Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein Erfahrungen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

exW203

Meckersack

Beiträge: 173

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: hab ich

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

261

Mittwoch, 17. August 2016, 13:13

... Mir persönlich käme es auch garnicht in den Sinn mit einem Garantiefall wo anders hin zu gehen als da wo ich das Fahrzeug gekauft habe. Wenn die mir dann Werkstatt X empfehlen und das mit ihnen klren das es dort gemacht wird okay, aber von einem selbst aus wo anders ein Garantiefall hintragen ist absolut unverständlich für mich
Hallo Andy2010

mir schon weil mein EU Importeur ein reiner Verkaufsladen ist, der keinerlei Garantiearbeiten ausführen darf, können kann er das sehr wohl, aber dann ist die Garantie sofort verspielt. Ich weiß nach EU Recht bla bla bla. darf ich in jeder Werkstatt nach Hyundaivorgabe Wartung / Reparaturen ausführen lassen, aber genau hier ist das Problem, mein Verkäufer kann mir das nicht garantieren also werde ich mich im Garantiefall auch an einen Hyundaihändler wenden. Wenn dieser allerdings nicht will kann ich es nicht ändern, gibt noch andere Händler, aber HMD erhält dann auf jeden Fall einen Brief über Ihren Qualifizierten Vertragspartner und glaube mir, Hyundai wird dem dann schon mal auf die Finger hauen, heutzutage kann es sich kein Hersteller mehr leisten auf Dauer negative Presse zu fahren, durch das Internet verbreiten sich Informationen viel schneller und was einmal im Netz steht, das steht für "immer" drin.

MfG Chris


Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

262

Mittwoch, 17. August 2016, 13:18

Wieso kauft man dann nicht bei dem favorisiertem Händler? Nur das Geld kanns ja nicht sein?

Den Schreibkram soll schön der erfüllen der den kram verkauft hat. Und wenns so läuft über einen Anruf "kümmer dich drum und setz dich mit meinem Händler in Verbindung fertig".

Möchte nicht wissen wie oft da welche nur mit ner Gebrauchtwagengarantie auch auftauchen und die Händler nerven :cheesy:

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 254

Wohnort: RLP

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

263

Mittwoch, 17. August 2016, 13:19

@exW203. Ich gebe Dir vollkommen recht. Im Zeichen des Internets ist Negativwerbung die Killing Machine schlechthin. Aber man sollte bei Bewertungen seine Behauptungen, insbesondere die negativen, auch halten können. Sonst geht der Schuss nach hinten los. Und das kann teuer werden.

exW203

Meckersack

Beiträge: 173

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: hab ich

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

264

Mittwoch, 17. August 2016, 13:21

Außerdem was ist wenn ich mein Auto in München kaufe oder auch in Österreich weil ich da z.B. wohne, dann aber Berufsbedingt umziehen muß nach Hamburg !?!? Natürlich werde ich dann in Hamburg zu einem Händler gehen. Oder ich hab im Urlaub ne Panne ???

Also Jungs mal den Ball flach halten (ganz dünnes Eis), es ist ein Hyundai und den kann ich in jede Hyundaiwerkstatt bringen in die ich möchte, Scheiß egal ob EU / Reimport oder sonst was !!!!!!!!!

MfG Chris

Ritchie

Mensch

Beiträge: 153

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

265

Mittwoch, 17. August 2016, 13:21

@Andy2010

Natürlich lag es nur am Geld, es gibt meiner Meinung nach keinen anderen Grund, immerhin habe ich mit meiner Autowerkstatt eine Geschäfts und keine Sympathiebeziehung.

Wenn ich für das gleiche Fahrzeug mehrere tausend Euro weniger bezahle, kaufe ich doch liebe bei dem günstigeren Anbieter, jedenfalls mache ich das so.

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

266

Mittwoch, 17. August 2016, 13:28

@exW203
Klar muss ich dann in einen andere Werkstatt, dennoch geht der erste Kontakt dahin, wo die Mühle her ist im Zeitalter des Telefons wohl kein Problem.

Das einzig dünne Eis ist hier die Pochung von wegen D Fahrzeug ist besser EU Fahrzeug ist besser... Beide haben sicherlich ihre Vor- und Nachteile, und das meine ich nicht in Verbindung von Händlerbonus oder sonst was. Der eine liebt sein vollwertiges Ersatzrad, der andere mag es z.B nicht. Und so gibts sicherlich noch mehr kleine Details, die sich bei den D/EU Fahrzeugen sicherlich unterscheiden können

*edit*

@Richie
Wenn das euer einziger Grund ist, nehm ich das natürlich zur Kenntnis. Ich frag mich nur wieso manche so schlechte Preisverhältnisse haben und versteh es nicht. Bei mir war der Unterschied D / EU so gering, dass es es quasi egal ist. Bei anderen sind es gefühlt 10000€ gewesen. Diese Preisspannen erschließen sich mir nicht.

exW203

Meckersack

Beiträge: 173

Wohnort: Landkreis OHA

Beruf: hab ich

Auto: Hyundai Tucson Style 1,6 T-GDI mit DCT

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

267

Mittwoch, 17. August 2016, 13:33

@ Andy2010
da hast Du Recht :thumbup:

Beispiel Xenon, ist in Deutschland nicht zu bekommen, im osteuropäischen Bereich aber sehr wohl.

MfG Chris

Boogeyman

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Graben-Neudorf

Beruf: IT Koordinator

Auto: i30 cw DCT 1.6 CRDi

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

268

Mittwoch, 17. August 2016, 13:49

Also ich bin auch der Meinung das man sich an einen beliebigen Händler wenden kann, natürlich kann und sollte man das auch.
Kann ja nicht sein das ich ein Auto bei Händler xy kaufe, mit dem Service nicht zufrieden bin und dann nicht zu einem anderen gehen kann...

Da ist auch vollkommen egal ob das ein EU Fahrzeug ist oder nicht meiner Meinung, ich bin da vollkommen konform mit der Aussage das ich einen Hyundai gekauft habe, einen vollwertigen und ich als solches mit diesem Wagen Anspruch auf das Hyundai Händler- und Werkstättennetz habe. Ist ja nun auch nicht so das man EU Wägen umsonst bekommt.

Was da ein Nachteil für den Händler in DE entstehen soll erschließt sich mir auch nicht ganz, jemand kauft sich beim EU Importeur einen Wagen, hat volle Garantie und sucht sich dann eine Vertragswerkstatt zur Betreuung, so, als erstes wird das Fahrzeug doch sowieso bei Hyundai Deutschland gemeldet meines Wissens. Damit sollten sich auch Garantieabwicklungen einfach regeln lassen und jeder Händler bekommt diese bezahlt. Zwar nicht zum selbst bestimmten Kurs, aber meines wissens dennoch so das es sich lohnt oder die Rechnung zumindest auf geht. Der Zugewinn besteht aber doch vielmehr darin das ich als Händler dann einen Neukunden bekomme der bei mir idealerweise seine Durchsichten und Inspektionen macht und mir somit effektiv Geld bringt. Auch Zubehörkauf, neue Reifen etc.

Ich selbst sehe ja auch nicht nur den monitären Aspekt aber er war ein Argument für den Kauf genau dieses Wagens. Bei der Wartung zahle ich gerne ein paar Euro mehr, verliere dafür aber auch nicht meinen Garantieanspruch und unterstütze ein gutes Autohaus mit tollem Service. Darüber hinaus bin ich ja sogar zum Vertragshändler, da hab ich ja den EU Wagen her... von daher ist die ganze Argumentation von wegen man geht dahin wo man gekauft hat für mich doppelt und dreifach obsolet.
Für mich war die Auswahl dadurch bedingt das die halt die komplette Modellpallette vor Ort hatten, und auch von fast jedem Modell und Motorvariante was zum Probefahren da haben. Dazu waren Beratung und Service schon von Anfang an vorbildlich, dies hat sich auch bei weiteren Kleinigkeiten bestätigt bisher.
Sollte sich das mal ändern hab ich aber auch kein Problem zu einem anderen Autohaus zu wechseln, ich meine wir sind Kunden, egal ob EU oder nicht haben wir einen gewissen Kundengedanken von Seiten der Werkstatt als Anspruch wie ich finde.

Ich denke insgesamt betrachtet geht es hier nicht um wirkliche Fakten, den Eindruck gewinne ich immer mehr, sondern um persönliche Präferenzen. Diese sollte man auch meiner Meinung nach so sehen und hinnehmen. Ich denke auch nicht das das Preisgefüge immer so groß ist, so manches Sondermodell in Kombination mit einem schicken Rabatt und vielleicht noch einer Aktion vom Händler können die paar tausend Euro sicher wett machen, hätte ich sowas gehabt wär mir auch schnurz ob das nun ein D oder ein EU Auto ist.

Wichtig ist doch unterm Strich nur das man mit seiner Fahrzeugwahl und dem damit verbundenen Service zufrieden ist, egal woher das Auto kommt und wie man es erworben hat. Das rennen um den "Stammhändler des Vertrauens" Entscheidet am Ende ja auch wieder die persönliche Präferenz. Für mich selbst muss es nicht der günstigste sein, aber das Preisgefüge muss stimmen und der Service sollte definitiv Kundenorientiert und freundlich sein. Noch wichtiger ist mir eine sauber und kompetent arbeitende Werkstatt zu der ich vertrauen habe, gerade wenn sie an sensiblen Bereichen wie Bremsen und co arbeiten. :whistling:

Ubs

Schüler

Beiträge: 110

Wohnort: im schönsten Sachsen

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach

  • Nachricht senden

269

Mittwoch, 17. August 2016, 13:50

@Richie
wenn das euer einziger Grund ist nehm ich das natürlich in Kenntnis. Ich frag mich nur wieso manche so schlecht Preisverhältnisse haben und versteh es nicht. Bei mir war der Unterschied D / EU so gering das es es Quasi egal ist. Bei anderen sind es gefühlt 10000€ gewesen. Diese Preisspannen erschließen sich mir nicht.
Habe für meinen deutschen Premium ebenfalls durch Händlernachlass kaum mehr bezahlt als für einen EU und habe die paar Peanuts durch guten Service schon lange wieder rein. Gewährleistung wird in der Regel bei allen Produkten erstmal beim Händler geltend gemacht. Die Diskussion geht hier nun schon wie im Kindergarten über 6 Seiten. Wo sind denn die Admins und Moderatoren. Das Forum ist in Gefahr. Hilfe, Hilfe... Am besten diesen Thread löschen !!!

Boogeyman

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Graben-Neudorf

Beruf: IT Koordinator

Auto: i30 cw DCT 1.6 CRDi

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

270

Mittwoch, 17. August 2016, 13:59

@Ubs geht es in einem Forum nicht um Wissens- und Erfahrungsaustausch? Bzw. auch mal um Diskussionen? :huh: Hier sind halt unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen vorhanden, wüsste nicht was da eine Gefahr darstellen sollte.

Ubs

Schüler

Beiträge: 110

Wohnort: im schönsten Sachsen

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach

  • Nachricht senden

271

Mittwoch, 17. August 2016, 15:25

Danke, endlich ist der Thread dort, wo er hingehört. Hier kann jeder aus reichlich Erfahrung schöpfen. :freu:

Madimus

Schüler

Beiträge: 154

Wohnort: M/V

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Whitesand - EU Östereich- Platin

  • Nachricht senden

272

Mittwoch, 17. August 2016, 21:10

@Ubs
Hallo Sachse,
wenn ne Platinvariante(EU Wagen) genommen hättest wäre vielleicht bei deinem deutschen Kaufpreis ein Panoramadach dabeigewesen :)

Geld ist in der heutigen Zeit die Grundlage für Geschäfte insofern, wenn die Differenz das persönliche Limit der Einsparung(oder mehr fürs gleiche Geld) überschreitet, gewinnt der andere Wagen eben aus der EU.
Hätte mir jemand vor 25 Jahren gesagt ich kaufe einen Neuwagen für so viel Geld, hätte ich ihm einen Vogel gezeigt.
Entscheidung viel auf SUV, wegen der Optik, Garantieversprechen und der für mich noch akzeptable Preis(Vollausstattung) da ich dieses Fzg einige Jahre fahren möchte.
Ich habe mit meinem EU Wagen bisher nicht das Gefühl gehabt unbequemer EU Wagen beim Freundlichen zu sein.
Gruß aus M/V

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

273

Mittwoch, 17. August 2016, 22:50

@ Madimus

für das Panoramadach hätte es nichtmal gereicht wenn ich auf EU umgestiegen wäre. Aber das wollte ich sowieso nicht. Bin kein Fan davon

Ubs

Schüler

Beiträge: 110

Wohnort: im schönsten Sachsen

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach

  • Nachricht senden

274

Donnerstag, 18. August 2016, 09:47

@ Madimus
Hallo Fischkopp,

das Panoramadach stand für mich aus folgenden Gründen nicht zur Diskussion:
- vom Lichteinfall und Ausblick haben nur hinten Sitzende etwas
- im Sommer wird sowieso das Rollo zugemacht, lieber schön in der Tiefe des Wagens im Schatten sitzen.
- Geräusche bei höheren Geschwindigkeiten
- verringerte Kopffreiheit
- Kia und Hyundai sind von jeher für knarzende Dächer bekannt (Ausnahmen bestätigen zum Glück die Regel)
- Schiebedach hatte ich, als es noch keine Klimaanlagen gab in den 70ern und habe es seit ich es nicht mehr habe nie vermisst
Habe statt dessen die für mich sinnvolle Hängerkupplung im Preis.

PS: Geld war schon immer die Grundlage von Geschäften - nicht erst heute. Gut, in der DDR auch Beziehungen - ging trotzdem ohne Geld nicht.
Was Du sonst noch schreibst, sind sicher die Überlegungen eines Jeden.
Warum müssen sich nur EU-Wagen-Fahrer immer ohne Angriff für Ihre Entscheidung verteidigen ? Die Entscheidung bleibt doch jeden selbst überlassen.

Viele Grüße nach M/V

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 483

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

275

Donnerstag, 18. August 2016, 23:51

Da bin ich anders. Dach auf, Fenster auf, Sonnenbrille auf, und eine Salsa-CD volle Kanne laut :bang: Da hört man auch keine Dachgeräusche mehr!

Chriz

Quertreiber

Beiträge: 238

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

276

Freitag, 19. August 2016, 08:25

:thumbup:

Ubs

Schüler

Beiträge: 110

Wohnort: im schönsten Sachsen

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach

  • Nachricht senden

277

Freitag, 19. August 2016, 10:29

Klasse, daß jeder seine Ausstattung wählen kann. So soll es sein. :freu:
Nur sollte man nicht jemanden Ausstattung einreden, die er nicht möchte, weil sie bei irgend einer Ausstattungslinie dabei ist, nur um seine Geizmentalität auszuleben. Da gibt es dann meist eine Linie darunter und es lässt sich noch mehr sparen, wenn man denn will oder muß. Jeder sollte für sich entscheiden. ;)

Nutzler

Fortgeschrittener

Beiträge: 303

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

278

Montag, 31. Oktober 2016, 06:04

Habe gestern bei mir morgens bei beschlagenen Scheiben so Kreise mit Punkten von innen auf der Windschutzscheibe entdeckt (siehe Bild). Was könnte das sein?
Grüße

Beiträge: 739

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

279

Montag, 31. Oktober 2016, 06:11

Irgendwelche Saugnäpfe, wie von so einem mobilen Navi etwa!?

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

280

Montag, 31. Oktober 2016, 06:14

Klarer Fall von Halloween !

Nee, im Ernst: ich stelle mir vor, dass das vielleicht Abdruckreste von den Saugnäpfen sind, mit denen die Scheibe im Werk transportiert wurde. Reinige einfach mal die Scheibe von innen (einfach feuchtes Mikrofasertuch). Ich habe sowas gerne an den Stellen, wo mal die Saugnapfhalterung meines Handys klebte.

Edit: turbo i30er war ein paar Sekunden schneller als ich ...