Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein LED Scheinwerfer

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 17:37

Moment, es ging nicht darum, einfach alles ein- und verbauen zu dürfen. Aber bspw dieses Thema von vornherein zu unterbinden, halte ich für den falschen Weg.

Es hätte wohl niemand Bauchschmerzen, wenn Bosch oder Osram zertifizierte LED Nachrüstkits anbieten würde, die per TÜV für das jeweilige Fahrzeug abgenommen werden und "gut ist"...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (14. Oktober 2015, 18:15)



42

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 22:55

Der Käufer hatte sicher Bauchschmerzen, weil einfach zu teuer als Nachrüstung. Von H7 auf led ist nur mit Chinaschrott möglich, die würden nie TÜV bekommen. Es müssten komplette Scheinwerfer sein, aufgrund der geringen Stückzahlen zu horenden Preisen.

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 06:36

Sorry, aber das ist einfach nur Quark was du erzählst...

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 07:24

Na ich find es so wie es ist okay, man muss halt nur seine Geschwindigkeit entsrechend der Sichtweite anpassen.
Nur verstehe ich nicht wie Audi und VW für manche Leuchten überhaupt je eine Zulassung bekommen konnten. Am Beispiel der Rückleuchten vom Passat, hier ist so ein runder Blinker in der Mitte wenn es am Tage ist und der fährt mit Licht und bremst dann kann man oft kaum sehen ob und wo er blinkt, gilt hier sogar manchmal bei Dunkelheit in Verbindung mit Nässe da Rück- und Bremslicht alles über decken und blenden. Dies gilt auch für diese LED Laufleistenblinker bei den Q Modellen von Audi.
Genauso ist es bei einigen Autos welche automatisch abblenden, wenn der durch eine Kurve kommt und die Elektronik nicht sofort den Gegenverkehr erkennt da eben durch die Kurve versetzt, ist man für einen Moment extrem stark geblendet von erlaubten Xenonlicht.
Wenn so ein Schrott die Zulassung bekommt kann ich aber auch verstehen dass einige der Meinung sind die Gesetze sind Schei....

Golf_fahrer

unregistriert

45

Dienstag, 20. Oktober 2015, 20:46

Ich hoffe das ich von meinem Golf mit dem (Bi)Xenon Scheinwerfern mit Kurven und adaptivem Fernlicht nicht so verwöhnt bin :( , leider konnte ich aber bisher noch nirgens so richtig rausbekommen ob die LED Scheinwerfer im Tuscon auch Kurvenlicht beinhalten (damit ist nicht das Abbiegelicht gemeint) oder ob die LED Scheinwerfer einfach nur stur und starr gerade aus leuchten.

Desweiteren habe ich hier in einem Beitrag gelesen das es auch keinen Fernlichtassitenten oder gar Dynamisches Fernlicht gibt 8o .

Da ich ja dann eventuell den schritt von Xenon zu LED Scheinwerfern mache will, wäre es schade wenn man diese ganzen kleinen nettigkeiten nicht mehr hat ;( .

Beiträge: 127

Wohnort: Feuchtwangen

Auto: Tucson Premium 2.0 CRDI 185 PS Automatik Vollausstattung + Panorama

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 20. Oktober 2015, 23:21

Da muss ich dich enttäuschen, es gibt nur das Abbiegelicht, kein dynamisches Fernlicht, keinen Fernlichtassistenten etc. Ich habe auch etwas gebraucht, mich von meinem Scirocco mit Bi-Xenon umzugewöhnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (21. Oktober 2015, 00:45)


Skypa

Aufgeladener Ölofen

Beiträge: 196

Wohnort: MOL

Auto: Hyundai IX35 Premium 184 AWD

Vorname: Paule

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 16:27

Jap, du wirst mehr als nur enttäuscht sein. Die aktuellen aktiven LED bzw. Xenonscheinwerfer von Mercedes, BMW, VW und Co. sind sagenhaft.
Ich habe durch einen Unfall seit ein paar Wochen verschiedene Leihwagen (MB C-Klasse 205 und VW Tiguan). Beide mit aktiven, intelligenten Scheinwerfern.
Einfach bombastisch! Allein die aufgeblendete Ausleuchtung des Straßenrandes trotz Gegenverkehr, einfach Hammer.
Wenn ich dann hier lese, dass Hyundai in seinem neusten Modell wieder weder Bi-Xenon (natürlich aktiv) noch einen vollaktiven LED-Scheinwerfer anbietet, bin ich wirklich enttäuscht.
Traurig.
Hoffentlich hat der 185 PS Diesel Automat endlich mal ein Doppelkupplungsgetriebe bekommen?!

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 16:48

DKG hat er genauso wenig wie ein Großteil Konkurrenz. Deren NM starken Diesel haben oftmals auch kein DKG verbaut.
Btw. wieso enttäuscht? Du zählst 20-30k weniger und möchtest aber "volle" Leistung da passt irgendwie die Einstellung nicht..

Chris_

Schüler

Beiträge: 106

Wohnort: München

Auto: Tucson Premium 2.0 CRDi 4WD - polar white - Vollausstattung

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 16:59

Ich bin vorher AUDI gefahren (Bi-Xenon) und vermisse mit den aktuellen LED Scheinwerfern des Tucson eigtl. nichts. Ich finde das Licht sogar heller (das bezieht sich nur aufs Abblendlicht). Einen Vergleich mit aktuellen intelligenten Lichtsysteme der deutschen Konkurrenz mag der Tucson vielleicht (oder sogar ziemlich sicher) verlieren, aber das ist auch eine ganz andere Preisklasse.

Saarbaer

Fortgeschrittener

Beiträge: 269

Wohnort: Saarland

Auto: TUCSON (TL) 1,6 T-GDI, DCT, 4WD, Premium, Phantom Black

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 17:05

War vorher auch IX35- Fahrer und bin von dem LED Abblendlicht des Tucson begeistert. Für mich völlig ausreichend.

Skypa

Aufgeladener Ölofen

Beiträge: 196

Wohnort: MOL

Auto: Hyundai IX35 Premium 184 AWD

Vorname: Paule

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 18:07

Ach nichts für ungut. Ich hatte wohl zu hohe Erwartungen und dachte, wenn ein top aktuelles neues Modell heraus kommt, kann man auch top aktuelle Technik - natürlich wie überall gegen Aufpreis - erwarten.
Ich bin mir auch nicht sicher, ob ihr dem Hersteller einen großen Gefallen tut, indem Ihr schlechte Technik oder gar Qualität mit einem niedrigeren Preis rechtfertigt. Schließlich wollen Hyundai und Co. absolut von dem Image als "Billigheimer" weg und zeigen, dass es zu einem Kampfpreis eben genauso gut geht.
Das klappt leider schlichtweg nicht.
Ich bin unter den Kollegen ein absoluter Hyundai Verfechter, sonst hätte ich ja keinen, aber man sollte sich Kritik auch zu Herzen nehmen und darüber nachdenken, sonst vefällt man der rosaroten Markenbrille wie bspw. viele VW-Fahrer, die seit Jahrzehnten biedere Autos kaufen und es einfach nicht merken.
Und ein optimionales aktives LED-Licht oder wenigstens Bi-Xenon ist wohl nicht zu viel erwartet, aber vielleicht dann beim Facelift. :thumbup:

52

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 19:02

Das was du als bieder bezeichnest, ist genau das was die VW Kundschaft will. Fährst du einen 5 Jahre alten Hyundai, fährst du vom Design her ein altes Auto, gegenüber VW ist dies selbst nach 10 Jahren nicht so. Von der Technik reden wir garnicht, da stimme ich dir voll und ganz zu. Selbst gegenüber dem 7 Jahre alten Tiguan sieht der Tucson kein Land in Bezug auf die technische Ausstattungsmöglichkeiten.

Saarbaer

Fortgeschrittener

Beiträge: 269

Wohnort: Saarland

Auto: TUCSON (TL) 1,6 T-GDI, DCT, 4WD, Premium, Phantom Black

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 19:16

Und wieder ein typischer Mobby- Beitrag - unverzichtbar, dieses Bashing...

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 19:24

Meine Güte was für Ergüsse. Einmal wird das LED Licht was gut aber nicht optimal ist herausgepickt und über ein ganzes Fahrzeug und gar über dessen Qualität (!) gemosert...
Dann kommt der nächste und kloppt Stammtisch Pistolen raus und vergisst dabei dass das Vergleichsfahrzeug u.a. ein Facelift hinter sich hat und lässt offen welche technischen Möglichkeiten ein Tiguan vor 7 Jahren hatte!
Im übrigen wird inzwischen aufgefallen sein dass ein alt bewährter Audi/VW Designer, der genau diese Zeitlosen Modelle geprägt hat, nun für Hyundai malt!

P.s. ich fahre seit Jahren etliche VW's...

ösibär

Schüler

Beiträge: 155

Wohnort: Linz-Land

Beruf: Cnc-Techniker

Auto: Tucson Platin 1.6 T-GDI 4WD DCT 177PS Moon Rock

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 19:29

Viel Feind viel Ehr

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 20:10

Ein "optimionales aktives LED-Licht oder wenigstens Bi-Xenon" kostet Entwicklung, Herstellung, Logistik. Das geht nicht zu Kampfpreisen. Das hat andererseits aber auch nichts wirklich mit Billigheimer zu tun. Es geht um den schmalen Grat dazwischen, den Hyundai hier versucht zu treffen. Dass der eine oder andere mit seinen Ansprüchen ab Qualität und/oder Preis rechts oder links von diesem Grat runterfällt, da mir muss man rechnen. Dafür gibt es die Probefahrt und die Angebote der Konkurrenz.

Huckepack

Agrar-Paparazzi

Beiträge: 83

Wohnort: Nürnberg

Auto: TUCSON (TLE) 1,6 T-GDI, DCT, 4WD, Premium, Polarweiß

Vorname: Richard

  • Nachricht senden

57

Freitag, 23. Oktober 2015, 07:15

Dem ist Nichts hinzuzufügen! :thumbup:

Beiträge: 101

Wohnort: Naumburg / Sachsen-Anhalt

Beruf: IT-Ingenieur

Auto: IX35,2.0,4WD,Style+Plus

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

58

Freitag, 23. Oktober 2015, 12:08

Und wieder ein typischer Mobby- Beitrag - unverzichtbar, dieses Bashing...
:todlach: :todlach: :todlach: Besser kann man es nicht formulieren.......

Beiträge: 127

Wohnort: Feuchtwangen

Auto: Tucson Premium 2.0 CRDI 185 PS Automatik Vollausstattung + Panorama

  • Nachricht senden

59

Freitag, 23. Oktober 2015, 12:45

Man zahlt 30 oder 40% weniger als bei anderen Herstellern, bekommt einen hochwertigen Wagen und dann sollte man auch akzeptieren, dass manche Dinge nicht möglich sind. Wenn man eine Auswahl an Zusatzausstattungen wie bei VW, Audi oder BMW möchte, dann kostet die Fertigung eines solchen komplett individualisten Wagens auch wieder eine Stange Geld und dann ist der Preisunterschied (den man jetzt hat) nicht mehr gegeben.

Es ist klar, dass ein Voll-LED Scheinwerfer toll gewesen wäre...

Wer High End haben möchte, muss sich eben bei den klassischen deutschen Herstellern umsehen und wem das nicht reicht, der darf gern beim Bentley- und Rolls Royce-Händler seines Vertrauens anrufen ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mittelfranke« (23. Oktober 2015, 12:50)


Giasinga

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: München

Beruf: Kaufmann

Auto: Tucson 1,6 T-GDI, 4WD, MT, Platin-Ausstattung (Österreich), moonrock

Vorname: Oliver

  • Nachricht senden

60

Freitag, 23. Oktober 2015, 13:03

Ich habe selber beim Opel Astra AFL+ Licht mit Bi-Xenon. Ich bin jetzt schon sehr gespannt, ob mich die fehlenden Komponenten so sehr stören werden. Denke für mich als Großstadtmensch ist Kurvenlicht und Xenon für Fernlicht nicht so tragisch. Hauptsache im normalen Abblendlichtbetrieb leuchtet das LED-Licht gleichwertig zum Xenon aus.

Ähnliche Themen