Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Wohnort: Nähe Limburg

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 22. November 2015, 11:11

Sehe ich genauso, deshalb auch der Hinweis den Titel zu ändern da es keinen Sinn man wer hier am meisten Rabatt bekommen hat.
Für mich wäre z.B. eine Info von woher gekauft wurde interessanter.

Ansonsten kann aber auch der ganze Beitrag weg.


nexia

Schüler

Beiträge: 144

Auto: Tucson 2.0 CRDi 184CV 4x4 AT STYLE - Phantom Black - Leather Black - Panorama Glasdach

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 22. November 2015, 12:48

schliesse mich hartmut an.

preis ist ja unwichtig, hauptsache man hat freude am fahrzeug und ist mit
seinem händler zufrieden.

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 22. November 2015, 12:57

Hallo,

ich finde diesen Thread gut und er sollte auf keinen Fall entfernt werden, denn dies kämer einer Zensur gleich. Transparenz egal in welchem Segment ist wichtig. Und wenn es Leute gibt, die nicht als Deppen darstehen wollen, weil sie 1-2% zuviel gezahlt haben, mein Gott, dann ist das halt so.

Wichtiger ist es aber, ein Gefühl für die Preise zu finden. Preisvergleich hat NICHTS mit der "Geiz-ist-geil" Mentalität zu tun. Wer heute in Zeiten des Internets keine Preise vergleicht, dem gehört es nicht anders. Und ja, ich zahle auch gerne mal etwas mehr, wenn ich dafür eine gute Beratung oder einen Service erhalte, den ich über einen anonymen Shop nicht bekomme.

Wer kein Gespür für die möglichen Rabatte (eines Händlers) findet, kann auch nicht gut verhandeln. Und es ist ja nicht so, als würden die meisten Autohäuser/Händer groß am Hungertuch nagen. Verdienen tun die noch genug, auch wenn sie mal 1% mehr Rabatt geben, oder alternativ zusätzliche Sachen anbieten (Inspektion/Ölwechsel/Reifen usw.).

Gleichwohl ist es weiterhin interessant wer wieviel Wägen aus welchem Land gekauft hat und auch hier ist der Preis m.M. wichtig. Denn ein z.B. Slowenisches EU Fahrzeug darf einfach nicht das gleiche kosten wie ein Österreichisches (selbst bei gleicher Ausstattung). Denn beim Ersteren verdient der Händler durch die Steuer einfach mehr als bei Zweiterem. Und diesen Nachlass darf er ruhig an den Kunden weitergeben.

Ja, wir alle wollen den Premium-Charakter des Wagens, aber gleichzeitig sparen wollen wir auch. Und das hat nichts mit Geiz zu tun. Soetwas nennt sich Marketing. Mittlerweile jedes Geschäft wirbt mit Rabatten, selbst bei Amazon steht unter jedem Preis "statt xxx € Sie sparen xxx€". Warum ist es also nun verkehrt sich im Internet abzusprechen wie die Preise sind. Vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen doch noch etwas rauszuholen oder zumindest eine andere Verhandlungsbasis zu finden. Denn ohne Anhaltspunkt sagt mir der Händler "da geht nichts mehr" und ich als Kunde muss es glauben. Weiß ich es aber besser kann ich argumentieren.

atze-s

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Saarland

Beruf: CNC-Dreher

Auto: i40 Limousine CRDI

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 22. November 2015, 13:21

Schliesst ab unter dem Motto: beide Seiten sollten zufrieden sein mit dem Verhandlungsergebnis und ein Gespür dafür haben,
wann der eine noch sein Gesicht wahren kann und der andere noch wirtschaftlich überleben kann.
Sehe ich genau so :super:
Kommt immer aufs Gesamtpaket an. Es bringt nichts 20 % oder mehr Nachlass zu bekommen, wenn man dafür sein aktuelles Fahrzeug weit unter Wert in Zahlung gibt oder versucht, mühsam selbst zu verkaufen.

Ich selbst habe meinen EU Tucson beim Hyundai Vertragshändler ganz in meiner nähe gekauft. Den Wagen hätte ich sicherlich auch etwas billiger bei irgendwelchen Händlern im Net als Bestellfahrzeug bekommen können. Für mich war wichtig einen akzeptablen Preis für meinen I40 zu erzielen und natürlich auch einen ebenso fairen Preis für den Tucson. Bin mit meinem Händler sehr zufrieden, alle absprachen bezüglich inzahlungnahme und bestellung wurden absolut eingehalten, auch rein mündliche absprachen wurden ohne wenn und aber eingehalten. Der Händler ist gerade mal 4 Km von mir entfernt, wozu dann irgendwo im Net bestellen nur um ein paar € zu sparen ? Nun habe ich meine anlaufstelle für Inspektionen oder was ich nicht hoffe bei Problemen mit dem Wagen direkt in meiner nähe.

Ich hatte anfragen bei drei Vertragshändlern in meiner nähe bezüglich deutschem Premium Model.
Händler 1 bot mir 13500 € für meinen I40 und 0% nachlass auf den Tucson.
Händler 2 bot lächerliche 10500 € für den I40 und ca 8-10 % nachlass auf den Tucson
Händler 3 bei dem ich dann kaufte bot mir 13000€ für den I40 und 10-15 % nachlass auf den Tucson (Model und Motor) abhängig.

Auch nachdem ich mich dann für den wesentlich billigeren EU Tucson (Bestellfahrzeug aus Serbien) entschieden hatte, blieb das Angebot von 13000€ für meinen i40.

Übrigens hatte ich Händler 2 auch mitgeteilt, dass mir Händler 3 13000€ für meinen i40 geben würde. Der Verkäufer antwortete darauf nur "Händler 3 ist noch nicht solange Hyundai Vertragshändler, der hat keine Ahnung" :D :) Fand ich schon etwas unverschämt diese Aussage, davon ab suche ich das beste Angebot ohne dabei zu berücksichtigen, ob ein Händler "Ahnung" hat oder nicht. Nun ich denke einigen Vertragshändlern gehts mittlerweile schon zu gut, die haben es wohl nicht mehr nötig, Autos zu fairen Preisen zu verkaufen bzw. Autos zu fairen Preisen in Zahlung zu nehmen. Zum Glück gibts Ausnahmen, wenn man danach sucht.

rs61

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Brandenburg LDS

Auto: Tuscon

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 22. November 2015, 19:37

Bin zurück

Hallo,

ich bin der Wechsler, heißt vom ix35 – i40 - Tuscon. Ich finde diesen Thread sehr gut und würde ihn gern beibehalten.

Ob die angegebenen Nachlässe hier so stimmen, können wir alle nicht bestätigen. Dennoch möchte ich bemerken, dass viele Leser dieses Forums sich vorab informieren, um letztendlich eine Kaufentscheidung treffen zu können. Ich selber durfte (vom ortsansässigen Hyundai Händler) die Erfahrung machen, dass ich als Kunde mit Kaufinterresse völlig hoch 10 v.....t wurde. Es ging in meinen Fall um mehrere tausend Euro (Ankauf i40, Bj. 2011 Vollaust. sowie Neukauf Tuscon). Dass die Händler zurecht kommen müssen, ist mir völlig klar (Autohaus, Werkstatt, Personal, etc.) Aber die Kundschaft für blöd zu halten, finde ich schon sehr bedenklich. Ich freue mich, dass jeder die Möglichkeit hat (EU) sein Fahrzeug dort zu kaufen, wo es den besten Preis gibt. Dass in dieser Ausführung ist meine persöhnliche Meinung. Dies sollte nur eine Anregung sein.

So, zuletzt noch eine kleine persönliche Anmerkung. Für mich ist es in der heutigen Zeit immer wieder ein Phänomen, dass wenn die Supermärkte den Preis für Nahrungsmittel um 3 Cent senken, die Leute sofort vor Ort sind, aber wenns um Autokauf geht, das Gehirn ausgeschaltet wird. Ich möchte niemanden beleidigen und dennoch ist dieses Forum absolut cool. Zum Abschluss kann ich Euch allen versichern „Geiz ist geil" steht viel mehr auf der Agenda bei MB, BMW, Audi

LG

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 22. November 2015, 19:50

@ the-scrat:
Zitat : "Denn beim Ersteren verdient der Händler durch die Steuer einfach mehr als bei Zweiterem. Und diesen Nachlass darf er ruhig an den Kunden weitergeben."...............????????????????????

Und bitte nicht mit "Amazon" argumentieren. Was "Schlimmeres" gibt´s ja wohl kaum !

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 22. November 2015, 20:00

@Hartmut Was gibt es an dem Satz nicht zu verstehen? Gibt es ein generelles Verständnisproblem oder weißt du nicht wie die EU Fahrzeuge ihren günstigen Preis erhalten?

Und DOCH, genau mit AMAZON muss man es vergleichen, denn genau hier sind die ganzen Gutmenschen unterwegs die eh schon günstige Ware auch noch Versandkostenfrei und kostenlosem Expressversand wollen. Niemand wird gezwungen zum Schnäppchen machen/sparen. Wer den vollen UVP zahlen will, soll das tun, der Händler (egal welche Plattform) freut sich sicher! Aber es jemand zu verbieten (indem man versucht z.B. so einen Thread zu löschen, weil er einem persönlich nicht passt) geht einfach nicht (meine Meinung)

rs61

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Brandenburg LDS

Auto: Tuscon

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 22. November 2015, 21:05

@ the-scrat:
Volle Zustimmung
:)

rs61

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Brandenburg LDS

Auto: Tuscon

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 22. November 2015, 21:19

verstehe ich jetzt nicht

atze-s

"Ich selbst habe meinen EU Tucson beim Hyundai Vertragshändler ganz in meiner nähe gekauft." Kann ich ja kaum glauben. Autorisierte Hyundai Händler dürfen keine Fahrzeuge aus dem EU Markt verkaufen. Wenn doch, sehr dünnes Eis.

LG

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Wohnort: Nähe Limburg

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 22. November 2015, 22:14

Autorisierte Hyundai Händler dürfen keine Fahrzeuge aus dem Eu Markt verkaufen. Wenn doch, sehr dünnes Eis.

Genau das sagte mir auch ein Hyundai Händler auf Nachfrage. Sie dürfen keine EU-Fahrzeuge verkaufen ....

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 821

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 22. November 2015, 22:17

Jeder offiziell autorisierte Hyundai-Händler arbeitet im Auftrag der Hyundai-Motor-Deutschland-GmbH. Eigenimporte des Händlers, oder das Anbieten von Fahrzeugen freier Importeure ist von HMD - verständlicherweise - nicht erwünscht.

atze-s

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Saarland

Beruf: CNC-Dreher

Auto: i40 Limousine CRDI

  • Nachricht senden

32

Montag, 23. November 2015, 08:46

Ob mein Händler das von HMD aus darf oder nicht ist mir relativ egal!

Ich glaube kaum dass er etwas macht, was ihm von HMD aus Ärger einbringen könnte, er macht das auch nicht gerade unter der Hand oder versteckt. Er hat bei Mobile wieder 4 EU Fahrzeuge drin, die im Januar kommen werden. Mit meinem wurden im November 5 Stück verkauft. Dass HMD möglicherweise etwas nicht wünscht, heisst wohl kaum, dass es dadurch für den Händler völlig verboten ist. Davon ab dürfte es Hyundai ziemlich egal sein wo oder wie verkauft wird, Hauptsache es wird verkauft.

Ich finde es schon lustig, dass man mir hier quasi unterstellt, ich würde die Unwahrheit schreiben :D

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

33

Montag, 23. November 2015, 08:51

Hi,

ich glaub du verstehst das falsch. Niemand unterstellt dir, dass du die Unwahreit sagst. Aber bist du dir sicher, dass dein Händler ein Vertragshändler von Hyundai ist oder evtl. nur ein Händler der u.a. Hyundai verkauft?? Das ist nämlich ein großer Unterschied und ich denke auch, dass ein Vertragshändler kaum die Erlaubnis hat (egal ob offiziell oder inoffiziell) EU Fahrzeuge zu verkaufen.

rs61

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Brandenburg LDS

Auto: Tuscon

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

34

Montag, 23. November 2015, 09:02

Morgen Atze-s
Sorry wenns so rübergekommen ist. Das sollte definitiv KEINE Unterstellung sein.

atze-s

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Saarland

Beruf: CNC-Dreher

Auto: i40 Limousine CRDI

  • Nachricht senden

35

Montag, 23. November 2015, 09:07

Hier mal der Link zum EU Fahrzeug das aktuell online ist, mobile.

Ihr könnt ja, wenn ihr Langeweile habt, dann selbst recherchieren ob er Vertragshändler ist oder nicht :D :)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 821

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

36

Montag, 23. November 2015, 09:21

Als Kunde kann dir das völlig egal sein, woher das Auto stammt! Es ist ganz allein des Händlers Sache, was er mit seinem Betrieb und HMD macht... Dem Kunden entstehen dadurch keine Nachteile!

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

37

Montag, 23. November 2015, 09:22

Hi,

der Händler ist tatsächlich Vertragshändler, zumindest über die Händlersuche von Hyundai offiziell gelistet. Allerdings der Link von dir zeigt kein EU Fahrzeug sondern eine deutsche Ausführung :-) Steht direkt neben dem Bild :D

atze-s

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Saarland

Beruf: CNC-Dreher

Auto: i40 Limousine CRDI

  • Nachricht senden

38

Montag, 23. November 2015, 09:48

Ist aber ein EU Fahrzeug, vielleicht solltest du dir die Beschreibung mal genauer durchlesen, dann ist es wohl unschwer zu erkennen...

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

39

Montag, 23. November 2015, 09:57

1. der günstigere Preis ergibt sich ja wohl kaum wegen der unterschiedlichen Mehrwertsteuer, sondern vielmehr unter dem Aspekt der unterschiedlichen Einkaufspreise der Fahrzeuge beim Hersteller !

2. niemand will die volle UVPE zahlen !

3. niemand versucht diesen Thread zu löschen !

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 047

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

40

Montag, 23. November 2015, 10:02

Hab jetzt nur mal überflogen, aber von einem Hinweis zu einem EU-Fahrzeug habe ich nichts gelesen, dafür aber "Deutsche Ausführung".

Das wäre ja fast schon Irreführung...

Ähnliche Themen