Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Reifen / Felgen Felgen und Zubehör

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 596

Wohnort: Hessen

Auto: Hyundai ix 20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

1 421

Montag, 29. Mai 2017, 20:07

Hallo,

ich und auch einige andere haben sehr gute Erfahrungen mit der Felgenbreite 8,5 und einer ET 45. Ich fahre diese Größe in 19" und für mein Empfinden schließen die Räder schön bündig mit dem Kotflügel ab. Eine TÜV-Abnahme war problemlos und ohne Vitamin B möglich. Veränderungen mussten keine durchgeführt werden.

Eine breitere Felge oder eine niedrigere ET dürfte eher nicht ohne Veränderungen machbar sein. Es gibt auch Federn aus dem Hyundai-Zubehör, diese würde ich wohl wählen und den Einbau bei Hyundai machen lassen, wenn ich Bedenken wegen der Garantie ausräumen wollte.

Gruß von rubbel 2


Der Tischler

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Lehrte

Beruf: Tischler

Auto: Tucson 1.6 GDI Turbo 4 WD volle Hütte

  • Nachricht senden

1 422

Donnerstag, 1. Juni 2017, 19:50

habends

hm
nu zum 3mal

Sommerpuschen sind da.... :freu:

Tomason TN4 Hyper Black
Schrader sensoren
Mit Tüv Eintragung
Preis.........1241,98
bilder folgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der Tischler« (1. Juni 2017, 19:56) aus folgendem Grund: fehler


Der Tischler

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Lehrte

Beruf: Tischler

Auto: Tucson 1.6 GDI Turbo 4 WD volle Hütte

  • Nachricht senden

1 423

Donnerstag, 1. Juni 2017, 21:11

Tomason TN4

auf die schnelle pics
»Der Tischler« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00504.JPG
  • DSC00503.JPG
  • DSC00502.JPG
  • DSC00501.JPG
  • DSC00500.JPG
  • DSC00499.JPG

Ritchie

Mensch

Beiträge: 270

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

1 424

Freitag, 2. Juni 2017, 06:52

.....und immer schöööööön weit Abstand vom Randstein halten :D

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 202

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 425

Freitag, 2. Juni 2017, 07:10

... so ist es :-)
Gestern habe ich die 19 Zoll Felgen eines unserer Geschäftswagen gesehen mit dem immer wieder jemand anderes fährt. Ich glaube die fahren immer nur am Randstein entlang. So etwas vermacktes habe ich noch nie gesehen !

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 384

Wohnort: Schon länger hier lebend !

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

1 426

Freitag, 2. Juni 2017, 10:06

Hier wird ganz klar die Form und das Design dem Bordsteinrisiko übergeordnet. Man mag darüber streiten ob´s einem gefällt oder nicht ( in Verbindung mit der Wagenfarbe sehen die gut aus ) aber letztendlich wäre ich zu geizig meine teuren Felgen so einem Risiko auszusetzen. Ich würde mich grün und blau ärgern wenn ich dann die Schrammen sehen würde.
Es ist aber @Tischlers Entscheidung. Und die ist zu respektieren.

1 427

Freitag, 30. Juni 2017, 13:55

Darf ich die Reifen überhaupt fahren die auf meinem Tucson sind?

Hallo zusammen,

habe mein Auto heute angemeldet und am Sonntag hole ich ihn *michfreu*
Habe gerade gesehen das im Schein nur 215er reifen stehen aber ein dem komischen EEC Zertifikat steht was von 245 19Zoll, die ich auch drauf habe auf dem Auto, da steht aber auch was von nicht mit Parkbremse.




Jetzt bin ich nicht vom Fach und hätte die Bitte das es jemand von euch anschaut ob die überhaupt drauf sein dürfen...

Viele Grüße
Willi

Reflex

Schüler

Beiträge: 118

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

1 428

Freitag, 30. Juni 2017, 14:10

Ist alles gut :)

'Nicht mit elektronischer Parkbremse' bezieht sich auf die 16 Zoll Felgen. Du wirst 19 Zöller haben und die sind vermutlich Serie und somit natürlich zulässig.

1 429

Freitag, 30. Juni 2017, 14:16

Super danke, aber das ist aber auch sau blöd zu lesen :-)

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 297

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

1 430

Freitag, 30. Juni 2017, 15:51

Das mit der elektronischen Parkbremse bezieht sich auf Ziffer 35. Damit hat Reflex recht.
Im übrigen sind da noch mehr Reifengrössen freigegeben.

Und dieses "komische EEC-Zertifikat" ist das COC (Certifikate of Conformity), das ist die europäische Betriebserlaubnis. Eine Kopie davon kannst Du ja zu Deinem Schein dazutun.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schlicksurfer« (30. Juni 2017, 15:57)


rop0565

Hä ??

Beiträge: 12

Wohnort: Bayern

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1 431

Freitag, 14. Juli 2017, 19:19

2,0 CRDi Automatik 4WD - Umrüstung Felgen

Servus zusammen,

ich bin der neue :-) und hätte gleich mal eine Frage.
Ich bekomme in Kürze den o.g. Tucson mit den originalen 7,5 x 19 Felgen und 245/45/19 Bereifung.
Diese genannten Original Felgen möchte ich allerdings für die Winterreifen verwenden, und mir für die 245èr Sommerreifen andere Felgen besorgen.
Leider habe ich gesehen, dass die meisten Felgen aus dem Zubehör die Größe 8x19 oder 8,5x19 - und andere Einpresstiefen haben.
Wenn ich mir dann die ABE`s der in Frage kommenden Felgen ansehe - z.B. die Alutec Raptr - steht da fast immer dass die Kotflügelabdeckungen verbreitert werden müssten??
Obwohl ich die gleiche Reifengröße fahre? Schon klar, die Zubehör Felge ist breiter - aber diese Massnahme schreckt mich doch ab.
Habt ihr evtl. Erfahrungen ob der TÜV das wirklich verlangt oder es evtl. doch durchwinkt?
Vielleicht hätte auch jemand einen Tipp für mich welche Felgen in der Praxis tatsächlich schon ohne weiter Massnahmen durch den TÜV gekommen sind?
Für weitere Infos wäre ich dankbar. THX :)

(Die Felge sollte eine Kombination aus Schwarz und Silber sein, wie die gezeigte)
»rop0565« hat folgendes Bild angehängt:
  • Alutec.JPG

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 652

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 432

Freitag, 14. Juli 2017, 19:31

Der Kotflügelverbreiterungs-Zusatz in der ABE soll hauptsächlich den Verkäufer/Hersteller vor Regreßansprüchen schützen, falls wirklich etwas ohne die "Verbreiterung" passieren sollte.
Passen tut es trotzdem.

rop0565

Hä ??

Beiträge: 12

Wohnort: Bayern

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1 433

Freitag, 14. Juli 2017, 19:46

Danke, dass sie passen würden, war mir schon klar, nur ob ich z.B. bei einer Polizei Kontrolle oder bei der nächsten TÜV Prüfung mit den Felgen Probleme bekomme wäre halt interessant... ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (14. Juli 2017, 22:30)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 652

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 434

Freitag, 14. Juli 2017, 19:50

Nein, der Polizei und dem Tüv ist das egal wenns passt. Wie gesagt, der Zusatz wird bei gleicher Größe und ähnlicher ET nur Proforma genannt. Reifen UND Felge müssen nur komplett bedeckt sein, und dürfen unter der vorhandenen Verbreiterung nicht hervorstehen.

rop0565

Hä ??

Beiträge: 12

Wohnort: Bayern

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1 435

Freitag, 14. Juli 2017, 20:04

Doofe Frage - aber ich habe echt keine Ahnung, wenn die originale 19er Felge ET 53 hat, und die Zubehörfelge ET 45 oder 40, steht die Felge dann automatisch wegen der ET weiter ab, oder ist das nur der Felgenbreite geschuldet (statt 7,5 / 8 / bzw. 8,5) `?? :denk:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (14. Juli 2017, 22:31)


Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 384

Wohnort: Schon länger hier lebend !

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

1 436

Freitag, 14. Juli 2017, 20:11

Generell gilt: je geringer die ET Zahl umso weiter wandert die Felge als ganzes nach aussen. In Fall des Tucson kannst Du davon ausgehen das 19 Zoll-Felgen mit einer max. Breite von 8,5 Zoll und einer ET von 45 problemlos vom TÜV abgenommen und eingetragen werden.
Im übrigen empfehle ich Dir die Suchfunktion zu nutzen. Denn diese Thematik ist schon rauf und runter genudelt worden.

rop0565

Hä ??

Beiträge: 12

Wohnort: Bayern

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1 437

Freitag, 14. Juli 2017, 22:46

Vielen Dank :)

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 596

Wohnort: Hessen

Auto: Hyundai ix 20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

1 438

Samstag, 15. Juli 2017, 16:12

Hallo,

ich kann ebenfalls bestätigen das du 8,5x19 ET45 mit 245er Bereifung problemlos und ohne Veränderungen an deinem Fahrzeug eingetragen bekommst, ich fahre diese Größe selbst.

Gruß, rubbel 2
»rubbel 2« hat folgende Bilder angehängt:
  • Klein 5.jpg
  • Klein 6.jpg

rop0565

Hä ??

Beiträge: 12

Wohnort: Bayern

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1 439

Samstag, 15. Juli 2017, 21:25

Nochmal danke für eure Infos, ich werde mein Glück mit der von mir gezeigten Felge probieren, ich werde dann berichten und zeigen wie der Tucson damit aussieht.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 652

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 440

Montag, 17. Juli 2017, 23:11

Wir freuen uns immer über Rückmeldungen, und mit Fotos sogar ganz besonders! :]

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher