Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 910

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

381

Freitag, 19. August 2016, 11:18

Den Zustand eines Autos kann man leider nicht (nur) an der Anzahl seiner Benutzer festmachen. Ich hatte schon 10 Jahre alte Autos aus 6. Hand, die waren Einwandfrei! Und auch halb so alte selbigen Modells aus 1. Hand, die hatten ständig Macken ;( ...


Giasinga

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: München

Beruf: Kaufmann

Auto: Tucson 1,6 T-GDI, 4WD, MT, Platin-Ausstattung (Österreich), moonrock

Vorname: Oliver

  • Nachricht senden

382

Freitag, 19. August 2016, 11:22

Mag durchaus sein. Jedoch ist die Wahrscheinlichkeit, wenn zig Leute schon mit dem jeweilgen Karrn rumgefahren sind und es wohl auch Krachen lassen haben, da Probefahrt, wohl ein wenig höher, dass der Karrn einen Schaden davongetragen hat, als bei einem Neuwagen. Ich persönlich möchte keinen Gebrauchtwagen, der grad mal 5 Monate alt ist, aber schon zig Leute damit rumgedüst sind. Da mag ich eigen sein, aber ein wenig Exklusivität (Fahrer) möchte ich dann schon haben bei einem Fast-Neuwagen.

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

383

Freitag, 19. August 2016, 11:40

Da gebe ich Giasinga absolut Recht: wenn eine Person 5 Monate lang ein Auto fährt, dann ist das etwas ganz anderes, als wenn potenziell Hunderte "mal ran durften".
Ich weiß wie Mietwagen/Firmen-Poolcars getreten werden, dort ist die Situation in meinen Augen absolut vergleichbar.

384

Freitag, 19. August 2016, 11:45

Ich kann die Einwände nachvollziehen. Allerdings ist das jetzt der 3. Wagen, den ich so kaufe und mit keinem hatte ich Probleme. Der letze läuft momentan nimmer noch. mit einem km Stand von knapp 200000.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 980

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

385

Freitag, 19. August 2016, 12:13

kann man eben nicht pauschalisieren .. manch einer hat seine erfahrung gemacht, nur darf man das dann nicht als allgemeingültige these hinstellen. ich hatte auch mal einen ex-sixt wagen mit 17k km gelaufen gekauft. lief auch 2 jahre problemlos bis zum weiterverkauf.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 910

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

386

Freitag, 19. August 2016, 12:20

Es ist doch kein Unterschied, ob immer der selbe ein Auto tritt wie blöd, oder ob sich 20 damit abwechseln.

387

Freitag, 19. August 2016, 12:21

Und hört jetzt auf mir die Freude auf meinen Dicken zu versauen :-p

Ritchie

Mensch

Beiträge: 154

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

388

Freitag, 19. August 2016, 12:23

Recht haste :super:

Holzwurm1

Fortgeschrittener

Beiträge: 225

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

389

Freitag, 19. August 2016, 12:24

Rohrschach ich kann dich da gut verstehen, weiss nicht warum man jemandem so das Auto madig machen muss.
Wie du schon richtig sagst, das Auto hat 5 Jahre Garantie und die kannst du ja sogar noch verlängern.
Und am Ende ist es halt wirklich egal ob nen Auto 17.000 KM von einem getretten wird oder von 20 verschiedenen.
Zu mal du ja auch, hoffentlich, nen entspechend günstigen Preis bekommen hast.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 980

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

390

Freitag, 19. August 2016, 12:26

hat er ja oben geschrieben .. .30k hat er bezahlt.. günstig ist anders :D

aber scheiss drauf, hauptsache die karre ist geil und macht spass! so kaufe ich auch immer autos

Giasinga

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: München

Beruf: Kaufmann

Auto: Tucson 1,6 T-GDI, 4WD, MT, Platin-Ausstattung (Österreich), moonrock

Vorname: Oliver

  • Nachricht senden

391

Freitag, 19. August 2016, 13:01

Was heißt madig machen? Er hat das hier reingestellt und somit wohl auch Meinungen dazu haben wollen. Meine Meinung ist eben eine andere. Wenn das ein Grund sein sollte, dass er sich das nochmals überlegt, dann kann er sich selber nicht so sicher damit sein. Nachdem er aber das Auto trotzdem nimmt, ist doch alles gut. Es heißt auch nicht, dass das Auto Schrott ist oder schon einen Schaden davongetragen hat. Manche haben kein Problem damit, wenn schon zig Leute damit gefahren sind und manche mögen es eben neuer mit max. 1-2 Fahrer davor. Ich gehöre eben zu letzteren. Er dagegen eher zu ersteren. Ist doch kein Problem, solange er sich damit wohlfühlt.

B-leifuss

Anfänger

Beiträge: 56

Wohnort: Berlin

Beruf: Faultierfarmdirektor

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI-"Executive", Thunder Grey

Vorname: Willi

  • Nachricht senden

393

Freitag, 19. August 2016, 18:21

@shisha77
Mahlzeit,

da bislang niemand direkt auf deine Frage eingegangen ist, versuche ich es mal:

Du verzichtest bei dem von dir vorgestellten Fahrzeug auf den großen Motor (T-GDI), das (tolle) Panoramadach, Leder, LED, 19 Zoll-Felgen, div. Assistenzsysteme und z.B. Smart Key. Falls du drauf verzichten kannst, wäre der Preis m.E. in Ordnung. Das bedeutet, kein Megaschnäppchen, aber auch nicht überteuert. Für einen 2 WD Schalter mit 177 PS und absoluter Vollausstattung in Wunschfarbe als EU-Modell habe ich etwas mehr als 28.000 € angelegt.
Zwischen Deiner und meiner Konfiguration liegen also ca. 6.000 € und diverses Zubehör.

Ich schlage vor, Du schaust zunächst, was Du unbedingt und ggf. optional haben möchtest und konfigurierst dann Dein Auto, evtl. bei mehreren Anbietern.
Aber - grundsätzlich - ist der Preis für Dein gepostetes Fahrzeug in Ordnung.

Gruß
B-leifuss

394

Freitag, 19. August 2016, 18:52

...Der Wagen hat den Händler nie verlassen, war eine art Demowagen...Ich werde also erstbesitzer sein :P
Du bist aber nicht Erstbesitzer

Stimmt, dann ist es ein normaler 1.6 GDI mit Style Ausstattung.... Geht da der Preis von 22.000 Euro in Ordnung?
Dachte die Style Ausstattung gibt es nur für den Turbo?
Ein deutscher Style geht nur als Turbo. Wie schon geschrieben ist ein Preis von 22k voll im Rahmen. Günstiger geht es nicht mit dieser Ausstattung. Hab Leder und dafür keine Assistenten und etwas weniger bezahlt. Dein Favorit mit 177PS und 19 Zöllner kostet um die 25k. Nimmst ein Executive also deutsche Premium Ausstattung incl. Automatik (mehr geht nicht) bist du bei 29k.

Für meine Frau reicht der kleine. Für mich müsste es schon der Premium sein. Smart key und Pano ist schon was feines.

Beiträge: 754

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

395

Freitag, 19. August 2016, 18:54

Fragt sich ob nicht auch der Preis an sich schon ein KO Kriterium ist, denn ich weiß nicht ob jeder Käufer statt beispielsweise 22.000€ dann auch problemlos ca. 6.000€ mehr ausgeben kann.

Bei meinem letzten Neukauf lag die Schmerzgrenze bei 25.000€, lieber hätte ich nur max. 23.000€ für ein mir gefallenes Auto ausgegeben wollen. Da kamen aber auch so ca. 6 Marken in Frage und bei einigen hätte ich für meine 25.000€ auch max. einen ca. 2-jährigen bekommen. Eigentlich hatte ich schon den Mazda CX3 fest ins Auge gefasst, aber dann bin ich über den I30 Turbo gestolpert und musste dafür noch weit weniger ausgeben als ich eigentlich wollte, incl. Vollausstattung.

Für mich wäre allerdings auch kein normaler I30 in Frage gekommen, sondern wegen seiner Optik, der Leistung und der Serienausstattung nur der Turbo, einen Tucson bräuchte ich persönlich nicht so vollgestopft.

Von daher würde ich vergleichen ob der Dir genannte Preis für ein ähnlich ausgestattetes Auto, tatsächlich günstig ist und dazu würde ich auch nach diversen Händlerangeboten gucken, bei denen "deutsche" Neuwagen z.T. sensationell günstig angeboten werden.

Mein Turbo war auch so ein Beispiel, deutscher Neuwagen ohne Tageszulassung, zu einem Preis den ich bei keinem EU-Händler und auch keinem Internetautohaus bekommen hätte. So etwas gibt es manchmal, es handelte sich um einen sehr großen Händler, der wohl speziell für den Turbo ein großes Kontingent mit Hyundai verhandelt hatte und die damals auch wie geschnitten Brot verkauft hatte.

Anderes Beispiel: Meine Tochter hat sich im Februar direkt bei VAG einen neuen Beetle bestellt, Bestellfahrzeug, zu Konditionen bei denen auch kein EU-Händler oder Internethändler mitgekommen wäre.

Ich habe absolut nichts gegen EU Fahrzeuge, aber es muss nicht immer ein "Importierter" sein, also Augen auf bei Autokauf :super:

Beiträge: 754

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

396

Freitag, 19. August 2016, 19:03

Wäre es dazu nicht mal ganz interessant einen Thread zu eröffnen, in welchem die Forenuser regelmäßig die günstigsten Konditionen für Hyundaifahrzeugen von Händlern aus ihrer Region eintragen würden?

Wäre doch mal ganz interessant zu sehen wo welcher Händler bestimmte Fahrzeuge zu welchen Konditionen anbietet und man hätte damit auch immer gleich einen Vergleich ob etwa der Preis für einen ins Auge gefassten Hyundai, sich im verträglichen Rahmen bewegt oder ob es sich evtl. sogar lohnt seinen Händler auf ein anderes Angebot hinzuweisen!?

So etwas z.B. http://www.dehn-automobile.de/data/aktuelles.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turbo i30er« (19. August 2016, 19:39)


shisha77

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Pfalz

Beruf: Industriemechaniker

Auto: Tucson TLE 1.6 GDI Style, Phantom Black

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

397

Freitag, 19. August 2016, 21:23

Hallo,

erstmal danke für die ganzen Antworten wegen meinem Anliegen.... Mir würde die normale Style Ausstattung vollkommen ausreichen, bin nur am überlegen ob es nicht doch eher der Turbo werden sollte.... Glaub ich fahr morgen mal zum Freundlichen und lasse mir mal ein Angebot vom Tucson 1.6 T-GDI Style machen. Ich fahre ja im Moment nen normalen i30 1.6 und der reicht mir von den PS her eigentlich schon, bin kein so schneller Fahrer....

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

398

Freitag, 19. August 2016, 23:25

shisha77:
Sehr ähnlich zum Style ist der Advantage. Einzelne Restposten des Intro sind noch auf dem Markt und entsprechen meines Wissens exakt dem Advantage, hier wurde nur der Name geändert. Rein preislich gibt es deshalb beim Intro als Tageszulassung mit 0 km durchaus interessante Angebote.
Im Grunde fehlt beim Advantage/Intro nur der Parkradar vorne und die Sitzheizung hinten. Außerdem ist das Tachodisplay monochrom statt farbig.

Advantage/Intro gibt es als Sauger und Turbo, diese Wahl hat man beim Style nicht.

Ich bin mit der Ausstattung des Intro sehr zufrieden. Hier im Forum findet man aber sehr viele Premium-Fahrer mit Vollausstattung.

399

Samstag, 20. August 2016, 01:10

Und mit dem kleinen monochrom Display fehlen Funktionen.

exW203

Meckersack

Beiträge: 172

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: hab ich

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

400

Samstag, 20. August 2016, 03:59

Moin,

Also ich habe mich ganz bewusst für den Style entschieden, weil er dem was ich wollte und was ich nicht wollte am nächsten kam. Außerdem gibt's den Intro, meine ich, nicht mit LED Scheinwerfer und wie auch schon erwähnt ohne Parksensoren vorn, beides wollte ich auf jeden Fall haben, was ich auf gar keinen Fall wollte war Leder. Naja und da ich Automatik und Benziner wollte blieb nur der Turbo übrig, sonst hätte ich wohl den kleinen 136 PS Benziner genommen.
Habe meine Entscheidung bis jetzt nicht bereut.

MfG Chris

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen