Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rusty66

Anfänger

Beiträge: 19

Auto: Tucson blue 1.7 CRDi Intro-Edition

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 22. September 2015, 20:35

...aber leider hilft das beste "teuer" nicht, wenn die Werkstatt (angeblich eine der größten Gasanlagenhändler am Niederrhein) Einbau und anschließenden Service einfach nicht geregelt bekommt...


derdom

Schüler

Beiträge: 98

Wohnort: Würzburg

Auto: Tucson 2,0crdi Premium Panorama, thundergrey metallic

Vorname: Dominik

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 22. September 2015, 20:54

Groß bedeutet nicht gleich gut.... Mein Umrüster ist ein 1mann Betrieb....

sb47

Anfänger

  • »sb47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson 1,6 T Premium in Polarwhite mit allen Paketen und PD

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 22. September 2015, 22:25

Nanu, wo ist denn der Thread "Neue Infos zu LPG" hin?

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 22. September 2015, 22:27

Beitrag 17 in DIESEM Thema...

SpikeLPG

Schüler

Beiträge: 94

Wohnort: Uelsen

Beruf: IT Infrastrukturmanager

Auto: i40 CW 1.7 CRDI Trend, Santa Fe CM 2.2 CRDI 4WD Premium

Vorname: Hermann

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 24. September 2015, 21:51

Gerade gefunden:

http://www.prinsautogas.com/articles/de/hmd_iaa.html

Sieht gut aus....

sb47

Anfänger

  • »sb47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson 1,6 T Premium in Polarwhite mit allen Paketen und PD

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

26

Freitag, 27. November 2015, 14:29

Juchuuu.

Es gibt gute Neuigkeiten von Ecoengines. Der 1,6 Turbo ist fertig konfiguriert und kann ab sofort mit einer LPG Anlage versehen werden. Es wird sich dann dabei um die DLM 2.0 Anlage von Prins handeln, welche nur auf Gas läuft. Dazu wird mit das neue Additiv System verbaut.
Beim kleinen Motor wird die Lovato Anlage verbaut, welche zwischen 5% und 8% Benzin hinzu einspritzt und zudem auch mit dem Additiv System versehen wird. Beim kleinen Motor wird es noch ein klein wenig dauern, bis alles durchkonfiguriert ist. Lange kann es nicht mehr dauern.
Der Einfüllstutzen wird im Tankdeckel mit eingebaut und somit kein zusätzliches Loch an der Karosse oder Stoßstange.
Die konfigurierten Tucsons sind alle mit Standheizung versehen. Somit ist für die Besitzer einer solchen auch genügend Platz vorhanden für den Einbau der Gasanlagen-Elemente.

Mein Dicker wird erst Anfang Januar geliefert. Sobald erste Erfahrungen im Betrieb vorhanden sind, werde ich hier berichten.

LG,
Stefan

sb47

Anfänger

  • »sb47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson 1,6 T Premium in Polarwhite mit allen Paketen und PD

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 3. März 2016, 19:56

Neueste Infos zum Thema 1,6 T-GDI und LPG.

Kommende Woche Mittwoch (09.03) wird beim Freundlichen die Gasanlage Prins DLM von Ecoengines in meinem Tiiuusssii verbaut. Beim Benzinverbrauch liege ich nun nach 4200 km bei ungefähr 8,7 bis 9,0 l, je nach Fahrweise. Wobei ich 90% Autobahn fahre bei 120 bis 130 km/h.

Laut Aussage des Freundlichen dürfte ich mich dann mit dem LPG bei knappen 11 l bewegen. Rund 20% Mehrverbrauch gegenüber dem Benzin. Derzeit kostet der Liter LPG hier in Duisburg-Neudorf 38 Cent. Dies wären dann Kosten von 4,18 Euro pro 100 km gegenüber 9,91 Euro beim Super Benzin, bei einem Preis von 1,14 Euro.

Wichtig: Über Ecoengines bleibt die volle Werksgarantie von 5 Jahren erhalten!!! Dies war mir sehr wichtig.

Sobald erste Erfahrungswerte vorliegen, werde ich es hier mitteilen.

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 3. März 2016, 21:19

was kostet denn der Spaß und
gibt es einen Leistungsverlust?

29

Freitag, 4. März 2016, 11:54

sb47 es wehre auch schon wenn du paar bilder einstellst . wo was hin kommt . gruss reinhard

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

30

Freitag, 4. März 2016, 21:35

Die Ventilsitze sind aber immer noch nicht gehärtet, oder?

sb47

Anfänger

  • »sb47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson 1,6 T Premium in Polarwhite mit allen Paketen und PD

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

31

Samstag, 5. März 2016, 14:44

Der ganze Spaß (Prins DLM) kostet inkl. Eintragung in die Papiere, Zusatzversicherung von Ecoengines und eletronischem Additiv-System 4250 Euro. Sicher kein Pappenstiel, doch die Anlage amortisiert sich bei mir nach 21 Monaten, bei rund 3500 km pro Monat.

Ein Leistungsverlust ist nicht zu erwarten, da die Anlage direkt flüssig in die Zylinder einspritzt. Es wird kein Verdampfer mehr verbaut. Es ist vielmehr ein zweites paralelles Kraftstoffsytem, welches über die Benzinleitungen und die Benzineinspritzdüsen läuft. Dazu wird die Hochleistungspumpe für den Gasbetrieb optimiert. Vor der Pumpe sitzt dann wohl das Regelventil, worüber der Gas- und Benzinbetrieb gesteuert wird. Der Vorteil ist auch, daß kein Startbenzin mehr benötigt wird. Die Anlage startet sofort auf Gas. Man kann jedoch immer noch bivalent fahren durch einen Umschalter im Innern des Fahrzeugs.

Die Ventilsitze scheinen immer noch nicht gehärtet zu sein, wie zumeist. Daher ist auch der Einbau des Valve Care Systems von Prins vorgeschrieben. Ohne ihm gibt es auch nicht die Hyundai-Garantie. Früher wurde über den Tank additiviert. Davon ist man wegen verklebter Benzineinspritzdüsen wieder weg. Nun bekommt jeder Zylinder eine last- und drehzahlgesteurte Menge an Additiv über das System und eigene Einspritzdüsen am Zylinder. Sollte das Additiv zu Neige gehen, wird dies per Anzeige mitgeteilt. Füllt man es dennoch nicht nach, wird die Gasanlage nicht mehr aktiviert und der Wagen fährt nur noch bis zum Nachfüllen mit Benzin.

Der Tank wird anstelle des Styroporeinsatzes verbaut, so daß der Kofferraum komplett erhalten bleibt. Dieser hat ein Brutto Volumen von 76 L. Abzüglich 20% Sicherheit und 6 L Trockenlaufschutz für die im Tank befindliche Förderpumpe, ergeben sich ca. 55 L ausfahrbares Tankvolumen.

Es gibt übrigens einen Bericht über Hyundai und auch dem Freundlichen, welcher diese Anlage verbaut, in der neuen Ausgabe des "Autogas-Journal". Hier mal der Link dazu:

http://autogas-journal.de/cms2/archiv/ne…ai-zurueck.html

Sobald ich Fotos machen kann, werde ich diese einstellen.

sb47

Anfänger

  • »sb47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson 1,6 T Premium in Polarwhite mit allen Paketen und PD

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 13. März 2016, 22:20

So, am Freitag konnte ich meinen Tiuussssii vom Freundlichen samt verbauter LPG Anlage abholen. Alles tiptop sauber verbaut. Die ersten Kilometer sind gefahren und ich konnte keinen Leistungsunterschied gegenüber dem Benzinbetrieb feststellen. Er läuft aber ruhiger als im Benzinbetrieb.

Gestartet wird sofort auf Gas. Dazu läuft sobald man sich dem Fahrzeug nähert, die Hochdruckpumpe im Gastank an, welches man durch ein leises Sirren hören kann. Innen kurz auf den Starterknopf gedrückt und der Wagen läuft ohne Startbenzin an. Schnell noch den Tank gefüllt und ab die Post.

Habe nun 431 km gefahren und konnte 32,32 Liter LPG nachtanken. Dies macht einen Verbrauch von ca. 7,5 L pro 100 km. Bei einem Preis von 38 Cent, fahre ich nun für 2,85 Euro auf 100 km. Ich bekomme das breite Grinsen einfach nicht mehr aus dem Gesicht. :freu:

Fahre nun einige verschiedene Profile. Die 7,5 L wurden mit 100 km/h Schnittgeschwindigkeit erreicht. Kommende Woche dann Tempo 130 bis 140 km/h.

Fotos reiche ich noch nach.

sb47

Anfänger

  • »sb47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson 1,6 T Premium in Polarwhite mit allen Paketen und PD

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

33

Montag, 14. März 2016, 21:52

Hier die Fotos:

Der Gastank


Der Tankstutzen


Das Umschaltventil für Gas- und Benzinbetrieb


Steuergerät für Tankpumpe


Die Hochleistungspumpe modifiziert für Gas- und Benzinbetrieb


Der Schalter am Amaturenbrett mit Informationsdioden

sb47

Anfänger

  • »sb47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson 1,6 T Premium in Polarwhite mit allen Paketen und PD

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

34

Montag, 14. März 2016, 21:56

Da ich seit Jahren bekennender LPG Fahrer bin, hat das Heck auch einen neuen Schriftzug hinzu bekommen. :D

Tuci62

Tuci-Kutscher

Beiträge: 199

Wohnort: Karlstein am Main

Auto: Tucson 1,6 GDI-Turbo 205 PS 4WD White-Sand

Vorname: Mirko

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 15. März 2016, 20:15

sieht sehr sauber verbaut aus. :thumbsup: :thumbsup: Nur den Prins-Knopf hätte man vllt. auf einem schwarzen Hintergrund montieren können. Rein aus ästhetischen Gründen. Ist aber nur ein Detail was mich persönlich stören würde.

sb47

Anfänger

  • »sb47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson 1,6 T Premium in Polarwhite mit allen Paketen und PD

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 16. März 2016, 22:26

Die ganzen Einbauplätze für die Anlage sind entsprechend vorgeschrieben, aufgrund der R115 Vorgabe. Dadurch entfällt aber auch eine TÜV Vorführung, da die Anlage und dessen Einbau genormt ist. Ecoengines entwickelt für jedes Fahrzeug ein entsprechendes Kit, welches dann vom autorisierten Fachhändler nach Vorgabe eingebaut werden darf.

Bei einem schwarzen Amaturenbrett paßt es sicher besser, doch ich wollte gerne die beige Lederausstattung, da sich hier auch das Amaturenbrett mit dem beigen Unterteil schön absetzt und nicht einheitlich schwarz in schwarz ist.

Hatte zudem noch vergessen, ein weiteres Foto hochzuladen. Die Dosierpumpe des Additiv für den Motor. Ohne diesen gibt es keine Garantie. Sprich, der Einbau ist zwingend vorgeschrieben. Das Additiv heißt "AddEco" und beinhaltet 1 Liter. Ist das Kontingent aufgebraucht, erhält man mit der neuen Flasche einen "Dongel", welchen man in einen Stecker einführen muß. Erst dann wird ein neues Kontingent von 1 Liter freigeschaltet. Somit wird vermieden, daß fremde Additive, ohne Freigabe für die Anlage, verwendet werden. Das Additiv hat eine Freigabe speziell für Hyundai und Kia.

Den Verbauch des Additiv werde ich mit der Zeit hier auch noch angeben. Es sei allerdings bemerkt, daß das Additiv Last- und Drehzahlgesteuert pro Zylinder eingespritzt wird. Also Hängerbetrieb und ständig hohe Geschwindigkeiten ergeben somit einen höheren Verbrauch.

Hier die Additiv Pumpe

derdom

Schüler

Beiträge: 98

Wohnort: Würzburg

Auto: Tucson 2,0crdi Premium Panorama, thundergrey metallic

Vorname: Dominik

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 17. März 2016, 14:50

Und wieviel kostet das Additiv?
Edit: ca. 23-25€ pro Pulle. Na dann mal viel Erfolg mit dem Wagen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »derdom« (17. März 2016, 14:56)


Der Tischler

Anfänger

Beiträge: 25

Wohnort: Lehrte

Beruf: Tischler

Auto: Tucson 1.6 GDI Turbo 4 WD volle Hütte

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 13. Juli 2016, 20:52

Umrüstung auf Autogas

Nabends

Hat das schon einer von euch machen lassen ????

Turbohne

Central Scrutinizer

Beiträge: 204

Wohnort: Freistaat Bayern

Beruf: Beamter

Auto: i30 Turbo

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 14. Juli 2016, 16:42

Davon kann ich nur abraten - Hyundai ist für Gasumbauten auf LPG nicht sonderlich geeignet!

40

Donnerstag, 14. Juli 2016, 19:15

Warum, meiner wird auch ab Werk umgerüstet. Habe ihn zwar noch nicht, hoffe aber, dass das kein Fehler war.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (16. Juli 2016, 00:04)