Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Sonstiges Fehler / Mängel

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

141

Donnerstag, 11. Februar 2016, 11:04

Hitze oder chemische Einwirkung - ich würde auch ein ungeeignetes Putzmittel tippen, denn Hitze geht in den meisten Fällen auch mit einer Verformung einher...?!?


Atzenalarm

Schüler

Beiträge: 81

Wohnort: Göppingen

Beruf: Motorradverkäufer

Auto: Hyundai Tucson TL 2.0 Diesel 4WD Automatik

  • Nachricht senden

142

Donnerstag, 11. Februar 2016, 11:11

Ich hab in diesem Fach nie was geputzt oder was gelagert ...das is es ja ...-.-

Beiträge: 750

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

143

Donnerstag, 11. Februar 2016, 11:13

Ich denke auch viel eher das es sich um einen Materialfehler handelt, Beschichtung löst sich auf, falsche Vor, bzw. Untergrundbehandlung!

es sei denn Dir ist doch irgendetwas drüber gelaufen, äußerer Einfluss, vom Putzmittel kann ich es mir kaum vorstellen, obwohl es sicher meistens die erste Behauptung des Händlers ist ;(

144

Donnerstag, 11. Februar 2016, 12:29

Gestern Abend hab ich meinen bekommen, heute merke ich (im Hellen) das der serienmäßige Unterfahrschutz aufgerissen und die Kunststofflippe unter dem Stoßfänger ebenfalls beschädigt ist. Gemerkt habe ich das gestern natürlich nicht, immerhin war es schon dunkel und auch die Übergabe erfolgte nicht gerade gut beleuchtet. Wie man so etwas schafft, frage ich mich. Heute werde ich nach der Arbeit mal hinfahren und mal nachhaken. Und natürlich erwarte ich, dass der Austausch bzw. die Reparatur kostenlos erfolgt.

Schnarchnase

Halbstark

Beiträge: 45

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson 2.0 Diesel 4WD Automatik Premium

Vorname: Uli

  • Nachricht senden

145

Donnerstag, 11. Februar 2016, 16:22

@Atzenalarm
Ich würde sagen, da ist was ausgegast. Was auch immer das gewesen sein mag. Wenn du darin nichts transportierst, ist es seltsam.

Vielleicht kommt was von unten Hoch?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (11. Februar 2016, 18:06)


146

Donnerstag, 11. Februar 2016, 20:55

Unterfahrschutz ist ersetzt, hab jetzt aber die Edelstahl-Variante bestellt, da das Original eine Art Presspappe ist X( Leider kann die Lippe nur getauscht werden, indem der gesamte vordere Stoßfänger demontiert wird. Das ist bestimmt richtig Arbeit, oder? Hat das schonmal jemand gemacht beim neuen Tucson?

badboy

Schüler

Beiträge: 96

Wohnort: BRD

Beruf: Techniker

Auto: Tuscon 1.6T DCT 4WD Style LED Black und I10 Baujahr 2014 White

Vorname: arni

  • Nachricht senden

147

Samstag, 13. Februar 2016, 23:33

1.6 T-GDI 4WD DCT Kühlwasserverlust

Hallo,

musste leider feststellen, dass der Tucson wohl Kühlflüssigkeit verliert jetzt ca. 3/4 Liter bei 6 Monaten seit Kauf und knapp 14.000km. Hat vielleicht jemand ähnliches bemerkt? Ausserdem verriegelt die Motorhaube seit heute nur noch wenn man sie nach dem Öffnen mit Schwung zufallen lässt, ging vorher immer ganz leicht. Naja in 3 Wochen kommt die erste 15.000km Kontrolle, da werde ich das dann mal mit dem Freundlichen besprechen. Desweiteren finde ich, dass der Lack echt super kratzempfindlich ist, aber ansonsten ein super Auto das viel Freude macht.

Gute Fahrt Badboy :bang:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 905

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

148

Dienstag, 16. Februar 2016, 13:09

Der schwarze Lack von Hyundai ist ein Fiasko: Hübsch aber extrem Kratzempfindlich! Den Kühlwasserverlust unbedingt beim Service monieren!!!!

Atzenalarm

Schüler

Beiträge: 81

Wohnort: Göppingen

Beruf: Motorradverkäufer

Auto: Hyundai Tucson TL 2.0 Diesel 4WD Automatik

  • Nachricht senden

149

Donnerstag, 25. Februar 2016, 16:35

So nach 3 Wochen intensivem Fahren ist mir das aufgefallen :-(((

Woher kommt das bitte? Hab morgen ein Termin beim freundlichen ...
Also , der Freundliche kann mir auch nicht sagen woher das kommt .

Zumindest läufts auf Garantie , neues Teil ist bestellt :-)

Pinball

Pinball

  • »Pinball« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Wohnort: SH

Auto: Tucson 1,6 Turbo 177PS DST

  • Nachricht senden

150

Donnerstag, 25. Februar 2016, 17:20

@badboy
Das mit dem Kühlwasser hatte meiner auch. Es war ein Flansch, der in den Motorblock geht. Der ist nur verpresst und hat sich gelockert. Es wurde ein neuer Flansch eingebaut und gut ist.

Gruß Pinball, der als Leihwagen den Grand Santa Fe fahren durfte. Der Tucson gefällt mir besser.

ahpit

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium und alle Pakete

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

151

Montag, 7. März 2016, 21:24

Getriebe zu heiß

Super Gau auf der Autobahn.
Gestern ist mir auf der BAB im Stau folgendes passiert. Beim Stop & Go im Stau, maximal im D1 oder D2 bekam ich nach ca 15min im Display den Warnhinweis "Getriebe zu heiß, sicherheitshalber stehen bleiben". Beim anfahren ruckelte das Auto und ein Geruch von verbrannter Kupplung machte sich bemerkbar. Da ich nicht anhalten konnte, weil sich nichts mehr bewegte auf der Straße und kein Standstreifen vorhanden war, musste ich wohl oder übel weiter, wenn auch ganz langsam wegen dem Stau und hoffte auf eine Notbucht. Plötzlich kam der Hinweiß im Display "Getriebe überhitzt, mindestens 6min ausschalten" und der gute Tucson blieb auf der linken Spur stehen und bewegte sich keinen Millimeter weiter. Nach 10min lief er dann wieder. Am Donnerstag habe ich einen Termin in der Werkstatt, bin echt mal gespannt was da rauskommt.
Gruß
Peter

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 256

Wohnort: Nähe Limburg

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

152

Montag, 7. März 2016, 21:31

Haben andere auch schon mal längere Zeit mit dem DCT im Stop and Go gestanden?
Nicht das das DCT ein Stau Problem hat?!

ahpit

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium und alle Pakete

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

153

Montag, 7. März 2016, 21:38

Das dürfte ja wohl nicht sein und mir der Aussage würde ich mich vom Händler auch nicht abspeisen lassen. Aber es wäre gut zu wissen, ob schon jemand das gleiche Problem hatte. Ich denke, dass mein DCT nen Schaden hat ......

mayo81

Bitschubser

Beiträge: 117

Wohnort: Siegen-Wittgenstein

Beruf: IT-Admin

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 185PS, AWD |Cayman S

Vorname: Mayo

  • Nachricht senden

154

Dienstag, 8. März 2016, 02:08

Ist das Problem was Doppelkupplungsgetriebe so haben. Kriechen gehört einfach nicht zu deren Stärke. Bei längeren Kriechstrecken kann es also durchaus zur Überhitzung kommen, da die erste Kupplung schleifen muss. Ein klassisches Wandlergetriebe hat das nicht, weil im Kriechgang der Vortrieb über den Wandler (Öl) geführt wird. Trotzdem sehr ärgerlich und sollte eigentlich nicht passieren und schon garniert nach 15min.

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

155

Dienstag, 8. März 2016, 11:28

Was kann da Abhilfe schaffen? Präventiv zwischen N und D schalten um eine Entlastung zu erreichen?

fg0003

Fortgeschrittener

Beiträge: 256

Wohnort: Nähe Limburg

Beruf: IT Admin im Vorruhestand

Auto: Tucson Platin (AT Version) 1.6 l T-GDI - 177 PS - 7 Gang Autom. DCT - 4WD - micron grey

  • Nachricht senden

156

Dienstag, 8. März 2016, 11:36

was mir da so einfällt - je nach Verkehrslage bei Stop and Go

- Zwischendurch mal auf N oder P stellen wenn es die Verkehrslage erlaubt
- an einer Steigung beim warten nicht mit Gas und Bremse das Auto halten.
- ggf. hilft auch Auto Hold um beim halten den Antrieb zu trennen / entlasten.

Jedenfalls ist so ein DCT für solche Schleichfahrten nicht wirklich gut geeignet.

mayo81

Bitschubser

Beiträge: 117

Wohnort: Siegen-Wittgenstein

Beruf: IT-Admin

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 185PS, AWD |Cayman S

Vorname: Mayo

  • Nachricht senden

157

Dienstag, 8. März 2016, 11:38

Einfach das Kriechen weitgehend vermeiden, wo es geht. Das betrifft normale Schaltwagen aber gleichermaßen. Ein gutes Beispiel ist die Schleicherei vor der Ampel. Wenn man steht, steht man und muss es dem Vordermann nicht gleichtun, wieder einen halben Meter nach vorne zu fahren und dann wieder und wieder. Von D nach N schalten bringt eigentlich nichts, da du ja dann schon stehst und die Kupplung damit bereits vollständig geöffnet ist. Wie gesagt es sollte, nein es darf nach 15min nicht passieren. Ich gehe da eher von einem technischen Defekt aus. Panik ist wirklich nicht angebracht, so lang sich die Beschwerden nicht häufen.

Edit:
Richtig was fg0003 auch noch schreibt. Bremse und Gas nicht am Berg missbrauchen. :super:
Eines hab ich auch noch vergessen. Niemals und wirklich niemals einen "Rennstart" probieren, in dem man Gas und Bremse gleichzeitig nutzt. So Menschen soll es ja auch geben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mayo81« (8. März 2016, 11:53)


ahpit

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium und alle Pakete

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

158

Dienstag, 8. März 2016, 21:10

Dann warten wir mal ab was der freundliche am Donnerstag meint. Ich habe jedenfalls weder einen Rennstart hingelegt, noch habe ich Bremse und Gas vergewaltigt. Aber der Tip mit auf N schalten wenn der Wagen evtl. etwas länger steht, finde ich nicht schlecht. Ich hatte glaube ich dauernd auf D eingestellt. Aber wie gesagt, nach nur 15min darf das m.M. nach nicht sein und die Steigung war auch nur minimal.

deant

Schüler

Beiträge: 92

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 4WD Automatik Premium (White Sand) + Panorama, Leder, Sicherheits Paket

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

159

Dienstag, 8. März 2016, 21:57

Meine Sitzheizung wurde derweil geliefert und ersetzt - alles wunderbar.

Zum Thema von P nach N schalten: Gerade deswegen kauft man sich doch ein Automatikfahrzeug um eben nicht immer schalten zu müssen.

Ich bin einige Jahre das Doppelkupplungsgetriebe von Audi gefahren und auch jeden Tag 60km AB gefahren - davon typischerweise in Richtung Köln/Düsseldorf jeden morgen Stop&Go und hatte nie Probleme.

Jetzt hab ich die Wandlerautomatik drin und ebenfalls keine Probleme...Daher stellt sich für mich eher die Frage ob Hyundai da nicht ein etwas unreifes System auf den Markt gebracht hat (dabei sei zu sagen, dass ich nicht weiss ob das DCT bereits in anderen Hyundais verbaut wird).

Beiträge: 785

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

160

Dienstag, 8. März 2016, 22:25

Ich stand jetzt schon oft im Stau. Zuletzt eine Dreiviertel Stunde den Berg aufwärts. Ein Segen mit DCT :)
Und ich hatte absolut keine Probleme. Teilweise hat ich AutoHold drin und teilweise einfach selbst auf der Bremse gestanden.
Wie fahrt ihr denn im stop and go? Bei langsamem fahren die Bremse immer leicht gedrückt? Dann wäre es logisch, dass das Getriebe überhitzt...
Aber ich gehöre auch nicht zu den Leuten die ständig 2cm Vorfahren. Bringt mir, meinem Spritverbrauch, meinem Getriebe und meinem Hintermann nichts :)

(Und hört mal damit auf direkt ein System generell schlecht zu machen oder wild zu spekulieren nur weil ein einziger Mensch ein Problem hat...)

Ähnliche Themen