Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein EU-Fahrzeug?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tosch

Schüler

Beiträge: 71

Auto: Hyundai Tucson "25 Jahre" 2.0 CRDI 185 PS Automatik, Phantom Black

  • Nachricht senden

741

Mittwoch, 1. November 2017, 21:35

ich kann dir auch einen Stempel ins Serviceheft machen und bin dennoch kein autorisierter Händler und es gibt keine 5 Jahre Garantie.


Beiträge: 1 605

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

742

Mittwoch, 1. November 2017, 21:42

Diese gruselige Sache wird sich wohl nicht abschließend klären lassen und das ist von Hyundai wohl auch so gewollt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 138

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

743

Mittwoch, 1. November 2017, 21:53

Ich habe noch Autohändler-Stempel und Blanko Scheckhefte da, und das Stempelkissen ist auch noch feucht.... :D

Beiträge: 1 605

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

744

Mittwoch, 1. November 2017, 22:11

Mein Vater ist noch Anfang der 90er brav mit seinem Scheckheft zum BMW Händler gefahren um mit dem Verkäufer eine zu rauchen und das Heft stempeln zu lassen, aber rauchen ist ja heute aus der Mode gekommen................... :flöt:

745

Mittwoch, 1. November 2017, 22:17

Naja der letzte der mein Serviceheft mit solchen Stempel bearbeitet hat der durfte sich mit Richtern und Anwälten auseinandersetzen......

Beiträge: 1 605

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

746

Mittwoch, 1. November 2017, 22:27

ja, mit diversen Richtern

747

Freitag, 3. November 2017, 09:22

Hallo Freunde,

habe eben mit dem Autohaus Stieber bzgl. Garantie telefoniert. Die meinen, dass der Händler vor Ort das Auto auf meinen Namen zulässt und dies dann bei Hyundai meldet. So gelten wohl die 5 Jahre Garantie auch in diesem Fall. Der einzige kleine Nachteil ist, dass durch die Tageszulassung die Garantie bereits läuft.

Was meint ihr?

748

Freitag, 3. November 2017, 09:39

Das mit dem Garantiebeginn ist immer so. Kann paar Wochen oder sogar Monate sein. Ich denke bei 5 Jahre Garantie ist das zu verschmerzen....

HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 480

Wohnort: BBG

Beruf: Windradbauer

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

749

Freitag, 3. November 2017, 12:50

@Teominator
Warum meldet er es denn nicht selbst an??? Das ist mit Sicherheit nicht sauber.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 138

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

750

Freitag, 3. November 2017, 13:17

Durch die Zulassung in Deutschland ist jeder offizielle Hyundai auch AUTOMATISCH zur Garantie angemeldet!

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 221

Wohnort: Stuttgart - Stammheim

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock BJ2016 / Smart forTwo Prime , DSG , 90 PS , BJ2017

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

751

Freitag, 3. November 2017, 14:21

@HSVL!VE:
was soll daran nicht sauber sein ?
Ich kenne Autohaus Stieber seit Jahren persönlich & weiß das dort alles gut und korrekt abläuft.
Ich und meine Familie haben dort schon mehrere Autos gekauft.

dummytest

Fortgeschrittener

Beiträge: 184

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

752

Freitag, 3. November 2017, 15:18

manchmal wundere ich mich etwas, wie "kompliziert" ihr beim Thema EU-Import denkt.
Dreht das doch einfach mal um und

- kauft selber bei einem deutschen Händler einen Hyundai, nach dem deutschen Angebot ...
--- da ist drin das Auto, Unterlagen für die Zulassung (EU Conform.Bescheinigung oder so...), und ... ganz wichtig ...
--- eine Garantie wie im Prospekt beschrieben (5 Jahre, kann bei jedem Hyundai Händler in der EU geltend gemacht werden...)
- jetzt meldet ihr den Wagen nicht an sondern verkauft ihn gleich an einen Holländer weiter, transportiert ihn nach NL und übergebt ihn
--- für den Holländer gelten jetzt natürlich die 5 Jahre Garantie (nach deutschem Prospekt) und gut ist ....
Das ist alles zulässig und kann von Hyundai auch nicht verhindert werden ....

Jetzt muss man nur noch in diesem Bespiel deutsch durch niederländisch ersetzen und umgekehrt und dann läuft das genau so in die andere Richtung :) .

Man muss also einfach nur wissen, zu welchen Bedingungen der Hyundai im Ausland angeboten wird, wenn man die Sprache kennt .. sehr hilfreich, wenn nicht .... hilft einem ein Dienstleister (EU-Händler) . Natürlich braucht man ein Lieferland, in dem auch die 5 Jahre Garantie angeboten werden (sonst bringt das ja Nachteile...), keine Ahnung, ob das manchmal der Fall ist. Etwas Vertrauen zu dem EU Importeur benötige ich als Kunde schon, aber das ist ja in jedem geschäftlichen Vorgang egal wo der Fall :) .

Jedenfalls gibt es keine Verpflichtung für den Hersteller, in jedem EU Land die gleichen Garantiebedingungen aufzulegen, ist aber oft der Fall. Nur die muss dann auch Hyundai EU-weit einhalten.
Eine Erstanmeldung ist für die Garantie auch nicht notwendig, da reicht der Nachweis über den Erwerb (Rechnung). Das ist nur ein Hilfsmittel für Hyundai um das in deren Systemen zu hinterlegen.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 811

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

753

Freitag, 3. November 2017, 15:37

Und genau da beißt sich zum wiederholten Male die Katze in den Schwanz...

Wie früher schon geschrieben, haben viele ausländische EU-Vertriebseinheiten einen Passus in ihren Garantiebedingungen, dass die jeweiligen Garantien nur bei Zulassung im Ursprungsland und auf dortige Einwohner gelten, natürlich europaweit im Falle der Fälle.

Hyundai Deutschland ist nun kulant gewesen, und hat ausländische Fahrzeuge wie inländische Fahrzeuge behandelt - ist also für deren Garantien eingesprungen. Wenn sie (HMD) dies nun ändern (geändert haben), dann kann man dagegen nicht viel unternehmen. Es bleibt dann nur die gesetzliche Gewährleistung durch den Verkäufer.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 138

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

754

Freitag, 3. November 2017, 16:08

Das ist richtig, denn die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung von 2 Jahren wird nicht verletzt, wenn die zusätzliche freiwillige 3-Jahres-Garantie wegfällt.

Beiträge: 1 605

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

755

Freitag, 3. November 2017, 16:14

und schon wieder geht alles von vorn los, immer weiter und weiter, immer mehr Verunsicherung, genau das was Hyundai erreichen wollte.

Ich selbst habe bisher noch kein EU Fahrzeug gekauft, finde die Politik von Hyundai in dieser Angelegenheit aber als unschön und finde es sehr schade, dass es dazu wohl leider keine verbindliche und abschließende Antwort für uns alle geben wird :unsicher:

Es muss wohl weiter jeder glauben was er will, im Schadenfall abwarten wie Hyundai sich verhält und dann gegebenenfalls einen Anwalt und ein Gericht mit seinem speziellen Einzelfall beschäftigen :teach:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 138

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

756

Freitag, 3. November 2017, 16:18

Es sollte aber jedem bewusst sein, daß ein Global Player eine Klage auf Schadensübernahme endlos hinausziehen kann - und dann bestenfalls nach ca 5 - 10 Jahren ein Vergleich stattfindet....oder man verliert den Prozeß, und bleibt auf Kosten sitzen, welche die ursprüngliche Schadenshöhe weit übersteigen! 8o ;(
"Buy German, or nothing"! :super:

Beiträge: 1 605

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

757

Freitag, 3. November 2017, 16:25

Mag sein Jacky, aber dann dürfte sich in solchen Sachen ja nie jemand mit so einem Konzern anlegen.

Ich denke mit Öffentlichkeit erzeugen und einem guten Anwalt würde man auf jeden Fall Klarheit in die Sache bringen.

Klar ist das nie ein leichter Weg und das Auto steht vorerst womöglich noch defekt auf dem Hof des Händlers usw.
Deshalb wir Hyundai mit dem der wirklich kämpft auch immer zu einer Einigung kommen, denn es werden ja genug Leute den von Dir empfohlenen Weg gehen und kneifen, da kommt es dann auf die paar Mutigen nicht an...........

dummytest

Fortgeschrittener

Beiträge: 184

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

758

Freitag, 3. November 2017, 17:27

Wie früher schon geschrieben, haben viele ausländische EU-Vertriebseinheiten einen Passus in ihren Garantiebedingungen, dass die jeweiligen Garantien nur bei Zulassung im Ursprungsland und auf dortige Einwohner gelten, natürlich europaweit im Falle der Fälle.
Hast du da mal ein Beispiel dieser ausländischen Garantiebedingungen?

Würde ich gerne selber mal nachlesen, EU-Fahrzeug-Besitzer sollten die doch haben mit dem Fahrzeug.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 811

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

759

Freitag, 3. November 2017, 18:12

Aus der englisch-sprachigen Preisliste auf Hyundai.cz zum i30, Quelle

Zitat

Conditionality of Hyundai insurance does not apply to customers who intend to export the vehicle and register it in a foreign country.
Kann man so oder in ähnlicher Form auch in anderen Exportländern nachlesen...

Micha71

Praktikant

Beiträge: 46

Wohnort: Bergen/Celle

Beruf: Servicetechniker

Auto: Tuscon 1,6 Turbo Moonrock

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

760

Freitag, 3. November 2017, 18:41

Hallo,

Mein Dicker wurde in Belgien von einem belgischen Hyundaihändler für einen Tag zugelassen, danach an meinen deutschen Hyundai Vertragshändler verkauft. Der hat ihn mir mit belgischem Serviceheft verkauft mit der Aussage 5 Jahre Garantie/ Gewährleistung(what ever). Ich hoffe das Bild der entscheidenden Passage im Heft ist hochgeladen. Kann kein Belgisch, aber ich glaube, das jeder sieht was da gemeint ist.
»Micha71« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20171103_183428.jpg

Ähnliche Themen