Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Reifen / Felgen Felgen und Zubehör

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 364

Wohnort: BBG

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

501

Dienstag, 1. März 2016, 18:23

wobei mit einem 45 Querschnitt noch alles im optimalen Bereich ist


Yukoneer

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Schweiz

Auto: Zweitwagen: 2015 Tucson 1.6T Premium Package

  • Nachricht senden

502

Dienstag, 1. März 2016, 19:37

@mayo81
Besser hätte ich es auch nicht schreiben können. Habe mich daher für diese Felgen in 17" (mit 245/55) entschieden, sind bereits geliefert worden ;)

Das Auto fährt meine Frau mit Kind, Komfort steht da vor Optik.


mayo81

Bitschubser

Beiträge: 117

Wohnort: Siegen-Wittgenstein

Beruf: IT-Admin

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 185PS, AWD |Cayman S

Vorname: Mayo

  • Nachricht senden

503

Mittwoch, 2. März 2016, 01:27

Schaut gut aus. Die Felge würde ich gerne mal auf dem Auto sehen. Wenn du sie dann drauf hast, stell doch mal ein Foto ein.

Erkelenzer

Fortgeschrittener

Beiträge: 319

Auto: Hyundai Tucson 1,7 CRDI

Vorname: Hans

  • Nachricht senden

504

Mittwoch, 2. März 2016, 20:00

Gefällt mir auch sehr gut. Mich irritieren nur ein Teil der Auflagen:

K1a
Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 0° bis 30° vor Radmitte herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben genannten Bereich abgedeckt sein.

K2b
Die Radabdeckung an Achse 2 ist durch Ausstellen der Heckschürze und des Kotflügels oder durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 0° bis 50° hinter Radmitte herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben genannten Bereich abgedeckt sein.

Was bedeutet das jetzt, sind Zusatzarbeiten bei Serienbereifung 225/60/17 an der Karosserie nötig?

Gutachten:http://www.felgenshop.de/gutachten/794889

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

505

Mittwoch, 2. März 2016, 20:03

Nein, aber der Felgenhersteller sichert sich ab - wenn etwas passiert, und du keine Umbauten/Anpassungen vorgenommen hast (weil auch nicht nötig) kannst du den Felgenfuzzi nicht verklagen!

Erkelenzer

Fortgeschrittener

Beiträge: 319

Auto: Hyundai Tucson 1,7 CRDI

Vorname: Hans

  • Nachricht senden

506

Mittwoch, 2. März 2016, 20:08

OK, danke. Aber der Prüfer der drüber schauen muß erhebt keinen Einwand wenn nichts gemacht wurde, obwohl vorgeschrieben?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

507

Mittwoch, 2. März 2016, 20:11

Das steht bei fast allen Felgen dabei (oder bei allen), wenn 2 Finger breit Luft zum Radkasten sind, ist der Prüfer zufrieden. Und bei deiner gewählten Reifen/Felgenkombi ist locker noch genügend Luft!

Gruß Jacky

Erkelenzer

Fortgeschrittener

Beiträge: 319

Auto: Hyundai Tucson 1,7 CRDI

Vorname: Hans

  • Nachricht senden

508

Mittwoch, 2. März 2016, 20:13

Perfekt, vielen Dank für die Hilfe

509

Mittwoch, 2. März 2016, 21:01

Nein, aber der Felgenhersteller sichert sich ab - wenn etwas passiert, und du keine Umbauten/Anpassungen vorgenommen hast (weil auch nicht nötig) kannst du den Felgenfuzzi nicht verklagen!

Falsch. Es steht ebenfalls noch A1 in der ABE dabei. Sprich das Fahrzeug ist mit den Änderungen zwingend bem bspw. TÜV vorzuführen. (früher als noch nicht jeder X-Beliebige einfach alles bestellen konnte, war es eben doch recht gut, dass die Bestellung durch erfahrene Händler ausgeführt wurde die dann eben auch noch beratend tätig waren.)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

510

Mittwoch, 2. März 2016, 21:24

Nicht Falsch: TÜV-Abnahme erfolgt ohne die vom Felgenhersteller vorgeschriebenen Umbauten.

Yukoneer

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Schweiz

Auto: Zweitwagen: 2015 Tucson 1.6T Premium Package

  • Nachricht senden

511

Donnerstag, 3. März 2016, 06:29

dito

Aerostyle

Hyundai Novize

Beiträge: 14

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Docker

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD Ultimate Moonrock

Vorname: Lars

  • Nachricht senden

512

Donnerstag, 3. März 2016, 10:04

Zubehörfelgen m. ABE hier Ziffer B81

Guten Tag Gemeinde,

endlich ist er da. Seit zwei Wochen bin ich stolzer Besitzer des Tucson :prost: und fuchse mich so langsam durch die Einstellungen und Elektronik.

Da bei uns im Norden der Frühling aber noch auf sich warten lässt, bin ich ausgeschwärmt, um noch ein paar Winterreifen abzugreifen :?: . Nach online Recherche und Modell Entscheidung bin ich zu A.T.U., da ich dort ein günstiges Angebot gefunden hatte. Nach Auswahl und Besprechung mit dem Fachberater kontrollierte dieser noch mal die ABE und stellte zum Schluß fest, daß die von mir ausgewählte Felge nicht für mein Fahrzeug zugelassen ist. In der ABE unter Ziffer B81 steht geschrieben:

Nicht zulässig für Fahrzeuge mit elektrischer Parkbremse (EPB, EFB, APB,...) :teach:

Durch diesen Hinweis erstmal geschockt, probierten wir verschiedene Anbieter von Felgen aus (Aluett, Alutec, Diewer, usw.), welche mit ABE und TÜV Abnahme, welche ohne TÜV Abnahme. Bei allen war die Ziffer 81 aufgeschrieben. :mauer: Da ich dieses Problem hier in diesem Forum noch nicht gefunden habe, wollte ich mal nachfragen, ob irgend jemand schon Erfahrungen damit gemacht hat, bzw. schon mal darauf hin gewiesen wurde. Wie gesagt, es betrifft nur Fahrzeuge mit der elektronische Parkbremse. Da hier aber viele Fahrzeuge mit diesem Ausstattungsmerkmal "rum fahren" und auch schon div. Zubehörfelgen beschrieben worden sind, halte ich dieses für relativ wichtig, da bei Betrieb einer Zubehör-- Felge in Verbindung mit elektr. Handbremse die Betriebserlaubnis erlischt. :evil:

Nächste Frage ist: Sind jetzt wirklich nur original Felge zu verbauen und wo gibt es Infos darüber, was verbaut werden darf, ausser in der ABE's??

@Admin: sorry für den langen Text :D :anbet:

Ich freue mich auf die Kommentare :freu:

saabturbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 371

Wohnort: Rostock

Auto: Hyundai I40 1,6 CW 5star , Hyundai I40 1,7 crdi CW Premium

  • Nachricht senden

513

Donnerstag, 3. März 2016, 10:11

Das liegt bestimmt an der Größe der Felge. Mit elektrischer Parkbremse ist die Bremse hinten etwas größer. Nach welcher Größe schaust du denn?

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 047

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

514

Donnerstag, 3. März 2016, 10:32

Und schau gleich mal in deine Zulassungsbescheinigung, da steht die kleinste verwendbare Reifen-(Felgen) Größe drin.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

515

Donnerstag, 3. März 2016, 11:06

Die Felge ist nur deshalb nicht zulässig, weil sie nicht passt :D

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 462

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

516

Donnerstag, 3. März 2016, 11:48

Hallo,

mit elektronischer Handbremse musst du mindestens 17" fahren.

Laut meiner EWG-Übereinstimmungserklärung sind das dann 7.0Jx17 ET51 mit 225/60R17 99H oder 99V.

Hoffe es hilft, Gruß von rubbel 2

Aerostyle

Hyundai Novize

Beiträge: 14

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Docker

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD Ultimate Moonrock

Vorname: Lars

  • Nachricht senden

517

Donnerstag, 3. März 2016, 12:12

In meiner Zulassung steht im Feld 15.1/15.2 bei kleinster zulässigen Reifengröße: 215/70R16 100H. Das ist für mich eine Freigabe für eine 16 Zoll Felge bei einer ReifenBreite von 215 und einer Wandbreite von 70. der Lastindex beträgt 100 und der Geschwindigkeitsindx ist H. Soviel zu meinen Verständnis was der FZ Brief hergibt. Somit darf ich trotz elekt. Bremse eine 16" Felge fahren. ;) .
Der Kommentar von Jacky ist nicht hilfreich, ich schlaf ja nich auf´m Ast.... :boxen: .
Wir haben das auch nur heraus gefunden, da der fähige ATU Mitarbeiter da mal geschaut hat. Denn wenn man irgendwo bei irgendeinem Reifenkonfigurationsinternettool :thumbsup: seine Daten eingibt, verweist keiner auf diese Problematik.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

518

Donnerstag, 3. März 2016, 12:35

Mit welcher Felgengröße wurde dein Tucson denn ausgeliefert?

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 462

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

519

Donnerstag, 3. März 2016, 12:58

Hallo,

du kannst mir das ruhig glauben, mit elektronischer Handbremse musst du diese 17"-Kombi fahren. In meinem Schein steht ebenfalls 16", aber in der EWG-Übereinstimmungserklärung ist ein Verweis (unter Punkt 52), dass man mit elektronischer Handbremse keine 16" fahren darf. Also, schau mal bitte bei dir dort nach, so macht es wenig Freude zu helfen...

Gruß, rubbel 2

Aerostyle

Hyundai Novize

Beiträge: 14

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Docker

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD Ultimate Moonrock

Vorname: Lars

  • Nachricht senden

520

Donnerstag, 3. März 2016, 13:01

Das Fahrzeug wurde Austattungs gemäß mit der 7,5 J x 19 Leichtmetallfelge ausgeliefert.

Zur Zeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher