Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Onnono

Anfänger

Beiträge: 20

Auto: Tucson 1.6 DCT Premium

  • Nachricht senden

121

Sonntag, 14. Februar 2016, 05:44

Bei mir das selbe 10,6 Liter


rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 463

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

122

Sonntag, 14. Februar 2016, 10:41

Moin,

ich habe mit meinem 1.6 T-GDI (mit DCT) erst ca. 1100 Km gefahren.

Laut Spritmonitor habe ich auf diese Distanz einen Durchschnittsverbrauch von genau 9,0 Liter auf 100 Km. Mein Fahrprofil liegt in meiner momentanen Einfahrphase bei ca. 40% Landstraße und jeweils ca. 30 % BAB und Stadtverkehr.

Meine letzte Tankfüllung ergab laut Spritmonitor 8,34 Liter auf 100 Km, für mich ein sehr guter Wert. :super:

Gruß, rubbel 2

123

Sonntag, 14. Februar 2016, 10:44

@Rubbel
Wie machst du das ?? In meiner Einfahrphase habe ich den tukki auch nicht unter 10l bekommen ....
Ich bin jetz auch nicht der Heizer vom Dienst ....
Alles sehr komisch

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 463

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

124

Sonntag, 14. Februar 2016, 10:51

Hallo,

ich bin bis jetzt nicht schneller als 160 Km/h gefahren und habe auch nie höher als 4000 U/Min. gedreht. Ich möchte jetzt hier keine Diskussion vom Zaun brechen (wie in allen Foren), aber ich tanke seit vielen Jahren Aral Ultimate 102 und auch mein neuer Tucson bekommt diesen Kraftstoff. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit diesem Kraftstoff, auch bei meinen vorherigen optimierten Fahrzeugen mit deutlicher Leistungssteigerung. Viele werden mich sicherlich hier als Spinner abstempeln, ich kenne aber Beweise aus verschiedenen Quellen, die belegen das dieser Kraftstoff nicht nur mehr Geld kostet.

In meiner Gegend sind es keine 5 Euro auf eine Tankfüllung und diesen Luxus gönne ich mir einfach.

Gruß, rubbel 2

125

Sonntag, 14. Februar 2016, 10:58

Das ist natürlich auch mal eine Idee mit dem Ultimate 102 werde ich die nächsten tankfüllungen mal ausprobieren. Danke für den tip :-)

Ich werde berichten
LG

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 463

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

126

Sonntag, 14. Februar 2016, 11:10

Hallo,

Ultimate verbrennt sauberer, hat einen besseren Wirkungsgrad und mehr Leistungsreserven insbesondere bei warmen Temperaturen im Sommer. Für mein Gefühl läuft der Motor ruhiger/runder und spricht auch besser an. Ich empfehle dir mal 2-3 Tankfüllungen zu probieren.

Gruß, rubbel 2

127

Sonntag, 14. Februar 2016, 11:24

@P.Manhold
Kannst du dir sparen, wie zahlreiche Tests schon gezeigt haben. Außer du möchtest Deinen subjektiven Eindruck befriedigen.

http://www.sueddeutsche.de/auto/shell-v-…sprit-1.1934780

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 463

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

128

Sonntag, 14. Februar 2016, 11:41

Hallo,

war schon klar das es so kommt, es gibt da immer verschiedene Meinungen.

Spricht man aber mit bekannten Tunern, bekommt man meine Angaben bestätigt und die haben nichts mit dem Kraftstoffhersteller zu tun. Ich kenne viele Diagramme und auch Tests die eindeutig beweisen das Kraftstoffe wie Aral Ultimate 102 oder Shell V-Power Racing 100 ihre Berechtigung haben. Es ist aber wie bei vielem im Leben eine Glaubenssache...glaube ich dieser Quelle oder dieser Quelle. Insbesondere bei einer Leistungssteigerung ist die Wahl des Kraftstoffes schon auch ausschlaggebend für eine gute Leistungsausbeute.

Gruß, rubbel 2

sb47

Anfänger

Beiträge: 43

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson 1,6 T Premium in Polarwhite mit allen Paketen und PD

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

129

Sonntag, 14. Februar 2016, 11:43

Nach nun 1400 km mit meinem Neuen bin ich bei ca. 8,7 L pro 100km. Dabei 80% AB und der Rest Stadt, sowie minimal Landstraße. Auf der BAB bin ich meist zwischen 120 und 130 km/h unterwegs. Das DCT ist einfach ein Traum. In der Stadt liegt er bei knappen 60 km/h bei 1200 Umdrehungen im 6. Gang.

Ich tanke an einer freien SB Tanke mit Kartenzahlung und halte auch nicht viel vom Markenhype. Hatte mal das Shell ausprobiert und konnte keinen Unterschied erkennen, außer im hohen Preisunterschied.

Nach Freigabe für die Prins DLM von Hyundai Deutschland wird dann übers LPG nochmals gespart. Derzeit bei uns der Liter nur 38 Cent.

Jens.K

Anfänger

Beiträge: 54

Auto: Tucson 1.6 T Intro Edition

  • Nachricht senden

130

Sonntag, 14. Februar 2016, 12:05

Huhu

Tankt doch was ihr wollt , kommt eh alles aus dem selben Tanklager in der nähe eurer Tankstellen, egal ob Aral , Shell, oder sonst wer. Und das Ultimate wird dir auch keine 2 Liter Sprit einsparen. Ich fahre jetzt mit meinem seit 9000km mit ganz normalem Super , habe weder irgendwelche Einfahrtechniken noch diesen 1000 km Ölwechsel gemacht und er läuft super. Er braucht je nach Fahrweise zwischen 7 und 9 Liter , schaft bis jetzt knappe 220kmh , entweder liegt es an deiner Fahrweise oder es liegt am Auto und das kann man ja prüfen lassen. Und wer seine Karre auch mit allem ausstattet wasman bekommen kann brauch sich nicht wundern das man dann mit über 1,8 Tonnen etwas mehr verbraucht

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 536

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

131

Sonntag, 14. Februar 2016, 12:16

Ein mir bekannter KFZ Meister der im Raum Frankfurt ausschließlich Fahrzeug der Sportwagenklasse zerlegt und wieder zusammenbaut schwört ebenfalls auf Ultimate.
Er empfiehlt jedem seiner Kunden, Schwager war zuletzt mit einem roten Italiener dort, diesen Kraftstoff zu nutzen.

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

132

Sonntag, 14. Februar 2016, 12:53

Nach 700km zeigte der Bordcomputer 7,6l an, rechnerisch waren es 7,7l. Jetzt sind 1300km runter und die Anzeige steht bei 7,5l, kurzzeitig sogar 7,4l.
Ich fahre extrem gern mit Tempomat und habe recht verbrauchsfreundliche Strecken, also selten unter 20km, wenig Ampeln und meist gut ausgebaute Bundesstraßen/Autobahn.
Gestern sollte der Turbo mal etwas röhren, allerdings bremste mich so eine blöde S-Klasse bei 197 km/h aus :dudu:

Meine Winterreifen sind 17er Nokian SUV WR3. Getankt wird Super E5 - dank http://clever-tanken.de meist an der Markentankstelle zum Discountpreis (in Berlin problemlos machbar). Selbst Shell ist oft nur 1 Cent teurer als die Billigheimer.

Der Hyundai-Händler meinte, bei ganz frostigen Temperaturen tankt er SuperPlus, sonst E5.

Tuccitom

Schüler

Beiträge: 140

Wohnort: Hochsauerlandkreis

Auto: Tucson 1,6t 4WD DCT Premium ohne Pano.Dach

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

133

Sonntag, 14. Februar 2016, 13:07

Meiner verbraucht ca. 8,7Liter. Fahre 60 % Landstrasse, 30 % Stadt und 10 % Autobahn im Schnitt. Hinzu kommt, das ich viel Kurzstrecke zur Arbeit fahre, 1 Weg = 7 Km.
Der Tucson hat jetzt etwas über 6000 Km auf der Uhr, also gut eingefahren. Fahre den Tucson so, das es auch Spaß macht.
Ich tanke meistens Shell Super, E10 kommt mir nicht in den Tank!

Das DSG Getriebe macht richtig Spaß, eine klare Empfehlung von mir.

Ich hoffe, das sich der Verbrauch nicht allzu sehr nach oben verändert wenn im Frühjahr die 19" Sommerreifen montiert werden.

Bis auf ein leises rappeln hinten rechts bin ich voll zufrieden mit meinem Tucson. :prost:

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 536

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

134

Sonntag, 14. Februar 2016, 15:03

Hier wurde es irgendwo schon einmal kurz angerissen als es um das Auslesen mit dem ODB2 geht.
Mir ist aufgefallen, dass der Motor im kalten Zustand deutlich weniger Leistung zur Verfügung halt als im warmen Zustand. Es soll wohl der Turbo er sukzessive er seine Leistung hinzuführen. Kann das jemand bestätigen??
Klar fährt man im kalten Zustand eher gediegener und ist am Gaspedal sensibler, aber ich muss (leider) öfters unmittelbar nach dem Start auf dem Beschleunigungsstreifen etwas stärker am Gas hängen.

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 463

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

135

Sonntag, 14. Februar 2016, 15:45

Hallo,

da ich diese Erfahrung auch bei meinen vorherigen Nicht-Hyundai-Fahrzeugen mit Turbo gemacht habe, vermute ich das dies so vom Hersteller gewollt ist.

Gruß, rubbel 2

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

136

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:01

Im Dienste der Wissenschaft warf ich eben mal ein Auge auf den Turbo im kalten Zustand:
auf den ersten paar Kilometer waren nicht mehr als 0,2 bar aus dem Turbo rauszuholen (gemessen mit Torque via OBD2) und das Auto fühlt sich etwas zäh an - naja, man fährt schließlich einen Quasi-Sauger. Wenn der Motor irgendwann warm geworden ist, dann zeigt das Programm bei Vollgas bis zu 2,0 bar an.

137

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:46

Ich dachte mir schon das jetz wieder die heiße Diskussionen los geht in Sachen der Marken Sprit und der billige kommt aus dem selben Tank usw.

Ich tanke eig auch alles egal ob Shell Aral oder die billigeren kleinen SB Tankstellen ..... Mir ist das eig ziemlich Wurscht ......

Und an meiner Fahrweise kann es eig nicht liegen , hatten davor einen VW Passat mit 3.2 Liter und den habe ich auch mit 8,9 Liter gefahren ..

Ich werde es mal die nächsten tankfüllungen beobachten habe ja auch erst 2244 km auf der Uhr :)

Lg

Jens.K

Anfänger

Beiträge: 54

Auto: Tucson 1.6 T Intro Edition

  • Nachricht senden

138

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:58

@stbrumme

2.0 bar ist etwas viel , der kia ceed gt hat ja wohl den baugleichen Motor drin , und der hat bei 204ps 1, 3 bar. Daher dürfte der Tucson vieleicht bei 0, 8 -1, 0 bar liegen.

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

139

Sonntag, 14. Februar 2016, 18:07

Die Verbrauchsanzeige von Torque liegt auch deutlich über dem realen Verbrauch. Insofern gut möglich, dass da irgendwo ein Faktor in der Software nicht passt. Aber die grobe Grundaussage bleibt erhalten: bei kaltem Motor bleibt im Tucson der Turbo außen vor, selbst wenn man anders wollte :)

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 536

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

140

Sonntag, 14. Februar 2016, 18:40

Danke für die Infos. Mein voriger Turbo aus der VAG Familie hat diesen unmittelbar voll zur Verfügung gestellt...

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher