Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Sonstiges Fehler / Mängel

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cradle6475

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: Neubrandenburg

Auto: Tucson TLE Style 2.0 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

581

Donnerstag, 18. Mai 2017, 10:42

Meistens Tempomat 120km/h und lass ihn dann täglich zur Arbeit und nach Hause rollen 8) . Ein paar kleinere Steigerungen aber meist Flachland (MV :D ). Kein Anhängerbetrieb. Ich denke das sind dann "normale" bis öko Umstände.


582

Sonntag, 4. Juni 2017, 16:44

"Plopp" beim Anfahren

Moinsen zusammen. Hab gesehen, dass bei einigen hier das gleich Geräusch (Plopp) auftritt wie bei meinem Tucson. Ich fahre eine 1,6 T-GDI 4WD mit Doppellkupplungsgetriebe Bj. 9/2015. Seit etwa einem Jahr macht er dieses Geräusch kurz nach dem Losfahren.Auf der fahrerseite hört es sich an, als kommt das Geräusch von hinten rechts. Sitzt man auf der Beifahrerseite, hört es sich an als würde es von vorne rechts kommen. Bei meinem Händler wollte man mir es erst nicht glauben und meinte, ich würde mir das ganze einbilden, da niemand von den Werkstattleuten etwas gehört hatte. Als ich nicht locker gelassen habe, kam dann nach mehreren Werkstattaufenthalten ein Hyundai-Techniker hinzu. Der stellte fest, dass das Geräusch vom ABS-Modul im Motorraum vorne rechts kommt, wenn diese seinen Selbsttest durchführt. Dabei werden die Ventile geschaltet und die erzeugen dieses Geräusch. Es sei Stand der Technik und man könne gegen das Geräusch nichts machen, meinte der Techniker. Außerdem wären solche Geeräusche bei anderen Tucsons noch nicht aufgetreten. In der Werkstatt wurden Dämmmaßnahmen durchgeführt, die aber nichts brachten. Ich habe mich dann weiter an die Technikabteilung bis hin zur Geschäftsleitung von Hyundai wegen des Geräusches gewandt, aber außer "tut uns leid...Stand der Technik".. können wir leider nichts machen" kam da nichts. Ich habe 3 Arbeitskollegen die ebenfalls einen Tucson fahren. Der eine Kollege einen CRDI 4WD Bj. 2015, die beiden anderen ebenfalls den 1,6 T-GDI aber 2WD Bj. 2016. Mein Kollege mit dem CRDI hat das gleiche Geräusch, bei den Benzinern meiner beiden anderen Kollegen ist nichts zu hören (habe Probefahrten gemacht und mich davon überzeugt). Mein Versuch das Geräusch zu ignorieren ist mir leider nicht gelungen :( . Mittlerweile nervt es von Tag zu tag mehr.
Hat hier jemand ähnliche Erfahrung und weiß Abhilfe?

583

Sonntag, 4. Juni 2017, 18:34

Ist die Tankentlüftung dort sitzt eine Feder drinnen , die sich öffnet :thumbsup: .
Das Plop mach es ungefähr bei 35 km/h.
Mach den Tankdeckel auf fahre eine Kurze Strecke ( über die besagte geschwindigkeit )und du wirst nicht's mehr hören.
So habe ich es auch herausgefunden , ist nichts schlimmes. :super:

Reflex

Schüler

Beiträge: 103

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

584

Sonntag, 4. Juni 2017, 18:50

Das Geräusch haben mehr oder weniger alle Tucsons. Ist ein normales Betriebsgeräusch.
Meiner hat das auch, stört mich aber überhaupt nicht, da es ja nur einmalig nach dem losfahren auftritt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 341

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

585

Sonntag, 4. Juni 2017, 18:50

Das mit dem Ploppen beim Anfahren gab es hier schon oft - nie was am Auto gefunden worden. Ist so, wie @Sturzi schon gesagt hat....

586

Sonntag, 4. Juni 2017, 18:56

"Plopp" beim Anfahren

Danke für eure Antworten und den Tipp mit dem Tankdeckel, dass werde ich noch mal überprüfen. Schön wenn man das Geräusch überhören kann, aber ich kann es leider nicht und es nervt einfach. Zumal es ja als das Fahrzeug neu war nicht aufgetreten ist... :rolleyes:

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 201

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

587

Sonntag, 4. Juni 2017, 18:56

... habe ich auch :-)
Stört aber selbst mich nicht - und ich bin sehr sensibel was Geräusche angeht !
Mach dir keine Gedanken

Reflex

Schüler

Beiträge: 103

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

588

Sonntag, 4. Juni 2017, 19:04

Ich kann nicht so recht nachvollziehen, wieso das ein Mangel sein soll und wie sowas nerven kann.
Wenn ich weiß, dass das ein normales Geräusch ist, ist die Sache doch eigentlich erledigt. Alles Mögliche an ein einem Auto macht Geräusche, z.B. das Türzuschlagen, das Anlassen, das Lösen der Feststellbremse, der Motor, usw. usw.
Und beim Tucson kommt eben noch das Plopp dazu. Was soll's.

589

Sonntag, 4. Juni 2017, 20:02

Wie kann der Techniker von Hyundai das Geräusch nicht kennen?ABS Einheit und Tank liegen schon weit auseinander

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 596

Wohnort: Hessen

Auto: Hyundai ix 20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

590

Sonntag, 4. Juni 2017, 20:05

Hallo,

mein 1.6 T-GDI hat dies vom 1. Tag an. Dieses Geräusch ist nicht beunruhigend, sehr leise und nicht störend.

Gruß, rubbel 2

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 341

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

591

Sonntag, 4. Juni 2017, 20:59

Es wäre, denke ich, eher beunruhigend wenn dieses Ploppgeräusch NICHT vorhanden wäre, oder?

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 596

Wohnort: Hessen

Auto: Hyundai ix 20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

592

Montag, 5. Juni 2017, 13:19

Hallo Jacky,

da es regelmäßig und immer gleich auftritt muss ich dir da zustimmen. :prost:

Allen einen schönen Pfingst-Montag, rubbel 2

593

Montag, 5. Juni 2017, 19:13

Alles soweit schön und gut. Aber das Geräusch trat ja erst im Laufe der Zeit auf. Und wenn man so was einmal im Ohr hat und dann auch noch von den Mitfahrern darauf angesprochen wird... Das ist mein 3. Hyundai, nach einem Tucson (Vorgängermodell) und ix35, aber von denen hat keiner "Plopp" gemacht...
:( :huh: ?( . Außerdem sind bei meinem jetzigen Tucson (27.000 km) die Bremsscheiben vorn gewechselt worden, weil ab 120 km/h bei stärkerem Bremsen das Lenkrad angefangen hat zu vibrieren. Hatte ich bei noch keinem Fahrzeug bis jetzt. Ich bin ein defensiver Fahrer, aber wenn dann plötzlich auf der Autobahn ein LKW direkt vor dich zieht, muss man schon mal etwas kräftiger als sonst auf die Bremse steigen... :( .

Hatte von euch da auch schon mal jemand Probleme mit den Bremsscheiben?

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 596

Wohnort: Hessen

Auto: Hyundai ix 20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

594

Dienstag, 6. Juni 2017, 10:17

Hallo,

es kann immer mal vorkommen, dass eine Bremsscheibe ab Werk eine Unwucht hat und dies dann sich so äußert wie bei dir.

Ich bin nun gute 11000km gefahren und meine Bremsen arbeiten wirklich sehr gut und ohne Probleme.

Gruß, rubbel 2

cradle6475

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: Neubrandenburg

Auto: Tucson TLE Style 2.0 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

595

Dienstag, 6. Juni 2017, 16:43

@rubbel 2
Kann mich dem nur anschließen. Hab fast 30.000km auf dem Tacho und noch nie Probleme mit den Bremsen gehabt. Die sind echt super.

AICUJ274

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Friedberg/Bayern

Auto: Tucson, 185 PS Automatik Allrad Platin-Ausstattung

Vorname: Walter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

596

Dienstag, 6. Juni 2017, 17:06

Bin mir nicht sicher ob alle Motorisierungen die gleichen Bremsen verbaut haben. Ich habe am Wochenende so gut wie alle Testberichte aus allen deutschsprachigen Autozeitschriften durchgelesen, und das sind doch einige. Habe die Tests von einem Tucson-Spezi zum Lesen bekommen der sich viel Mühe gegeben hat alle zusammen zu bekommen,

Da ist mir aufgefallen dass die Bremsleistungen sehr unterschiedlich beurteilt wurden. Die vom starken Benziner und starken Diesel immer sehr positiv, bei den schwächermotorisierten Tucsons gab es auch Kritik. Allein an den breiteren Reifen der mit 19"-Felgen ausgestatteten Modelle kann es wohl nicht liegen.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 088

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

597

Dienstag, 6. Juni 2017, 22:24

Es gibt Hyundaimodelle mit unterschiedlich großen Bremsscheiben (i40 glaube ich) ob das beim Tucci auch so ist sollte der Händler wissen, der bestellt ja auch die Ersatzteile.

Nutzler

Profi

Beiträge: 1 201

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

598

Dienstag, 6. Juni 2017, 22:41

Bin jetzt bei knapp 20000 km und mit den Bremsen ist bis dato alles in Ordnung.
Ich würde an deiner Stelle einfach mal den Freundlichen aufsuchen !

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 341

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

599

Dienstag, 6. Juni 2017, 23:06

Bei jeglicher Unstimmigkeit mit Bremsen oder Lenkung würde ich immer sofort die Werkstatt aufsuchen, notfalls auf dem Hänger.

Ritchie

Mensch

Beiträge: 259

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

600

Freitag, 7. Juli 2017, 10:54

Hallo zusammen.

Nur zur Info:

Die Anlieferung eines elektrischen Heckklappendämpfer hat bei meinem Hyundaihändler 2,5 Monate gedauert.
Dieser kann nun endlich verbaut werden.

Wann das sein wird ist noch nicht ganz Klar, da die Lieferung einer Frontscheibe, ich habe einen 30cm langen Riss in der Windschutzscheibe, ich wollte beides gleichzeitig wechseln lassen.

Mir wurde gerade mitgeteilt das die Scheibe noch auf dem Schiff, in Richtung Europa, unterwegs wäre :rolleyes:

Schau mer mal......

Zur Zeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher

Ähnliche Themen