Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pippo3000

Fortgeschrittener

  • »Pippo3000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Wohnort: München

Auto: Tucson 2.0 CRDi Premium 4WD

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. August 2015, 12:02

Autonomer Bremsassistent AEB

Wird einer von euch schlau aus dem Handbuch oder Praxis, wie das AEB funktioniert? Habe AEB in den Settings aktiviert und mal die Warnung auf "früh" gesetzt, aber eben im Stadtverkehr bis 60km/h keine Warnung bekommen, auch wenn ich mal etwas forscher auf den Vordermann aufgefahren bin.

a) Geht der AEB nun nur bis 80km/h oder
b) auch jenseits 80km/h,

da im Handbuch was bis 180km/h steht, nur dann ohne Fussgängererkennung?

Danke
phil


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 254

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. August 2015, 12:27

Für den Assistenten war die Situation sicherlich noch nicht handlungswürdig...

Background

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Wohnort: BW

Auto: Tucson Premium 185 PS Automatik

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. August 2015, 16:48

Geht mal Sonntags auf einen großen Parkplatz und Bau ein paar umzugskartons auf. Danach fährst du mit Ca. 40 km/h auf die kartonwand zu und bleibst auf dem Gas. Wenn die Kartons davon fliegen ist er nicht aktiv ;-)

onkelraffi

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Weserbergland

Auto: Hyundai Tucson 4WD, 2.0 Diesel, Automatik, Premium, Leder, Sicherheitspaket, Moon Rock

Vorname: Raffi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Freitag, 21. August 2015, 14:05

Bei mir hat er schon 3-4 Mal eingegriffen. Ich fand es früh, obwohl das System auf "normal" steht...Aber es funktioniert

Pippo3000

Fortgeschrittener

  • »Pippo3000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Wohnort: München

Auto: Tucson 2.0 CRDi Premium 4WD

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. September 2015, 11:25

ja, klappt. aber offenbar nur, wenn der wagen vor mir merklich bremst. wenn der wagen vor mir steht / langsam fährt und nicht bremst und ich aber von hinten schnell herankomme dann greift das AEB bislang nicht? anders ausgedrückt, es klappt wenn der vordermann abbremst, nicht aber wenn ich schneller bin und der vordermann nicht abbremst...

Background

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Wohnort: BW

Auto: Tucson Premium 185 PS Automatik

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. September 2015, 13:44

Ich hatte bisher nur das akustische vergnugen als sich auf der AB einer vor mir reingedrückt hatte.

7

Freitag, 6. November 2015, 15:34

wenn der wagen vor mir steht / langsam fährt und nicht bremst und ich aber von hinten schnell herankomme dann greift das AEB bislang nicht?
Doch - prinzipiell schon. Ich bin heute relativ nah und schnell an ein geparktes Auto rangefahren und das Auto hat, bevor ich gelenkt habe, durch einen Warnton auf sich aufmerksam gemacht (das ist in einem engen Wohngebiet wo vereinzelnd rechts und links Autos stehen, so dass man im Slalom um diese herumkurven muss). Ob das Auto auch selbst gebremst hätte, wenn ich nicht gelenkt hätte, weiß ich nicht.

Ebenso kam mir letztens in einer langgezogenen Kurve ein Jogger entgegen (der ganz nah an der Bordsteinkante lief). So, dass es für das Auto erst so aussah, dass man vergisst zu lenken kollidieren wird. Da kam dann auch eine akustische Warnung.

Also es ist nicht nur der Anwendungsfall, dass das vor dir fahrende Auto stark bremst, abgedeckt. Auch stehende Autos oder entgegenkommende Jogger werden erfasst.

Ich04

Fortgeschrittener

Beiträge: 418

Wohnort: Gelsenkirchen

Auto: Tucson TLE 1,6T GDI 4WD 177PS Premium Automatik + alle Pakete

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. November 2015, 21:56

Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube wenn man etwas schneller auf sehr scharfen Kurven (nein diesmal meine ich keine Frauen ;) )zufährt piept er auch. Ob er auch abbremsen würde kann ich nicht sagen...

derdom

Schüler

Beiträge: 98

Wohnort: Würzburg

Auto: Tucson 2,0crdi Premium Panorama, thundergrey metallic

Vorname: Dominik

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. November 2015, 08:19

Gepiept hat er bei mir auch schon öfter. Ich habe mich aber noch nicht getraut nicht zu bremsen :)

Tuccitom

Schüler

Beiträge: 143

Wohnort: Hochsauerlandkreis

Auto: Tucson 1,6t 4WD DCT Premium ohne Pano.Dach

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. Dezember 2015, 12:53

Heute in der Stadt. Ich war etwas abgelenkt durch das Radio. Vor mir bremst einer sein Auto stark ab und biegt ohne zu blinken auf einen Parkplatz! :rolleyes:
Mein Tucson bremste autonom ab und verhinderte so einen Auffahrunfall. Ich war ca. 50 km/h schnell.
Also, man kann dem Tucson vertrauen.
Die Investition des Notbremsassistenten hat sich gelohnt. :super:

Beiträge: 127

Wohnort: Feuchtwangen

Auto: Tucson Premium 2.0 CRDI 185 PS Automatik Vollausstattung + Panorama

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. Dezember 2015, 15:13

So hab ich ihn zum Glück noch nie getestet, also hat er dich bis zum Stillstand abgebremst? :-)

Tuccitom

Schüler

Beiträge: 143

Wohnort: Hochsauerlandkreis

Auto: Tucson 1,6t 4WD DCT Premium ohne Pano.Dach

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

12

Montag, 7. Dezember 2015, 15:54

Fast bis zum Stillstand. Den letzten halben Meter stand ich selber auf der Bremse. Aber die "Bremsaktion" ging vom Tucson aus, und das mit guter Bremskraft.

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Montag, 7. Dezember 2015, 16:18

"Fast bis zum Stillstand" ist jetzt aber nicht "Auffahrunfall verhindert".

Ich glaub sobald das Bremspedal auch nur etwas gedrückt ist, ist dieser Assistent abgeschalten. Hat bisher noch wirklich niemand den Test gemacht mit ein paar Pappkartons auf einem Parkplatz? Das wird eine der ersten Tests sein die ich mache.... Einen Karton aufstellen und dann mal mit ~30 und ~50 km/h testen. Kann ja nix kaputt gehen... und dieser Test wäre es mir wirklich wert. Stoppt das Fahrzeug zu 100% oder doch nur zu 99% :D

14

Montag, 7. Dezember 2015, 18:32

Die Frage ist, ob das mit Pappkartons überhaupt richtig funktioniert. Eventuell brauchst du eine metallische / reflektierende Oberfläche.

15

Montag, 7. Dezember 2015, 19:29

Funktioniert auf Radarbasis, da muss nix aus Metall sein.

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Montag, 7. Dezember 2015, 19:55

Ups, Mensch überfahren, weil der nichts aus Metall am Körper hatte ;-)

Also laut Bedienungsanleitung ist es eine Kombination aus beidem. Ein Sensor (Radar) vorne in Höhe des Nummernschildes (Seite 480) + Die Kamera vor dem Rückspiegel (zur Erkennung von Menschen - Seite 486).

Und obs richtig funktioniert, mit oder ohne Metall, oder nur mit Karton müsste man halt mal probieren. Ich glaube das ist wohl einer der günstigsten Tests aus dem Sicherheitsbereich. Und das wäre eine Funktion die mich brennend interessiert, ob man sich darauf verlassen kann und zwar zu 100%.

Basti_Bln

Verkehrsrowdy

Beiträge: 99

Wohnort: Berlin

Beruf: QM

Auto: Tucson 1,6t 4WD DCT Premium

Vorname: Basti

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

17

Montag, 7. Dezember 2015, 20:17

Also er funktioniert! Mir ist so ein lebensmüder Radfahrer vors Auto gesprungen, der meinte er muss quer zwischen den an der Ampel wartenden Autos durchhämmern. Nur dass die Ampel schon wieder grün war und alles losfuhr. Bevor ich auch nur den Fuß auf der Bremse hatte Stand der Dicke schon.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 22 372

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 8. Dezember 2015, 09:31

Ist doch eigentlich vollkommen egal wer gebremst hat, wenn hinten einer draufknallt!

19

Dienstag, 8. Dezember 2015, 11:00

@the_scrat
Ja, gerade die Kombination aus beidem kann dazu führen, dass der Karton nicht als Hindernis erkannt wird:
- Radar: erkennt den Karton gar nicht
- Kamera: erkennt kein typisches "Bild" wie "menschliche Figur" oder "Auto" (also Nummernschild mit idealerweise rechts und links noch eine Lampe).

Das Auto muss sich ja ganz ganz sicher sein, dass eine Notbremsung angebracht ist. Ansonsten würde ja auch ein fliegendes Laubblatt für eine Notbremsung sorgen: Radar sieht das nicht und die Kamera sieht plötzlich ein riesiges Hindernis, wenn sich das Blatt zufällig genau auf die Kamera zu bewegt. Hier darf das Auto keine Vollbremsung machen. Das Auto wird nur dann bremsen, wenn das Radar etwas großes Metallisches erkennt und/oder die Kamera eindeutige Formen eines Menschen / Radfahrers / Autos.

In dem Forum eines anderen Herstellers habe ich mal gelesen, dass es hilft, dem Karton eine Warnweste anzuziehen oder ein Nummernschild in der typischen Höhe zu befestigen. So steht es auch im Handbuch - nämlich wann genau das System nicht richtig funktioniert. Unter anderem:
- erkennt keine quer zur Fahrtrichtung abgestellten Fahrzeuge
- Fußgänger geht nicht aufrecht
- Fußgängergruppe

Man darf sich auf diese Funktion keinenfalls verlassen. Genauso wie man sich aufs ESP nicht verlassen darf, dass es einen in jeder Kurve bei jeder Geschwindigkeit schon retten wird. ESP kann im Grenzbereich helfen. Der AEB kann dir in eindeutigen Situationen helfen. Im Zweifelsfall wird AEB jedoch nicht eingreifen.

By the way: ich war letzte Woche im dichten Schneegestöber unterwegs. Der AEB hat sich nach wenigen Minuten auf der Autobahn mit "Frontradar reinigen" verabschiedet. Als der Schneefall jedoch eine halbe Stunde deutlich nachließ, hat sich das System von selbst wieder aktiviert.

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 8. Dezember 2015, 11:32

Also, dass Radar "nur" metallische Gegenstände erkennt kann ich mir nicht vorstellen. Am einfachsten ist es auszuprobieren :-)

Wo ich dir absolut zustimme, dass sich das Auto sicher sein muss. Das Beispiel mit dem Blatt ist sehr gut.
Verlassen darf man sich sowieso auf nichts, das ist klar. Dennoch hat man mehr Vertrauen wenn das Fahrzeug auch bei einem Karton bremsen würde. Letzendlich ist dieses System auch nur für den Notfall gedacht. Ich würde garnicht auf die Idee kommen deswegen nicht mehr zu Bremsen, mir geht es wirklich mehr um die Machbarkeit. Wo ist die Grenze, wo funktioniert das System gut (>90%) und wo versagt es (Karton?).

Jeder kann ja mit seinem Fahrzeug machen was er will, nur wenn man sich mal ansieht welche Experimente durchgeführt werden sobald ein neues Smartphone auf dem Markt ist, ist die Berichterstattung bei einem neuen Fahrzeug schon sehr mager :-)
Von irgendwelchen Autotester erwarte ich auch solche Details nicht. Aber von einer Community schon. Basti_Bln war jetzt einer der wenigen, der zumindest schonmal in der Praxis etwas erlebt hat.

Auch interessant in diesem Zusammenhang wie diese aktive Motorhaube funktioniert bei einer Kollision mit einem Menschen (kann man ja schlecht testen...). Aber dieser Test wäre jetzt sogar mir zu heikel, weil wenn ich danach erstmal wieder in die Werkstatt darf weil sich die Motorhaube nicht mehr schließen lässt (Einmalsystem wie ein Airbag?).

Die Meldung "Frontradar reinigen" ist klar, steht auch so im Handbuch, dass dieser Bereich sauber sein muss (macht ja auch sinn). Gleiches gilt auch für das seitliche Rückradar, welches vor Fahrzeugen/Personen beim Ausparken warnt. Auch hier wird empfohlen, dass dieser Bereich frei von Schnee oder Verunreinigungen sein sollte.

Ähnliche Themen