Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein EU-Fahrzeug?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

killerwahl

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: B/W

Auto: i10 1.0 Tucson 1.7 EU 85 kW White Sand Mischling aus Classic und Premium

Vorname: Waldemar

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

661

Dienstag, 21. März 2017, 09:11

EU-Händler beziehen ihre Fahrzeuge auch nur von autorisierten Hyundai Händler im jeweiligen Land.

Muss jetzt Kunde vor Reparatur auch ein Kaufvertrag zeigen um zu Beweisen das Fahrzeug bei Autorisierten Händler gekauft wurde?

Viele EU Fahrzeuge werden als Tageszulassungen angeboten, dort ist meistens Verkäufer und Käufer autorisierte Hyundai Händler oder will jetzt Hyundai 5 Jahre Garantie nur für Erstbesitzer gewähren? So einfach ist es alles nicht durchsetzbar.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »killerwahl« (21. März 2017, 09:32)



662

Dienstag, 21. März 2017, 09:45

Das ist ganz einfach durchsetzbar, denn Garantie ist freiwillige Leistung des Herstellers. Er könnte auch gar keine Garantie geben, so wie es BMW praktiziert.
Ein Kauf bei einem EU Händler ist kein Kauf bei einem von Hyundai-Deutschland autorisiertem Vertragspartner.

T-Freak

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai Tucson 2.0 CRDi Automatik (185 PS) Allrad, Premiumversion mit Vollausstattung, Micron Grey Metallic​​

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

663

Dienstag, 21. März 2017, 11:14

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Tuci, Du wirst es nicht bereuen!
Sag mal ist der Wagen schon von der neuen Regelung von Hyundai betroffen bezüglich der 5 Jahre Werksgarantie für EU Wagen von EU Händlern??(...
Mein EU-Fahrzeug ist eine Tageszulassung aus 12/2016 und das Garantieheft ist vom slowenischen Hyundai-Händler abgestempelt.

killerwahl

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: B/W

Auto: i10 1.0 Tucson 1.7 EU 85 kW White Sand Mischling aus Classic und Premium

Vorname: Waldemar

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

664

Dienstag, 21. März 2017, 13:01

Hyundai wirbt im jeden EU Land wo die Fahrzeuge verkauft werden mit 5 Jahren Garantie, und wenn ich ein Auto in z. B. Tschechien mit 5 Jahren Garantie kaufe und in Deutschland habe ich plötzlich keine Garantie dann bin ich gegenüber Tschechische Kunden benachteiligt. Ob das unsere EU Wettbewerbshüter es so durchwinken?
Zum Glück habe ich meinen im August gekauft. :P :P :P

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 107

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

665

Dienstag, 21. März 2017, 13:05

Wer einen Hyundai in Tschechien kauft, hat dann natürlich auch 5 Jahre Garantie - und zwar in Tschechien, genauso wie die Tschechen auch.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 580

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

666

Dienstag, 21. März 2017, 13:30

So lange das Fahrzeug in Tschechien zugelassen ist... Weil dies eben die tschechischen Garantiebedingungen so besagen!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 107

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

667

Dienstag, 21. März 2017, 13:36

Genau so ist es!

Beiträge: 1 329

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

668

Dienstag, 21. März 2017, 17:31

Verrückt ist das schon, man gewährt EU weit die 5 Jahre Garantie, kassiert sie aber bei Übertritt der nicht vorhandenen Grenze wieder ein :schläge:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 107

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

669

Dienstag, 21. März 2017, 19:37

Zu den Tschechen haben wir erstens eine Grenze, und zweitens haben die nichteinmal den Euro sondern Tschechische Kronen. Zu allen anderen Ländern gibt es auch Grenzen - es gibt nur keine Grenzkontrollen mehr.
Wenn eine (ausgeschaltene) Lampe nicht leuchtet, ist es doch immer noch eine Lampe. :)

Beiträge: 1 329

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

670

Dienstag, 21. März 2017, 19:55

Es ist schlicht und einfach eine Verarschung die sich hoffentlich in irgendeiner Art und Weise für Hyundai rächen wird!

So empfinde ich als Verbraucher der noch nie nicht einen EU Wagen erworben hat X(

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 107

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

671

Dienstag, 21. März 2017, 20:03

Global Player denken Langfristig - und nehmen gerne auf einem bestimmten Markt längere Zeit Umsatzeinbußen in kauf, um später den Umsatz/Gewinn doch noch zu steigern.

672

Dienstag, 21. März 2017, 20:29

Ich denke das ist wettbewerbswidrig bzw. Verbrauchertäuschung. Es kann keine EU-weite Garantie geben, wenn die in Deutschland nicht gilt. Wo kommen die Fahrzeuge her? Von autorisierten Händlern!! Niemand anderes hat Zugriff auf die Bestellsysteme!!!

Es gibt genug Beispiele von anderen Herstellern wo es sich nicht lohnt, Fahrzeuge aus dem EU Ausland zu bestellen. Und das wird nicht über Garantie geregelt!

Schade dass in Deutschland keine Sammelklagen möglich sind.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 107

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

673

Dienstag, 21. März 2017, 20:59

Vielleicht sollte Hyundai generell die Garantie auf 2 Jahre senken, für alle Autos in Europa. Das wäre bestimmt fair für alle! Allerdings werden die Käufer von deutschen Modellen den EU-Käufern dann möglicherweise vor Freude die Autos anzünden! :flöt:

tosch

Schüler

Beiträge: 60

Auto: Hyundai Tucson "25 Jahre" 2.0 CRDI 185 PS Automatik, Phantom Black

  • Nachricht senden

674

Dienstag, 21. März 2017, 22:10

ist jemandem mit einem EU Fahrzeug bisher schon ein Garantieanspruch verwehrt worden? Ich lese hier nur reine Spekulationen. Wartet es doch erst einmal ab :)

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Wohnort: Nähe Limburg

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

675

Dienstag, 21. März 2017, 22:24

Das wird dann aber ab jetzt erst in frühestens 2 Jahren der Fall sein ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 107

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

676

Dienstag, 21. März 2017, 23:10

Bisher hat ja auch jeder noch ein Scheckheft bei Fahrzeugauslieferung bekommen. Außerdem haben doch nur einige Hyundai innerhalb der Garantiezeit auch eine Garantiereparatur .

677

Mittwoch, 22. März 2017, 00:26

@fg0003
Wieso in 2 Jahren?

Ritchie

Mensch

Beiträge: 258

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

678

Mittwoch, 22. März 2017, 04:47

....ich weiß auch nicht wie ihr auf die Garantiezeit von 2 Jahren kommt ?
Wurde diese Zeitspanne schon irgendwo kommuniziert, ich hab auf jeden Fall noch nirgends etwas von diesen 2 Jahren gelesen oder gehört.

Beiträge: 619

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

679

Mittwoch, 22. März 2017, 06:54

Sind die 2 Jahre nicht irgendwo fest geschrieben bei Erwerb eines Neuwagens?!
Also hier ist nicht die Garantie gemeint sondern die Gewährleistung oder wie das heißt.
Ich sehe die ganze Sache entspannt.
Ich habe noch nie ein "EU Auto" gekauft.
Sollte es aber mal soweit sein, dass ich mir einen "deutschen" Hyundai nicht mehr leisten kann/will und es keine günstigeren EU Importe mehr gibt, na dann kaufe ich ganz einfach ein Auto einer anderen Marke.
Gibt da für mich ganz viele Möglichkeiten, wie sagt man so schön? Auch anderen Mütter haben schöne Autos, oder so ähnlich :-)
Ganz zum Schluss bin ich auch der Meinung, dass Hyundai damit bei der EU auf taube Ohren stoßen müsste/dürfte. Meiner Meinung nach ist das ganze nicht mit dem Grundgedanken der EU vereinbar.

Ritchie

Mensch

Beiträge: 258

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

680

Mittwoch, 22. März 2017, 07:21

Ja, die Gewährleistung beträgt 2 Jahre, die wird aber ständig mit einer Garantie verwechselt, dabei haben beide so gar nichts miteinander zu tun.
Beim Gewährleistungsrecht wandelt sich die Beweislast leider nach 6 Monaten zu Ungunsten des Käufers, das bedeutet man muss las Käufer nachweise das der Fehler schon beim Kauf des Artikels Bestand hatte.
Das kann mitunter sehr schwierig bis unmöglich sein, zumal alle anfallenden Kosten für Gutachten usw, erst einmal der Kläger tragen muss.

Gewährleistung = Gesetz, mit klaren Rahmenbedingungen (Gilt nur zwischen Kunde und gewerbsmäßigem Händler)
Garantie = Freiwillige, vertraglich zugesicherte Leistung, meist an Voraussetzungen gebunden. Garantien können vom Herstelle und vom Verkäufer gewährt werden.

Ähnliche Themen