Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein Inspektionskosten

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 840

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

321

Dienstag, 25. Oktober 2016, 14:46

MacOil wird von Mr Wash subventioniert, arbeitet kaum kostendeckend und hat nicht sehr gute Arbeitsbedingungen - das merkt man an der ständigen Mitarbeiter-Fluktuation. Zudem sind die Kosten für die Einrichtung und dem Unterhalt einer reinen Ölwechsel-Station erheblich niedriger, als die einer voll ausgerüsteten Fachwerkstatt. Was glaubst du, was eine hydraulische Hebebühne kostet? Dazu kommt noch die Kohle für laufende TÜV-Kontrollen und Wartung/Pflege. Eine Grube ist da deutlich billiger, und langlebiger!

Ich habe hier schon sehr oft MacOil empfohlen, aber mit einer Werkstatt sind die vom Kostenfaktor eben nicht vergleichbar.


Beiträge: 732

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

322

Dienstag, 25. Oktober 2016, 14:54

Es sollen doch auch alle leben, von mir aus auch gut, aber warum muss man denn die Preise so blöd kalkulieren, dass sich der Kunde zwangsläufig verarscht und übervorteilt vorkommen muss? Schließlich wird an dem Öl ja auch noch Geld verdient, wenn es im Zubehörhandel oder sonst wo für ein Fünftel verkauft wird.

Sollen doch die Preise fair auf die einzelnen Leistungen kalkuliert werden und die Stunde dann halt 90€ oder mehr kosten, ich zB. könnte da eher mit Leben.

Krass ist natürlich auch das der Kunde das zahlen soll was der Hersteller nicht bereit ist an den Händler zu zahlen, denn hier hört man ja häufig, dass der Händler bei sämtlichen Garantiearbeiten fast schon in Minus geht. Die dürfen also auf die Kosten gucken und die Schraube immer enger drehen, aber der Kunde der soll es nicht, der soll einfach lächelnd zahlen, egal ob für zu früh gewechselte Bremsen, aufgefüllte Scheibenwaschbehälter die vorher schon voll waren, Kleinmaterial und sonstige überflüssige Wundermittel, wie Additive, Einspritzanlagenreiniger usw.

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 536

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

323

Dienstag, 25. Oktober 2016, 15:07

@ J-2 Coupe, voll ausgerüstete Fachwerkstatt = volles Programm an Leistungen, Öl-Wechselstation = Öl Wechsel an Leistungen...
somit sollten sich die Kosten diesbezüglich decken!

Dass Mac-Oil subventioniert wird und mehr oder wenig drauf legt, entzieht sich meiner Kenntnis, hast du da mal eine Quelle für mich?
Würde mich mal interessieren welches Unternehmen solch ein Geschäftsmodell hat (und nein, es ist kein Catcher für's Waschen/Tanken)...

Dass eine Fachwerkstatt, die eine Mischkalkulation betreibt und nicht nur über den Öl-Wechsel kommt (kommen muss!) im Preis etwas abweicht ist verständlich, dass dies aber konsequent nach oben und das teilweise zum 3 fachen des Preises ist, weniger!

Tuctop

Sky Pilot

Beiträge: 198

Wohnort: NRW

Beruf: Privatier und Rentner in Warteposition

Auto: Tucson Intro Edition 1,6 GDI, Phantom Black , MT, 2WD

Hyundaiclub: noch keinen gesucht

Vorname: Georg

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

324

Dienstag, 25. Oktober 2016, 15:14

@turbo i30er
90.- Euro kostet die Stunde mittlerweile schon. Und es ist richtig, dass die Werkstatt bei Garantiearbeiten meistens zubuttern muss. Alles andere was du bemängelst, wie zu früh gewechselte Bremsen etc. , würde sich eine seriöse Werkstatt nicht erlauben. Bei meiner ist das wenigstens so nicht, die haben mein volles Vertrauen, und mir werden solche Sachen auch auf Wunsch vorher oder nachher gezeigt. Wenn das nicht so wäre, hätte ich mir eine entsprechende Werkstatt gesucht. Alles andere kannst du auch vor Erteilung eines Auftrages abklären, so das keine Additive ( von denen ich auch nichts halte ) oder andere Reiniger und Wundermittel eingesetzt werden sollen. Sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (25. Oktober 2016, 19:42)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 840

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

325

Dienstag, 25. Oktober 2016, 15:18

@sanjan

Such mal nach Unternehmer-Investitionen durch Business to Business im Wirtschaftskreislauf. Das erklärt, warum Unternehmen andere (eigene) Unternehmen subventionieren. Kommt nicht gerade selten vor!

Background

Fortgeschrittener

Beiträge: 347

Wohnort: BW

Auto: Tucson Premium 185 PS Automatik

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

326

Mittwoch, 30. November 2016, 19:05

Bei der 30tkm inspektion wurde die Bremsflüssigkeit, Öl & Ölfilter gewechselt. Als Service wurde der dicke durch die Waschanalage gefahren, ausgesaugt und die WSS innen geputzt.

327

Mittwoch, 30. November 2016, 19:07

Und was hat das gekostet?

marcusw

Anfänger

Beiträge: 42

Auto: Tucson TL 2.0 CRDi Premium 4WD AT

  • Nachricht senden

328

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 09:07

Ich habe hier jetzt etwas die Übersicht verloren, obwohl ich vor der Frage den Thread gelesen habe. Leider schreiben immer viele Infos ohne ihr Fahrzeug kurz zu bennenen.

Daher meine Frage für einen Tucson 2.0l Diesel Premium:
In der BDA steht Wartungsintervall: 24 Mon. / 30.000 km
Mein Händler hat mir aber in meinem Beisein (ich kann mich jetzt leider nicht mehr an das "Wieso" erinnern) 12 Mon. o. 20.000 km am Fahrzeug eingestellt. Das wäre demnächst.
Woran soll ich mich jetzt halten? Kann ich noch ein Jahr warten?

Danke vorab für eure Ratschläge.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 840

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

329

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 09:15

Das solltest du deinen Händler fragen! Und lass dir das "Warum" erklären, unter Vorlage deines Servicehefts in dem die Wartungsintervalle stehen! Und beim Diesel sind das alle 2 Jahre oder 30.000km - je nachdem was zuerst eintritt.....

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 463

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

330

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 10:04

Moin,

es ist wie von Jacky beschrieben.

Die Einstellung deines Händlers macht keinen Sinn, es gibt nur noch für z.B. meinen Motor die 12 Monate oder 15000 Km.

Gruß, rubbel 2

marcusw

Anfänger

Beiträge: 42

Auto: Tucson TL 2.0 CRDi Premium 4WD AT

  • Nachricht senden

331

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 10:12

ok. Danke!

Beiträge: 732

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

332

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 10:17

In meinen Augen macht die Einstellung des Händlers schon Sinn, denn schließlich steht der weniger informierte und hinterfragende Kunde so schon nach nur einem Jahr zum Service bei ihm auf dem Hof :grrr:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 840

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

333

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 10:21

Es ist ja auch sicherer das Öl jährlich zu wechseln, und dabei eine Sichtprüfung wichtiger Bauteile durch den Händler durchführen zu lassen - nur Vorschrift ist es nicht (mehr)!

Ritchie

Mensch

Beiträge: 153

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

334

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 10:21

Händler sind auch nur Menschen.
Meiner wollte mir erst nicht glauben das meine Tucson nach 12 Monaten oder 15000 Km einen Ölwechsel braucht, er war so überzeugt das jeder Tucson erst nach 24 Monaten einen Service brauchen, dass er aus allen Wolken fiel als ich es ihm in der BDA gezeigt habe :)

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

335

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 10:29

Wenn das Auto ein Jahr alt ist, würde ich es tatsächlich zur Werkstatt bringen. Die sollen dann mal den Sicherheitscheck machen und die hoffentlich funktionierenden neuen Kartendaten ins Navi einspielen. Beides ist kostenlos.

Background

Fortgeschrittener

Beiträge: 347

Wohnort: BW

Auto: Tucson Premium 185 PS Automatik

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

336

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 12:30

Mit Leihwagen lag ich bei ziemlich exakt 400€.

337

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 19:27

400 Euro für ölwechsel?

338

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 19:32

30000km ist große Inspektion

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 840

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

339

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 19:33

Lies einfach weiter oben, da steht "Inspektion + Ölwechsel + Bremsflüssigkeit"

Background

Fortgeschrittener

Beiträge: 347

Wohnort: BW

Auto: Tucson Premium 185 PS Automatik

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

340

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 19:41

Große ist bei 60 tkm da werden dann noch Pollenfilter usw. gewechselt. War sozusagen die kleine.
Bei Audi zahlt mal das doppelte ;-)

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen