Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

B-leifuss

Anfänger

Beiträge: 56

Wohnort: Berlin

Beruf: Faultierfarmdirektor

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI-"Executive", Thunder Grey

Vorname: Willi

  • Nachricht senden

241

Donnerstag, 28. Juli 2016, 19:16

Mahlzeit,
ich habe jetzt mal den Vorschlag von madimus ausprobiert und die Verbrauchsanzeige auf "Zurücksetzen bei Zündung" eingestellt. Vorher war die Einstellung "manuell", dass heisst, seit der Jungfernfahrt war die Verbrauchsanzeige ohne Unterbrechungen aktiv.

Vorläufiges Ergebnis: 1979 km im "individuellen Drittelmix" = 7,9 l Durchschnittsverbrauch lt. Computer. Nach der Änderung der Anzeige nun 228 km in sechs Etappen (Stadtverkehr ohne viel Ampelstau), jeweils Anzeige zurückgesetzt= 7,9 l Durchschnittsverbrauch lt. BC. 8o Kürzeste Strecke 16 km (Verbrauch beim Abstellen 8,2 l), längste Strecke 63 km (Verbrauch beim Abstellen 7,8 l).

Also irgendwie kann ich machen und messen was ich will, mein Tucson verbraucht im Durchschnitt bisher in etwa das, was im Verkaufsprospekt drinsteht. Samstag fahre ich eine längere Stecke (ca. 280 km am Stück, ich werde zügig unterwegs sein), dann gucke ich nochmal....

Gruß
B-leifuss


Wolfgang-PS

Fortgeschritten

Beiträge: 39

Wohnort: Pirmasens, Rheinland Pfalz

Beruf: Selbstständig

Auto: Tucson 1,6 GDi Turbo 7, Automatik mit DCT, Premium, 177 PS

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

242

Donnerstag, 28. Juli 2016, 19:47

Hi,
also sprit hin oder her, wenn ich mir ein SUV kaufe, muss ich davon ausgehen, dass er mehr sprit braucht, als ein Kleinwagen, wenn einer so darauf bedacht ist, 7 Liter oder noch weniger zu verbrauchen, dann sollte er oder Sie sich ein Fiat 127 kaufen, da wird er mit 4 oder 5 Liter hinkommen.
Wenn ich nur auf den Verbrauch achten will, wo bleibt da der Fahrspass, zudem es auch sehr anstrengend sein kann.
:P

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 249

Wohnort: RLP

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

243

Donnerstag, 28. Juli 2016, 20:22

Endlich mal ein gescheiter Kommentar. Kein Wunder, is ja ein Pfälzer.
Gruss aus der Vorder-Pfalz. :super:

exW203

Meckersack

Beiträge: 172

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: hab ich

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

244

Donnerstag, 28. Juli 2016, 21:40

Hi,

Ich will hier ja auch nicht päpstlicher als der Papst sein, aber die breite Streuung bei den Verbräuchen finde ich schon enorm, außerdem bin ich der Meinung, dass der Verbrauch für so ein kleines modernes Triebwerk einfach zu hoch Ist. Ich hatte schon Fahrzeuge, die mehr als den doppelten Hubraum hatten und die konnte man mit knapp 10 Liter im Drittelmix fahren, klar wenn man auf Spaß gestellt hat, waren auch mal 15 Liter weg.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 807

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

245

Donnerstag, 28. Juli 2016, 21:50

Oder auch 40ltr, wie bei meiner Corvette C3 Stingray... 8o ;(

Reflex

Anfänger

Beiträge: 37

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

246

Donnerstag, 28. Juli 2016, 21:51

Dass sich das Downsizing der Motoren im wesentlichen bei den Verbrauchmessungen auf dem Rollenprüfstand positiv bemerkbar macht, sollte sich doch schon herum gesprochen haben.
Sobald man die Motörchen fordert, schlucken sie wie ein Großer. Der Spruch 'Turbo läuft, Turbo säuft' gilt leider immer noch.

Die Meinung, dass der Tucson zu viel verbraucht, kann ich aber nicht teilen. Immerhin fährt man fast 1,8 Tonnen durch die Gegend.

exW203

Meckersack

Beiträge: 172

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: hab ich

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

247

Donnerstag, 28. Juli 2016, 22:01

... Die Meinung, dass der Tucson zu viel verbraucht, kann ich aber nicht teilen. Immerhin fährt man fast 1,8 Tonnen durch die Gegend.
Naja ein Opel Omega mit voller Hütte wiegt wohl kaum weniger. :P

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 807

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

248

Donnerstag, 28. Juli 2016, 22:03

Der Omega hat aber auch einen besseren cw-Wert als der Tucson!

Reflex

Anfänger

Beiträge: 37

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

249

Donnerstag, 28. Juli 2016, 22:12

Wenn man den SUV Vergleichstests in den Autozeitungen glauben kann, dann verbrauchen doch alle Konkurrenten ähnlich viel. Die Hersteller kochen doch alle nur (mit dem gleichen) Wasser.
Einige Modelle haben auf dem Papier im Stadtverkehr bessere Verbräuche (z.B. BMW X1). Meist liegt das am Start/Stop System dieser Fahrzeuge, was auf dem Rollenstand anscheinend positiv wirkt.
Bei meiner Probefahrt im X1 hatte der aber fast den gleichen Verbrauch wie der Tucson. Und Start/Stop habe ich schon im Vorgängerfahrzeug genossen und ich bin froh, nicht mehr davon genervt zu werden. Den Verbrauch hat es übrigens bei mir auch nicht gesenkt.

exW203

Meckersack

Beiträge: 172

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: hab ich

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

250

Donnerstag, 28. Juli 2016, 22:22

@J-2 Coupe
Da bist du aber ziemlich optimistisch: Tucson cw Wert 0,33, Opel Omege A Caravan hat einen cw Wert von 0,32. Also so groß ist der Unterschied nun nicht, dazu spricht für den Tucson 4 Zylinder, die GDI und Mehrventil-Technik, während der Omega nur über eine teilsequentielle Saugrohreinspritzung und nur 2 Ventile pro Zylinder (6) verfügt (3,6 Liter 12Ventile).

Reflex

Anfänger

Beiträge: 37

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

251

Donnerstag, 28. Juli 2016, 22:35

Mein Physikunterricht ist zwar schon ewig her, aber soweit ich mit erinnere ist die Widerstandsfläche eines Fahrzeugs proportional zum Verbrauch. Und die Widerstandfläche ergibt sich als Produkt vom CW-Wert und Stirnfläche. Diese dürfte beim Tucson wohl deutlich größer als beim Omega sein.

Das Omega-Beispiel stützt übrigens nur meine These. Im Realbetrieb hat das Downsizing nicht viel gebraucht. Mein 6-Zylinder-Sauger hat auch nur einen Durchschnittsverbrauch von 9,1L/100Km.

exW203

Meckersack

Beiträge: 172

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: hab ich

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

252

Freitag, 29. Juli 2016, 06:41

@Reflex
Daß das mit dem Downsizing nur Augenwischerei ist, habe ich auch nie bestritten, trotzdem ist es traurig, dass in über 20 Jahren Entwicklungsgeschichte die Herren Ingenieure keinen wirklichen Fortschritt in Sachen Verbrauch und Emission erreicht haben. ;(

MfG
Chris

HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 364

Wohnort: BBG

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

253

Mittwoch, 3. August 2016, 17:01

ich fahre jetzt zwei Wochen mit neuem Öl rum, war beim 1 Jahreswechsel, und habe festgestellt, das sich das auch auf den Spritverbrauch ausgewirkt hat. Was Hyundai in der Auslieferung da reinkippt keine Ahnung, jetzt habe ich ungefähr 0,5l weniger Verbrauch an Kraftstoff. Nun ist Total Quarz 9000 Future NFC (Spezi ACAE A5/B5) im Motor.

exW203

Meckersack

Beiträge: 172

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: hab ich

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

254

Mittwoch, 3. August 2016, 17:42

Hi,
Das mit dem Ölwechsel ist ja schon mal interessant, leider dauert es noch bis nächstes Jahr, bis bei mir der 1. Ölwechsel fällig ist.
Aber anscheinend hat das meckern ein bisschen was gebracht, der Verbrauch liegt im Moment ziemlich genau bei 9 Liter, Vielleicht haben aber auch die Autobahnfahrten was gebracht. Mein Teilepapst meinte das sich der Verbrauch nach 5000 bis 7000km noch mal um einiges senkt, wenn dann alles eingelaufen ist.

rolandhh

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Hamburg

Beruf: Gerichtsvollzieher

Auto: Tucson 1.6 t-gdi und i30 1.6 crdi dct

Vorname: Roland

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

255

Mittwoch, 3. August 2016, 21:07

Also ich mache jetzt nach den ersten 1000km einen Ölwechsel. Das hab ich beim RAV4 auch gemacht und in fast 5 Jahren null Probleme gehabt, im Gegensatz zum vorherigen Golf V (ich verdränge den Schrott noch immer). Nach 3 Jahren ABS/ESP ersetzt 2500 Euro / Klima 1800 Euro usw usw usw was für ein Schrott-Auto. Ich bemitleide alle Tiguan Fahrer, denn sie wissen nicht was sie fahren.

Beiträge: 729

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

256

Mittwoch, 3. August 2016, 21:42

Och, ich kenne so viele VW Fahrer, deren Autos absolut zuverlässig und über Jahre ohne jegliche Mängel ihren Dienst verrichten, die können schon Autos bauen... Noch dazu mit erfreulich niedrigen Ersatzteilpreisen im Zubehörmarkt und einer riesigen Auswahl an Gebrauchtteilen usw. Hat alles seine guten und schlechten Seiten.

Ich persönlich habe übrigens noch nie ein Produkt aus dem Hause VW gefahren, möchte aber auch nie solche Ersatzteilpreise zahlen müssen wie sie hier im Forum für Fahrzeuge unserer Hausmarke aufgerufen werden, denn da ist einiges ja schon mehr als dreist :dudu:

A2ZTrue

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Kreis Friedberg

Beruf: IT-Mädchen für Alles

Auto: Tucson Premium 1.6 T-GDI 6-Gang 4WD in Ash Blue mit Sicherheitspaket

Vorname: Cisco

  • Nachricht senden

257

Freitag, 5. August 2016, 20:18

Bin jetzt in 2 Wochen gut 2.500km gefahren und muss sagen dass mein Dicker nicht mehr verbraucht als mein alter Mazda 323 mit 98PS, zwischen 8 und 11 Liter, je nach Fahrweise (und der 323 hat sicher keine 210 auf dem Tacho hinbekommen) :D

Es wird immer gesagt, Downsizing schluckt Sprit, wenn Power benötigt wird...aber mal ehrlich, wieviel Hubraum benötigt ein Saug-Benziner, der zwischen 1.500 und 4.500U/min über 260Nm bringt!?

Ich schätze mal, dass das kein normaler 3 Liter-Motor schafft, vielleicht schafft es ein 2,7er als Höchstwert, aber nicht über diesen Drehzahlbereich.

Also, ich bin sehr zufrieden, habe es laut Anzeige über mehrere hundert Kilometer Testweise ohne Probleme unter 7,5 Liter/100km geschafft, beim Fahren ohne besonders auf Sparsamkeit zu achten um die 8-8,5 Liter.

Richtig berechnet waren es dann gut einen halben Liter mehr, aber für so einen SUV sind 8,5 Liter /100km super und das mit Allrad!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »A2ZTrue« (5. August 2016, 21:15)


Johnny Walker

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Selbstständig Entwicklung KFZ Software / Rennsport

Auto: Tucson 2016

  • Nachricht senden

258

Freitag, 12. August 2016, 02:51

Also nach den ersten 1500 Km hat sich mein Verbrauch auf 7.9 Ltr eingependelt 30 % BAB 50 % Üla 20 % Stadt wobei ich der Meinung bin da geht noch gut was Richtung nach unten , hab die ersten 700 km zum einfahren bissel zart gemacht da war der bc sogar auf 7,2 Ltr muss aber auch sagen mein weg zur Arbeit ist schön flach keine Berge usw kann also schon mit 100 rollen .

Auf der anderen seite für den riesen Kasten inkl. 19 Zoll und Allrad sind selbst 9-10 Ltr akzeptabel :thumbup:

Mein alter signum 1,9 CDTi hatte laub BC einen Vebrauch von 5,9 Ltr Reichweite nach nullen 1050 km aaaaber dann kam meist ne DPF Regeneration und ich konnt machen was ich wollte nach max 850 Km war Schluss .

also meine Persönliche Meinung wenn der Hundy iwas zwischen 7-10 Ltr braucht ist das tip top

259

Freitag, 12. August 2016, 07:22

Klingt doch akzeptabel

exW203

Meckersack

Beiträge: 172

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: hab ich

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

260

Freitag, 12. August 2016, 15:19

Kann ich nur von träumen