Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ösibär

Schüler

Beiträge: 167

Wohnort: Linz-Land

Beruf: Cnc-Techniker

Auto: Tucson Platin 1.6 T-GDI 4WD DCT 177PS Moon Rock

  • Nachricht senden

361

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:28

Beim ohne Zeitdruck durch die Gegend rollen sind solche Werte möglich, aber bei artgerechter Fahrweise und Termindruck sind 9 bis 11 Liter auch kein Beinbruch.


Tuci62

Tuci-Kutscher

Beiträge: 219

Wohnort: Karlstein am Main

Auto: Tucson 1,6 GDI-Turbo gechipte 205 PS / 4WD / White-Sand / Schalter

Vorname: Mirko

  • Nachricht senden

362

Donnerstag, 4. Januar 2018, 22:30

Richtig, es geht auch unter 10 Liter, aber dann macht es einfach keinen Spaß :todlach: :todlach:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (4. Januar 2018, 23:40)


Redbird

Anfänger

Beiträge: 52

Wohnort: GAP

Auto: Tucson 1,6 GDI

  • Nachricht senden

363

Freitag, 5. Januar 2018, 10:22

Bin gestern 400km gefahren, davon 100km Landstraße und 300km AB mit Tempomat immer 130 km/h, Verbrauch war 6,9l. Bin die Strecke schön öfters gefahren und hab immer den selben Verbrauch.

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 391

Wohnort: Schon länger hier lebend !

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

364

Freitag, 5. Januar 2018, 11:13

@Tuci62
Schön, dass Dir mein Avatar so gefällt.

Bin gerade aus dem Winterurlaub im Schwarzwald zurück. 250km Fahrweg, trockene Wegstrecke, einmal geblitzt und einen Verbrauch von 10,6 l/100. Hat trotzdem Spass gemacht.

Gruss an alle Heizer

365

Freitag, 5. Januar 2018, 13:40

@Redbird
Wärst du die Geschwindigkeit die Jaws angegeben hat gefahren, wäre eine tiefe 6,× möglich....

366

Freitag, 5. Januar 2018, 16:15

Das glaube ich nicht, dass der Benziner an seinen angegebenen Wert kommt. Ich hab mal versucht an 4.9 kombiniert bei meinem Diesel zu kommen. Null Chancen auch ohne Klima Licht etc. Bisher habe ich bei jedem Auto den Richtwert geschaft und sogar 0.3-0.5 drunter. Das ist mit Hyundai nicht möglich

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi 2WD Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

367

Freitag, 5. Januar 2018, 17:58

Der T-GDI wird als Handschalter ohne Allrad auf der Hyundai-Webseite mit 5,8/9,8/7,3 angegeben (Überland/Stadt/Mix).

Die 5,8 sind im Winter sehr schwer, aber im Sommer absolut machbar.
Ich fahre meinen Tucson seit fast exakt 2 Jahren und liege bei 7,03 (siehe https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/736959.html, also ca. 4% unterm offiziellen Mix-Wert 7,3.
Die niedrigste Verbrauch mit einer kompletten Tankfüllung lag im August bei 6,36, da waren natürlich nicht nur Überlandfahrten dabei (aber sehr hoher Anteil).

Übrigens zahle ich somit fast 4% zuviel Kfz-Steuer, denn die berechnet sich auf Grundlage des offiziellen 7,3-Durchschnitts - wo kann ich mich beschweren ? :D

Ubs

Fortgeschrittener

Beiträge: 259

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach, Model für deutschen Markt

  • Nachricht senden

368

Freitag, 5. Januar 2018, 19:33

Übrigens zahle ich somit fast 4% zuviel Kfz-Steuer, denn die berechnet sich auf Grundlage des offiziellen 7,3-Durchschnitts - wo kann ich mich beschweren ?
Da die meisten nach deiner Theorie zu wenig Kfz.-Steuer bezahlen, ist das die ausgleichende Gerechtigkeit. Hättest du einen höheren Verbrauch, bräuchtest du dich nicht beschweren und hättest zudem noch mehr Fahrspaß. :todlach:

Micha71

Praktikant

Beiträge: 49

Wohnort: Bergen/Celle

Beruf: Servicetechniker

Auto: Tuscon 1,6 Turbo Moonrock

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

369

Freitag, 5. Januar 2018, 19:54

Also ist dies eine Spasssteuer!?!?

Wenn dies bei den Politikern bekannt wird... Wer weiss auf was dann noch alles eine Steuer erhoben wird, Sex mit der Ehefrau 8o :super:

370

Freitag, 5. Januar 2018, 20:48

@stbrumme
Da schaust du aber ständig auf den Momentanverbrauch. Laut deinem Spritmonitor ist das Autofahren und Geldverdienen :-))) Die Krux ist auch, man meint man fährt 100 und dabei sind es 94-95km. Daher stimmt der errechnete Verbrauch bez. Herstellerangaben noch weniger.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 547

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

371

Freitag, 5. Januar 2018, 20:56

..man meint man fährt 100 und dabei sind es 94-95km.
Der Wegstreckenzähler darf in Deutschland maximal 4% abweichen. Also ist man nach 100km Fahrstrecke mindestens 96km weit gefahren.

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi 2WD Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

372

Freitag, 5. Januar 2018, 21:08

Bei mir ist zu 80% das Handy an und zeigt automatisch die GPS-Geschwindigkeit. Und die überschreitet nur selten das, was die Rennleitung in mühevoller Arbeit auf die runden Schilder gemalt hat. Also innerort 54 laut Tacho (sind 50 km/h in "echt") und außerorts 107 laut Tacho (=100). Tempomat rein und gut ist.

Nur vielleicht 10% sind Spaßfahrten - meist will ich einfach von A nach B.

PS: Spritverbrauchsdiskussionen sind verhaltenspsychologisch betrachtet immer sehr interessant.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 547

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

373

Freitag, 5. Januar 2018, 21:16

Der Geschwindigkeitsanzeiger darf in D um 10% PLUS 4km/h abweichen - bei 100km/h wäre eine Anzeige von 114km/h der obere Grenzwert. Ein Geschwindigkeitsanzeiger darf aber niemals zuwenig anzeigen! Voreilen erlaubt, nachgehen verboten.
Also immer unterscheiden ob es sich um Geschwindigkeitsanzeiger oder Wegstreckenzähler handelt, denn da sind unterschiedliche Toleranzen erlaubt und möglich. Die Berechnungen des BC bezieht sich nicht auf die gefahrene Geschwindigkeit (Durchschnitt) sondern immer auf die zurückgelegte Strecke.

374

Freitag, 5. Januar 2018, 21:29

Das ist klar, ich meinte aber wenn der Verbrauch mit 100kmh errechnet wird, dann weicht der in real ab

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 547

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

375

Freitag, 5. Januar 2018, 21:41

Der Verbrauch weicht aber auch bei z.B. 50km/h ab. Die Verbrauchsmessung bezieht sich aber allein auf die gefahrene Wegstrecke, und nicht auf die dabei gefahrene Geschwindigkeit. Es ist also egal, ob der Tacho bei der Geschwindigkeitsanzeige um 5 oder 8 oder 11% voreilt - es bezieht sich alles auf die Zahl der gefahrenen Kilometer - und dessen Abweichungen, die bei jeder Geschwindigkeit gleich ist, während der Geschwindigkeitsanzeiger bei höherer Geschwindigkeit auch immer mehr abweicht.

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi 2WD Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

376

Samstag, 6. Januar 2018, 08:54

Die "Überland"-Wert im NEFZ-Verbrauchstest entspricht nicht dem Verbrauch bei 100 km/h.
Der überwiegende Teil der simulierten Überlandfahrt wird bei nur 50 bzw. 70 km/h zurückgelegt.
Der Tucson hat - wie die meisten anderen PKWs - sein Verbrauchsoptimum bei etwa 70-80 km/h.

Hier die Geschwindigskeitskurve für den gesamten NEFZ (Überland ist am Schluss, ab Sekunde 800):



Im neuen Verbrauchstest WLTP sieht "High" nicht viel anders aus. "Extra High" entspricht vermutlich dem, was die meisten in der Praxis als "Überlandfahrt" verstehen.


377

Samstag, 6. Januar 2018, 09:34

Beim NEFZ sind das in 20min 14mal beschleunigen wenn ich das richtig lese. Das haut aber niemals hin ???

Ritchie

Mensch

Beiträge: 275

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

378

Samstag, 6. Januar 2018, 20:38

...meiner verbraucht, glaubt mir ich hab schon alles versucht, immer gleich viel.
Der Tank ist immer kurz vorm Tanken leer :D

Micha71

Praktikant

Beiträge: 49

Wohnort: Bergen/Celle

Beruf: Servicetechniker

Auto: Tuscon 1,6 Turbo Moonrock

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

379

Samstag, 6. Januar 2018, 20:42

Ja nee is klar!
Und mir ist der Spritpreis egal.Ich tanke immer für 50€.
Is noch nie teurer geworden .

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 391

Wohnort: Schon länger hier lebend !

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

380

Samstag, 6. Januar 2018, 20:57

Meine Tankstelle empfängt mich immer mit Prosecco und kostenloser Luft für die Reifen. Beim Verlassen derselben werden immer Rosenblätter gestreut und 72 Jungfrauen winken mir zu. Was mache ich FALSCH.???