Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein EU-Fahrzeug?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ritchie

Mensch

Beiträge: 270

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

621

Donnerstag, 9. März 2017, 07:00

Ein sehr guter Preis :super:


mselly

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: SAXIONIA

Auto: Tucson 2.0CRDi 4WD 185 Ps

  • Nachricht senden

622

Donnerstag, 9. März 2017, 08:54

Also bei mir nehme man das deutsche Premiummodell, packt es mit allen zur Verfügung stehenden Paketen voll, dann legt man ein vollwertiges 19" Ersatzrad hinten rein, legt eine Satz Gummimatten + einen Satz Velourfußmatten rein, baut hinten an den Fahrersitz einen Kleiderbügel und lässt noch ab der B-Säule folieren. Nun DAB+ und Verkehrszeichenerkennung raus. Jetzt schaut man nach dem Listenpreis und vergleicht es mit den 35999 € für meinen Serben.

Habe noch den Komplettsatz 17" Winterräder vergessen.

Very

Schüler

Beiträge: 98

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Cnc

Vorname: Very

  • Nachricht senden

623

Donnerstag, 9. März 2017, 09:18

Listenpreis ist völlig unwichtig. Der Rabatt und der Endpreis ist wichtig

Beiträge: 1 525

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

624

Donnerstag, 9. März 2017, 09:30

Rabatt auf was?

Very

Schüler

Beiträge: 98

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Cnc

Vorname: Very

  • Nachricht senden

625

Donnerstag, 9. März 2017, 09:31

Auf den Listenpreis. Auf was sonst?

Giasinga

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Wohnort: München

Beruf: Kaufmann

Auto: Tucson 1,6 T-GDI, 4WD, MT, Platin-Ausstattung (Österreich), moonrock

Vorname: Oliver

  • Nachricht senden

626

Donnerstag, 9. März 2017, 09:33

Und selbst da sind heute noch in den meisten Fällen 1500-2000€ an Ersparnis drin zum besten Angebot eines dt. Hyundai-Händlers. Gut, wem diese Summe nichts ausmacht, da er lieber beim Händler um die Ecke kauft, der soll das tun. Jedoch gibt es eben genug Leute, die für eine identische Leistung nicht unbedingt diese Summe mehr zahlen wollen. Das hat auch weniger mit der "Geiz ist geil" Mentalität zu tun, sondern eher mit der Tatsache, dass man ungern unnötig Geld zum Fenster rauswerfen will nur des Gewissens wegen. Wobei ich mich hier frage, was an einem dt. Hyundai-Händler besser sein soll. Der verkauft mir auch nur das Auto und lebt danach von den Reparaturen. Letzteres bekommt er auch bei den EU-Fahrzeugen. Auch lasse ich, wenn ich bei einem EU-Händler in D kaufe, das Geld in D. Dort werden auch Angestellte bezahlt und ein Unternehmen unterstützt. Warum muss das unbedingt der teurere dt. Hyundai-Händler sein? Dieses dauernde Rumgenöhle bzgl. EU-Fahrzeuge ist einfach nur nervend in den Foren.

Beiträge: 1 525

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

627

Donnerstag, 9. März 2017, 09:33

Ach so, weil der doch so total unwichtig ist meine ich :denk:

Very

Schüler

Beiträge: 98

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Cnc

Vorname: Very

  • Nachricht senden

628

Donnerstag, 9. März 2017, 09:36

:schläge: Sascha

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 652

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

629

Donnerstag, 9. März 2017, 09:59

Wobei ich mich hier frage, was an einem dt. Hyundai-Händler besser sein soll.
Warum schreibst du nicht im Serbischen Hyundai-Forum, wo doch in Deutschland alles schlechter ist? =) Was besser oder schlechter ist, entscheidet doch jeder für sich! Was die anderen machen, ist mir furzegal - ich frage auch nie danach! Wenn ich hier so Sachen lese wie: "Was haltet ihr von diesen Felgen, glaubt ihr das schaut gut aus?" - dann kriege ich Lachdurchfall. Ist mir doch wurscht, ob es den anderen gefällt - ich mach es so, wie ich es für richtig halte. Punkt.
Aber schade, daß die Menschen bei ausländischen Autos viel großzügiger sind, als bei ausländischen Flüchtlingen! :unentschlossen:

Giasinga

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Wohnort: München

Beruf: Kaufmann

Auto: Tucson 1,6 T-GDI, 4WD, MT, Platin-Ausstattung (Österreich), moonrock

Vorname: Oliver

  • Nachricht senden

630

Donnerstag, 9. März 2017, 10:03

Aber schade, daß die Menschen bei ausländischen Autos viel großzügiger sind, als bei ausländischen Flüchtlingen! :unentschlossen:
Ach, gegen Österreicher hab ich im Prinzip eher nichts ;) :P

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 652

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

631

Donnerstag, 9. März 2017, 10:05

:super: Das ist doch schon mal ein guter Anfang :!:

632

Donnerstag, 9. März 2017, 21:30

Beim Basismodell sind die Preisunterschiede kaum relevant. Ein dt. Wagen kostet ca. 19500,00 Euro zuzügl. AHK. Ein EU Fahrz. etwa das gleiche bei minimal erweiterter Ausstattung. Trotz Premiumausstattung wird der Tucson nie ein Premiumauto sein, weil die in allen PKW gleichen Grundkomponenten auch bei Verkaufspreisen um 17.000 Euro und drunter (Osteuropa) noch Gewinn abwerfen müssen.
Gruß
Philippnadine

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 088

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

633

Donnerstag, 9. März 2017, 22:40

Weiß eigentlich jemand zu welchem Preis (Netto) ein Tucson produziert werden kann? Zum Beispiel der 1,6T-GDI in der Maximalausstattung.

stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 473

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi 2WD Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

634

Freitag, 10. März 2017, 05:42

Das teure am Fahrzeug ist nicht das Material sondern Entwicklung und Vertrieb (inkl. Marketing). Ich meine mal gehört zu haben, dass die Herstellung eines VW Golf unter 10000€ kostet.

635

Freitag, 10. März 2017, 11:07

Die Materialkosten bei VW liegen bei ca. 70% des Gesamtproduktpreises, entspricht ca. 50% von dem was der Kunde bezahlt.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 088

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

636

Freitag, 10. März 2017, 22:34

Hey Jungs, nach Hyundai habe ich gefragt und nix von VW wollte ich wissen! :aufgeb: ;(naja, aber immerhin etwas.

T-Freak

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai Tucson 2.0 CRDi Automatik (185 PS) Allrad, Premiumversion mit Vollausstattung, Micron Grey Metallic​​

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

637

Samstag, 18. März 2017, 15:34

Wir hatten einen Tucson Premium 1.7 DCT für 32.000 Euro beim offiziellen Hyundai-Händler bestellt und die Zusage einer Lieferung innerhalb 2 - 3 Wochen erhalten. Mit dem Preis waren wir zufrieden. Dann aber sollte die Lieferzeit doch deutlich länger betragen.

Haben dann stattdessen bei einem EU-Händler um die Ecke einen slowenischen Tucson "Impression" mit großem 185 PS Diesel, Automatik und Allrad für 32.990 Euro entdeckt, auch noch in unserer Wunschfarbe Micron Grey Metallic. Der hat mit Ausnahme des DAB-Tuners alles, was ein deutscher "Premium" an Bord hat. Außerdem hat er das Leder- und Sicherheitspaket und ein Panoramadach. Gegenüber einem deutschen Modell gehören ein vollwertiges Reserverad in Serienbereifung im Original-Leichtmetallfelgen-Design und die Schmutzfänger vorn und hinten zum serienmäßigen Lieferumfang. Der Preis des EU-Wagens lag 13.000 Euro unter dem deutschen Listenpreis. Da kann man nicht meckern.

Wir fahren ihn jetzt seit einigen Tagen und sind schwer begeistert!


Nutzler

Profi

Beiträge: 1 202

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

638

Samstag, 18. März 2017, 15:46

Herzlich willkommen T-Freak.
Wünsche allzeit gute Fahrt.
Sieht klasse aus der Wagen.
Habt ihr dann den 1.7 -er wieder storniert?Aufgrund der längeren Lieferzeit bzw. gab es dann Probleme beim stornieren ?
Wie lange sollte die zu erwartende Lieferzeit denn sein für den 1.7 CRDI?
Grüße aus Stuttgart & schönes Wochenende
Michael

T-Freak

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai Tucson 2.0 CRDi Automatik (185 PS) Allrad, Premiumversion mit Vollausstattung, Micron Grey Metallic​​

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

639

Samstag, 18. März 2017, 17:16

Der Händler hat sich da sehr diffus geäußert. Da wir per Email bestellt hatten, galt das Fernabsatzgesetz, also 14 Tage Widerrufsrecht, wovon wir dann Gebrauch gemacht haben.

Der 1.7er wäre vermutlich deutlich verbrauchsgünstiger und damit die Entscheidung der Vernuft gewesen. Der 185 PS Diesel bedeutet stattdessen ein wenig Luxus und die Topausstattung sowieso.

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 202

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

640

Samstag, 18. März 2017, 18:35

Ich denke da habt ihr schon eine gute Wahl getroffen. Ok - der 185 PS braucht vielleicht etwas mehr. Dafür habt ihr Allrad und wandlerautomatik! Ist ja auch nicht schlecht.
Wobei ich mit meinem 1.7 mit DCT auch sehr zufrieden bin. Ich liege jetzt bei knapp 15000km seit September bei 7 Liter.
Ist ja gut das ihr dann noch stornieren konntet wegen der Wartezeit und kein Theater hattet :-)
Grüße Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nutzler« (18. März 2017, 19:00)


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen