Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein Inspektionskosten

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

241

Dienstag, 18. Oktober 2016, 20:44

MWn. steht in keinem (!) Serviceheft ein Wartungs- oder Serviceplan, denn dort steht lediglich, dass dieser der Betriebsanleitung (7-10) zu entnehmen ist.

Also in meinem "Garantie- und Serviceheft" steht auf Seite 18: "Durchführung einer Wartung alle 30.000 km oder 2 Jahren, je nachdem was zuerst eintritt.". Ich fahre das deutsche Modell.

Und darunter gleich als Zusatzarbeit: "Motoröl wechseln mit Ölfilter alle 15.000 km oder 1 mal im Jahr, je nachdem was zuerst eintritt (nur 1.6 l GDI Turbo Benziner)"
Sowie noch ein Satz bzgl. Motorkühlmittel nach 210.000 km bzw. 10 Jahren.


fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Wohnort: Nähe Limburg

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

242

Dienstag, 18. Oktober 2016, 20:49

Und hier die Fragen und Antworten der Hyundai Seite: http://www.hyundai.de/Services/Bestens-i…-Antworten.html

z.B.
An meinem Fahrzeug aus dem EU-Ausland (Parallelimport) ist laut Serviceheft nach 1.000 km ein Kundendienst vorgeschrieben. Stimmt das?

Ein Kundendienst nach einer Fahrleistung von 1.000 km ist nicht zwingend vorgeschrieben. Der erste Wartungsdienst ist deshalb erst nach 15.000 km Fahrleistung oder nach 12 Monaten, gerechnet ab Datum der Erstauslieferung bzw. Erstzulassung des Fahrzeuges, je nachdem was zuerst eintritt, fällig. Die nächste Inspektion ist dann nach weiteren 15.000 km oder 12 Monate nach dem vorangegangenen Wartungsdienst, je nachdem was zuerst eintritt, durchführen zu lassen.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

243

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 09:10

Und somit kann die Aussage von noby nicht ganz stimmen.

Garantiegeber ist die jeweilige Landes-Vertriebsgesellschaft, zB. Hyundai DE, AT, CZ, DK... Und in den Garantiebedingungen eines jeden Landes steht so ein Spruch wie: "gültig für im Land zugelassene Fahrzeuge/angemeldete Besitzer". Genau deshalb sind doch EU-Fahrzeuge in das Garantiesystem von Hyundai D zu übertragen (per direkter Anmeldung bzw. mit Zulassung via KBA-Meldung). Und dann greifen auch die Serviceintervalle von Hyundai D, wo die 1000km-Inspektion eben nicht vorgesehen ist.

DonPromillo

Schüler

Beiträge: 78

Wohnort: Wolfenbüttel

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Automatik / i30 GD 1.4 Silver Edition

  • Nachricht senden

244

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 10:47

...und egal was in meinem transilvanischen Serviceheft steht, heißt das für meinen 2.0 CRDi alle 2 Jahre / 30.000 km zum Service, ja?

Damit wären dann ja alle Fragen bzgl. EU-Import <--> Garantie geklärt :thumbup:

Lucan

Schüler

Beiträge: 155

Auto: Hyundai Tucson 1.6 TGDI Premium

  • Nachricht senden

245

Freitag, 21. Oktober 2016, 16:12

Was habt ihr denn so für den ersten Ölwechsel nach einem Jahr / 15.000 KM beim TGDI bezahlt?
Mir wurden ca. 170€ genannt, finde ich schon recht happig.

246

Freitag, 21. Oktober 2016, 16:19

Sollte um die 100€ kosten.

Siehe #148:

Sonstiges Wartungsintervalle

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

247

Freitag, 21. Oktober 2016, 16:27

Laut Handbuch Seite 8-6 passen 4,5 Liter in den T-GDI. Bitte kein Öl-Preisdiskussion führen - aber das scheint selbst für eine Markenwerkstatt am oberen Ende der Preisskala zu liegen.

Vielleicht gibt es eine Niederlassung von MacOil in deiner Nähe, dort zahlst du etwa die Hälfte. Es gilt aber zu bedenken, dass MacOil dir keine Updates für Navi / Motorsteuerung / etc. einspielt oder ähnliche Servicemaßnahmen durchführt.

Sprich deine Werkstatt darauf an, ob du eigenes Öl mitbringen kannst, denn das gibt es bei den üblichen Onlineshop meist für deutlich unter 10 Euro pro Liter.

Ich persönlich werde wohl während der Garantie in den sauren Apfel beißen und die höheren Ölpreise in Kauf nehmen. Nach 5 Jahren (nach Garantieende) ist aber damit Schluß.

Fuxx

Poliertuchmuschi

Beiträge: 76

Wohnort: Vogtland

Auto: Hyundai Tucson TL 1,6 GDi Turbo, Automatik, 177 PS, ash blue

Hyundaiclub: nope

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

248

Freitag, 21. Oktober 2016, 16:31

genau meine Gedanken :super:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

249

Freitag, 21. Oktober 2016, 16:33

Man kann auch nur den Ölwechsel bei MacOil machen, und danach den restlichen Service beim Vertragshändler, und zwar inklu eventueller Updates! :]

HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 366

Wohnort: BBG

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

250

Freitag, 21. Oktober 2016, 16:38

ich habe es ja schon mal geschrieben, bei mir waren es 50 € ohne Öl das habe ich selbst geliefert. Da der Auftrag aber mit Öl geschrieben war, konnte ich sehen das es mir 65€ plus Steuer mehr gekostet hätte.
In den 50€ waren Arbeitslohn, Entsorgung und der Filter berechnet, und das Auto wurde mir gewaschen übergeben

Fuxx

Poliertuchmuschi

Beiträge: 76

Wohnort: Vogtland

Auto: Hyundai Tucson TL 1,6 GDi Turbo, Automatik, 177 PS, ash blue

Hyundaiclub: nope

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

251

Freitag, 21. Oktober 2016, 16:49

zum Thema Ölwechsel habe ich mal in meiner näheren Umgebung recherchiert und festgestellt, dass der Unterschied
zwischen anderen " Ölwechselfirmen " preislich gesehen ca. 40,00 € weniger ausmacht im Vergleich zu meinem Händler.

Da ich bisher mit meinem Händler sehr zufrieden bin, werde ich den Ölwechsel dort machen lassen. Ist ja erst im Februar fällig, und
bis dahin kann ich ja noch ein wenig ansparen.

Ich könnte auch das Öl mitbringen, aber ich komme mir da iwie blöd dabei vor. Klar das ist alles Ansichtssache, aber ich gehöre nicht dazu
wegen ein paar Euronen mir Gedanken zu machen, genau wie bei dem Spritverbrauch. Wenn er halt mal 11 Liter schluckt - who cares.

Mir war das schon vor dem Kauf bewusst, dass ich ein ziemlich dickes Ding durch die Gegend fahre und ein bissl Spass will ich auch haben
und auch mal Gas geben und nicht laufend mit 120 km/Stunde durch die Prärie fahren nur um festzustellen dass der Tuc 0,856 L/100 km weniger verbraucht hat. :todlach:

Lucan

Schüler

Beiträge: 155

Auto: Hyundai Tucson 1.6 TGDI Premium

  • Nachricht senden

252

Freitag, 21. Oktober 2016, 17:32

Ich muss noch eh noch die Arbeiten von der Rückrufaktion machen lassen und mir geht's da auch nicht um 20€ die ich woanders dann ggf. sparen kann, aber 170€ für nen Ölwechsel finde ich doch sehr "sportlich".
Während der Garantie sieht mein Wagen aber auch nur eine Hyundai Werkstatt, auf Diskussionen bei einem Garantiefall habe ich nämlich keine Lust.

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

253

Freitag, 21. Oktober 2016, 17:39

Wurde bei der ersten Inspektion von T-GDI-Fahrern wesentlich mehr gemacht bei als nur ein Ölwechsel ? Also irgendwelche verdeckten Fehler behoben ?

Ich hab noch knapp 2 Monate bis zum 1.Geburtstag meines ferrariroten Flitzers ...

HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 366

Wohnort: BBG

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

254

Freitag, 21. Oktober 2016, 17:42

bei mir nicht
für Navi und Fangeinrichtung hatte ich gesondert Termin

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

255

Freitag, 21. Oktober 2016, 18:07

Wenn man schon die 1. Inspektion NICHT in einer Hyundai-Vertragswerkstatt machen lässt, wird es mit möglicher Kulanz nach den 5 Jahren Garantie auch schon vorbei sein.

Fuxx

Poliertuchmuschi

Beiträge: 76

Wohnort: Vogtland

Auto: Hyundai Tucson TL 1,6 GDi Turbo, Automatik, 177 PS, ash blue

Hyundaiclub: nope

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

256

Freitag, 21. Oktober 2016, 18:46

sehe ich auch so

HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 366

Wohnort: BBG

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

257

Freitag, 21. Oktober 2016, 18:47

wenn man hier so mit liest, kann man feststellen das viele ihr Auto nach Ablauf der 5 Jahre so wie so veräußern wollen.
Ich hatte diese Gedankengänge so noch nicht, wenn aber wahrend der Garantiezeit viele Mängel anstehen sollten, wird der Tucson bei mir auch nicht alt.

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 464

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

258

Freitag, 21. Oktober 2016, 20:45

Hallo,

für nur Ölwechsel mit allem was dazu gehört habe ich bei meinem Freundlichen 96 Euro bezahlt.

Gruß, rubbel 2

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 483

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

259

Freitag, 21. Oktober 2016, 23:23

Was war der Literpreis, und welches Öl genau? Ist schon ein Unterschied ob ein No Name Öl oder ein Markenprodukt verwendet wurde, beim Preis auf jeden Fall! :)

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 464

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

260

Samstag, 22. Oktober 2016, 10:38

Moin "Samantha1993",

ich habe bei der Hyundai-Werkstatt meines Vertrauens 4,5 Liter Total Quartz INEO MC3 SAE 5W-30 Vollsynthetisch eingefüllt bekommen. Inkl. Mwst. habe ich 15,60 Euro pro Liter bezahlt. Dazu kommen dann noch die Arbeitszeit, der Ölfilter und der Dichtring.

Ich habe bei meinen vorherigen Fahrzeugen auch das Motoröl mitgebracht, dies wurde aber immer im Arbeitsauftrag und auch im Service-Heft vermerkt. Auf die ständigen Diskussionen und die evtl. Nachteile wenn es mal darauf ankommt, habe ich aber keine Lust mehr.

Gruß, rubbel 2

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen