Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein rund ums Naviradio

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

301

Donnerstag, 14. Januar 2016, 15:12

Evtl. muss beim Update ein Key eingegeben werden. Das macht dann der Haendler. Viele NavigationsSoftwarehersteller sichern sich so gegen eine Mehrfachnutzung ihrer Software beim Kunden ab.
Naja, das wäre wohl das geringste Problem. Ein Hersteller könnte ein Update anhand der Geräteseriennummer vor dem Update prüfen. Somit wäre eine Mehrfachnutzung ausgeschlossen. Das ganze System ziel wieder nur darauf ab, dass man mit seinem Wagen fleißig zum Vertragshändler fährt, der einem vielleicht noch das eine oder andere Produkt andreht. Einen wirklichen Vorteil bietet dieses manuelle System jedenfalls nicht. Jedes TomTom/Navigon oder Smartphone lässt sich per LTE / WLAN Updaten oder über den PC und auch hier werden Lizenznummern oder evtl. Gerätenummern übertragen um zu prüfen ob das Update überhaupt auf das Gerät darf.

Ich hoffe ja wirklich sehr, dass bald jemand die Radioeinheit "hackt" und einen Bootloader zur Verfügung stellt. Zumal ich auch nicht wirklich verstehe warum hier so viele Daten übertragen werden müssen. Bei einer angeblichen Änderung der Straßen von 15% müsste hier auch nur diese Differenz übertragen werden.


stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

302

Donnerstag, 14. Januar 2016, 15:23

[...] Zumal ich auch nicht wirklich verstehe warum hier so viele Daten übertragen werden müssen. Bei einer angeblichen Änderung der Straßen von 15% müsste hier auch nur diese Differenz übertragen werden.

Ich habe neulich ein portables Garmin-Navi aktualisiert. Das entsprechende Garmin-Programm lud volle 3 GByte aus dem Internet, also die gesamte Karte für Zentraleuropa. Nix differenzielles.
Bandbreite ist eben billiger als Entwicklungsaufwand ... oder betrifft firmenintern andere Budgets.

PS: Kann aber auch sein, dass die verwendete Kartenkompression einfach zu komplex ist, um dort mit leistungsschwachen Navi-Prozessoren die Deltas verarbeiten.

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

303

Donnerstag, 14. Januar 2016, 15:56

Ich weiß, bei Navigon ist es ja auch so, dass man sich immer die kompletten Karten neu ziehen muss. Aber dass es möglich ist, zeigt Apple mit Apps, hier werden teilweise nur die Änderungen, sogar Gerätespezifisch geladen. Die haben aber sicher auch ein anderes Datenaufkommen als ein Navihersteller. Updates macht man in der Regel ja nicht so häufig wie App-Updates ;-)

Trotzdem, in der Theorie wäre eine reine Differenz des Kartenmaterials nur ein Bruchteil der gesamten Karte und könnte wohl über das mobile Netz im Hintergrund geladen werden. Wird aber wohl noch die nächsten Jahre Wunschdenken bleiben.... leider

Beiträge: 785

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

304

Donnerstag, 14. Januar 2016, 21:17

So glücklich ich mit dem Tucson bin, aber das Radio geht mir wirklich tierisch auf den Sack...
Eventuell hat ja jemand ähnliche Erfahrungen:

- iPhone 6 per USB angeschlossen, jedes ca 6. mal kommt "keine Medien gefunden"
- immer wieder hört die Musik plötzlich auf, läuft im Display aber an für sich weiter, USB muss aus und wieder eingesteckt werden
- zwei mal kam "SD Karte nicht lesbar" oder so ähnlich und ich durfte direkt die Sicherung für 10 min ziehen sonst ging der navi nicht mehr. SD Karte ziehen und wieder einstecken ergab die gleiche Fehlermeldung
- im iPod Modus wird das Teil manchmal einfach schwarz, schalt ich auf Radio um seh ich wieder alles, schalt ich zurück ist es wieder schwarz

Alles aber eben sporadisch, und sicher beim Händler nicht reproduzierbar...

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Wohnort: Nähe Limburg

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

305

Donnerstag, 14. Januar 2016, 22:44

mal ein anderes Handy versucht? was meint ein USB Stick mit MP3's drauf?

306

Freitag, 15. Januar 2016, 08:31

Da es auch mit meinem iPhone 6 diesbezüglich Probleme gibt, habe ich alle Lieder auf einen USB Stick. Das funktioniert tadellos!

Tuccitom

Schüler

Beiträge: 140

Wohnort: Hochsauerlandkreis

Auto: Tucson 1,6t 4WD DCT Premium ohne Pano.Dach

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

307

Freitag, 15. Januar 2016, 09:45

Kann man eigentlich Musik von der SD Karte hören? Ich denke die ist nur für das Navi "zuständig".

Und mal zum iPhone 6: Die ganze Menschheit denk immer noch, dass Apple bzw. das iPhone das Maß aller Dinge ist ..., Ihr seht doch, dass es nicht so ist. Im Prinzip ist das ein 6 Dollar Handy wie jedes andere auch, denn meines Wissens kostet das ganze Handy in der Produktion keine 6 Dollar! Man zahlt fleißig den Namen mit.

Mein 16 GB Micro-Stick von Intenso, den man kaum sieht, mein Samsung S5 funtionieren zu meiner vollen Zufriedenheit! :]

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

308

Freitag, 15. Januar 2016, 10:02

Scheint ja nicht viel Wissen zu sein, was du da besitzt. Produktionskosten liegen bei ca. 210-240$ (Material + Zusammenbau). Die aktuellen Samsungsgeräte kosten übrigens genauso viel.

Apple IST das Maß aller Dinge, sonst würden sie nicht so oft von der Konkurrenz kopiert. Die Produkte verkaufen sich, trotz enorm hoher Preise, wie warme Semmeln. Nur weil einige wenige nicht in der Lage sind das Fahrzeug mit dem Smartphone zu koppeln, heißt das nicht, dass das auf alle zutrifft. Ich hätte bei einem Android mehr Sorge um mein Fahrzeug bei der ganzen Malware die auf diesem System unterwegs ist!

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

309

Freitag, 15. Januar 2016, 10:34

Produktionskosten liegen bei ca. 210-240$ (Material + Zusammenbau). Die aktuellen Samsungsgeräte kosten übrigens genauso viel.
Dazu kommt noch sämtliche Entwicklungskosten für Hard- UND Software! Und genau da liegt der feine Unterschied, ALLE Geräte von Apple sind aus einem Guss, sprich Soft und Hardware kommt aus einer Schmiede, wird füreinander abgestimmt, eingebunden und eben auch überwacht. Das hat natürlich gravierende Vorteile, sieht bspw. den Fingerprint welcher bei Apple nahezu perfekt funktioniert und mit sämtlichen Apps harmoniert. Samsung hat diesbezüglich nachgezogen und hat einfach mal die Hardware verbaut, ohne dass die Software damit etwas anfangen konnte, dennoch war es ein "neues" Gimmick. Ähnlich wird es jetzt auch mit Apple´s 3D Touch laufen, der zwar zugegeben einen geringen Mehrwert bringt (im Vergleich zum Fingerprint bspw.), aber dennoch funktioniert wie es sein sollte. Samsung zieht mal wieder nach und wartet bis Google diesbezüglich die Software weiterentwickelt.

Und wie TheScrat schon sagte, zu Zeiten der Vernetzung hätte ich ein wenig Bauchschmerzen, meinen Bordcoumputer über Android in die freie Welt des Internet abzugeben!

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Wohnort: Nähe Limburg

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

310

Freitag, 15. Januar 2016, 10:45

...zu Zeiten der Vernetzung hätte ich ein wenig Bauchschmerzen meinen Bordcoumputer über Andriod in die freie Welt des Internet abzugeben!...
Deshalb Sticks:
UMTS Stick für WLAN
USB Stick für mp3

=) =)

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

311

Freitag, 15. Januar 2016, 11:13

@Sanjan, absolut korrekt. Über die Entwicklungs-/Forschungskosten wollte ich gezielt nicht sprechen. Aber wenn jemand "ernsthaft"? glaubt ein aktuelles Smartphone kostet 6$, dann ist das einfach lebensfremd. Du hast aber absolut recht, dass gerade die Kombination aus Hard- und Software auch vieles an Entwicklung/Forschung kostet. Das ist auch der Grund warum Apple in Benchmarks mit geringerem Hardwareaufwand auf die gleichen Ergebnisse kommt, weil die Software 100% mit der Hardware zusammenarbeitet. Davon kann Android nur träumen.

@fg0003
Beides (WLAN+MP3 Stick) liegt schon parat, fehlt nur noch das Auto....

Tuccitom

Schüler

Beiträge: 140

Wohnort: Hochsauerlandkreis

Auto: Tucson 1,6t 4WD DCT Premium ohne Pano.Dach

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

312

Freitag, 15. Januar 2016, 12:10

Naja gut, da habe ich etwas untertrieben. Mein Fehler, sorry. :anbet: Ich habe nur einen Vergleich gemacht in Verbindung meiner Erfahrung aus meinem Job, Kunststoffspritzerei und Herstellung von Heizungsthermostaten und anderen Dingen, wo Einzelteile in großen Mengen gespritzt werden zu Centkosten. Aber dennoch stehe ich zu meiner Meinung, dass Appel NICHT das Maß aller Dinge ist. Von Kollegen her weiß ich, dass viele Probleme mit ihrem iPhone5/6 haben oder hatten und umgeschwenkt sind auf andere Handys. Einfach mal in diversen Forem umsehen. :nenee:

Zurück zum eigentlichen Thema: Ich glaube das es einfacher ist, Musik vom Stick zu verwenden als immer das Handy mit dem "Mediacenter" zu verbinden, sei es über den AUX-Anschluß oder über Bluetooth.

Zum Thema Sicherheit: Natürlich sollte jeder ein Virenprogram auf seinem Handy haben (Android), genauso wie es schon ein Muß auf dem jedem PC sein sollte. Dann kann auch nichts passieren. ;)

Moon

Schüler

Beiträge: 146

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD AT Platin

  • Nachricht senden

313

Freitag, 15. Januar 2016, 12:23

Ich gebe euch recht, meinem 83-jährigen Vater würde ich auch nichts anderes als ein iPhone kaufen. Eben weil es in seinen Grenzen funktioniert und das ganz ordentlich.

Wer allerdings nicht diesen Einheitsbrei will, wer z.B. sein Smartphone auch nur marginal anpassen oder sich nicht von Apple vorschreiben lassen will, welchen Content oder Apps er konsumieren darf, der ist auf Android angewiesen und fährt sehr gut damit.

RalfZ

Depp vom Dienst

Beiträge: 282

Beruf: Frauenversteher in Ausbildung

Auto: i10 (IA), 1.2 Trend

  • Nachricht senden

314

Freitag, 15. Januar 2016, 12:37

Zum Thema Sicherheit: Natürlich sollte jeder ein Virenprogram auf seinem Handy haben (Android), genauso wie es schon ein Muß auf dem jedem PC sein sollte. Dann kann auch nichts passieren. ;)
Das sehe ich nicht so. Grundlegende Viren"Such"funktionen wie man es von Win herkennt sind unter Android, welches einen Linux Kernel nutzt, garnicht moeglich. Im Gegenteil, solche Software gaukelt nur Sicherheit vor und bringt letztendlich nur einem was - dem Hersteller. Obendrein hat es sich herausgestellt, das die Antivirensoftware unter Android oftmal selber Malware aehnliche Funtionen ausuebt, z.B indem Standort informationen missbraucht werden.Hier eine auch fuer EDV Laien gut verstaendliche Erklaerung dazu:

http://www.kuketz-blog.de/antivirus-apps…l-oder-nutzlos/

http://tuxanddroid.de/android/uber-den-s…pps-fur-android

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

315

Freitag, 15. Januar 2016, 13:04

Ohje die ganzen Individualisten die ja nur Android benutzen weil sie sich bei Apple "gefangen" fühlen. Naja, jedem das seine. Um es mal bildlich auszudrücken, in einer Welt voller Wahnsinniger/Mörder/Vergewaltiger sitz ich lieber im "sicheren Gefängnis" und bin von der Außenwelt abgeschottet, auch wenn ich auf die "Freiheit" (die in Wirklichkeit keine ist) verzichten muss :-)

@RalfZ
Ein Linux Kernel alleine erzeugt - leider - noch keine Sicherheit (wie ja Android beweist). Nur strikte Regeln und kontinuierliche Kontrollen der Apps sowie regelmäßige Updates können effektiv schützen (und das Thema Updates ist ja bei Android einer der größten Nachteile).


PS: Ich halte Android noch nicht einmal für ein schlechtes System. Solange es abgeschottet ist und man es z.B. nur durch einen Touchscreen bedienen kann (z.B. als Radioeinheit/Navigation), hervorragend. Aber sobald das Android an irgendwelche App-/Playstores verbunden ist und man sich somit jeden Quatsch dazuladen kann, kann man es vergessen.

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

316

Freitag, 15. Januar 2016, 14:03

@ Moon, machste beim iPhone ein JB bist du ähnlich frei und unsicher als auch beim Android! Dort ist es eben von Haus aus...
Ich kenne genau einen User der von iOS auf Android umgestiegen und dabei geblieben ist umgekehrt aber gut ne Handvoll.
Ähnliches auch bei PC/Notebooks, was bspw. diese relativ frische Studie zeigt.
http://www.gartner.com/newsroom/id/3185224
Die Absätze sinken Markenübergreifend nur Apple legt weiter zu! ;)

Back to Topic, ich werde mir trotz iPhone auch ein Wlan Stick + Sim + USB zulegen, aber dies hat nichts mit den hier beschrieben Konnektivitätsproblemen zu tun. Wenn nur die Telekom einem nicht 4,95 € für eine Multisim aus einem pressen möchte!

Oswi

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Hengelo (NL)

Beruf: Lehrer

Auto: Tucson 2016, 1.6 GDI Premium

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

317

Freitag, 15. Januar 2016, 14:36

@RalfZ
Ich habe Kaspersky (Ultimative Sicherheit für PC, Mac und Android-Geräte). Mann zahlt einmal und bekommt Programme für verschiedene Devices.

/edit Ceed: zurück zum Thema!

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

318

Freitag, 15. Januar 2016, 18:06

Welche Tipps habt ihr zur Vermeidung von Fingerabdrücken auf dem Navi-BIldschirm ?

Ich überlege ernsthaft eine übergroße Tablet-Displayfolie zu kaufen und auf das Navi-Format zurechtzuschneiden.
Da gibt es einige, bei denen man deutlich weniger meine speckigen Wurstfinger sieht. Außerdem erübrigt sich die Kratzerproblematik (bisher habe ich noch keine Kratzer im Touchscreen ... und das soll auch so bleiben, selbst wenn weibliche Fingernägel zur Tat schreiten).

Kevin Dax

Anfänger

Beiträge: 1

Auto: Tucson 2.0 CRDi Premium

  • Nachricht senden

319

Sonntag, 17. Januar 2016, 12:14

POI in Navi Karte

Hallo,

ich habe in meinem Navi eine Datei mit POI Daten importiert (Tankstellen des Tankpool24 Verbandes). Diese POI werden mir nun als Liste unter einem "abgeschlagenen" Menüpunkt der persönlichen POI angezeigt, aber nicht in der Karte. Kann man das irgendwo aktivieren? Eine BMP Datei mit Logo hatte ich mit auf dem USB Stick beim Import, wurde aber anscheinend nicht beachtet.

Auch "in der nähe Suchen" findet keine meiner importieren POI Tankstellen, auch wenn ich direkt davor stehe :(

Danke!

marcusw

Anfänger

Beiträge: 42

Auto: Tucson TL 2.0 CRDi Premium 4WD AT

  • Nachricht senden

320

Sonntag, 17. Januar 2016, 12:48

Kurze Frage, ich hatte anstatt des Kamerasymbols (Blitzer) eine Art Polizisten als Bild kurz drin. Das Ganze schon zwei mal. Kann das nicht reproduzieren und auswählen einerselbst festgestellten Verkehrskontrolle schonmal gar nicht. Weiß wer weiter?