Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 364

Wohnort: BBG

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 24. März 2016, 15:21

Restwertprognose liegt laut Bähr & Foss bei 48% nach 4 Jahren, schlechter als bei der gesamten Konkurrenz.
das wissen die genau, wie das Wetter in 14 Tagen :mauer: :todlach:


stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 24. März 2016, 15:45

Meines Wissens bezieht sich die Restwertprognose immer auf den Herstellerpreis. Da ich inzwischen erstaunlich oft die deutsche Version des Tucson mit über 20% Rabatt sehe (ca. 15% allein von Hyundai direkt), bleiben noch ca. 30% echter Wertverlust übrig - wiederum bezogen auf Herstellerpreis, entspricht grob 40% auf den tatsächlich gezahlten Preis.
Aber du hast schon Recht, der alte Spruch trifft stets zu: Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 24. März 2016, 18:11

....klar sind Prognosen schwierig, aber man braucht Prognosen, und es ist erstaunlich, wie treffsicher diese i.d.R. gestatltet werden.

TimoHF

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: Berlin/Brandenburg

Auto: Tucson 1,6T "mit allem"

  • Nachricht senden

64

Freitag, 25. März 2016, 11:35

Ich fand den Fahrbericht "Ausfahrt mit dem Hyundai Tucson 2.0 CRDi 4WD" auf Heise recht gut und informativ, auch, was diverse Details betrifft. Der Tucson kommt sehr gut weg, aber der Autor verschweigt auch nicht, was ihn gestört hat. Hier habe ich z.B. zum ersten Mal davon gelesen, dass der USB-Anschluss zu schwach sei, um ein in Benutzung befindliches Smartphone aufzuladen:
http://www.heise.de/autos/artikel/Probef…er-3057664.html

Hier etwas kürzer zum 1,6T-Benziner:
http://www.heise.de/autos/artikel/Fahrbe…DI-2731390.html


Auch die folgende Besprechungen eines kanadischen IT-Bloggers (in englisch) finde ich informativ, auch, was diverse Probleme auf der anderen Seite des Teichs betrifft:

Nach der Probefahrt:
https://itnerd.wordpress.com/2015/09/19/…6l-limited-awd/

Der Autor war so angetan, dass er den Tucson dann gekauft hat:
https://itnerd.wordpress.com/2015/09/30/…-6-limited-awd/

Dann noch mal nach drei Monaten. Der Hauptkritikpunkt betrifft den europäischen Markt nicht.
Hier findet sich auch einiges zum Vierradantrieb. Die wird auf der österreichischen Hyundai-Tucson-Seite aktuell übrigens als "Allradtechnologie aus Östereich" beworben.
https://itnerd.wordpress.com/2015/12/24/…onth-follow-up/

Nach sechs Monaten:
https://itnerd.wordpress.com/2016/03/16/…onth-follow-up/

Und noch ein Kommentar zum Fahren bei Schnee (Allerdings noch ohne Winterreifen):
https://itnerd.wordpress.com/2016/02/03/…dities-of-life/

Background

Fortgeschrittener

  • »Background« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 347

Wohnort: BW

Auto: Tucson Premium 185 PS Automatik

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

65

Montag, 25. April 2016, 19:57

In der aktuellen auto motor und sport ist der 1.6er Turbo im Vergleichstest. Bemägelt wird der geringe Hubraum, das niedrige Drehmoment und der Hohe Testverbrauch. Außerdem das DCT welches ruckartig schaltet und Hyundai angibt es für Drehmomentstarke Motoren entwickelt zu haben, es aber nur im Drehmomentschwachen Tucson zur verfügung steht.

Was mich bisher gewundert hatte war, dass meißt nur der Diesel getestet wurde (wie in der aktuellen autozeitung der 136ps), obwohl mehr Benziner verkauft werden. Zumindest hat man drn Eindruck wenn man das Forum durchschaut oder mal einen Blick auf mobile wirft, was es da für Preisunterschiede gibt Benziner/Diesel.

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 463

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 26. April 2016, 11:16

Hallo,

ich fahre diese Kombi...Downsizing ist modern und wird von allen Herstellern betrieben, niedriges Drehmoment hat dieser Motor mit 265 Nm ganz sicher nicht, mein DCT schaltet fantastisch, mein Verbrauch liegt nicht weit weg von deinem Verbrauch und ist für mein Empfinden angemessen.

Gruß, rubbel 2

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 251

Wohnort: RLP

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 26. April 2016, 12:49

Es gab mal eine Zeit, da hat man AMS regelmäßig gelesen. Die Berichte waren fundiert und glaubwürdig. Mittlerweile ist man bei AMS der Meinung die Autozeitschrift mit den grossen Buchstaben zu kopieren und reisserische Storys ( von Reportagen will ich nicht sprechen ) zu fabrizieren. Die Auflagen haben seit der Zeit regelmäßig abgenommen. Heute nimmt diese Autozeitschrift nienand mehr ernst.

dummytest

Schüler

Beiträge: 121

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 26. April 2016, 13:21

In der aktuellen auto motor und sport ist der 1.6er Turbo im Vergleichstest. Bemägelt wird der geringe Hubraum, das niedrige Drehmoment und der Hohe Testverbrauch. Außerdem das DCT welches ruckartig schaltet und Hyundai angibt es für Drehmomentstarke Motoren entwickelt zu haben, es aber nur im Drehmomentschwachen Tucson zur verfügung steht.
Wieso bemängelt AMS den Hubraum???? Das ist ja inzwischen kein Kriterium mehr, außer man fährt gleich einen 5L V8 mit Vergaser :D Ein zu niedriges Drehmoment (an sich auch kein wirklicher Maßstab, besonders wenn man Diesel und Benziner vergleicht), ruckendes DCT und einen zu hohen Verbrauch kann ich für mich nicht ansatzweise nachvollziehen.

Vermutlich konnte der Reporter mit dem modernen Auto gar nicht richtig umgehen ... :evil: :thumbdown:

Background

Fortgeschrittener

  • »Background« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 347

Wohnort: BW

Auto: Tucson Premium 185 PS Automatik

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 26. April 2016, 18:06

Ich war auch verwundert, da diese Aussagen bei anderen Fahrzeugen nicht bemägelt werden. Und da bleibt ja auch die Frage, warum zu 90% die Diesel und nicht der Benziner verglichen wird, welcher ja besser verkauft wird als der Diesel. Gibts da zuwrnig konkurrenz :D

Beiträge: 731

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 26. April 2016, 18:51

@Spritty
Hyundai gewinnt gute Zeitung, Hyundai verliert schlechte Zeitung?

Ich empfinde die meisten Berichte zum 1.6 Turbo als recht objektiv und zutreffend, weiß aber auch das ich kein besseres Auto zu dem von mir auf den Tisch des Händlers gelegten Kaufpreis bekommen hätte.

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 251

Wohnort: RLP

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 26. April 2016, 20:37

@turbo i30er
Habe ich bei meiner Kritik an AMS irgendwelche Fabrikate erwähnt ? Habe ich mich gegen oder für ein Fabrikat ausgesprochen ? Du solltest nochmal nachlesen. Ich habe AMS allgemein kritisiert, war schließlich über 15 Jahre Abonnent.
Jetzt gibt es halt bessere Automobilzeitschriften, die aber auch ihre Macken haben.

Beiträge: 100

Wohnort: Wien

Auto: IX 35 CRDI 2,0L ~165PS 4WD

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 27. April 2016, 12:12

Und da bleibt ja auch die Frage, warum zu 90% die Diesel und nicht der Benziner verglichen wird, welcher ja besser verkauft wird als der Diesel. Gibts da zuwrnig konkurrenz :D
Ich weiß nicht ob es überall so ist, aber mein Händler sagt, dass viel mehr den Diesel wollen und er muss viel mehr Überzeugungsarbeit leisten, damit der Benziner Probegefahren wird. Beim ix35 sind in Österreich mehr Diesel verkauft worden. Aber es wird ja von der Politik so viel manipuliert, dass es sicher schwierig ist zu beurteilen, was gepuscht wird!

nice day
mangray

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 251

Wohnort: RLP

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 27. April 2016, 12:37

Also Diesel werden in D von der Politik mit Sicherheit nicht gepuscht. Gerade aktuell werden Kaufprämien von 4000€ für E-Auto´s ausgelobt. Die sind tatsächlich der Meinung dass durch diese Maßnahme die Käufer in die Autohäuser rennen um E-Auto´s zu kaufen. Na ja, bei uns in D haben wir wohl dasselbe Problem mit den poltischen Elite Politikern wie ihr in A.

Beiträge: 100

Wohnort: Wien

Auto: IX 35 CRDI 2,0L ~165PS 4WD

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 27. April 2016, 18:08

Na ja, bei uns in D haben wir wohl dasselbe Problem mit den poltischen Elite Politikern wie ihr in A.
Ja leider ;( Die E-Autos währen halt ein Aufschwung für die Atomindustrie :rolleyes: Meine persönliche Meinung ist halt,
es läuft genauso wie mit den Energiesparlampen, im Endeffekt ist die LED besser. Es ist halt die
Reichweite und die Ladezeit ein Problem beim E-Auto und Brennstoffzellen werden im Endeffekt das Rennen machen. Die Wirtschaft muss leben!
Sorry jetzt Ende mit OT

nice day
mangray

Background

Fortgeschrittener

  • »Background« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 347

Wohnort: BW

Auto: Tucson Premium 185 PS Automatik

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 28. April 2016, 10:46

Zuschuss für Elektroautos, aber neue Schnellladestationen? Fehlanzeige. Vom ix35 wurden in Deutschland mehr benziner verkauft, wenn ich das richtig gesehen hatte. Bei meinem freundlichen ist der benziner auch gefragter was aber am kaufpreis liegt.

76

Mittwoch, 11. Mai 2016, 07:17

Im neuen AutoBildAllrad ist wieder ein Test mit KIa Sportage, Mazda CX-5, Ford KUGA und unserem Tucson. Diesmal wird der Tucson nur Dritter hinter KIA und Ford! Beim Ford soll der Allradantrieb besser sein und er ist auch etwas höher vom Bodenabstand. Was ich nicht verstehe, der KIA wird bei beim Text überall gleichgesetzt mit dem Tucson (nur das Fahrwerk ist härter) und bekommt aber fast immer 1 Punkt mehr. Und beim Bremsen ist der Tucson sowieso der Beste, bekommt aber nur einen Punkt mehr! Versteht man nicht ganz!

A2ZTrue

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 11. Mai 2016, 08:41

Zum Glück hab ich meinen erst vor einer Woche bestellt, da kann ich Widerrufen und mir einen (wer hat gewonnen) Ford? kaufen :D

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 11. Mai 2016, 09:21

Falls man mit dem Design des neuen Kia Sportage leben kann (ich könnte es nicht :mauer: ), dann ist er vielleicht wirklich die bessere Wahl im Vergleich zum Tucson. Besseres Soundsystem, bessere Scheinwerfer, ... allerdings sind die Preise auch nicht ohne, wenn man mehr als den Basismotor will.

  • »joerg-wiemer« wurde gesperrt

Beiträge: 76

Wohnort: Berlin

Beruf: Verkaufsleiter

Auto: i40 cw

Vorname: Joerg

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 11. Mai 2016, 10:01

Der Zuwachs bei Benzinern liegt im Moment etwa doppelt so hoch, wie bei den Dieseln. Unterteilt man die Zuwachsmärkte in privat und geschäftlich, ergibt sich eine noch höhere Diskrepanz bei den Privaten. Allerdings muss man feststellen, dass nach wie vor beide (Benziner und Diesel) Zuwachs haben.

Ritchie

Mensch

Beiträge: 153

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 11. Mai 2016, 10:03

Gibt es es technisch besser Autos als den Tucson, schönere, preiswertere ....?

Sicherlich, aber für mich ist er im Moment das Fahrzeug bei dem Design, Technik, Ausstattung und Preis sich am ausgewogensten vereinen, deswegen hab' ich die Karre mir gekauft, egal was Tests so ergeben :freu: