Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Sonstiges Kältemittel

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HSVL!VE

Tucsonracer

  • »HSVL!VE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 364

Wohnort: BBG

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. November 2015, 20:25

Kältemittel

Hallo,

hat sich schon jemand einen Kopf über das eingesetzte Kältemittel R1234y gemacht? Wenn man mal danach googelt und sich ein wenig einliest, will man eigentlich das Auto stehen lassen.

Wie kann ein so gefährliches Mittel zugelassen werden, einfach unvorstellbar. Profit steht mal wieder höher als Menschenleben.

Kann man das Mittel einfach gegen das alte R-134a austauschen ???

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (15. November 2015, 22:03)



J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. November 2015, 21:03

Nein, kann nicht getauscht werden - die Anschlüsse des R134a passen nicht!
Im übrigen wurde dieses Thema hier (Fred sei Dank) vor Jahren schon bis zum erbrechen diskutiert! :rolleyes:
Kennt eigentlich jemand schon einen Menschen, der durch das neue Kältemittel verletzt/getötet wurde? Ist ja jetzt schon Jahre in den Klimaanlagen drinn - da muss doch endlich mal was passieren, sonst wirds doch laaaaaangweilig :gaehn: :sleeping:

3

Sonntag, 15. November 2015, 23:04

Es sind aktuell nur sehr wenige Fahrzeuge mit r1234y unterwegs. Marktanteil ca.3 %.
Mercedes hat sich komplett distanziert von der Verwendung.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. November 2015, 23:17

Bei einem Kraftfahzeugbestand von 40 Millionen in Deutschland sind 3% auch noch 1,2 Millionen Fahrzeuge. Ich halte nicht viel von dem neuen Kältemittel - aber Unfälle mit Verätzungen durch R1234yf sind mir noch nicht zu Ohren gekommen....
Zufall, oder Erstaunlich - bei über 1 Million Säurebomben auf Rädern.

5

Montag, 16. November 2015, 10:52

Der Altbestand hat r134a, die 3 % bezogen sich auf den Anteil der Neuzulassungen von Jan-Mai von 1,2 Mio. Somit waren ca. 30 000 Fahrzeuge mit r1234y.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. November 2015, 13:01

Das habe ich davon, wenn ich nicht selber recherchiere.....aber auch mit den 30.000 gab es (noch) keine spektakulären Unfälle durch den Inhalt ihrer Klimaanlage. Hoffentlich bleibt es auch dabei. :unsicher:

HSVL!VE

Tucsonracer

  • »HSVL!VE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 364

Wohnort: BBG

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. November 2015, 17:02

das ändert doch nichts an der Tatsache das das Zeugs hochgefährlich ist. Es bildet ein Giftgas und gefährliche Flusssäure. Muss es erst Opfer geben, es ist schon äußerst fragwürdig das es der Politik mehr um Umweltschutz geht, die Gesundheit des Menschen aber außen vor bleibt. Lobbyisten machen die Politik im Brüssel.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. November 2015, 17:12

Autofahren ist nunmal gefährlich - nix für Heulbojen! Wenn ich im Auto sitze kann ich aus vielen Gründen sterben oder schwer verletzt werden, und bei ü 250km/h wird es erst richtig brenzlig - ich liebe das Risiko! Lieber im Auto gestorben, als an einer Salmonellenvergiftung durch überlagertes Tiramisu :bang:

MarcoH1973

Schüler

Beiträge: 71

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Chemikant

Auto: 2014er Hyundai i30 CW (Trend), 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

9

Montag, 16. November 2015, 17:19

Heißt das, Tiramisu hat ein Verfallsdatum? Du machst mich fertig ;(

Ich bin mir aber sicher, das Tiramisu besser schmeckt als das Kältemittel

Background

Fortgeschrittener

Beiträge: 347

Wohnort: BW

Auto: Tucson Premium 185 PS Automatik

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 17. November 2015, 18:53

Solange das Thema regelmäßig in der autobild auftaucht, wird immer mal jemand das Thema aufgreifen.

Ich wäre für Gummifreie Reifen, da bei der Verbrennung giftige Gase entstehen...

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 17. November 2015, 21:10

und ich wäre für das Verbrennen aller zum Verkauf stehenden auto-bild-zeitungen !

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 718

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführungsbeginn)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 17. November 2015, 22:08

Moins

Ganz einfach, die Klima abschalten und abklemmen und das Kältemittel ablassen.
--> Problem erledigt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. November 2015, 22:11

Ich habe hier auch einmal gewagt, den Vorschlag eines Klimaverzichtes zu erwähnen. Da sind sie mir aber fast mit dem A*sch ins Gesicht gesprungen X( ..... =)
Ein heutiger Deutscher stirbt ohne Klima im Auto anscheinend sofort. Wie haben wir "Älteren" das nur in den 70ern und 80ern ausgehalten?

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 17. November 2015, 22:21

Fenster auf.....und zwischendurch ´nen halben Liter im Steinkrug !

Golf_fahrer

unregistriert

15

Freitag, 20. November 2015, 23:17

Da wir gerade beim Thema Klimaanlage sind.

Weiß zufällig jemand was der Tuscon für einen Klimakompressor hat?
Ist das noch einer mit Magnetkupplung oder eine Leistungsgeregelter Kompressor?

16

Mittwoch, 9. März 2016, 17:51

Hier wird wie sehr oft mit "Sinnlosen" Argumententen diskutiert. Was sollen die Aussagen

"Ein heutiger Deutscher stirbt ohne Klima im Auto anscheinend sofort"
oder
"Ganz einfach, die Klima abschalten und abklemmen und das Kältemittel ablassen.--> Problem erledigt"

An Eurer Stelle würde ich mal gründlich über diese Worte nachdenken, es könnte Euch selbst,Eure Familie und Kinder treffen. :grrr:
Ihr seid erwachsene Menschen, denkt mal d'rüber nach!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cubase« (9. März 2016, 17:59)


fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Wohnort: Nähe Limburg

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 9. März 2016, 20:37

Das im Eifer des Gefechts hier mal etwas erregt einiger Unsinn geschrieben wird sehen wir ja :)

Nur was uns deine Worte sagen sollen erschließt sich mir nicht ....

mayo81

Bitschubser

Beiträge: 117

Wohnort: Siegen-Wittgenstein

Beruf: IT-Admin

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 185PS, AWD |Cayman S

Vorname: Mayo

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 10. März 2016, 07:37

Auch wenn ich es unverständlich finde, dass ein leicht entflammbares Kältemittel verbaut wird, ist es größtenteils mediale Panikmache. Wenn ich mich recht entsinne, gibt es nur einen negativen Test von MB. Jetzt könnte man auch ketzerisch zu dem Schluss kommen, dass es sich um konstruktive Mängel handelt, wo das Kältemittel zu nah an großen Hitzequellen austreten kann. Wenn schon dieses Unsinnmittel verwendet wird, dann muss eben über die Konstruktion, der Kältemittelaustritt folgenlos bleiben. Tja, eigentlich hat die Automobilindustrie ihre Hausaufgaben (alternatives Kältemittel, alternative Kühltechnik oder Konstruktionsanpassung) nicht rechtzeitig gemacht. Es wurde auch durch die "gute" Lobbyarbeit von Honeywell und letztlich durch unsere oftmals blindwütige Umweltlobby weiter begünstigt.

Ähnliche Themen