Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein Inspektionskosten

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cas-64

Schleswig-Holsteiner

Beiträge: 1 663

Wohnort: Schleswig-Holstein / Kreis Plön

Auto: Hyundai Tucson Intro,1.6 T-GDI 4WD,DCT / IX20 1.4

Vorname: Carsten

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

861

Sonntag, 22. Oktober 2017, 09:23

Bei mir auf der Rechnung stand 4,5l und die waren /sind noch drin.


Chriz

Quertreiber

Beiträge: 291

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

862

Sonntag, 22. Oktober 2017, 15:36

Die Werkstatt wird sich bei dir melden. Bei mir wurde auch wieder Öl abgesaugt, da man keine Lust hat mir irgendein teures Ersatzteil zu spendieren.

Beiträge: 1 615

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

863

Sonntag, 22. Oktober 2017, 17:35

Bei mir wurden 4,5 Liter eingefüllt und berechnet, weil der Ölstand dann aber weit über max war, wurde dann halt abgesaugt, erklären konnte man sich das in der Werkstatt nicht.

Die füllen halt immer die von Hyundai angegebenen 4,5 Liter ein, kontrollieren aber danach nie und die wenigsten Kunden checken ja wohl nach dem Service den Ölstand, fahren dann halt mit zu viel Öl durch die Gegend. Viel hilft viel.............

Chriz

Quertreiber

Beiträge: 291

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

864

Sonntag, 22. Oktober 2017, 20:29

Schlechte Werkstatt.

Es gibt interne Werkstattblätter die zu beachten sind von der Werkstatt.

HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 480

Wohnort: BBG

Beruf: Windradbauer

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

865

Sonntag, 22. Oktober 2017, 21:58

in so einer Buden wäre ich einmal zur Wartung, dann aber nie mehr

Lucan

Schüler

Beiträge: 161

Auto: Hyundai Tucson 1.6 TGDI Premium

  • Nachricht senden

866

Dienstag, 7. November 2017, 11:48

Bei mir waren es für die 1. Inspektion (nach 2 Jahren/ 30.000KM) beim 1.6 TGDI mit Leihwagen 330€.

0221Kelly

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Köln

Beruf: KFZ Schlosser

Auto: Tucson 1.6 T-GDI

Vorname: Kelly

  • Nachricht senden

867

Mittwoch, 8. November 2017, 10:06

Hallo zusammen,
30000er Inspektion mit Leihwagen 370.-€. 1.6 T-Gdi. Auf der Rechnung 4 Liter Öl für 66.-€. In der 3ten Bremsleuchte wurden Risse festgestellt. Termin zum wechseln erst im Dezember, das Problem haben wohl fast alle Tucis!!! Deshalb dauert es etwas länger bis die Teile geliefert werden können.

LG
Kelly

HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 480

Wohnort: BBG

Beruf: Windradbauer

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

868

Mittwoch, 8. November 2017, 15:46

Naja, die Serviceaktion 3. Bremsleuchte gibt es schon fast 1 Jahr, da sollten Lieferengpässe ausgeschlossen sein. Dann sind nicht alle betroffen, es gibt drei Szenarien, 1.Bremsleuchte ist in Ordnung, 2. die Waschdüse wird mit einer Schablone überprüft und gegebenfalls die Düse getauscht, und die 3. die komplette Bremsleuchte wird getauscht weil schon Risse ( Kondenswasser) vorhanden sind

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HSVL!VE« (8. November 2017, 15:56)


869

Sonntag, 12. November 2017, 14:43

Bei mir hat die 30000er bei KM 22000 etwas über 290 EUR gekostet. Leihwagen gabs gratis. Raum Bochum.

B-leifuss

Schüler

Beiträge: 60

Wohnort: Berlin

Beruf: Faultierfarmdirektor

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI-"Executive", Thunder Grey

Vorname: Willi

  • Nachricht senden

870

Freitag, 8. Dezember 2017, 23:57

Um es kurz zu machen:

Erste Inspektion nach 15 Monaten und 33.000 km (leicht verspätet) in Hyundai-Niederlassung in Berlin-Schöneweide. Inklusive Navi-Update und Korrektur der werksseitig viel zu niedrig eingestellten LED-Scheinwerfer sowie 4 l Öl mit Filter und so weiter 317 € brutto. Halte ich für fair.

Im Übrigen nach fast anderthalb Jahren Tucson: Keinerlei Grund zu Klagen. Habe den Kauf noch keine Sekunde bereut!

Gruß
B-leifuss

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 208

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

871

Samstag, 9. Dezember 2017, 18:54

Wäre super, wenn es mal eine zentrale Datenbank gäbe, wo jeder so seine Preise für die Inspektion reinschreibt (Fahrzeug, Stadt etc.) Es gibt wohl erhebliche Unterschiede.

Habe mal bei zwei Vertragshändlern/werkstätten angefragt, um mich nach den Preisen zu erkundigen und auch wie viel davon der Ölwechsel ist. Der Erste nannte mir einen Preis 380-400€ brutto inkl. Öl und schlüsselte auch noch sauber den Ölwechsel auf

Öl 4,0 Liter ca. 100€
Ölfilter + Dichtring ca. 12€
Arbeitszeit 0,5 Stunden ca. 60€

Der zweite Vertragshändler/werkstatt gab mir die Info 380€ netto. Letztendlich kann jeder Händler "eigentlich" verlangen was er will, weil es kaum Vergleichsmaterial gibt. So etwas wie Idealo für Waren bräuchte es mal für Werkstätten.

Und nicht falsch verstehen, ich will hier keine Inspektion/Wartung für 29,95€ haben. Aber wenn man sich hier die Preise man so ansieht:
- 280€ (100,0%) - Bruno_Pasalaki
- 290€ (103,5%) - rebelonline
- 317€ (113,2%) - B-leifuss
- 370€ (132,1%) - 0221Kelly
- 400€ (142,8%) - mein Angebot
- 460€ (164,2%) - Maik380

Das ist dann doch schon eine ganz schöne Spanne. Was rechtfertigt bei einer standardisierten Wartung eine Differenz von ~64%? 10-20% könnte ich regional verstehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the_scrat« (9. Dezember 2017, 19:04)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 302

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

872

Samstag, 9. Dezember 2017, 19:47

Vertragshändler sind freie Unternehmer, und daher nicht bei Hyundai angestellt, deshalb kalkuliert jeder Händler nach seinen Betriebsumständen: Löhne, Versicherungen, Gebäudekosten, Pacht und Stundensätze weichen in der Regel stark voneinander ab. Ähnlich ist es doch auch in der Gastronomie - in der Bauernkneipe am Land kostet derselbe Schnaps auch nur die Hälfte von dem, was das Hotelrestaurant in zentraler Großstadtlage verlangt, obwohl der EK für die Flasche bei beiden Gastronomischen Betrieben identisch ist.

873

Samstag, 9. Dezember 2017, 21:35

Deine Liste finde ich gut. Ich kann mir gut vorstellen das es Unterschiede gibt bei verschiedenen Motoren z.b. Ölmenge. Wie sieht es mit einem Kraftstofffilter aus der wird beim Dieselmotor bestimmt bei 30tkm getauscht usw.

Daher wäre es sinnvoll wenn du den Motor noch dazuschreiben würdest.

Bei mir war es der 132 PS Benziner.

Ubs

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach, Model für deutschen Markt

  • Nachricht senden

874

Samstag, 9. Dezember 2017, 23:09

Das ist dann doch schon eine ganz schöne Spanne.
Logisch, wenn du Diesel und Benziner, mit eigenem Öl oder von der Werkstatt, Ölmengen von 3,5 bis 7,6 l etc. - alles zusammenwürfelst.

s.Daniel

Schüler

Beiträge: 102

Wohnort: Halle an der Saale

Beruf: Hüter des Gesetzes

Auto: Hyundai Tucson 1,6 GDI Trend

Vorname: Daniel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

875

Sonntag, 10. Dezember 2017, 13:19

1. Inspektion nach 30000km

Ich habe in Halle an der Saale beim HYUNDAI Vertragshändler 270€ bezahlt. Benziner mit 132 PS und alles vom Händler (kein Öl mitgebracht oder ähnliches) inkl. Leihbude.

Grüße

cas-64

Schleswig-Holsteiner

Beiträge: 1 663

Wohnort: Schleswig-Holstein / Kreis Plön

Auto: Hyundai Tucson Intro,1.6 T-GDI 4WD,DCT / IX20 1.4

Vorname: Carsten

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

876

Samstag, 16. Dezember 2017, 11:55

So der Ölstand wurde korrigiert und bei der nächsten Inspektion mit Ölwechsel brauch ich nur die Inspektion zahlen.

schubi55

Schüler

Beiträge: 86

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

Auto: Tucson 1.6 T-GDI 4WD DCT Premium Moonrock, Pano, helles Leder, deutsches Model

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

877

Dienstag, 19. Dezember 2017, 14:24

Moin,
war mit meinem vor kurzem auch zum ersten Ölwechsel beim Freundlichen.

Ölwechsel ( Arbeitspreis ) 35,96 €
Dichtring 1,00 €
Ölfilter 8,40 €
5W40 Total Quartz 9000 3,3 Liter 42,57 €
Plus Märchensteur insgesammt 105 €

Habe mit dem Werkstattleiter ein kostenloses Navi Update fürs Frühjahr 2018 vereinbahrt. :freu:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schubi55« (19. Dezember 2017, 14:33)


Beiträge: 1 615

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

878

Dienstag, 19. Dezember 2017, 14:42

Nur noch 3,3 Liter Öl für den TGDI, sogar auf der Rechnung :grrr: Hyundai überrascht mich, sollten die korrekten Füllmengen tatsächlich in der EDV der Händler und in den dunklen Werkstätten angekommen sein :D

Ansonsten ein wohl unschlagbar günstiger Preis für diesen Service :super:

War das in HH beim Wehner?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 302

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

879

Dienstag, 19. Dezember 2017, 14:45

Einhundertundfünf Euro für einen Ölwechsel finde ich nicht günstig! :nenee: Selbiges gibt es schon für 60€ inkl Material, Öl und Steuer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J-2 Coupe« (19. Dezember 2017, 14:52)


stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 477

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi 2WD Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

880

Dienstag, 19. Dezember 2017, 15:44

Gibt es das Total Quartz 9000 als ACEA A5 ? Meine Suche im Netz hat lediglich A3 ergeben. Und im Tucson sollte man ACEA A3 nur dann einfüllen, "wenn in Ihrem Land kein Motoröl des Typs ACEA A5 erhältlich ist" (Handbuch Seite 8-7). Das trifft offensichtlich nicht auf Deutschland zu (oder irgendein anderes Land in Europa).

Edit: Es scheint ein Total Quartz Future NFC 9000 zu geben, das ACEA A5 entspricht.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen