1. März 2017, 22:17

@wda666
Ok, wie viele Modelle der Limited-Edition bereits zugelassen sind, weiß wohl nur Hyundai :) (einige müssten ja noch bei den Händlern stehen)

@Nutzler
Ja, das italienische Leder ist Luxus pur (nur das und nichts anderes wird auch bei Gucci, Prada und Louis Vuitton verwendet). Bei Hyundai kommt kein Leder aus Österreich (habe nichts gegen Österreich, nicht falsch verstehen!) a'la Boxmark ins Haus http://www.boxmark.at/kunden_14.htm

Wünsche allen einen schönen Donnerstag!

VG
BlackDoc

wda666

The forest whispers my name

Beiträge: 35

Auto: Tucson TLE

Vorname: Henne

  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 2. März 2017, 08:36

@ BlackDoc
Bezugnehmend auf deine Bemerkung: keiner sagt, dass Gucci & Co. das 25er-Modell Leder benutzen oder ob das besser oder schlechter ist. Und im Zeitalter, wo Boss- & Co.-Anzüge z.T. aus Rumänien kommen, ist das eh piepegal.

Aber es ist nun mal ein Fakt, dass es ein sehr gutes Leder ist. Italien hin oder her. Siegt gut aus, schöne Struktur, fühlt sich gut an. Nicht mehr, aber erst recht nicht weniger.

Aber - natürlich - kann das garantiert nicht mithalten mit Ledern von Boxmark & Co. Und wenn ich mir deren Kundenliste ansehe, ärgere ich mich jetzt im Moment gerade maßlos, dass ich nicht einen Corsa oder Polo mit Lederausstattung genommen habe, da sind bestimmt nur solche und davon noch die besten Leder verbaut, identisch mit den anderen preislich ja offenbar in einer Liga spielenden Herstellern á lá Jaguar, Bentley, Mclaren usw. Nein, mehr noch, ich meine sogar, im neuen Tiguan diesen einen Ledersitz von Bild 4 gesehen zu haben, mit der Lederbandnaht... Im Gegensatz dazu sieht das 25er Leder absolut aber ÜBERHAUPT nicht aus wie z.B. auf dem einen Foto mit dem (gelocht aussehenden) Leder auf Bild 3. Ich finde aber, dann sollte man das Boxmark-Leder (Thread-Thema) auch mindestens mit Einhorn-Fett salben, damit die Qualität erhalten bleibt... Gibt´s im guten Fachhandel.

OK, ich kapituliere und bin raus :mauer:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 138

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 2. März 2017, 09:13

Eigentlich ist Leder - bis auf die Optik - keine gute Wahl für einen Sitzbezug.....

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 86

Auto: Tucson - DAS Auto ( 1.7 CRDI Style 117 PS Schalter)_ _ scharf, schärfer, Tucson

  • Nachricht senden

94

Donnerstag, 2. März 2017, 20:55

@wda
Na dann ist ja alles gut und du kannst damit leben: ich kaufe Gucci, Prada und Louis Vuitton-Ledersachen und weiß, dass sie aus ital. Leder sind und du kaufst Hugo Boss@Co aus Rümänien, das ist ok. Welches Leder darf als ital. Leder deklariert werden und welche Eigenschaften hat es, die die andere Ledersorten es nicht haben? Bist du überfragt? Ok, ich kapituliere :mauer:

Das wichtigste ist, dass Hyundai dich als Kunden gewonnen hat und nicht Opel/Peugeot bzw. VW! ;)

Wünsche dir ein entspanntes Autoleben mit dem komfortablen Tucson, alles andere ist smarte Banane..

VG
BlackDoc

tosch

Schüler

Beiträge: 71

Auto: Hyundai Tucson "25 Jahre" 2.0 CRDI 185 PS Automatik, Phantom Black

  • Nachricht senden

95

Donnerstag, 2. März 2017, 21:01

Quelle: Ferdinand Sabac
Italienisches Leder ist weltweit bei vielen Herstellern bekannt die Leder verwenden, um ihre Produkte zu produzieren. Aber warum ist das so? Italienisches Leder ist weltweit das beste Qualitäts-Leder auf dem Markt. Die Hersteller von italienischem Leder achten sehr darauf, was für eine Art von Leder sie verwenden und nur das höchste Qualitäts-Leder wird für den Herstellungsprozess ausgewählt. Wenn es um die Herstellung von Leder geht, verwenden italienische Lederhersteller natürliche Pflanzen- und Gemüseextrakte, um ihr Endprodukt herzustellen.

Wichtig zu wissen ist, dass italienisches Leder nicht in Massenproduktion hergestellt wird. Gleichzeitig ist das der Grund für eine längere Produktionsdauer. Wenn du also ein Leder-Produkt aus italienischem Leder besitzt, besitzt du eines der seltensten Produkte der Welt! Wenn du dich fragst, ob du ein italienisches Leder Produkt kaufen solltest, du solltest es auf jeden Fall tun!


deshalb ist die 25er Serie limitiert :todlach:

wda666

The forest whispers my name

Beiträge: 35

Auto: Tucson TLE

Vorname: Henne

  • Nachricht senden

96

Freitag, 3. März 2017, 09:22

@BlacDoc:
Also ich finde, MIR steht Prada & Co. nicht :todlach:
Wenn schon, dann meiner Frau, aber da bevorzugt die eher Buffalo-Schuhe oder ausnahmsweise gar GML (na immerhin, letztere sogar aus Italien)...
Meine letzte Replay-Jeans war "Made in Italy" und ich bin mir sicher, dass die in Italien irgendjemand deswegen mal in der Hand hatte, zumindest beim Finish, weil genäht werden selbst die woanders, glaube ich zumindest gelesen zu haben. Und nein, ich kaufe schon seit Jahren keine Boss-Anzüge, gerade weil ich für höhere Preise auch bessere Ware erwarten würde, nicht welche aus Rumänien. Aber die Zeiten, wo ich darauf vertraue, dass etwas italienisches oder deutsches (modebezogen) aus I oder D kommt, sind lange vorbei :teach: Und wer bitte näht wirklich Anzüge noch in seinem "Stammland"? Ich weiß ja nicht. Leider gehöre ich nicht zur Kategorie, sich für (definitiv angemessene!!!) Preise beim Frankfurter Schneider einen Maßanzug leisten zu können, eine garstige Welt, nicht wahr? ;(

Auf das 25er Leder bezogen erwarte ich von der Beschreibung italienisches Leder nichts bestimmtes, warum auch. Es kommt einfach von dort. Im idealfall standen die Kühe dort mal auf einer Südtiroler Alm, im schlimmsten in einem Mailänder Industriestall, was mich zugegeben ärgern würde. Ansonsten kann das Leder nicht sprechen, italienisch lernen muss ich also auch nicht. M. a. W.: MIR ist es Bummi, ob das aus Italien oder Österreich (ich mag übrigens beide Länder) kommt, solange es hochwertig wirkt (und hoffentlich auch ist, was die Zeit bei guter Pflege - damit wären wir wieder beim Thema - zeigen wird) und mir einfach gefällt.

Und, zumindest macht(e) Hyundai Deutschland sich den "Ziehauf", dieses Leder aus Italien zu importieren und in Deutschland dann nachträglich einbauen zu lassen, und iich unterstelle mal, das macht(e) - so wie es verarbeitet ist - kein komatöser Doppellinkshänder, sondern jemand, dem das Sattlerhandwerk zumindest nicht völlig fremd war, ansonsten CHAPEAU :thumbup: :thumbup:

Aber, auf den kleinsten gemeinsamen Nenner heruntergebrochen, stimme ich Dir zu: Das Wichtigste war, einen Hyundai genommen zu haben und keinen anderen.

Ach ja, zu meiner o.g. Pflegepaste für Leder UND Kunstleder wurde ich noch gar nicht kommentiert :D

Very

Schüler

Beiträge: 98

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Cnc

Vorname: Very

  • Nachricht senden

97

Samstag, 4. März 2017, 16:14

Hallo Tucson Freunde

Kauf des Tucsons kommt näher.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Leder. Bin am überlegen ob Leder Schwarz oder Beige. Mir persönlich gefällt optisch das Leder in Beige. Habe nur Angst wegen Flecken, Abfärbung von Hosen etc.

Hat jemand längere Erfahrungen mit dem beigen Leder?

Viele Grüße

Harald

Profi

Beiträge: 1 089

Auto: i30 Pd Premium Polar White.

Vorname: Harald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

98

Samstag, 4. März 2017, 19:19

Hab zwar keinen Tucson, aber ich hatte mal nen Sonata mit beigem Leder ( Kunstleder ) , das hab ich 2x im Jahr mit einem Lederpflegetuch von Sonax oder auch Amor All abgerieben, war nach 5 Jahren noch fast wie neu.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 138

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

99

Samstag, 4. März 2017, 19:23

Den Sonata NF kenne ich fast nur mit beigen Leder (wenn nicht Stoff) im Innenraum. Erstaunlich Farbecht und robust, das schwarze Leder beim Coupe war empfindlicher finde ich.....

Very

Schüler

Beiträge: 98

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Cnc

Vorname: Very

  • Nachricht senden

100

Samstag, 4. März 2017, 19:24

Hallo Harald

Ich denke es wird auch Beige Leder. Optisch ein Highlight. Und dann Sitzschoner rein.

Like this
»Very« hat folgendes Bild angehängt:
  • $_3.JPG