Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Noray

Anfänger

Beiträge: 23

Wohnort: Bayern

Beruf: Client Manager (Software) - Jagdscheinanwärter

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDi 4WD

Vorname: Richi

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 19. Januar 2016, 08:45

Untermotorisiert ist mit ~130PS garnix.

Ich bin auch den VW Amarok gefahren und den gibts nur mit 130PS, der ist wesentlich größer und schwerer als der Tucson. Untermotorisiert ist der trotzdem nicht, insofern kann ich mir das beim Tucson schon garnicht vorstellen.


markusbre

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Deutschland

Beruf: Vorhanden

Auto: Diverse, Hyundai Tucson ( Frau )

Vorname:

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 19. Januar 2016, 09:23

Also ich wurde es wie folgt nochmal kurz zusammenfassen wollen :

Der Tucson mit 132 PS ist weniger ideal für Autobahndauerreisegeschwindigkeiten jenseits von 140 km/h, in recht bergigen Regionen oder bei Hängerbetrieb, ansonsten und wenn man Auto fahren kann, ist der "kleine" Tucson für alle anderen Einsatzzwecke ein wunderbares Fahrzeug, in dem man sich sehr sehr wohl fühlt, das sich sehr angenehm fährt und dessen Motorleistung völlig ausreichend ist.

Für nicht mal 20.000,-- Euro bekommt man jedenfalls verdammt viel Auto fürs Geld...

markusbre

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Deutschland

Beruf: Vorhanden

Auto: Diverse, Hyundai Tucson ( Frau )

Vorname:

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 19. Januar 2016, 13:36

@badboy
Da ich zwar nicht im, aber fast am Harz wohne können wir das ja mal testen wenn Du dich traust, Schnee liegt ja genug und ich bin eh zum Skifahren regelmäßig am Wurmberg bei Braunlage.

Bringst aber besser mal ein Abschleppseil mit, für den Fall dass Du den Mund doch etwas zu voll genommen hast. ;)

Dann testen wir den Tucson 4 WD mal auf Herz und Nieren. :super:

mcsst

Tucson-Liebhaber

Beiträge: 232

Wohnort: Baden bei Wien (A)

Beruf: PC-Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 GDi MT 2WD Premium (A) in Phantom Black

Vorname: Mario

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

24

Samstag, 23. Januar 2016, 22:33

Ich weiß jetzt nicht wie das in D ist :S , aber beim 1.6 GDI (kleiner Benziner) und beim 1.7 CRDI (zumindest in Österreich) ist kein Auspuff sichtbar, und der Unterfahrschutz hinten ist Schwarz.... 8o könnten die 1.6 GDI-Fahrer (die mir ja netterweise schon bei der Entscheidung zum Kauf sehr geholfen haben! :anbet: ) ein Foto vom Hinterteil und vom Auspuffendtopf machen, und hier posten??? ;)

BITTE!! :prost:

@ceed: falls das in einen anderen Fred gehört einfach verschieben - Danke!!

markusbre

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Deutschland

Beruf: Vorhanden

Auto: Diverse, Hyundai Tucson ( Frau )

Vorname:

  • Nachricht senden

25

Samstag, 23. Januar 2016, 22:49

Ich hatte ein Bild eingestellt ( Photo vom meinem Tucson von hinten ) wo es um das Entfernen des hinteren Schriftzuges ging.

Wobei es den Unterfahrschutz auch für den kleinen Benziner zum Nachrüsten gibt. Ist im Deutschen Hyundai Prospekt abgebildet.

Habe ich gekauft ( direkt beim Hyundai Händler ), kostet 160,-- Euro.

Montieren tu ich das Teil selbst, aber erst im Frühjahr wenn die Temperaturen wieder höher sind, da das Bauteil teilweise mit Klebestreifen befestigt wird.

mcsst

Tucson-Liebhaber

Beiträge: 232

Wohnort: Baden bei Wien (A)

Beruf: PC-Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 GDi MT 2WD Premium (A) in Phantom Black

Vorname: Mario

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 24. Januar 2016, 17:47

Meinst du den grauen Unterfahrschutz mit der Ausnehmung für den Auspuff? Oder nur grau? ?(

Hab das Foto gefunden und angeschaut ;) - Danke, aber ich meinte so ein Foto (das ist vom 1.7 CRDI):

markusbre

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Deutschland

Beruf: Vorhanden

Auto: Diverse, Hyundai Tucson ( Frau )

Vorname:

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 24. Januar 2016, 18:05

Sorry, mir ist nicht ganz klar welches Anliegen Du genau hast bzw. worauf Du hinaus willst ? :denk:

Der kleine Benziner hat jedenfalls hinten kein sichtbares Endrohr und keine graue Blende...

mcsst

Tucson-Liebhaber

Beiträge: 232

Wohnort: Baden bei Wien (A)

Beruf: PC-Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 GDi MT 2WD Premium (A) in Phantom Black

Vorname: Mario

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 24. Januar 2016, 20:56

Ah ok. ;) Danke - also anscheinend so wie beim 1.7 CRDI - hinten schwarz und kein Auspuff... :gaehn: o wie Langweilig!
Und du hast also den grauen Unterfahrschutz schon zum Nachrüsten gekauft? Aber was tust du dann in das Loch wo sonst der Auspuff hinkommt?

Ich dachte an aufsteck- oder anschweissbares Doppel-Endrohr am Original-Topf.... FOX oder so... :S
Aber dazu müsste ich wissen ob Hyundai da den gleichen Endtopf wie beim Diesel auch am Benziner verwendet... :wacko:

markusbre

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Deutschland

Beruf: Vorhanden

Auto: Diverse, Hyundai Tucson ( Frau )

Vorname:

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 24. Januar 2016, 21:32

Ah ok. ;) Danke - also anscheinend so wie beim 1.7 CRDI - hinten schwarz und kein Auspuff... :gaehn: o wie Langweilig!
Und du hast also den grauen Unterfahrschutz schon zum Nachrüsten gekauft? Aber was tust du dann in das Loch wo sonst der Auspuff hinkommt?
Nix Loch, der Unterfahrschutz den ich gekauft habe (Original Hyundai Teil) ist ja speziell für Fahrzeuge ohne die sichtbaren Doppelendrohre. ;)

Nächste Woche soll es bei uns wärmer werden, dann werde ich die Blende mal montieren und ein Photo einstellen.

Hatte es die Tage schon mal provisorisch befestigt gehabt.

Gefällt mir dann sogar besser wie mit den sichtbaren Endrohren. :thumbup:

pefe

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: Dresden

Auto: HT 2,0CRDI, 185PS, 4WD, AT, Platin

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 3. Februar 2016, 08:10

Moin,

habe bisher einen Seat Alhmbra 2,0TDI gefahren (30000km/Jahr). Zukünftige Fahrleistung: 12000km. Insofern denke ich auch über einen Benziner Tuscon Style (ohne Allrad/Automatik) nach.

Vorteil:
preisgünstiger, leiser?, schneller von 0-100, höhere Endgeschwindigkeit, bei 12000km evtl. betriebswirtschaftlich günstiger

Nachteile:
Verbrauch /Spritkosten höher, evtl. fehlendes Drehmoment

Vergleich:
ix35 gab es als 2,0 GDI 2WD 122kW 166PS
Tuscon 1,6T-GDI 130kW 177PS

In diversen Diskussionen mit Werkstätten werden aber immer wieder die „hochgezüchteten Motoren“kritisiert, oder bezieht sich das auf die eingesparten Zylinder.

1. Frage: Wie ist das beim diesen Motoren zu sehen (ix2,0 / Tucson nur 1,6)? Ich kann das technisch nicht selbst beurteilen.

2. Frage: Ermöglicht der Tuscon Motor auch das zügige Beschleunigen auf der Autobahn von z.B. 120km/h auf 160km/h, oder fehlt Drehmoment?

Beste Grüße
pefe

s.Daniel

Schüler

Beiträge: 81

Wohnort: Halle an der Saale

Beruf: Hüter des Gesetzes

Auto: Hyundai Tucson 1,6 GDI Trend

Vorname: Daniel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 3. Februar 2016, 08:30

Guten Morgen,

ich würde bei einem 1,6 Liter Motor und 132 PS nicht von einem hochgezüchteten Motor reden. Das richtet sich vermutlich eher an die 1,0 - 1,2 Liter Fraktion.

Zum Thema Beschleunigung auf 100. Mir persönlich reicht der Motor, er hat meiner Meinung nach in den ersten beiden Gängen gut Druck. Und wenn man die Drehzahl hoch hält, dann ist er auch auf Autobahnauffahrten schnell auf 100 km/h. Behälst Du die Drehzahl im unteren Bereich ist der Motor natürlich sehr zäh. Liegt logischerweise am fehlenden Turbo. Wie gesagt, man muss ihn selber fahren um herauszufinden, obs einem noch reicht. Mir persönlich reicht der Motor.

Ich finde auch, dass man den Tucson mit dem kleinen Motor recht sparsam bewegen kann. Ich komme aktuell mit knapp über 7 Litern hin, das ist ein sehhr guter Wert für den Wagen.

Die Höchstgeschwindigkeit habe ich noch nicht probiert, aber die ist für mich auch nicht so wichtig. Ich fahre eher bei 130 bis 150 km/h auf der Autobahn. Die Durchzugswerte sind eher bescheiden. Aber wie schon erwähnt, ich bin kein Expressfahrer.

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 3. Februar 2016, 10:16

@ pefe, ist dir bewusst dass der 1,6 GDI (dieser Thread und Daniel's Bezug) und der 1,6 T-GDI im Prinzip zwei unterschiedliche Baustellen sind?!
Insbesondere was die Fahreigenschaften angeht...

pefe

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: Dresden

Auto: HT 2,0CRDI, 185PS, 4WD, AT, Platin

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 3. Februar 2016, 11:18

Ja ist wohl ein Unterschied.
Hatte ich vorher nicht bemerkt.
Wollte eigentlich keinen Turbo.
Bei meinem 2,0TDI defekt nach 90000km, Kosten 1100 Euro.

Yukoneer

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Schweiz

Auto: Zweitwagen: 2015 Tucson 1.6T Premium Package

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 3. Februar 2016, 20:02

Bei meinem 2,0TDI defekt nach 90000km, Kosten 1100 Euro.
Wundert mich nicht, ist ja auch VW Qualität :thumbdown:

Ich habe noch einen 320d und pendel seit Jahren im Monat ca. 4000 km zwischen Stuttgart und der CH. Der Bayer hat nun mittlerweile 280.000 km auf der Uhr und läuft noch immer absolut zuverlässig (mit erstem Turbo) bei geringem Verbrauch (5L/100km)!

Den Tucson meiner Frau fahre ich trotzdem auch immer wieder gern, ist ein tolles Auto.

markusbre

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Deutschland

Beruf: Vorhanden

Auto: Diverse, Hyundai Tucson ( Frau )

Vorname:

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 3. Februar 2016, 20:13

@Sanjan
Turbos gehen eigentlich nur kaputt, wenn man sie entweder tuned oder wenn man nicht Auto fahren kann.

Ansonsten stellt ein Turbo eigentlich kein Problem dar, außer dass eben nach wie vor die alte Weisheit gilt, Turbo läuft, Turbo säuft.

Wer Arthrose im Handgelenk hat und deshalb bei jedem manuellen Schaltvorgang starke Schmerzen im Handgelenk verspürt, für den ist der Tucson GDI nichts, der kommt am Turbo nicht vorbei. Denn beim Tucson Benziner ohne Luftpumpe kann es durchaus mal vorkommen, dass man wegen des fehlenden Drehmoments gegenüber einem Turbo auch mal einen Gang runter schalten muss.

Wer damit aber klar kommt, auf der Autobahn eher reist statt rast und in der Lage ist, etwas vorausschauend fahren zu können, dem wird der "kleine" Benziner völlig ausreichen.

Unserer ist mit rund 5.000 Kilometern auf der Uhr inzwischen eingefahren und läuft wunderbar. Der Verbrauch liegt bei rund 8,5 Liter (mit höherem Autobahnanteil in der letzten Zeit), auf der Landstraße sind es unter 8.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (3. Februar 2016, 20:35)


Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 3. Februar 2016, 20:46

Danke für die Info, aber was hat das mit mir zu tun?? ;)

pefe

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: Dresden

Auto: HT 2,0CRDI, 185PS, 4WD, AT, Platin

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 3. Februar 2016, 21:05

markusbre
danke für Deinen Beitrag. Deiner Meinung nach ist der Turbo ein Bauteil, was ohne technische Veränderung und bei sachgerechter Benutzung ewig hält.

Alles gute
pefe

Yukoneer

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Schweiz

Auto: Zweitwagen: 2015 Tucson 1.6T Premium Package

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 3. Februar 2016, 21:43

Definitiv kann mit "sachgerechter Benutzung" die Lebensdauer des Turbos erheblich verlängert werden. Sprich vernünftig warmfahren und nach Volllastfahrten auch wieder abkühlen lassen. Beides mache ich seit Jahren und der Erfolg scheint mit Recht zu geben...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 905

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 3. Februar 2016, 21:59

Ist auch so - kaltfahren ist ebenso wichtig, wie warmfahren. Die Lager des Turbos werden es danken!

markusbre

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Deutschland

Beruf: Vorhanden

Auto: Diverse, Hyundai Tucson ( Frau )

Vorname:

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 3. Februar 2016, 22:08

Danke für die Info, aber was hat das mit mir zu tun?? ;)
Nichts !

Und das war ich auch nicht.

Da hat ein Moderator in meiner Antwort rumgepfuscht ... :schläge:

Ähnliche Themen