Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein Inspektionskosten

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

221

Montag, 17. Oktober 2016, 08:58

@Lucan

Ja der Stempel im Serviceheft zählt und nicht das EZB Datum. Das wird beim Deutschen Modell ziemlich gleich sein kann aber bei EU Fahrzeugen Monaten unterschiedlich sein.


rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 462

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

222

Montag, 17. Oktober 2016, 10:02

Moin,

Bruno hat recht.

Gruß, rubbel 2

Lucan

Schüler

Beiträge: 155

Auto: Hyundai Tucson 1.6 TGDI Premium

  • Nachricht senden

223

Montag, 17. Oktober 2016, 10:16

Alles klar, danke für die Info. Das Datum ist bei mir zufälligerweise identisch mit der Erstzulassung die durch mich vorgenommen wurde - so kann man sich das immerhin leicht merken ;)

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 462

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

224

Montag, 17. Oktober 2016, 10:22

Hallo,

wenn du ein EU-Fahrzeug haben solltest, ist dies aber mehr als ungewöhnlich.

Gruß, rubbel 2

Lucan

Schüler

Beiträge: 155

Auto: Hyundai Tucson 1.6 TGDI Premium

  • Nachricht senden

225

Montag, 17. Oktober 2016, 10:25

Ich habe ein EU-Fahrzeug aber wieso soll das so ungewöhnlich sein?
Mein Wagen kommt aus Holland und wurde direkt an der Grenze abgeholt. Der EU-Händler hatte die Papiere selbst vor dem Wagen und hat Sie mir zur Zulassung vorab zugesendet. Den Wagen habe ich dann erst ein paar Tage später abgeholt.

226

Montag, 17. Oktober 2016, 11:15

@Lucan Hast du DAB+? Welcher Händler war das?

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 462

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

227

Montag, 17. Oktober 2016, 11:29

Hallo,

ungewöhnlich deshalb, da die Garantie bei EU-Fahrzeugen ab dem Tag läuft, an dem das Fahrzeug an den ausländischen Händler geliefert wurde. Bisher war es immer so, dass die Garantie bereits einige Zeit lief, bevor das Fahrzeug den Endkunden erreicht hatte. In meinem Fall war z.b. die Auslieferung an den serbischen Händler am 14.12.2015 (so auch der Stempel im Service-Heft) und ich habe den Tucson dann Ende Januar bei meinem EU-Händler gekauft. Mein Fahrzeug ist ein EU-Neufahrzeug.

Gruß, rubbel 2

228

Montag, 17. Oktober 2016, 11:38

Bei mir das Gleiche: 28.12. Stempel EZ 06.03.

Lucan

Schüler

Beiträge: 155

Auto: Hyundai Tucson 1.6 TGDI Premium

  • Nachricht senden

229

Montag, 17. Oktober 2016, 12:26

Hi,

ja meiner hat DAB+. Der Händler war Rahmen-Automobile (welchen ich ohne Einschränkung empfehlen kann).

Okay, dann habt ihr vermutlich "fertige" Fahrzeuge gekauft oder? Ich habe meinen konfiguriert und bestellt. Das erklärt vermutlich, warum bei euch eine recht große Differenz vorhanden ist und bei mir eben nicht.

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 462

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

230

Montag, 17. Oktober 2016, 12:59

Hallo,

ja, mein Tucson stand genau so beim Händler. Wenn das alles so ist wie du beschrieben hast, dann ist alles bestens. Ich wollte es nur nochmals, damit du keinen Nachteil hast, deutlich besprechen.

Gruß, rubbel 2

Icecold

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: Ruhrpott

Beruf: Mechatroniker

Auto: Tucson 1.6 GDI Buissnes

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

231

Montag, 17. Oktober 2016, 16:07

@icecold an deiner Stelle würde ich diese Händler meiden. Schau mal in dein Serviceheft.

Es ist immer die gleiche Diskussion. Das haben wir schon 1mio mal durch.......

In meinem Serviceheft steht " 15000km oder 12 Monate"

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

232

Montag, 17. Oktober 2016, 17:28

Dann handelt es sich um ein EU-Modell, denn D-Modelle haben (ohne Turbo) einen anderen Inspektionszyklus! Und überhaupt:
Das ganze Tohuwabohu um Serviceintervalle entstand erst dadurch, daß hier ständig die Angaben von DEUTSCHEN Fahrzeugen mit EU-Fahrzeugen verglichen wurden... :cheesy: ...oder woher kommen die abweichenden Vorschriften sonst? Gewürfelt werden die beim Drucken der Servicehefte nämlich nicht! :nenee: :D

Strolch

Anfänger

Beiträge: 49

Wohnort: Schwerte

Auto: Tucson 2.0CRDI AT AWD Panoradach Vollausstattung

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

233

Montag, 17. Oktober 2016, 18:43

Geht doch einfach in eine deutsche Hyundai Werkstatt und lasst Euch den entsprechenden Serviceplan ausdrucken.
Sofern Euer Dicker für den deutschen Markt gemeldet wurde, gilt für Euch auch die dt. Serviceintervalle.
Das ist die Aussage von hiesigen Hyundai Werkstattmeister.

234

Montag, 17. Oktober 2016, 22:41

Das stimmt so nicht. Rechtlich gilt der Serviceplan des Landes, für den das Fahrzeug vorgesehen war. Garantiegeber ist Hyundai, nicht der Werkstattmeister. Was der sagt, ist unrelevant. Bestätigung von Hyundai anfordern, wenn die das machen ist man auf der sicheren Seite.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (18. Oktober 2016, 06:35)


Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 463

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

235

Montag, 17. Oktober 2016, 23:04

Noby hat Recht!

Icecold

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: Ruhrpott

Beruf: Mechatroniker

Auto: Tucson 1.6 GDI Buissnes

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

236

Dienstag, 18. Oktober 2016, 12:30

Sauber der Noby :freu:

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 536

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

237

Dienstag, 18. Oktober 2016, 20:09

MWn. steht in keinem (!) Serviceheft ein Wartungs- oder Serviceplan, denn dort steht lediglich, dass dieser der Betriebsanleitung (7-10) zu entnehmen ist.
In der Betriebsanleitung steht unter dem Punkt "Standard - wartungsplan", dass der angegebene Wartungsplan (Tabelle) "Für Europa (außer Russland)" gilt, somit dürfte der Serviceintervall für alle Fahrzeuge auf dem EU Markt gleich sein.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

238

Dienstag, 18. Oktober 2016, 20:22

Für einige EU-Importe sind noch 1000km Ölwechsel im Serviceheft vorgeschrieben - der muss zwar in D nicht zwingend gemacht werden, aber ein Unterschied zu den Serviceheften/Betriebsanleitungen der Deutschen Modelle besteht dadurch schon.

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 536

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

239

Dienstag, 18. Oktober 2016, 20:37

Kannst du mir ein Hyundai Tucson TLE Serviceheft zeige in dem dies vorgeschrieben ist?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

240

Dienstag, 18. Oktober 2016, 20:41

Frag einfach bei den Importeuren nach - oder bei HMD, das steht auch auf deren Webseite wie man sich verhalten muss, wenn lt. Scheckheft ein 1000km Ölwechsel vorgeschrieben ist.

Ähnliche Themen