Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Reifen / Felgen Felgen und Zubehör

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tuci62

Tuci-Kutscher

Beiträge: 220

Wohnort: Karlstein am Main

Auto: Tucson 1,6 GDI-Turbo gechipte 205 PS / 4WD / White-Sand / Schalter

Vorname: Mirko

  • Nachricht senden

1 401

Sonntag, 2. April 2017, 14:10

Ist das Zeug denn hitzebeständig?
ich weiß ja nicht, wie brutal Du in die Bremsen steigst, aber so heiß das die Farbe Blasen o.ä. bilden würde, kann höchstens im Motorsport ein Bremssattel werden.


Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 073

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

1 402

Sonntag, 2. April 2017, 22:32

Ich bin öfter in Österreich oder der Schweiz auf Passstraßen unterwegs, da werden die Bremsen ganz schön heiß. Deshalb die Frage.

EsTec

Anfänger

Beiträge: 37

Wohnort: Ruhrpott

Auto: Tucson 1,7 CRDi

  • Nachricht senden

1 403

Mittwoch, 5. April 2017, 16:20

Die ersten Lackierer habe ich abgeklappert, Preise gehen stark auseinander.

1. Türkenwerkstatt möchte pro Sattel 100 Euro haben plus ich muss die ausgebaut hinbringen
2. Deutsche Werkstatt möchte ca. 200 Euro haben ..die bauen auseinander und lackieren
3. Werkstatt (Herkunft nicht wissend) möchte 250 Euro haben wobei die nicht ausbauen und so lackieren... der Chef hat mir sein eigenes Auto gezeigt ohne Ausbau des Sattels

Ich tendiere momentan eher Soundanlage als Bremssattel

Tuci62

Tuci-Kutscher

Beiträge: 220

Wohnort: Karlstein am Main

Auto: Tucson 1,6 GDI-Turbo gechipte 205 PS / 4WD / White-Sand / Schalter

Vorname: Mirko

  • Nachricht senden

1 404

Mittwoch, 5. April 2017, 18:23

nimm Dir ca. 3-4 Stunden Zeit, klebe alles sauber ab und mache es einfach selbst. Ist doch nun wirklich kein Hexenwerk.
Billiger wie die oben angeführten "" Wucherpreise "" wird es auf alle Fälle.




so kann es aussehen, wenn man es selber macht... ( mit Hammerite gestrichen )

PS: das Bild ist nicht von meinem Tucson

1 405

Sonntag, 16. April 2017, 21:03

@conni79
oje die schweren Z-P Felgen ... haben die mich nerven gekostet auf meinem e90, e93 & F10...angefangen vom Lack bis hin zur Unwucht... und das bei so einem Stolzen Preis... das Design der Felgen fand ich einfach so genial das ich das immer wieder mit gemacht hab und erst hinterher Erfahren das die Felgen in Taiwan Produziert werden und unter 600€ der Satz 19Zoll oder knapp über 600€ die 20Zöller komplett inkl. Zoll & Einuhrumsatzsteuer zu Importieren sind. Aus England bekommt man die um die 900 bis 1100€ in wenigen Tagen ohne weitere Zusatzkosten. Das Gutachten kann von der ZP Seite genommen werden.


Da ich nur einen Satz Winterräder auf Original Alus hab würde ich mir jetzt gerne neue Sommerräder kaufen.

Was meint ihr zu den 18" Felgen DBV Vienna, Radgröße 8JX18 EH2+ 5/114 ET 40? Kann ich die ohne Bedenken auf meinem TucsonTLE (132PS Benziner) fahren? Und welche Reifengröße könnt ihr mir empfehlen?

laut ABE:
225/50R18
225/55R18
235/50R18
235/55R18
255/45R18

Anlage 12 zum Gutachten Nr. 55073515: http://shop.dbv.eu/pdf/gutachten/00257665.pdf​

Auflagen aller Reifen Größen:
K1b Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen des Kotflügels oder durch Anbau vondauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 0° bis 50° hinter Radmitte herzustellen. Die gesamteBreite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßesdes Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben genannten Bereich abgedecktsein.

K2c Die Radabdeckung an Achse 2 ist durch Ausstellen der Heckschürze und des Kotflügels oderdurch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis 50° hinter Radmitteherzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximalmöglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem obengenannten Bereich abgedeckt sein.

Frohe Ostern & schönen Abend :-)
»BMWvsHYUNDAI« hat folgendes Bild angehängt:
  • s-l1600.jpg

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 713

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 406

Sonntag, 16. April 2017, 21:09

Entweder 225/50 oder 235/50 - das wäre mein Geschmack. Wichtiger als die Reifengröße ist aber der Reifenhersteller. Es muss kein Premiumhersteller sein, aber auch keine Billigkracher! Hankook, Uniroyal, Fulda, Kleber, Firestone, Barum (eine Continental-Tochter) sind gute und günstige Reifenhersteller. :flüster:

Gruß Jacky

1 407

Montag, 17. April 2017, 21:37

ok, danke!
Hab die Felgen jetzt für 450€ inkl Versand bestellt :-)

Fahre seit Jahren gut auf Hankook Reifen und die letzten 20Zoll Nexen N Fera waren auch sehr Überzeugend :-)

HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 484

Wohnort: BBG

Beruf: Windradbauer

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 408

Montag, 17. April 2017, 21:54

mit Nexen habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, kleben wie Pattex auf Asphalt

mcsst

Tucson-Liebhaber

Beiträge: 248

Wohnort: Baden bei Wien (A)

Beruf: PC-Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 GDi MT 2WD Premium (A) in Phantom Black

Vorname: Mario

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 409

Dienstag, 18. April 2017, 15:39

Ich hab auf meinem die 225/55 R18 Variante.... auch mit dem kleinen Benziner... passt perfekt! :D

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 194

Wohnort: Stuttgart - Stammheim

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock BJ2016 / Smart forTwo Prime , DSG , 90 PS , BJ2017

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 410

Dienstag, 18. April 2017, 15:57

Sieht gut aus :-)

1 411

Freitag, 21. April 2017, 22:24

Das war ja heute eine Katastrophe, mein erster Termin beim freundlichen in EM und die Räder montieren lassen, war sowieso da wegen ner Rückrufaktion und nem NAVI & Karten Update. Hab sowas echt noch nie erlebt, werde diesbezüglich ein neues Thema öffnen.


1 412

Sonntag, 23. April 2017, 09:18

Hallo,
jetzt sind auch bei mir die sommerreifen montiert (8,5x19 et45).

Grüsse Jürgen
»Rsv cat« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 194

Wohnort: Stuttgart - Stammheim

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock BJ2016 / Smart forTwo Prime , DSG , 90 PS , BJ2017

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 413

Sonntag, 23. April 2017, 10:38

@Rsv Cat:
Sieht gut aus :-)
Gute Fahrt wünsche ich

1 414

Dienstag, 25. April 2017, 21:00

Welche Radmuttern haben die Original 17" Felgen? M12x1,5 Kegel 60°?

Guten Abend,

könnte mir jemand sagen welche Radmuttern beim Tucson und den Original 17 Zoll Felgen verwendet werden?

Habe neue Felgen gekauft und montieren lassen, hier hat aber leider eine Radmutter gefehlt und heute habe ich fälschlicherweise eine Radschraube vom Händler als Ersatz bekommen.

Im Gutachten der neuen Felgen steht folgendes:

Mutter M12x1,5 Kegel 60°


Sind das die selben wie die der Original Felgen? Kann ich also einfach eine der Original Felgen nehmen bis endlich die richtige bei mir eintrifft?

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 066

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

1 415

Dienstag, 25. April 2017, 21:38

Ja, sind die gleichen.

T-Freak

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai Tucson 2.0 CRDi Automatik (185 PS) Allrad, Premiumversion mit Vollausstattung, Micron Grey Metallic​​

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 416

Montag, 15. Mai 2017, 18:30

Ich habe mir das mal gegönnt...

Habe das schon 1 Jahr angebaut und bin damit sehr zufrieden.

http://www.hyundaiboard.de/index.php?pag…b8f84f628437e28

Das sieht wirklich sehr gut aus! Sind das die von Automan aus ABS-Kunststoff oder sind die aus Edelstahl?

SPORTAGE

Anfänger

Beiträge: 45

Wohnort: Steyr

Beruf: Kaufmann

Auto: Tucson 2,0 CDRI Style AT AWD Moon Rock

Vorname: Hannes Peter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 417

Montag, 15. Mai 2017, 20:51

T-Freak,

das sind die Plastik die ich wie ich Dir schon mitgeteilt habe für meinen Freund bestellt habe.

Lg. Sportage

1 418

Montag, 29. Mai 2017, 11:52

Hallo @all,

geschafft, 72 Seiten sind nun durchgeackert ... In den nächsten Tagen werde ich mir einen Tuc kaufen.

Bislang habe ich nur auf der Straße gesessen, doch nun im Alter von fast 50 soll das Einsteigen etwas angenehmer werden. Als Modell wird es der 1,7l Diesel mit 141PS in der Style Ausführung, Wagenfarbe weiss.

Um den Schritt von meiner flachen Flunder zum SUV nicht allzu krass aussehen zu lassen und ich nicht so gerne zu viel Luft zwischen Radkasten und Reifen habe, möchte ich optisch noch ein wenig verändern. Daher konnte ich hier in diesem Forum schon vieles „erlesen“. Meine Browser-Favoritenliste ist um einiges angewachsen, div. Felgenanbieter wurden abgespeichert und einige von euch geposteten Seiten ebenso. Über Sinn und Zweck von Tuning wurde hier ja schon trefflich diskutiert.

Je nach eigenem Dünken gibt es Argumente für und wider… so, nun zum Thema

1.) Ich möchte meinen Tuc der Straße etwa 30mm (max) näher bringen. Dazu benötige ich soweit gelesen die Federn von H&R 28763-1 4WD | 2WD | Tieferlegung VA: 30-35 | Tieferlegung HA:30-35 | Das sollte ja ohne Probleme machbar sein, oder gibt es Fallstricke ?

2.) Welche Felge es nun werden soll, steht noch nicht fest, aber 20 Zoll sollte sie schon haben? Wichtig ist nur, dass die Reifen-Felgenwahl keinen Umbau an der Karosse erforderlichen machen darf. Optisch sollte es in Richtung Oxxo Vapor Black oder Brock B32 gehen, evtl. auch die Borbet BLX black polished matt. Da bin ich mir noch nicht sicher, werde wohl mal, wenn es soweit ist mir in HH bei wheelscompany live vor Ort ein Bild machen.

Was den Kfz-Bereich angeht bin ich eher unwissend und daher habe ich das mit der ET 40 bzw. 45 noch nicht verstanden, ebenso ob es nun 7,5 oder 8,5 werden, alles in Abhängigkeit zum Reifen bzw. dessen Breite. Mein nächster Felgenladen ist min 60km weit weg, daher bitte ich euch um eure Unterstützung bei meiner Fragestellung.

Gruß von der Ostsee

Ritchie

Mensch

Beiträge: 277

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

1 419

Montag, 29. Mai 2017, 12:05

https://de.wikipedia.org/wiki/Einpresstiefe

https://de.wikipedia.org/wiki/Autofelge

Ist eigentlich ganz einfach, desto geringer die ET, um so mehr wandert die Felge zur Fahrzeugaussenkante ;)

1 420

Montag, 29. Mai 2017, 12:47

So langsam kommt Licht ins Dunkel ...

Ich war immer davon ausgegangen, dass es eher ein Problem ist, dass der Reifen über die Karosserie hinaus schaut. Wenn ich das nun richtig verstanden habe bedeutet es, dass wenn ich eine Felge verwende von vorher 30 zu nun ET 45 wandert der Reifen nach innen. Ich fahre Mini-Z RC-Autos und bei uns ist es so, wenn wir von positivem Offset sprechen, verbreitert sich die Spur, hier ist es also umgekehrt.

Stellt sich nun die Frage was wäre den beim Tuc möglich ohne Änderung an der Karosserie/Radkästen etc. durchzuführen. Die Eintragungen bei TÜV / Dekra muss der "Umbau" natürlich auch bestehen.

Beschränkt das denn die 5Jahre Neuwagen Garantie eigentlich