Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Sonstiges Fehler / Mängel

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 391

Wohnort: Schon länger hier lebend !

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

761

Mittwoch, 10. Januar 2018, 17:01

Guenni, DU sprichst mir aus dem Herzen.
Gruss Spritty :super:


s.Daniel

Schüler

Beiträge: 102

Wohnort: Halle an der Saale

Beruf: Hüter des Gesetzes

Auto: Hyundai Tucson 1,6 GDI Trend

Vorname: Daniel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

762

Mittwoch, 10. Januar 2018, 19:26

Wie schon erwähnt, Einzelschicksale.

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 383

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

763

Mittwoch, 10. Januar 2018, 19:45

@guenniguenzbert: Zu Punkt 7 mit dem Telefonbuch -> Ist Herstellerübergreifend so und liegt an der simplen Idee, das sich dein Telefonbuch ja inzwischen verändert haben könnte (andere Nummer, neue Kontakte) -> deshalb wird es jedesmal beim Verbinden mit Bluetooth synchronisiert.

764

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:06

@MikeFranks
...steht aber anders im Handbuch beschrieben.

@s.Daniel
Falsch. Es gibt Unterschiede zwischen zufälligen und systematischen Fehlern. Die von mir genannten Punkte sind allesamt systematisch, d.h. bei jedem Fahrzeug bei identischer Ausstattung gleichermaßen vorhanden. Das einzige was uns hier unterscheidet, ist die individuelle Gewichtung dieser Mangelpunkte. Den einen stört es überhaupt nicht, den anderen regt das tierisch auf.

Und meine Meinung: Wenn sich Hyundai hier schon ein "Premium" auf die Ausstattungsvariante schreibt, dann sollte der Kunde auch "Premium" bekommen. Ich für meinen Teil melde brav alle festgestellten Punkte an den Mutterkonzern, damit zumindest eine Chance besteht, dass das irgendwann behoben wird.

Gruß
Günni

s.Daniel

Schüler

Beiträge: 102

Wohnort: Halle an der Saale

Beruf: Hüter des Gesetzes

Auto: Hyundai Tucson 1,6 GDI Trend

Vorname: Daniel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

765

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:20

Günni, mit Einzelschicksal meine ich, dass deine beschriebenen Mängel zum einen persönliche störende Empfindungen sind und zum anderen, dass wenige Tucsonbesitzer gleichartige Mängel feststellen.

Und wenn man Premium erwartet, dann sollte man auch Premiummarken kaufen. Dazu würde ich HYUNDAI nicht unbedingt zählen. Nichts desto trotz finde ich den Tucson in vielen Punkten sehr gut gelungen, sodass er sich nicht hinter manchen höherpreisigen Fahrzeugen verstecken muss.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 384

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

766

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:37

@MikeFranks
Synchronisieren bedeutet aber, dass ein Abgleich stattfindet. Bei BT wird das Telefonbuch schlichtweg immer aufs neue geladen, was herstellerübergreifend mal schneller, mal langsamer passiert.

Ubs

Fortgeschrittener

Beiträge: 265

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach, Model für deutschen Markt

  • Nachricht senden

767

Donnerstag, 11. Januar 2018, 11:01

Nun, zuerst einmal die Tatsache, dass sich die sogenannten Premiummarken mittlerweile mehr um Connectivity und Matrixleuchten kümmern, als um die Qualität und Langlebigkeit ihrer Bauteile.
Das war der Grund, aus welchem du von BMW zu Hyundai gewechselt bist. Nun forderst du selbst das, was du in einem anderen Thread beklagt hast. Das Interesse am Fahrzeug als F a h r zeug verloren? In deinem Post schreibst du dazu nichts.

Premium ist die Bezeichnung der Ausstattungslinie. Da haben viele Hersteller tolle Bezeichnungen. Ob Tucson Premium oder Classic - das hat erst mal nichts mit der Ansiedlung in irgendwelchen Kategorien zu tun. Wenn du den Preis anschaust, bist du bei vergleichbarer Ausstattung weit vom sogenannten Premium weg. Wobei sich heute Premium teilweise nur noch am Preis bei Verwendung gleicher Komponenten festmachen lässt (Audi - Seat, Mercedes - Renault, BMW - Toyota). Die Qualität von Audi heute habe ich selbst erfahren, wie du die Qualität von BMW. Oft wird nur noch was für das Auge mittels Oberflächenkosmetik getan. Aber das wolltest du ja eingangs nicht... Übrigens ist die Software nicht die billigste Komponente...

768

Donnerstag, 11. Januar 2018, 11:19

Das war der Grund, aus welchem du von BMW zu Hyundai gewechselt bist. Nun forderst du selbst das, was du in einem anderen Therad beklagt hast. Das Interesse am Fahrzeug als F a h r zeug verloren ? In deinem Post schreibst du dazu nichts.
Schön recherchiert. Das Eine hat aber wenig mit dem Anderen zu tun. Die sogenannten Premium-Marken sind überteuert und die Bauteile nicht lange haltbar, die Korenaer wollen im Obersegment mitspielen, schaffen das aber nur ansatzweise. Dabei wäre gerade die Software-Thematik so einfach abzukucken. Die müssten sich nur mal damit bschäftigen...

...Übrigens ist die Software nicht die billigste Komponente...
Sehe ich anders. Einmaliger Arbeits- und Validierungsaufwand -> millionenfach portierbar. Im Gegenzug dazu der Austausch einer einzigen mechanischen Komponente -> Entwicklungsaufwand, Erprobung und dann millionenfache Materialkosten UND Arbeitszeit.

zum anderen, dass wenige Tucsonbesitzer gleichartige Mängel feststellen.
Du bringst da was durcheinander. Wie gesagt: Ein Softwarefehler ist ein systematischer Fehler, somit haben sehr wohl die anderen Tucsonbesitzer die gleichen Mängel, die stört das nur nicht.

Das ist hier doch der Fehler/Mängel-Thread? Soll hier nun Lobhudelei betrieben werden oder legen wir die Karten auf den Tisch? ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 694

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

769

Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:59

Es gibt aber auch "Mängel oder Fehler" die andere gar nicht wahrnehmen - sei es aus fachlicher Unkenntnis, oder weil es ihnen wurscht ist. Primär muss mich ein Auto von A nach B bringen. Tut es das, hat es seinen Hauptzweck erfüllt. Der Rest ist Geschmackssache......

Ubs

Fortgeschrittener

Beiträge: 265

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach, Model für deutschen Markt

  • Nachricht senden

770

Donnerstag, 11. Januar 2018, 13:59

Das ist hier doch der Fehler/Mängel-Thread?
Ja, wer definiert Fehler/ Mängel. Wenn ich jeden dritten Tag die Batterie nachladen müßte, wäre das für mich ein Fehler/ Mangel.
Wenn die Handykontakte nicht synchronisiert, sondern bei jeder Verbindung neu geladen werden, ist mir das Schnuppe (zumal das bei meinen 80 Kontakten so schnell geht, dass ich das nicht merken würde, wenn nicht ein Hinweis erschiene).
Wenn sich Bass und Höhen nicht für jedes Abspielgerät getrennt speichern lassen, kann das Wünsche wecken.
Wenn die Meldung des niedrigen Scheibenwaschanlagenstandes ständig wieder erscheint, erinnert mich das an den Passat. Seit dem habe ich mir angewöhnt, den riesigen Behälter gelegentlich mal nachzufüllen, und habe im Tucson das Signal noch nie gesehen.
Wenn die manuelle Kartensuche spiegelverkehrt funktioniert, wundert mich das und ist mit etwas Ergotherapie trotzdem möglich.

Grundsätzlich ließe sich ja alles so gestalten, dass es für jeden Geschmack konfigurierbar wäre. Dann höre ich schon wieder die Stimmen, die sich in den wahnsinnigen Menüs verirren. Der Smartphone-Generation wird man es wohl nicht recht machen können. Zum Fahren scheint mir aber der Tucson mehr als brauchbar. :)

771

Donnerstag, 11. Januar 2018, 14:50

Ursprünglich war ja von "Kinderkrankheiten" die Rede, wenn ich mich nicht irre... und darauf bezog sich meine erste Aufstellung. Ich denke, dass jeder der aufgelisteten Punkte ohne Diskussion in diese Kategorie einzuordnen ist. Die Gewichtung dabei ist eine ganz andere Sache.
Tut mir ja echt leid, wenn sich da jetzt jemand auf den Schlips getreten fühlt, weil ich sein rosarotes Tucson-Weltbild zerstört habe ;)

Zum Fahren scheint mir aber der Tucson mehr als brauchbar.
Bring mich bitte nicht dazu, meine Meinung über die Tatsache zu verkünden, dass der Turbobenziner erst auf Betriebstemperatur gebracht werden muss, damit er den Turbo zuschaltet... mich bringt das jeden Tag zur Weißglut, wenn ich auf dem kurzen Autobahnzubringer beschleunigen muss... :watt:

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 056

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

772

Donnerstag, 11. Januar 2018, 14:53

...dann bau doch ne Standheizung ein... :flöt: :flüster: :auweia:

dummytest

Fortgeschrittener

Beiträge: 207

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

773

Donnerstag, 11. Januar 2018, 16:03

das mit dem Turbo habe ich noch nie gehört oder bemerkt.
Allerdings habe ich auch keinen Vergleich (denke ich...) wie er sich fährt ohne Turbolader.

Ich kann es mir auch nicht so wirklich vorstellen, dass ich einen nicht laufenden Turbo bei einem "kleinen" 1,6 L Benziner nicht sofort direkt bemerken würde. Jedenfalls stelle ich keine Unterschiede in der Leistung zwischen betriebswarmen bzw kaltem Motor fest, zumindest nichts nenenwert bemerkbares.
Allerdings werde ich das jetzt auch nicht "testen", eine kalten Turbo oder Motor so hoch zu jagen kann ja nicht gesund sein :)

774

Donnerstag, 11. Januar 2018, 16:14

Zitat von »dummytest«

das mit dem Turbo habe ich noch nie gehört oder bemerkt.
Da der Turbo bestimmt 30% der Leistung ausmacht, wundert mich das jetzt. Das merkst du normalerweise schon beim Anfahren. An einen Überholvorgang bis 10 Minuten nach Fahrtantritt ist nicht zu denken. Laut meinem Freundlichen ist das so gewollt. Leider erkennt man solche Dinge nicht (zumindest ich nicht :rolleyes: )bei der Probefahrt, ansonsten würde ich jetzt wieder Diesel fahren...

Zitat von »dummytest«

Allerdings werde ich das jetzt auch nicht "testen"
würdest Du auch nicht schaffen, weil es die Software nicht zulässt. :prost:

775

Donnerstag, 11. Januar 2018, 18:40

Bei mir schaltet sich der Turbo nicht ab....

Reflex

Schüler

Beiträge: 145

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

776

Donnerstag, 11. Januar 2018, 18:50

Ich kann auch keine signifikante Leistungsreduktion direkt nach dem Start feststellen. Ich fahre ca. 2 km bis zur Autobahnauffahrt, diese liegt auch noch in einer Steigung. Die Beschleunigung ist mehr als ausreichend.
Hohe Drehzahlen in dieser Phase sollte man sowieso vermeiden, bis das Öl seine Betriebstemparatur erreicht hat. Das gilt eigentlich prinzipiell für alle Verbrennungsmotoren.

777

Donnerstag, 11. Januar 2018, 19:51

Problem Turbolader bei kaltem Motor ist st z.B. auch hier beschrieben. Ich meine mich auch an einen Hinweis im Handbuch erinnern zu können. Möglicherweise ist das ja abhängig vom Baujahr? Meiner ist aus 6/2017.

Dass ein Motor warmgefahren werden muss ist jetzt keine Neuigkeit. Allerdings würde ich gerne im Notfell selbst entscheiden können, ob ich die maximale Leistung abrufen möchte oder nicht. Das kann ja lebensgefährlich werden :unsicher:

s.Daniel

Schüler

Beiträge: 102

Wohnort: Halle an der Saale

Beruf: Hüter des Gesetzes

Auto: Hyundai Tucson 1,6 GDI Trend

Vorname: Daniel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

778

Donnerstag, 11. Januar 2018, 19:57

OMG

Ubs

Fortgeschrittener

Beiträge: 265

Auto: Tucson TL Premium 185PS Automatik, 4WD, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach, Model für deutschen Markt

  • Nachricht senden

779

Donnerstag, 11. Januar 2018, 20:02

Richtig, ohne Höchstleistung kein Überleben. :thumbsup:

780

Donnerstag, 11. Januar 2018, 20:21

Das Turbolader nach einer Hochlastfahrt abkühlen sollten ist ja bekannt. Aber das du keine Leistung die ersten 10 Minuten hast ist definitiv ein Fehler. Warum sollte das auch so sein?

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen